Startseite
HomeemailImpressum
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | Newsletter
 
   
 
 

PR & Anzeigen

Hochwald Partner

Zahlen, Daten, Fakten, Bilder, Grafiken im Archiv
Rekordjahr 2012: 141.434 Besuche & 589.857 Seitenclicks

Die angestrebten Marketingziele von jährlich 36.000 Besuchen und 180.000 Seitenzugriffen auf das neue Internetportal Reinsfeld.de wurden seit Onlinestart mehr als deutlich übertroffen. Mit 2012 liegt jetzt ein absolutes Rekordjahr hinter dem Regionalportal, dass auf dem C4-Konzept der Agentur START4PUBLICITY von Jürgen A. Slowik basiert. Die Netto- und Brutto-Reichweite erreichte seit 2010 jährlich ein Plus von jeweils rund 300 Prozent. Zwischen Januar und Dezember 2012 ergaben die Webanalysen jetzt 141.434 Besuche und insgesamtund 589.587 Seiten-Clicks auf eine der vielen hundert Seiten der Webpräsenz. Durch ein interessantes und sehr aktuelles Angebot an Content, Bildern, Videos aus allen Bereichen des politischen,kulturellen, sportlichen und wirtschaftlichen Lebens in Reinsfeld, dem Hochwald und der Region konnten so im Schnitt monatlich11.786 Besuche und 49.155 Seitenzugriffe registriert werden. Rund 300 % Mehrnutzen für das Webportal und die daran Beteiligten.

2011: 103.137 Kundenbesuche und 487.837 Seitenzugriffe
Auch im Jahr 2011 wurde die magische Schallmauer von Einhundertausend Besuchen durchbrochen und der Topwert von 2010 (100.158) mit 103.137 Besuchen sogar nochmals übertroffen. Im Monatsdurchschnitt registrierten die Analysetools  8595 Besuche pro Monat auf der Website. Die Marketingziele von 36.000 Besuchen pro Jahr und durchschnittlich 3000 pro Monat wurden damit um 287 Prozent deutlich übertroffen. Insgesamt 487.837 Seitenzugriffe durch die  Websitebesucher von Reinsfeld.de bedeuteten einen Monatsdurchschnitt von 40.653 Seitenaufrufen.  

2010: 100.158 Besuche und 538.504 Seitenzugriffe
Bereits im ersten vollen Geschäftsjahr konnten die gesetzten Marketingziele für Reinsfeld.de weit übertroffen werden. Über Einhunderttausend Besuche (100.158) wurden 2010 analysiert und machten Reinsfeld.de zum Besuchermagnet.  Pro Monat "tummelten" sich durchschnittlich 8.347 Besucher pro auf dem Portal und sorgten somit für ein Plus von 5.347 Besuchern (Kalkulation 3000 pro Monat), oder einen Mehrwert von 278 Prozent! Auch die Seitenzugriffe explodierten mit der Zahl der Besucher auf über eine halbe Million in 2010, genau auf 538.504. Prozentual bedeutete dies ein Plus von 299 % gegenüber dem kalkulatorischen Ziel von 180.000 Zugriffen.  

Partner profitieren von rund 300% Plus an Werbeleistung
Partner-Unternehmen, die sich auf Reinsfeld.de präsentieren, profitieren Jahr für Jahr dreifach. Die erreichte Netto- und Brutto-Werbeleistung durch die Besucher und Seitenzugriffe pro Jahr ergibt ein sattes Plus von rund 300 %. Die Werbeleistung des Portals war für die Partner oder Premium-Partner dreimal so hoch, wie in den tatsächlichen Werbepreisen am Ende berechnet. Werbung, Image, Bekanntheit gab es für 365 Tage und 24 Stunden rund um die Welt mit einer Top Brutto- und Netto-Reichweite. 

Bis zu 350 Euro Werbebudget gratis
Vergleichbares Internetmarketing würde auf anderen Portalen mit etwa 230 Euro p.a. für einen Partner zu Buche schlagen (Reinsfeld.de 79 Euro p.a.), was einen kostenlosen Gegenwert von 151 Euro Werbeleistung bedeutet!
Für einen Premiumpartner ist dieser Vorteil noch erheblicher. Auf Grundlage der erzielten Reichweiten müssten etwa 525  Euro für vergleichbare Marketing -Investitionen aufgewendet werden. Auf dem Regioportal Reinsfeld.de erhält ein Premiumpartner diese Leistung für nur 179 Euro p.a. On Top gibt es für diese Unternehmen Werbeleistung im Wert 346 Euro gratis. 

Nicht unerheblich: Die Toplistung in der Suchmaschine Google
Fast 60 Unternehmen aus Reinsfeld und dem Hochwald nutzen dieses hervorragende Preis-Leistungsverhältnis einer Dauerpräsenz auf Reinsfeld.de für Image, Bekanntheit und den Vertrieb bereits aus. Nicht ganz unerheblich sind zudem die erzielten Suzchmachinenergebnisse mit Toplistungen für die Partner und Unternehmen bei Google. Probieren Sie es aus mit der Suche nach:
tonis ....oder...kuhl ...oder....agnes zimmer ... oder...rudolf eiden ...oder.. beates hair....kunz ....klas.  ..martina otto...um nur einige Beispiele zu nennen. Mit fast 99-prozentiger Sicherheit gelingt es durch unsere intelligente und völlig neuartige Suchmaschinenoptimierung ihren Partnereintrag ganz, ganz vorne bei Google zu platzieren bei den entsprechenden Suchbegriffen- oder ausdrücken.(Copyright Text / Grafik / Analyse S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2/2013)

Besuche: 103137 Preis: 66% Rabatt Google: Gratis vorn
Copyright Grafik Statistik der Besuche 2011 auf Reinsfeld.de von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2012

Steigerung Jahr für Jahr
Für 2009 wurden noch 1000 Besuche pro Monat im Marketingkonzept des Regionalportals Reinsfeld.de kalkuliert. Eine Jahres-Netto-Reichweite von 7000 Besuchen wurde angestrebt, die das Internetportal aber fast dreifach mit 19.773 Besuchen übertreffen konnte. Durch ein vielfältiges und sehr aktuelles Angebot an Content aus allen Bereichen des politischen, kulturellen, sportlichen und wirtschaftlichen Lebens in Reinsfeld, dem Hochwald und der Region konnten so 2009 im Monatsdurchschnitt 2825 Besuche gezählt werden.  Fast 300 % Mehrnutzen für das Webportal und die daran Beteiligten.

2010
im ersten vollen Geschäftsjahr wurden diese Marketingziele nochmals mehr als deutlich getoppt. Über Einhunderttausend Besuche (100.158) konnten für 2010 analysiert werden und machten Reinsfeld.de zum Besuchermagnet. Durchschnittlich "tummelten" sich 8.347 auf Reinsfeld.de pro Monat, wobei der Topwert 11307 Besuche im November 2010 war.

103.137 Kundenbesuche
2011
im zweiten vollen Geschäftsjahr konnte die magische Schallmauer von Einhundertausend Besuchen nochmals durchbrochen werden und der Topwert von 2010 / 100.158 mit 103.137 Besuchen sogar nochmals übertroffen werden.
Im Monatsdurchschnitt registrierten die Analysetools damit 8595 Besuche pro Monat auf der Website. Die Marketingziele von 36.000 Besuchen pro Jahr und durchschnittlich 3000 pro Monat wurden damit um 287% wiedrum deutlich übertroffen.
Partner-Unternehmen auf Reinsfeld.de haben ausserordentlich profitiert. Die Netto-Werbeleistung für  Partner -oder Premium-Präsentationen lag fast dreimal höher als in den Preisen kalkuliert. Werbung, Image, Bekanntheit gab es für 365 Tage und 24 Stunden rund um die Welt mit einer Top Brutto- und Netto-Reichweite mit rund 66% Preisrabatt.

Bis zu 346 Euro geschenkt
Vergleichbares Internetmarketing mit extrem hoher Recihweite und ständiger Verfügbarkeit würde auf anderen Portalen mit 225 Euro für einen Partner zu Buche schlagen, während ein Partner auf Reinsfeld.de nur 79 Euro zahlt pro Jahr.  Das sind 146 Euro Werbeleistung geschenkt!
Für einen Premiumpartner ist dieser Vorteil in Euro ausgedrückt noch deutlicher. Auf Grundlage der erzielten Reichweiten müssten etwa 515  Euro für vergelcihbare Marketingaktionen aufgewendet werden. Auf dem Regioportal Reinsfeld.de erhält ein Premiumpartner diese Leistung für nur 179 Euro. Das sind 346 Euro Werbeleistung geschenkt. 

Bei Google Top gelistet
Fast 60 Unternehmen aus Reinsfeld und dem Hochwald nutzen dieses hervorragende Preis-Leistungsverhältnis einer Dauerwerbung auf Reinsfeld.de bereits aus. Den extrem positiven und sehr nützlichen Gratiseffekt einer Toplistung in der Suchmaschine Google gibt es obendrauf. Probieren Sie es aus mit der Suche nach:
tonis tüte..oder...kaffeevollautomaten trier ...oder....dsl registrierung...oder...schankanlagenservice....oder... beates hair design...friseur klas...noll willems...marketing pr sponsoring ...um nur einige Beispiele zu nennen. Mit fast 99% Sicherheit gelingt es durch unsere intelligente und völlig neuartige Suchmaschinenoptimierung ihrem Partnereintrag ganz, ganz vorne bei Google zu platzieren bei den entsprechenden Suchergebnissen.(Copyright Text / Grafik / Analyse S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2/2012)

Registrierungs-Ansturm von Reinsfelder DSL-Interessenten Erste Haushalte bereits mit Breitband-Autobahnanschluss

Copyright Foto - Deutsche Telekom AG Presseabteilung 2011

So wie auf diesem Pressefoto der Deutschen Telekom AG, hat der Vorstandsvorsitzende der Telekom Rene Obermann (Bildmitte vorne), das GO für Breitband-DSL in Reinsfeld nicht gegeben. Dafür ist die Gemeinde mit Ihren rund 2285 Einwohnern und 888 Haushalten (Stand 2010 / Quelle rlp.de) wohl dann doch nicht so bedeutend für die gesamte deutsche Telekommunikationslandschaft. Das Interesse an DSL in Reinsfeld ist aber nichts desto trotz groß und ungebrochen. Dies zeigt auch der Ansturm auf die Online-Registrierung hier auf Reinsfeld.de. Erste Kunden surfen bereits auf der Breitband-Autobahn und andere haben Ihre DSL-Bestätigung bereits schriftlich vorliegen und Endgeräte wie Router, Speedport oder Digitalreceiver per Postpaket erhalten. Nach Recherchen und uns vorliegenden Informationen ist der Ausbau soweit abgeschlossen und DSL-Buchungen können in vielen Straßen bereits erfolgen. Selbst können wir dies durch eigene Buchung bestätigen. Ob in allen Ortsbereichen und Straßen derzeit schon Breitband verfügbar ist muss individuell geprüft werden. Daher haben wir eine unverbindliche Registrierung für DSL eingerichtet, damit Sie sehr schnell informiert werden können, wenn eine Buchung möglich ist. Das Registrierungsformular ist bereits seit einigen Tagen online und der Ansturm hält unvermindert an. Die Kontaktaufnahme ist übrigens völlig unverbindlich und ganz unabhängiug von einer Beauftragung...zur DSL-Registrierung (Foto Pressebild Deutsche Telekom AG / Text S4P Marketing Werbung PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 10/2011)

Reinsfeld.de knackt magische Grenze von 1 Million
Webportal Reinsfeld.de knackt die Grenze von 1 Million Seitenzugriffen seit dem Start am 3.Juni 2009
Copyright Grafik Gesamtbilanz Seitenzugriffe Reinsfeld.de S4P Marketing Werbung PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2011

Bereits Angang Juni 2011 war es so weit: Die magische Grenze von 1 Million Seitenzugriffen seit Freischaltung von Reinsfeld.de am 3. Jnui 2009 wurde geknackt! Die Besucher der Website 'surfen' in hoher Zahl mit hoher Beständigkeit auf der Internetseite und schauen im Schnitt mehr als fünf Seiten an! Mit den 245.386 Seitenaufrufen von Januar bis Juni 2011 wurden jetzt 1.043.562 Zugriffe erreicht. Die Statistik und Analytics-Tools lassen dabei klar erkennen, dass nicht nur Reinsfelder, sondern auch die ganze Region bis Trier, ins Saarland und Luxemburg auf Reinsfeld online geht. Stark vertreten sind auch 'Rechner' aus der Region des Ruhrgebietes, im Bereich Frankfurt-Main, Mainz, Wiesbaden, sowie im Stuttgarter Raum. Danach folgen München, Berlin und Hamburg. Der Rest der Besucher ist über ganz Deutschland und Europa- sowie Weltweit verstreut. Stärkste Länder sind hier immer wieder die USA, Luxemburg, Belgien, Niederlande und Japan. Ansonsten gibt es kaum ein Land, das nicht in der internationalen Liste der Länder auf Reinsfeld.de zu finden ist: Ob China, die Philippinen, Kuwait, Israel, Aserbaidschan oder Kanada und Frankreich.

Die Startbilanz Juni bis Dezember 2009 von über einer Viertelmillion Seitenaufrufen (259.672) für das neue Regionalportal Reinsfeld.de überbot die Marketingziele von 70.000 Zugriffen p.a. bereits um das Dreifache. Durchschnittlich ergab dies 2009 eine Bilanz von 37.096 Zugriffen pro Monat, bei kalkulierten 10.000 p.m.
Nach dem ersten vollen Jahr von Januar bis Dezember 2010 wurden diese Zahlen aus dem ersten Jahr nochmals überboten. Über eine halbe Million Zugriffe summierten sich bis Ende 2010 auf 538.504 Seitenaufrufe insgesamt. Die durchschnittliche Monatsbilanz stieg damit auf beachtliche 44.875 pro Monat im Jahr 2010. Die Marketingziele von 180.000 pro Jahr und 15.000 Seitenzugriffen pro Monat wurden damit wieder um ein mehrfaches übertroffen.
Alle Bereiche der Internetplattform profitieren vom anhaltend hohen und weiter wachsenden Interesse an Inhalten von Reinsfeld.de. Bei Nutzern und Suchmaschinen ist das Internetportal gefragt. Weit über 30 Suchmaschinen wurden registriert: von Google, über Yahoo, MSN, Bing bis zu vielen weiteren. Sie durchsuchten über 100.000 mal die Webseite. Damit sind bei der Suchmaschinenabfrage auch TOP-ERGEBNISSE für die PARTNER aus dem Bereich der Wirtschaft realisierbar, die hier in der Regel eine hervorragende Platzierung mit Ihrer Partner-Präsentation auf Reinsfeld.de erreichen. Dies in den meisten Fällen besser als mit der eigenen Website. Diese Suchmaschinenoptimierung und das gezielte Suchmaschinen-Marketing ist im TOP-Preis für eine Jahres-Partnerschaft auf Reinsfeld.de bereits enthalten. Aber auch alle anderen Bereiche von Aktuell, Gemeinde, Kirche, Tourismus, Wirtschaft Reinsfeld, Wirtschaft Hochwald bis zu den Vereinen profitieren von der Aktualität, der Benutzerfreudnlichkeit, dem Suchmaschineninteresse und dem hohen User-Interesse. (Grafik/Text S4P Marketing Werbung PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 6/2011)

Besuchermagnet reinsfeld.de zieht Hunderttausend an
Copyright Grafik Besuche 2010 Reinsfeld.de von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2011

Mit 1000 Besuchen pro Monat im Durchschnitt wurde im Marketingkonzept des Regionalportals Reinsfeld.de für die ersten sieben Monate ab dem Start 2009 kalkuliert. Eine Jahres-Netto-Reichweite von 7000 Besuchen war damit angestrebt, die das Internetportal aber fast dreifach mit 19.773 Besuchen übertreffen konnte. Die Zahl der Interessierten konnte  Monat für Monat seit Juni 2009 gesteigert werden durch ein vielfältiges und sehr aktuelles Angebot an Content aus allen Bereichen des politischen, kulturellen, sportlichen und wirtschaftlichen Lebens in Reinsfeld, dem Hochwald und der Region. So standen unterm Strich für 2009 im Monatsdurchschnitt 2825 Besuche.  Fast 300 % Mehrnutzen für das Webportal und die daran Beteiligten konnten festgehalten werden.
Nach dem ersten vollen Geschäftsjahr wurden diese Ergebnisse und die neuen Zielmarken (3000 Besuche pro Monat als Marketingziel/2009 noch 1000 Besuche) nochmals mehr als deutlich getoppt. Über Einhunderttausend Besuche (100.158) konnten für 2010 analysiert werden und machten Reinsfeld.de zu einem Besuchermagnet. Damit durchbrach das Portal bereits eine Schallmauer, die im besten Fall nach etwa fünf Jahren erreicht werden kann. Durchschnittlich "tummelten" sich 8.347 auf Reinsfeld.de pro Monat, wobei eine Steigerung von 5533 im Januar 2010 bis auf den Topwert 11307 Besuche im November 2010 registriert werden konnte. Eine Verdopplung innerhalb von zehn Monaten.
Partner-Unternehmen auf Reinsfeld.de haben ausserordentlich profitiert. Die Netto-Werbeleistung für  Partner -oder Premium-Präsentationen lag fast dreimal höher als erwartet und in den Preisen kalkuliert. Für Topwerbung gab es eine Top Brutto- und Netto-Reichweite zu einem Top-Preis für die  50 Partner auf Wirtschaft Reinsfeld und Wirtschaft Hochwald. (Text/Grafik erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 7.01.2011)

Über eine halbe Million Seitenzugriffe im Jahr 2010
Copyright Grafik Seitenzugriffe Reinsfeld.de von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2011

Nach den ersten sieben Monaten von Juni bis Dezember 2009 konnte über eine Viertelmillion Seitenaufrufe (259.672) als Startbilanz für das neue regionale Onlineportal Reinsfeld.de vermeldet werden. Gegenüber geplanten und kalkulierten 70.000 Zugriffen als Marketingziel 2009 war das Ergebnis damit dreifach höher. Durchschnittlich ergab dies 2009 eine Bilanz an Seitenzugriffen von 37.096 pro Monat / bei kalkulierten 10.000 p.m.
Nach dem ersten vollen Jahr von Januar bis Dezember 2010 wurden diese Zahlen aus dem ersten Jahr des Regionalportal Reinsfeld,de nochmals getoppt. Über eine halbe Million Zugriffe konnten bis Ende 2010 analysiert werden und summierten sich auf 538.504 Seitenzugriffe insgesamt. Die durchschnittliche Monatsbilanz stieg damit gegenüber 2009 von 37.096 auf beachtliche 44.875 im Jahr 2010. Die Marketingziele von 180.000 pro Jahr und 15.000 Seitenzugriffen pro Monat wurden damit abermals um ein mehrfaches übertroffen.
Alle Bereiche der Internetplattform sind treibende und profitierende Faktoren für dieses nicht nur anhaltend hohe, sondern auch ständig stark steigende Interesse an Inhalten von Reinsfeld.de. Bei den Nutzern im weltweiten Web ist das Regionalportal beliebt und wird insbesondere bei der Suchmaschinenrecherche TOP gelistet (dazu in Kürze mehr). Die hohe Aktualität in Wort und Bild sorgen dafür, dass die Suchmaschinen regelmäßig alle Inhalte durchsuchen. Fast 40 Suchmaschinen wurden registriert: von Google, über Yahoo, MSN, Bing bis zu vielen weiteren. Sie griffen über 70.000 mal auf die Webseite Reinsfeld.de zu. Damit sind bei der Suche auch TOP-ERGEBNISSE für die PARTNER aus dem Bereich der Wirtschaft realisierbar, die hier in der Regel eine hervorragende Platzierung mit Ihrer Partner-Präsentation auf Reinsfeld.de erreichen - Dies in den meisten Fällen besser als mit der eigenen Website. Diese Suchmaschinenoptimierung und das gezielte Suchmaschinen-Marketing ist im TOP-Preis für eine Jahres-Partnerschaft auf Reinsfeld.de bereits enthalten. Aber auch alle anderen Bereiche von Aktuell, Gemeinde, Kirche, Tourismus, Wirtschaft Reinsfeld, Wirtschaft Hochwald bis zu den Vereinen profitieren von der Aktualität, der Benutzerfreudnlichkeit, dem Suchmaschineninteresse und dem hohen User-Interesse. (Grafik/Text S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 07.01.2011)

Portal Reinsfeld.de übertrifft Erwartungen um 300%
Copyright Grafik S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 2010

Die durchschnittliche Monatsbilanz an Seitenzugriffen durch die Nutzer der Reinsfelder Webseite, als auch die Jahresbilanz an Seitenaufrufen kann sich seit dem Start von Reinsfeld.de am 3. Juni 2009 bis zum 31. Mai 2010 mehr als sehen lassen. Nach 365 Tagen summierte Analytics 386.218 Seitenaufrufe als Ergebnis. Damit lag das Internetportal 300 Prozent über dem gesetzten Marketingziel von 120.000 Zugriffen im ersten Jahr. Dies schlug sich natürlich auch in der Monatsbilanz nieder, denn bei 10.000 kalkulierten Seitenaufrufen pro Monat blieb es im Durchschnitt nicht. 32.185 wurden nach einem Jahr als monatlicher Durchschnitt analysiert. Der niedrigste Wert lag zum Start im Juni 2009 bei 14.462 und der höchste Wert im November 09 bei 78.330 Zugriffen. Insgesamt ein dreifacher Gewinn für alle Beteiligten: ob Gemeinde, Tourismus, Kirche oder Vereine. Insbesondere aber die Wirtschaftsunternehmen, Gewerbetreibenden und Unternehmen aus Reinsfeld und dem Hochwald haben von dieser Bilanz profitiert. Sie erhielten für jeden investierten Euro in ihre Partner oder Premium-Präsentationen 300 % mehr Brutto-Werbegegenleistung. Damit wurden aus 1 eingesetzten Werbe-Euro 3 erzielte Marketing-Euro. (Text/Grafik erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 4.6.2010)

Besucherzahl mit 4350 im Mai 2010 sogar vierfach höher
Copyright Grafik S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 2010

Mit 1000 Besuchen pro Monat im Durchschnitt wurde im Marketingkonzept des Regionalportals Reinsfeld.de im ersten Jahr kalkuliert. Damit hätte sich eine Jahres-Netto-Reichweite von 12.000 Besuchen ergeben. Auch in dieser Hinsicht konnte das neue Internetportal dreifach punkten, Mit 36.679 Besuchen in 365 Tagen seit dem Onlinestart am 3. Juni 2009 konnte auch hier ein dreifach höheres Ergebnis erzielt werden. Schon im ersten Monat (Juni 09), als die Webseite Reinsfeld.de online ging, konnten bereits 1605 Besuche registriert werden. Diese Zahl der Interessierten konnte aber Monat für Monat gesteigert werden durch ein vielfältiges und sehr aktuelles Angebot an Content aus allen Bereichen des politischen, kulturellen, sportlichen und wirtschaftlichen Lebens in und um die Gemeinde Reinsfeld. So stehen unterm Strich im Jahresdurchschnitt pro Monat 3057 Besuche. Rekordmonat war hier in der Jahresbilanz der Mai 2010 wo sogar mit 4350 erstmals die Viertausender Marke überboten wurde. Auch hier können 300 % Mehrnutzen für das Webportal und die daran Beteiligten festgehalten werden. Werbende Unternehmen auf Reinsfeld.de haben auch hier profitiert. Die Netto-Werbeleistung für  Partner -oder Premium-Präsentationen lag auch hier dreimal höher als erwartet und in den Preisen kalkuliert. Für Topwerbung gab es eine Top Brutto- und Nettoreichweite zu einem Top-Preis für die fast 50 Partner auf Wirtschaft Reinsfeld und Wirtschaft Hochwald.

TV-Webanalyse - Reinsfelder Internetseite sehenswert

Mit der Einrichtung eines vorbildlichen Internetauftritts, wie der von www.reinsfeld.de  ist es nicht getan. Die Informationen müssen ständig auf dem neuesten Stand gehalten werden, schreibt Herbert Thormeyer in seiner Analyse über die Webauftritte der Kommunen aus der Verbandsgemeinde Hermeskeil. Hier geht es zum kompletten Artikel als PDF-Download.

SIEGENIA-AUBI-TIEF über Mitarbeitern und Reinsfeld

Copyright Fotos S4P Marketing PR Juergen A. Slowik 2009

Ein Wirtschafts-Sturmtief hat Reinsfeld und insbesondere viele Menschen aus der Gemeinde und der Region Hochwald erwischt. Bei der SIEGENIA-AUBI KG könnten von rund 620 Arbeitsplätzen in Hermeskeil (Fertigung) und Reinsfeld (Montage/Logistik) bis zu 300 ab Anfang des Jahres 2010 wegfallen. Entlassungen in der Größenordnung von 190 Vollzeitstellen wurden auf der Betriebsversammlung in der Reinsfelder Kulturhalle (siehe Bilder) vom Management angegündigt. In der Summe könnte dies aufgrund des hohen Anteils an Teilzeitbeschäftigen bis zu 300 Menschen betreffen.

Reinsfeld schien am Freitag aus allen Nähten zu platzen, denn Auto an Auto reihte sich rund um die Kulturhalle, in den Nebenstraßen, auf dem Parkplatz vor der Kirche und an der Hauptstraße. Der Grund: Betriebsversammlung der Siegenia-Aubi KG, dem wohl größten Arbeitgeber vor Ort. Die Halle in Reinsfeld war zum Bersten gefüllt und nicht jeder fand einen Sitzplatz. Draußen großer Medienrummel mit SWR, RPR und Trierischer Volksfreund. Aber alle Pressekollegen mußten - wie wir - draußen warten bis die "Hiobsbotschaften" an die Mitarbeiter verkündet waren. Siegenia-Aubi-Chef Wieland Frank persönlich überbrachte die schlechten Nachrichten. Warm anziehen heißt es da bei diesem Siegenia-Aubi-Tief, denn zum Weihnachtsfest könnte es in diesem Jahr für viele statt Geschenken die Kündigung geben.

Betroffenheit, Angst und Unmut die Reaktion vieler Mitarbeiter nach diesem schwarzen Tag in der fast 40-jährigen Aubi-Geschichte. Viele wollten und konnten einfach nichts sagen und "flohen" regelrecht nach dem Ende der Veranstaltung. Ein langjähriger Mitarbeiter aber machte seinem Unverständnis Luft. " Ich kann nicht verstehen, wieso die Produktion nach Polen verlagert wird. Billig-Billig kann nicht unser Anspruch bei Aubi sein. Qualität, Präzision und Einhaltung von Liefertermin sprechen für die hiesigen Standorte. Viele von uns gehen auf Montage, um im Ausland das Know how aufzubauen und schaufeln sich so hier ihr Grab. Aber unsere Fachausbildung in Deutschland kann man nicht einfach durch ein paar Schulungen und Anweisungen ersetzen."

Noch im Jahr 2000 wurde Aubi  mit dem Ludwig-Erhard-Preis prämiert. Dies ist eine anerkannte nationale Auszeichnung für nachweislich nachhaltige Spitzenleistungen und Wettbewerbsfähigkeit aller Unternehmen und Organisationen. Die Initiative LEP fördert damit die Leistungsfähigkeit am Standort Deutschland. Doch dies scheint Ende 2009 Schnee von gestern zu sein.  Aubi steckt in der Welt-Wirtschaftskrise nach Aussage von Siegenia Aubi-Werksleiter Bodo Brombacher. Er macht den Abschwung am Immobilienmarkt für die Talfahrt seines Unternehmens mit verantwortlich.  Umsatzeinbrüche von rund 25 Prozent verkündete das Management, insbesondere in den Ostmärkten. Für den Hersteller von Fensterbeschlägen ist derzeit nur noch in Deutschland alles im Lot, da hier die Konjunkturprogramme in vollem Gange sind.

"Wir wollen am Standort Reinsfeld ein neues Produkt (Portal) einführen und hoffen, damit zukunftsfähig zu sein," wurde auf der Betriebsversammlung in Reinsfeld von Brombacher verlautbart. Was dies heißt konnten aber weder Mitarbeiter noch wir herausfinden. Kritisch sieht die Gewerkschaft IG-Metall die Situation, denn viele Mitarbeiter gehen auf die 50 zu und darunter sind außerdem viele Frauen. Adäquate Arbeit im Hochwaldraum zu finden wird für diese Gruppe besonders schwer werden. Doppelt hart wird es zudem für viele Familien, da mit Vater, Mutter und Jugendlichen oft mehrer Familienangehörige beim gleichen Arbeitgeber ihre Brötchen verdienen.

"Zukunft sieht anders aus," sagt uns ein langjähriger Facharbeiter ironisch. " Meine Frau geht Teilzeit und ich mache Kurzarbeit. Wenn meine Frau jetzt arbeitslos wird müssen wir den Gürtel enger schnallen. Denn bisher brachte ihr zusätzliches Gehalt uns auf das Niveau als ich noch vollbeschäftigter Alleinverdiener war. Den Stellenabbau durch Teilzeitmodelle abzufedern, wie es in der Versammlung angedeutet wurde, halte ich für eine Seifenblase. Der Stellenabbau wird kommen. Ich hoffe für viele meiner Kolleginnen und Kollegen, dass wir die Krise gemeinsam überstehen, denn ansonsten gehen hier viele Lichter an Weihnachten erst gar nicht mehr an und der Rest noch aus." (Text/Fotos Juergen A. Slowik)

19.773 Besuche belegen großes Interesse am Internet
Copyright Grafik S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 2010

Die Zielvorgaben für die Zahl der Besuche auf der Website der Gemeinde Reinsfeld wurde gegenüber den Marketingzielen für 2009 deutlich überschritten. Insgesamt 7000 für 2009 kalkulierten Besuchen stehen nach sieben Monaten 19.773 für die Monate Juni bis Dezember 09 gegenüber. Auch hier konnte fast das Dreifache Ergebnis erreicht werden. Durchschnittlich wurde mit 1000 Besuchen hochgerechnet, um die Seitenzugriffe und Werbewerte zu erhalten. Tatsächlich lag der Durschnitt aber am Ende des Jahres mit 2825 Besuchen fast bei 3000. Sehr erstaunlich war hier die stetige Steigerung von Juni bis Oktober mit zweistelligen Zuwachsraten bis auf die Höchstmarke von 3655. Damit lag das neu entwicklete PPP-Projekt zwischen der Gemeinde Reinsfeld und den Agenturen Kreakom (Technische Realisation) START4PUBLICITY (Marketing, Content, Vermarktung) auch hier deutlich über den Planzahlen. Insgesamt zeigt sich in den Medienlandschaften zwischen TV, Radio, Print und Web, dass das Internet zunehmend an Bedeutung gewinnt als Informationsplattform. Dies wird mit einer stärkeren und besseren Vernetzung (DSL) noch zunehmen. Moderne Internetportale sind somit heute ein Muss für Kommunen und Unternehmen, um im Wettbewerb am Markt nicht den abfahrenden Zug zu verpassen. .

Reinsfeld.de mit 259.672 Seitenzugriffen von 6.-12.2009
Copyright Grafik S4P Marketing PR Jürgen A. Slowik 2010.

Über eine Viertelmillion Seitenaufrufe innerhalb von sieben Monaten von Juni bis Ende Dezember 2009 auf der Website Reinsfeld.de sorgen unterm Strich für eine mehr als positive erste Bilanz für das neue regionale Onlineportal. Gegenüber den für 2009 geplanten und kalkulierten 70.000 Zugriffen stehen für 2009 jetzt 259.672 Seitenzugriffe durch die Besucher gegenüber. Die Marketingzahlen wurden in diesem Bereich damit um mehr als das Dreifache übertroffen. Durchschnittlich ergab dies eine Bilanz an Seitenzugriffen von 37.096 pro Monat. Kalkuliert waren im Schnitt 10.000 p.m. Alle Bereiche der Internetplattform sind einerseits treibende Faktoren und profitieren damit andererseits gegenseitig vom hohen  Interesse. Jeder neue Beitrag, jede Meldung, jedes Bild sorgen auch dafür, dass die Suchmaschinen regelmäßig alle Inhalte durchsuchen. Dies von Aktuell, Gemeinde, Kirche, Tourismus, Wirtschaft Reinsfeld, Wirtschaft Hochwald bis zu den Vereinen.

 

Eine Viertelmillion wird bis Ende 2009 geknackt
Grafik Copyright S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 2009

Glänzende Sechs-Monats-Bilanz
In Suchmaschinen ganz weit vorn
Nachdem am 24. September diesen Jahres die Schallmauer von 100.000 Seitenzugriffen für Reinsfeld.de durchbrochen wurde, fiel bereits im November jetzt auch die 200.000 Marke deutlich. Seit der Freischaltung am 3. Juni 09 wurden bis zum 30. November 229.861 Zugriffe erzielt. Mit allein 78.330 Seitenaufrufen im November konnte die fünfte neue Bestmarke hintereinander aufgestellt werden. Das Regionalkonzept der Marketing-Agentur START4PUBLICITY erschließt damit in Reinsfeld und im Hochwald ein erhebliches Marktpotenzial. Bis Ende des Jahres dürfte die Grenze einer Viertelmillion Seitenaufrufe fallen und damit die geplanten 70.000 für 2009 um mehr als das Dreifache übertreffen. Alle Bereiche der Webpräzenz sind treibende Faktoren und profitieren von Aktuell, Gemeinde, Kirche, Tourismus, Wirtschaft Reinsfeld, Wirtschaft Hochwald bis zu den Vereinen

Die TOP 3 Google, Yahoo, MSN
greifen allein 23.976 Mal
zu
Der Journalist Jürgen Slowik entwickelte das Konzept C3 (Corporate Content + Corporate Imagery + Corporate Commerce), das von Stefan Pink (Kreakom) optimal in ein Content-Management-System (CMS) programmiert und an die Erfordernisse einer Vermarktung hervorragend angepasst wurde. Das Pilotprojekt konnte so von der programmiertechnischen Seite in Ruhe ausreifen und weiterentwickelt werden bis zur Marktreife bis Anfang 2010. Eine hohe Aktualität von Inhalten, Bildern und die Präsentation von Partnern aus der Wirtschaft konnte für Suchmaschinen besonders interessant gestaltet werden. Das aufeinander abgestimmte Konzept aus Content, Commerce, Imagery, CMS und die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) bringen weitreichende Erfolge im Suchmaschinen-Marketing. Fast 40 Suchmaschinen haben die Webseite Reinsfeld.de seit der Onlineschaltung in ihren Webkatalogen verarbeitet. Weltmarktführer Google war mit 11.264 Besuchen am häufigsten auf dem regionalen Webportal der Kommune vor Yahoo (8641) und MSN (4071).

43 Unternehmenspartner online
1 Euro erzielt 3 Euro Gegenleistung
Das Jahresziel 42,195 Unternehmenspartner - angelehnt an die Laufstrecke eines Marathon - für das Regional-Marketingkonzept von Reinsfeld.de zu gewinnen ist ebenfalls erreicht. Bereits 43 Unternehmenspartner sind online und nutzen das Pontenzial für ihren Erfolg. Dies im lokalen Bereich Wirtschaft Reinsfeld und inzwischen auch im immer attraktiver werdenden überregionalen Bereich Wirtschaft Hochwald. Ein Marketing-Mix aus Corporate Content, Corporate Design, Corporate Imagery und Werbeanzeigen (auf über 50 Seiten) sorgen für eine hohe Aufmerksamkeit, Wiedererkennung und wie wir inzwischen erfahren konnten auch Absatz bei den Unternehmen. Mit minimalem Einsatz zu maximalem Ertrag! Derzeit erzielt 1 Werbe-Euro mehr als 3 Euro Werbe-Gegenleistung auf Reinsfeld.de. Nur noch für 7 Unternehmen ist dieses extrem günstige Preis-Leistungsverhältnis in 2009 verfügbar. Online-Reservierung hier.

International Reinsfeld gefragt

Nicht nur die Region "surft vorbei"
Im vergangenen Monat standen beim internationalen Interesse Luxemburg, Belgien und Australien ganz oben auf dem Treppchen. Die Länderanalyse im November (18 verschiedene Länder insgesamt) ist für den Tourismus und die Wirtschaft interessant, denn weltweit ist ein Interesse für Reinsfeld und den Hochwald zu erkennen. Diesem Interesse muss man aber zunächst auch einmal gerecht werden mit einem repräsentativen, informativen und optimierten Internetkonzept im world wide web. Im Hochwald spielt die Gemeinde Reinsfeld hier eine Vorrreiterrolle, der vielleicht weitere Kommunen in einem ähnlichen PPP-Projekt folgen werden.

Breitband Infrastruktur kommt
Moderne Webpräsenz bereits da
Mit der Entwicklung der Infrastruktur zur  Anbindungen an die schnellen Datenautobahnen stellt Reinsfeld jetzt auch die notwendigen Weichen für die Nutzung und Weiterentwicklung des Dienstleistungssektors schnelles Internet. (siehe Breitband-Initiative) Die Ortsgemeinde ist mit ihrem neuen Internetportal heute bereits aber zukunftsfähig aufgestellt. Verglichen mit einem Auto "fährt die Gemeinde schon in einem Modell der neuesten Internetgeneration." Dies noch im "Scheckentempo" auf langsamen ISDN, oder DSL-Light-Leitungen. Aber für Breitband mit 20 oder 30-facher Geschwindkeit ist die Ortsgemeinde bestens gerüstet und kann sofort loslegen und profitieren vom schnellen und umfassenden Informationsmedium Nummer Eins. Viele Kommunen setzen nur auf die Infrastruktur (die schnellen Autobahnen) und vergessen dabei Ihren Fuhrpark (Webseiten) paralell dazu aufzurüsten und anzupassen. In der modernen Informationswelt Web und auf den Datenautobahnen kann es dann schnell heißen: Auf die Kriechspur, oder sogar ganz rechts liegen lassen! Das Beispiel des Quelle-Versandhauses hat in diesem Jahr aufgezeigt, welche fatalen Auswirkungen Fehlentscheidungen in Bezug auf das Internet für Unternehmen, Regionen und die dort beschäftigten Menschen haben können.  Im Bereich der Infrastruktur hinkt die Region Hochwald großen Zentren durch die exponierte Lage noch hinterher. Im Bereich des Internet-Marketing kann man sich aber bereits heute mit den anderen auf Augenhöhe begeben. (Text/Grafiken/Statistiken S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 2009)

Weltmarktführer Google griff 2953 mal im Oktober zu
Grafik/Statistik Seitenaufrufe Reinsfeld.de S4P Marketing Juergen A. Slowik 2009
Grafik/Statistk Besuche Reinsfeld. S4P Marketing Juergen A. Slowik 2009

Strahlender " Webtober " mit 40.977 Seitenzugriffen Suchmaschine Google schaut 100 mal pro Tag vorbei

Im Juni 2009 mit dem Marketingziel angetreten in sieben Monaten 70.000 Seitenzugriffe zu erreichen hat die Website seit der Freischaltung am 3. Juni 09 jetzt bereits 151.531 Zugriffe bis zum 30. Oktober geschafft. Mit allein 40.977 Seitenaufrufen im Oktober konnte die vierte neue Bestmarke hintereinander aufgestellt werden. Das neue Regionalkonzept der Marketing-Agentur START4PUBLICITY erschließt damit allen Beteiligten positive Effekte. Ob Gemeinde, Kirche, Tourismus, Vereine und nicht zuletzt auch der Wirtschaft.  Dies nicht nur mit Wirkung in Reinsfeld, sondern auch im Hochwald, der gesamten Region und weit über die Grenzen hinaus.
Internationales Interesse
In diesem Monat lag beim internationalen Interesse Österreich (1314 Zugriffe) ganz vorne vor Belgien (566). Gerade diese Länderanalyse (19 verschiedene Länder insgesamt) ist für den Tourismus und die Wirtschaft interessant, denn an www.reinsfeld.de und dem Hochwald besteht darüber hinaus auch Nachfrage in Luxemburg, Niederlanden, Schweiz, Türkei, Italien, Frankreich, Australien, Griechenland, Brasilien, Zypern, Norwegen, Großbritannien, Island, Dänemark, Russland, Finnland bis hin zu Irland. Auch national kann inzwischen genau analysiert werden, aus welchen Städten und Gemeinden Deutschlands die "Kunden" kommen.
Google "schaut" 100 mal pro Tag vorbei
Das vom gelernten Journalisten Jürgen Slowik entwickelte Konzept C3 (Corporate Content + Corporate Imagery + Corporate Commerce) wurde von Stefan Pink (Kreakom) in ein Content-Management-System (CMS) programmiert und an die Erfordernisse einer optimalen Vermarktung angepasst. Das Pilotprojekt konnte so technisch weiterentwicklet und durch die ständige Aktualisierung von Inhalten, Bildern und die Präsentation von Partnern aus der Wirtschaft für Suchmaschinen besonders interessant gestaltet werden. Das neue entwickelte und abgestimmte Konzept aus Content, Commerce, Imagery, CMS und die spezielle Suchmaschinen-Optimierung (SEO) bringen verblüffende Erfolge gerade im Suchmaschinen-Marketing. Dies für Gemeinde, Kirche, Tourismus, Sport, Kultur, Vereine und insbesondere die Wirtschaft. 35 Suchmaschinen haben die Webseite Reinsfeld.de allein im letzten Monat für Ihre Leistung und Verarbeitung in Webkatalogen  besucht. Für Weltmarktführer Google war der Content auf Reinsfeld.de dabei am häufigsten von Interesse. Die Suchmaschine Nr. 1 Google machte allein 2953 Zugriffe im Oktober auf die Internetseite  und lag damit weit vor Yahoo und MSN. Dies bedeutet aber auch das für Google das Portal aus dem Hochwald fast 100 mal pro Tag einen Besuch wert ist. 
Für die Unternehmenspartner gilt:
Minimaler Einsatz – Maximaler Ertrag

Mit dem Regional-Marketingkonzept wird das Profil der Gemeinde und der Wirtschaft geschärft. Neben dem lokalen Bereich Wirtschaft Reinsfeld ist inzwischen ein attraktiver überregionaler Bereich Wirtschaft Hochwald mit elf Unternehmen repräsentativ vertreten. Seit dem Start haben sich inzwischen 39 Unternehmen für das gemeinsame Marketingpotenzial entschieden, da es in dieser Form einmalig ist aber auch finanziell interessant. Betriebswirtschaftlich gilt die Formel: Minimaler Einsatz - Maximaler Ertrag! Derzeit erzielt 1 Werbe-Euro mehr als 3 Euro Werbe-Gegenleistung auf Reinsfeld.de. Nur noch für 11 Unternehmen ist das aktuell extrem günstige Preis-Leistungsverhältnis verfügbar. Hier geht es zur Online-Reservierung Marketing Reinsfeld.de39_wirtschaft_gewerbe_unternehme.html

Goldener September im Web: 34.599 Seitenaufrufe
Grafik/Statistik Seitenaufrufe Reinsfeld.de S4P Marketing Juergen A. Slowik 2009
Grafik/Statistk Besuche Reinsfeld. S4P Marketing Juergen A. Slowik 2009

Reinsfeld.de von Brasilien bis Indien gefragt

Die enorme Entwicklung für die Website www.Reinsfeld.de hält an. Das neue Regional-Marktingkonzept der Agentur START4PUBLICITY (S4P Marketing PR Sponsoring) für das Internetportal bringt eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten: Gemeinde, Kirche, Tourismus, Vereine und nicht zuletzt auch für die Wirtschaft. Dies in Reinsfeld und im Hochwald, sowie in der Region. Gemeinsam mit der Internetagentur Kreakom von Stefan Pink wurde das von S4P-Agenturinhaber Jürgen Slowik entwickelte Konzept C3 (Corporate Content + Corporate Imagery + Corporate Commerce) in einem PPP-Projekt (Private-Public-Partnership) umgesetzt.
Marketingziel für das Jahr 2009 waren 70.000 Seitenzugriffe insgesamt. " Diese Kalkulation kann ich freudig und getrost in die Tonne treten, " sagt Jürgen Slowik. Seit die Website am 3. Juni 09 online ging wurden bereits 110.554 Seitenzugriffe registriert. Mit 34.599 Seitenaufrufen wurde im September sogar eine weitere neue Bestmarke erreicht. Das Projekt ist im Dreifach-Soll und sollte in der Region Nachahmer finden.
Auch die Zahl der Besuche auf der Website wurde gegenüber den Zielvorgaben deutlich überschritten. 7000 für 2009 kalkulierten Besuchen stehen in den ersten vier Monaten von Juni bis September bereits  9544 Besuche auf dem Gemeindeportal gegenüber. Im September 09 wurde hier sogar eine Rekordmarke mit 3256 Besuchen erreicht. Damit liegt das neue Projekt und das Marketingkonzept auch hier deutlich über den Planzahlen.
Dies bedeutet aus Sicht des Marketing nicht nur eine deutliche Profilierung der Marke Reinsfeld als Gemeinde, sondern auch ein erheblicher Imagegewinn und eine deutliche Steigerung des Bekanntheitsgrades durch die attraktive, aktuelle und repräsentative Präsenz im World Wide Web. Der Tourismus kann durch eine internationale Besucherliste profitieren, die im September Besucher sogar aus Brasilien, Indien und Island registriert hat  neben weiteren 15 europäischen Ländern von Schweden bis Schweiz. Auch das rege Vereinsleben und die vielen Veranstaltungen profitieren von diesem Zuspruch.
Eines der wichtigsten Ziele ist es aber die Wirtschaft mit diesem Regional-Marketingkonzept zu stärken und das Profil der Gemeinde und der Region zu schärfen. Daher wurde neben dem lokalen Bereich Wirtschaft Reinsfeld auch ein überregionaler Wirtschaftsbereich Hochwald eingerichtet. Bis Ende September haben bereits 34 Unternehmen das Potenzial von Reinsfeld.de für Ihren Erfolg entdeckt. Das Jahresziel für 2009 hat sich Jürgen Slowik mit seiner Vermarktungsagentur S4P Marketing sportlich gesteckt: 42,195 Unternehmen – Jeder Marathonläufer weiß, dass die letzten Kilometer hier die Schwersten sind. Ausdauer und Stehvermögen sind gefragt.

Höhenflug im August fortgesetzt: 31.456 Seitenaufrufe
Grafik/Statistik Seitenaufrufe Reinsfeld.de S4P Marketing Juergen A. Slowik 2009
Grafik/Statistk Besuche Reinsfeld. S4P Marketing Juergen A. Slowik 2009

Die sehr positive Entwicklung für die Website www.Reinsfeld.de hält an. Das neue Regional-Marktingkonzept der Agentur START4PUBLICITY (S4P Marketing PR Sponsoring) für das Internetportal bringt eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten: Gemeinde, Kirche, Tourismus, Vereine und nicht zuletzt für die Wirtschaft. Ob in Reinsfeld, oder im gesamten Hochwald. Gemeinsam mit der Internetagentur Kreakom von Stefan Pink wurde das von S4P-Agenturinhaber Jürgen Slowik entwickelte Konzept C3 (Corporate Content + Corporate Imagery + Corporate Commerce) in einem PPP-Projekt (Private-Public-Partnership) umgesetzt.

Als  Marketingziele für das Jahr 2009 wurden durchschnittlich 10.000 Seitenzugriffe pro Monat ab Juni 2009 (70.000 Seiten im Jahr 2009) kaluliert. In den ersten drei Monaten, seit die Website am 3. Juni 09 online ging wurde ein Durchschnitt von 25.318 Seitenzugriffen registriert. Die Gesamtzahl der Seitenaufrufe beläuft sich inzwischen auf 75.995 und mit 31.456 Seitenaufrufen wurde im August der Höhenflug des Vormonats Juli (30.037) fortgesetzt.

Auch die Zahl der Besucher und ihrer Besuche auf der Website würde gegenüber den Zielvorgaben deutlich überschritten. 750 Besucher mit rund 1000 Besuchen pro Monat sind für 2009 pro Monat kalkuliert, was maximal 5250 Besucher mit 7000 Besuchen für 2009 bedeuten würde. In den ersten drei Monaten von Juni bis August sorgten bereits 4693 unterschiedliche Besucher für insgesamt 6288 Besuche auf dem Gemeindeportal. Dies bedeutet etwa 1,34 Besuche pro Nutzer der Website. Hier sind nach drei Monaten fast  90 % der Zielvorgaben von 2009 erreicht. Damit liegt das neue Projekt und das Marketingkonzept deutlich über den Planzahlen.

Dies bedeutet aus Sicht des Marketing nicht nur eine deutliche Profilierung der Marke Reinsfeld als Gemeinde, sonder auch ein erheblicher Imagegewinn und eine Steigerung des Bekanntheitsgrades durch die attraktive, aktuelle und repräsentative Präsenz im World Wide Web. Der Tourismus kann durch eine internationale Besucherliste profitieren und die Vereine mit der kostenlosen Möglichkeit der eigenen Darstellung.

Nicht zuletzt ist es aber auch das Ziel die lokale und regionale Wirtschaft mit diesem Marketingkonzept zu stärken. Mit der SIEGENIA-AUBI KG ging jetzt nicht nur das 25. Unternehmen auf Reinsfeld mit einer repräsentativen Präsentation online, sondern auch ein international aufgestelltes. Obwohl nicht im Endverbraucher-Segment tätig, zeigte sich die Marketingzentrale  der SIEGENIA-AUBI in Wilnsdorf-Niederdielfen vom Konzept überzeugt und positiv überrascht von der hohen Resonanz.

Schallmauer 100.000 am 24. September 09 durchbrochen
Copyright Grafik S4P Marketing Juergen A. Slowik

Mit den Marketingzielen von durchschnittlich 10.000 Seitenzugriffen pro Monat ab Juni 2009 und dem Jahresziel 70.000 Seiten in 2009 angetreten, hat die Website von Reinsfeld.de bereits am 24. September 2009 die Schallmauer von über 100.000 Seitenaufrufen durchbrochen.
Diese enorme Entwicklung für die Website www.Reinsfeld.de und das eigens dafür entwickelte Regional-Marktingkonzept C3 der Agentur START4PUBLICITY (S4P Marketing PR Sponsoring) für das Internetportal bringt  für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation: Gemeinde, Kirche, Tourismus, Vereine und nicht zuletzt der Wirtschaft. Dies in Reinsfeld, aber auch im Hochwald. Gemeinsam mit der Internetagentur Kreakom von Stefan Pink wurde das S4P-Konzept C3 (Corporate Content + Corporate Imagery + Corporate Commerce) in einem PPP-Projekt (Private-Public-Partnership) umgesetzt, aktualisiert und ständig verbessert und angepasst an die Bedürfnisse und Wünsche der Gemeinde, als auch der inzwischen 30 "präsenten" Unternehmen. Die Ausweitung des Portals um den Bereich Wirtschaft Hochwald ist vorerst ein weiterer kleinerer Schritt zur Entwicklung, Stärkung und Identifikation der Regionalmarke Hochwald als starke Gemeinschaft über Dorf- und Verbandsgemeindegrenzen hinaus.

Website knackt 30.000 Marke Seitenaufrufe
Statistik Seitenaufrufe www.Reinsfeld.de Juni und Juli 2009. Copyright Grafik S4P Marketing Juergen A. Slowik 2009
Statistik Besucher und Besuche www. Reinsfeld.de Juni und Juli 2009. Copyright Grafik S4P Marketing Juergen A. Slowik

"Von solchen Entwicklungen und Zahlen träumt  man, wenn man ein neues Marketingkonzept entwickelt, aber die Zielvorgaben lagen und liegen in anderen Dimensionen. Das ist wie im Fußball. Wenn man einen Mittelfeldplatz anstrebt, aber dann plötzlich um Meisterschaft oder Champions-League mitspielt, dann hat man wohl einiges richtig gemacht." So kommentiert Jürgen Slowik von START4PUBLICITY (S4P) die ersten statistischen Auswertungen für die Website www.Reinsfeld.de. Die Marketingagentur entwickelte das Konzept C3 ( Corporate Content + Corporate Imagery + Corporate Commerce) für den Internetauftritt in einem PPP-Projekt für die Gemeinde. Nur 10 Prozent der Projektkosten musste die Ortsgemeinde beisteuern, den Rest der Kosten muss die Agentur S4P über die Vermarktung selbst erwirtschaften.
Für das Marketing und die Werbekosten wurden für das Jahr 2009 folgende Werte als Kalkulation angesetzt: Durchschnittlich 10.000 Seitenzugriffe pro Monat ab Juni 2009, sollten gesamt für eine Zugriffszahl von 70.000 Seiten im Jahr 2009 sorgen. In den ersten beiden Monaten, seit die Website am 3. Juni 09 online ging wurde ein Durchschnitt von 22.250 Seitenaufrufen erreicht. Die Gesamtzahl der Seitenaufrufe beläuft sich inzwischen auf 44.499 und mit 30.037 Seitenaufrufen wurde im Juli eine absolute Top-Marke geknackt.
Auch die Zahl der Besucher und ihrer Besuche auf der Website würde gegenüber den Zielvorgaben deutlich überschritten. 750 Besucher mit rund 1000 Besuchen pro Monat sind für 2009 pro Monat kalkuliert, was maximal 5250 Besucher mit 7000 Besuchen für 2009 bedeuten würde. Im Juni und Juli sorgten bereits 2712 unterschiedliche Besucher für insgesamt 3657 Besuche auf dem Gemeindeportal. Dies bedeutet etwa 1,35 Besuche pro Nutzer der Website. Auch hier sind nach zwei Monaten bereits 50 % der Zielvorgaben  für das ganze Jahr 2009 erreicht.
Insgesamt liegt das neue Projekt und das Marketingkonzept deutlich über den Planzahlen. Doch auch im Marketing wie im Fußball gilt: Am letzten Spieltag wird erst abgerechnet. Aber bereits jetzt profitieren letztendlich alle „Mitspieler“. Die Gemeinde mit einer sehr attraktiven, aktuellen und repräsentativen Internetpräsenz, die inzwischen über 100 Seiten stark ist. Der Tourismus, denn die Besucherliste ist international: Luxemburg, Holland, Belgien, Österreich, Kanada, Polen, Tschechische Republik, Frankreich, Italien , Schweiz, Finnland, England, USA, Irland, Dänemark, Griechenland und Spanien. Die Vereine mit der kostenlosen Möglichkeit Ihre Aktivitäten, Veranstaltungen und ihr Engagement breit darzustellen und für Verein und Events zu werben. Die Wirtschaft von einem sehr gut besuchten Webportal, das das regionale Marketing enorm stärkt, aber dennoch weltweite Reichweite und Erreichbarkeit erzielt.  
Noch bis zum 9.9.09 ist die Erstellung einer Wirtschaftspräsenz auf Reinsfeld.de übrigens kostenlos für die Unternehmen. Das bedeutet sparen und profitieren: Bis zu 75 Euro sparen für die einmaligen Erstellungskosten und gleichzeitig doppelten Werbewert für sein Unternehmen erhalten durch die überdurchschnittliche Resonanz der Internetseite.

PR & Anzeigen

Premium-Partner

Partner