Startseite
HomeemailImpressum
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | Newsletter
 
   
 
 
Was auf Reinsfeld/Aktuell 2016 zu lesen und sehen war

Mitte 2016 wird Besuchermarke von 1 Million geknackt Seitenklicks werden auf über 5 Millionen klettern

Im Jahr 2016 werden auf dem Webportal Reinsfeld zwei historische Marken übersprungen werden. Bei der Zahl der Besuche wird die Grenze von 1 Million wohl im Juli oder August überschritten werden, wenn die Tendenzen der letzten beiden Jahre anhalten. Damit würden dann auch die Seitenzugriffe auf über 5 Millionen klettern seit Onlinestart im Juni 2009. Anlass dazu geben das Rekordjahr 2014 und die Topbilanz 2015, wo mit über 900.000 Seitenklicks eine neue Bestmarke aufgestellt wurde.

2015: 192.105 Besuche mit 911.029 Seitenzugriffen
Nachdem im Jahr 2014 erstmals gleich zwei magische Grenzen überschritten wurden (200.141 Besuche mit 879.470 Seitenzugriffen) fiel 2015 erstmals bei den Seitenklicks die Neunhunderttausender Marke mit 911.029 Seitenzugriffen. Bei 191.105 Besuchen im Jahr 2015 auf der Website registrierten die Analysetools damit durchschnittlich 16.017 Besuche pro Monat, die im Durchschnitt pro Monat 75.919 Seitenaufrufe machten.
 ...mehr (Copyright Text / Grafik / Analyse START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 1/2016)

Neuer Pfarrbrief Nr. 12 vom 3. bis 26. Dezember 2016

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 12/2016

Tradition Weihnachtsbaumschlagen - Samstag 17. Dezember

Bald ist es wieder soweit. Dann werden unter leuchtenden und bunt geschmückten Weihnachtsbäumen wieder kleine und große Geschenke viel Freude bereiten. Wer die Vorfreude erhöhen will, kann seinen Weihnachtsbaum selbst im Wald aussuchen und auch selbst schlagen. Der Heimatverein Reinsfeld e.V. lädt dazu gemeinsam mit dem Forstrevier Reinsfeld am Samstag 17. Dezember von 13.30 bis 16.30 Uhr ein. Das bereits traditionelle Weihnachtsbaumschlagen findet in der Kultur Fuchseiche statt, die über die Einfahrt zum Gewerbegebiet Völkersheide von der B 407 gut per PKW zu erreichen ist. Laut Förster Martin Ritter, der unter 0152-28850295 weitere Infos geben kann, erfolgt der Weihnachtsbaumverkauf in haushaltsüblichen Mengen. Der Heimatverein sorgt am Samstag 17.12.2016 von 13.30 -16.30 Uhr mit Glühwein, Würstchen und anderen Getränken für einen kurzweiligen gemeinsamen Nachmittag in der Vorweihnachtszeit. (Text & Foto © magdal3na erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik12/2016 )

Plakat Veranstalter

Nikolausrock heißt es Samstag 10. Dezember ab 21 Uhr wieder in der Kulturhalle Reinsfelld. Mit von der Partie sind die Bands Osburn aus Osburg und Downfall Shall Arrive aus Beuren. Der Veranstalter TuS Reinsfeld e.V. bietet die Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro an und weist darauf hin, das nur eine begrenzte Anzahl von Karten verfügbar ist. Vorverkaufsstellen: Beate`s Hair-Design in Reinsfeld, Boxengasse und Rad & Funsport in Schweich-Issel sowie am Weihnachtsmarkt in Reinsfeld am 3. und 4. Dezember am Stand des TuS Reinsfeld. (Text / Grafik erstellt von START4PUBLICITY 11/2016)

Plakatgrafik Veranstalter. Erstellt i.A. von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 11/2016

Der Reinsfelder Weihnachtmarkt wird auch in diesem Jahr wieder traditionell am 2. Adventwochenende auf dem Kirchenvorplatz am Musikpavillion veranstaltet. Er startet am Samstag 3. Dezember ab 17 Uhr und Sonntag 4. Dezember dann ab 11 Uhr. In den liebevoll dekorierten Holzhäuschen werden neben vielfältigen kulinarischen Genüssen bei Glühwein und anderen Getränken auch ein reichhaltiges Angebot von Gestricktem, Genähtem, Adventsgestecken, Holzspielsachen und Schmuck bis hin zu Pralinen , Weihnachtsgebäck und anderen kreativen Geschenkideen präsentiert. Die Besucher erwartet ein vorweihnachtlich besinnliches Rahmenprogramm. So findet am Samstag ab 18.30 Uhr ein offenes Singen mit dem Gemischten Chor Reinsfeld statt. Am Sonntag sorgen die Musiker des Musikverein Lyra ab 15 Uhr für weihnachtliche Stimmung. Gegen 16.30 Uhr kommt der Nikolaus zu einem Besuch vorbei. Zur Freude der kleinen Besucher hat er auch in diesem Jahr einige Überraschungen im Gepäck. Die anschließende Auslosung der Tombola der St. Martinus-Schule auf der Bühne im Pavillon rundet das Programm ab. Als besondere Attraktion wird an beiden Tagen wieder das „Kleinste Karussell Deutschlands“ die Kinderherzen höher schlagen lassen.

Neuer Pfarrbrief Nr. 11 vom 5. November - 4. Dezember 2016

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2016

Martinus-Basar-Musical: „Der zerstreute Weihnachtsmann“

Auch beim diesjährigen Martinus-Basar am Sonntag, 4. Dezember wird ein weihnachtliches Musical zu einem der Höhepunkte zählen. Hier ein Foto vom Auftritt 2015. Copyright Fotomontage START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2016

Gemeinsam mit dem Reinsfelder Weihnachtsmarkt verspricht der traditionelle Martinus-Basar am 2. Adventssonntag ein ereignisreiches Erlebnis. Eröffnet wird der Basar in der St. Martinus-Schule Reinsfeld um 13 Uhr für Jung und Alt. Es locken Angebote wie Advents- Café oder Stände und Tische mit einer bunten Auswahl an Bastelarbeiten, Geschenken sowie weihnachtlichen Dekorationen. Ein Kinderflohmarkt bietet Schätze und Überraschungen - Teilnehmer dafür können sich unter Tel 06503 - 7606 in der St. Martinus-Schule anmelden. Ein Höhepunkt des Basars ist das diesjährige Musical „Der zerstreute Weihnachtsmann“ der Projektmusiker und – darsteller. Es wird um 14 und 16 Uhr im jeweils im Atrium der Schule aufgeführt. Auf die Kinder wartet zudem ein Schmink-Salon sowie ein Kreativ- und Spiele-Atelier. Auch eine Erzählecke für die Jüngsten ist wieder eingerichtet. Ebenso wird der Entspannungsraum an diesem Tag für die Besucher geöffnet sein. Eine Tombola rundet das Programm ab. Bei der Ziehung der Gewinne ab 17.30 Uhr auf dem Reinsfelder Weihnachtsmarkt wird ein Laptop von der Damfloser Fa. Pesche - Peter Schembs, ein Wohlfühlwochenende des Seehotel Kell am See und ein Smartphone, sowie viele weitere Preise verlost. Schüler/innen, Elternbeirat, Förderverein und Kollegium der St. Martinus-Schule freuen sich darauf, den Besuchern ihr Schulgebäude in adventlicher Atmosphäre präsentieren zu dürfen. Der Erlös des Basars und der Tombola kommt dem Förderverein der St. Martinus Schule zugute, der die Schule bei einer Vielzahl von Projekten unterstützt. ( Text Schule / Text und Graikmontage erstellt i.A. START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2016)

Närrische Regenten - Prinz Andre I und Prinzessin Jessica I

Foto Privat. Klicken sie ins Bild um zu den Proklamationsfotos zu gelangen.

Die närrische Regentschaft in der Karnevalssession 2016/2017 haben Prinz Andre I und Prinzessin Jessica I in Reinsfeld übernommen. Sie haben für ihre Narrenschar und Gefolgschaft folgenden karnevalistischen Fahrplan ausgerufen:

11.02.2017, Samstag ab 20.11 Uhr, Große Kappensitzung in der Kulturhalle Reinsfeld.

18.02.2017, Samstag ab 15.11 Uhr, Karnevalsumzug durch die Straßen von Reinsfeld.

25.02.2017, Samstag ab 20.11 Uhr Großer Preismaskenball in der Kulturhalle Reinsfeld.

26.02.2017, Sonntag ab 15.11 Uhr Kinderkarneval in der Kulturhalle Reinsfeld.

(Text / Foto erstellt von START4PUBLICITY 11/2016)

Einmaliges Konzert Klangmomente bleibt einmalig

Der Projektchor beim „Jubilate deo“ von László Halmos. Foto Privat

Das Konzert Klangmomente in der Pfarrkirche St. Remigius Reinsfeld bot weltliche und geistliche, klassische und moderne, traditionelle und experimentelle Chorliteratur. Gestaltet wurde es vom Projektchor „VOKAL-EXPERIMENT(a)“ unter Leiterin Andrea Stüber und der Quartettverein „Concordia“ Reinsfeld jeweils in den Sparten Männerchor und Gemischter Chor. Als Gastchor war der amtierende „Meisterchor“ aus Fohren-Linden unter der Leitung von Chordirektor Gerd Sackenheim zu hören. Die Kirche war am Konzerttag brechend voll, Beleuchtung und Beamertechnik funktionierten einwandfrei und die Gesangsakteure waren auf den Punkt topfit. So lieferten die Akteure ein bombastisches zweistündiges Konzert ab, das den Zuhörern nicht nur beim „Alten Schloss“ (Grafische Notation von Hermann Rechberger) Gänsehautmomente bescherte und sie spätestens beim Schlussapplaus förmlich von den Kirchenbänken riss. Einziger Wermutstropfen: Das einmalige Konzert wird auch nur einmal stattfinden und in dieser Zusammensetzung nicht mehr aufgeführt werden. Doch die Sängerinnen und Sänger, sowie die Chorleiterin gaben nach dem Konzert das Versprechen ab, im Jahr 2018 noch einmal ein Chorprojekt zu initiieren...mehr (Foto Privat / Text & Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2016)

Plakatgrafik Verein
Plakatgrafik Verein

KV Reinsfeld und KV Ruck Zuck proklamieren gemeinsam

Copyright Bildgrafik S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2012. Quelle Wappen Reinsfeld.de und ruckzuck-hermeskeil.de

Die 5. Jahreszeit rückt mit großen Schritten näher und dann regieren wieder die Narren in ihren Hochburgen. Zum Start der närrischen Zeit findet jetzt schon traditionell die gemeinsame Prinzenproklamation des KV Reinsfeld und des KV Ruck Zuck Hermeskeil statt. Mit einem Bunten Abend wollen die Narren beider Vereine am Freitag 11. November ab 20.11 Uhr die Geheimnisse der neuen Prinzenpaare aus Reinsfeld und Hermeskeil in der Kulturhalle Reinsfeld lüften. Während die neue Regentschaft inthronisiert wird, treten und die alten Prinzenpaare an diesem Abend ab. Der Eintritt ist natürlich frei und alle Narren, Närrinnen und Narrhalesen sind recht herzlich eingeladen. ( Text / Bildgrafik erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2016)

Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne.....

Copyright Archivfoto S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen Slowik

Der diesjährige St. Martins-Umzug der Orts- und Pfarrgemeinde Reinsfeld findet am Donnerstag, den 10. November im Anschluß an gemeinsame Martinsandacht um 17.30 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche St. Remigius statt. Er führt von der Kirche durch das Dorf und endet mit der Brezelausgabe an die Kinder und dem Martinsfeuer am Pavillion vor der Kirche. Musikalisch wird er umrahmt vom Musikverein Lyra Reinsfeld. Lieder zu St. Martin finden Sie hier...mehr (Text / Archivfoto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2016)

Rheinland-Pfalz Tipp der Rhein-Zeitung: Erntedank

Rheinland-Pfalz-Tipp in der Rhein-Zeitung vom 21. Oktober 2016. Klicken Sie in das Bild um den Bericht als PDF zu lesen oder herunterzuladen.

In der renommierten Rhein-Zeitung wurde unter der Rubrik Rheinland-Pfalz Tipp die Erntedank-Ausstellung der Katholischen Frauengemeinschaft Reinsfeld am 21. Oktober in Bild und Text veröffentlicht (siehe Screenshot und PDF). Die Anfrage durch Ute Maas von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH - www.gastlandschaften.de - an Jürgen Slowik konnte umgehend erfüllt werden. Die Ausstellung in der Pfarrkirche St. Remigius Reinsfeld konnte damit auch überregional an Aufmerksamkeit gewinnen und einer großen und breiten Öffentlichkeit als Tipp für Rheinland-Pfalz vorgestellt werden. Klicken Sie in das Bild um den Bericht als PDF-Dokument zu lesen oder herunterzuladen. (Text / Bild bzw. Screenshot erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2016)

Neuer Pfarrbrief Nr. 10 vom 1. Oktober bis 6. November 2016

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2016

Sprachförderklasse an der St. Martinus-Schule Reinsfeld

Fotomontage Beispielbilder Fotolia. Erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik

Im Schuljahr 2017/18 richtet die Sankt-Martinus-Schule in Reinsfeld wieder eine Sprachförderklasse mit dem Ziel ein, die Schüler nach zwei Schuljahren wieder zurück an ihre zuständigen Grundschulen zu senden. Am Schulstandort Reinsfeld der Martinus- Schule können Kinder der Verbandsgemeinden Hermeskeil, Kell am See, Thalfang und einigen Gemeinden der VG Ruwer aufgenommen werden. Für alle Interessierten bietet die Schule am Mittwoch, 2. November ab 19.30 Uhr einen Infoabend an. Weitere Informationen zur Schule und zur Sprachförderklasse finden sie hier...mehr (Text & Fotomontage erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2016)

Plakat Verein. Grafik erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2016

Erntedankausstellung Pfarrkirche St. Remigius Reinsfeld

Aufnahme Mariens in den Himmel

Das Motiv des diesjährigen Reinsfelder Erntedankteppichs zeigt einen Ausschnitt des Hochaltars der Stiftspfarrei Neukloster aus der Wiener Neustadt, der im Jahr 1699 als eine barocke Komposition mit gotischen Elementen fertig gestellt wurde. Gezeigt wird die Himmelfahrt Mariens. Die Katholische Frauengemeinschaft Reinsfeld hat für die Erstellung des Erntedankteppich in vielen Arbeitsstunden verschiedenste natürliche ungefärbte Naturmaterialien genutzt. So unter anderem: Sesam- und Senfkörner, Graupen, Mohn, Leinsamen, Goldleinsaat, Paprikakerne, Phlox hell, Oregano, Kamille, Petersilie, Salbeiblüten grün, Hortensien blau, Reis, Roggen und vielks mehr. Die Ausstellung der Erntedankteppiche 2016, 2015 und 2014 in der Pfarrkirche St. Remigius Reinsfeld ist bis Sonntag, den 23. Oktober täglich von 10 -12 Uhr und von 14 – 17.00 Uhr geöffnet...mehr
(Text/ Fotos / Grafik bearbeitet und erstellt durch START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2016)

Erntedankausstellung in Reinsfeld vom 2. bis 23. Oktober

Plakat Katholische Frauengemeinschaft. Grafik bearbeitet und erstellt durch START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 9/2016

Kirmes 2016 - Vier Tage lang wird gefeiert in Reinsfeld

Neuer Pfarrbrief Nr. 9 vom 3. September bis 3. Oktober 2016

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 9/2016

Elisabeth und Alfred Rausch feiern Diamanthochzeit

In der heutigen schnelllebigen Zeit kommt es nicht mehr häufig vor, dass ein Paar die diamantene Hochzeit feiert, denn moderne Ehen erreichen selten das 60. Jubiläum. Das Reinsfelder Ehepaar Elisabeth und Alfred Rausch feierte dieses aussergewöhnliche Hochzeitsfest am 17. September im Kreise seiner Familie und vieler Verwandter, Nachbarn, Bekannter und Freunde in der St. Remigius Pfarrkirche Reinsfeld. Das feierliche Dankamt zur Diamanthochzeit hielt Pfarrer Kai Quirin und überreichte auch die Grüße von Bischof Josef Ackermann an das Jubelpaar. Feierten Diamanthochzeit, die 60 Jahre verheirateten Eheleute Elisabeth und Alfred Rausch. Die Bilder entstanden nach dem Dankamt im Kreis der Familie in und vor der St. Remigius Pfarrkirche Reinsfeld. Sie zeigen Elisabeth und Alfred Rausch nach dem im Kreis der Familie. (Text & Fotos erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 9/2016)

Elisabeth und Alfred Rausch feiern Diamanthochzeit


Feierten Diamanthochzeit, die 60 Jahre verheirateten Eheleute Elisabeth und Alfred Rausch. Die Bilder entstanden nach dem Dankamt im Kreis der Familie in und vor der St. Remigius Pfarrkirche Reinsfeld

In der heutigen schnelllebigen Zeit kommt es nicht mehr häufig vor, dass ein Paar die diamantene Hochzeit feiert, denn moderne Ehen erreichen selten das 60. Jubiläum. Das Reinsfelder Ehepaar Elisabeth und Alfred Rausch feierte dieses aussergewöhnliche Hochzeitsfest am 17. September im Kreise seiner Familie und vieler Verwandter, Nachbarn, Bekannter und Freunde in der St. Remigius Pfarrkirche Reinsfeld. Das feierliche Dankamt zur Diamanthochzeit hielt Pfarrer Kai Quirin und überreichte auch die Grüße von Bischof Josef Ackermann an das Jubelpaar. Die Fotos zeigen Elisabeth und Alfred Rausch nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Remigius Reinsfeld im Kreis der Familie. (Text & Fotos erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 9/2016)

Gastvereine diesmal: MV Rascheid und MV Korlingen

Zu einem sonnigen Herbsttag, begleitet von mitreißend unterhaltsamer Blasmusik, läd Sie der Musikverein „Lyra" Reinsfeld am Sonntag, 18. September um 15 Uhr am Radweg-Festplatz in Reinsfeld ein. Zu Gast sind diesmal die Musikerinnen  und Musiker aus Rascheid und Korlingen, die bei selbstgebackenen Kuchen, heißem Kaffee oder kalten Getränken Ihnen die Stimmung versüßen. Wer es lieber deftiger mag, kann sich an Steak und Würstchen vom Grill erfreuen. Der Eintritt ist wie immer frei. ( Text / Grafik MV Reinsfeld / Erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 9/2016)

Ein Herbstanfang der nach ganz viel Sommer schmeckt

Der Herbst steht in den Startlöchern. Am 1. September beginnt meteorologisch und klimatologisch die dritte Jahreszeit. Mit dem Herbst verbinden wir bunte Blätter, die durch die Luft wirbeln und deutlich geringere Temperaturen mit ordentlichen Regengüssen. Ein Blick auf den diesjährigen Herbstanfang zeigt allerdings ein ganz anderes Bild.
Zum Herbstanfang am 1. September liegt Deutschland unter Hochdruckeinfluss. Hoch 'Harald' gibt sich die Ehre und das bedeutet: Viel Sonnenschein, kaum Wolken und Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Und dieses trockene Sommerwetter hält sich auch bis zum Samstag.
Am Sonntag (03.09.) wird es dann von Westen bis zur Mitte etwas unbeständiger, neben ein paar Schauern sind auch leichte Gewitter möglich. Doch mit trübem Herbstwetter hat dieser kleine Einschnitt nichts zu tun. Die Temperaturen bewegen sich meist immer noch im sommerlichen Bereich.
Auch die nächste Woche verspricht mehr Sommer als Herbst. Ein paar Tropfen Regen können sich zum Wochenbeginn noch im Süden und Osten untermischen, doch bei Temperaturen um die 25 Grad schmeckt das alles immer noch nach Sommer. Am sonnigsten fällt die nächste Woche im Norden aus.
Und so richtig herbstlich wird es auch bis zum zweiten Septemberwochenende (10./11.09.) nicht. Nach momentanen Stand sieht es vielmehr nach einem schönen Altweibersommer aus. Trockene Tage, mehr Sonne als Wolken und Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad, im Südwesten auch öfter mal darüber.
Auch der Blick auf unsere 28-Tage-Temperaturprognose zeigt deutlich überdurchschnittliche Temperaturen bis weit in die letzte Septemberdekade hinein. Morgens wird man die Übergangsjacke wohl schon brauchen, doch tagsüber sieht alles nach feinstem T-Shirt-Wetter aus. (© Foto fotolia © smtd3 / © Text Esther Biro von wetter.de / Quelle: www.wetter.de)

Neuer Pfarrbrief Nr. 8 vom 23. Juli bis 4. September 2016

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 7/2016

Kicken - Tanzen - Grillen - Feiern beim 2. Menschen-Kicker Turnier und Radwegfest des KV Reinsfeld & TuS Reinsfeld

Am letzten Augustwochenende ist es wieder soweit. Mit dem Hochsommer steigen nicht nur die Temperaturen sondern steigt auch wiedr das 2. Menschen-Kicker Turnier am Samstag 27. August ab 14 Uhr. Veranstalter des Turnieres sind der Karnevalsverein und der TuS Reinsfeld gemeinsam. Parallel dazu findet auch das Radwegfest des KV Reinsfeld auf dem Festplatz am Ruwer-Hochwald-Radweg statt. Rund um den Pavillion und das Indiandorf am Radweg wird dann gekickt, getanzt, gegrillt und gefeiert. Alle Urlaubsgäste, alle Reinsfelder und der Hochwald ist herzlich eingeladen. (Text / Bild / Grafik / erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 8/2016)

Reinsfelder Tennisspieler Jürgen Slowik steigt mit seinem neuen Regionalliga-Team TC SW Merzig in die 1. Liga auf

Meister der Regionalliga-Südwest bei den Herren 55 und Aufsteiger in die höchste Seniorenliga, das Team des TC SW Merzig mit dem Reinsfelder Jürgen Slowik. Das Bild zeigt von links nach rechts: Jean-Pascal Ondobo, Claude Hatto, Jürgen Slowik, Matthias Funk, Helmut Marzluf und Martin Hoffmann. Foto Privat

Der Wechsel des Reinsfelder Tennisspielers Jürgen Slowik vom TC Hermeskeil zum Südwest-Regionalligisten TC Merzig war persönlich und für das Team ein voller Erfolg. In der Saison 2016 errang die Mannschaft in der Tennis-Regionalliga-Südwest die Meisterschaft vor dem TC Landau und dem renomierten Offenbacher TC.  Das aus ganz Deutschland zusammengesetzte  Merziger Team mit dem Reinsfelder Slowik steigt damit in die 1. Liga im Seniorenbereich auf. Die erste Saison in der Senioren-Regionalliga 55 verlief für Diplom-Sportlehrer Slowik auch aus persönlicher Sicht sehr erfolgreich, denn er bestritt alle Matches und schaffte 5:1-Einzelsiege und konnte so seiner neuen Mannschaft  im Titelkampf helfen.  Pascal Ondobo (Bernkastel-Kues) Nr. 14 Deutsche Rangliste (DR) erzielte 4:1-Siege,  Matthias Funk aus Idstein, Nummer 26. DR bei drei Einsätzen 3:0 und Helmut Marzluff (Ulm), Nr. 31 bei den Senioren 55  in Deutschland  3:3. Martin Hoffmann als Ur-Saarländer und Team-Chef  (DR. 102) konnte 4:2-Einzelsiege erringen wie auch der Luxemburger Claude Hatto. Daneben verstärkten Lutz Lorenz und Michael Gödert das Meisterteam sporadisch im Einzel oder Doppel mit Erfolg.

Fünf Jahre Anne’s Naturladen: Familiär, gemütlich und entschleunigt einkaufen - Nachhaltig geniessen

„Viel Raum zum Wachsen“, sagte Anne Hartmann genau am 4. August 2011 zur Eröffnung von Anne’s Naturladen in Reinsfeld. „Heute nach fünf Jahren bin ich jeden Tag immer wieder aufs neue erstaunt wie schnell, aber auch nachhaltig alles gewachsen ist“, gesteht die inzwischen zertifizierte Naturkost-Fachverkäuferin Hartmann.
„Unser Kundenstamm ist einerseits sehr treu und erhöht sich aber stetig. Mit Ihm vergrößert sich auch unser Sortiment, das wir jährlich sozusagen fast verdoppelt haben“, sagt die Inhaberin und fügt hinzu: „ Was unsere Kunden Wünschen, darauf gehen wir ein und können so unsere Palette an Bioprodukten bedarfsgerecht bereichern“.
Auf unsere Frage an eine Kundin warum sie denn in Anne’s Naturladen in Reinsfeld einkauft sagte die junge Frau mit Kindern mehr als treffend:“ Hier bei Anne herrscht eine ganz besondere Atmosphäre. Es ist familiär, gemütlich und der Einkauf entschleunigt. Zudem können wir viele regionale und überregionale Bioprodukte als gesundheitsbewusste Familie hier einkaufen und werden zudem kompetent beraten und überaus freundlich bedient“.
Zum Jubiläum 5 Jahre Anne’s Naturladen wird es vom 4. bis 6. August für alle Kunden ein kleines Präsent geben. Daneben natürlich ein Gläschen Sekt zum Anstoßen und diverse Verköstigungen.
Für den ganzen Monat August hat Anne Hartmann einige Angebote zusammengestellt, die es in diesem Zeitraum zu besonders günstigen Preisen gibt. Diese Annepromo-Aktion soll es dann in Zukunft monatlich geben. Mehr Infos und Aktuelles zu Anne’s Naturladen nach dem Motto „Nachhaltig geniessen“ finden Sie immer wieder unter www.annesnaturladen.de  (© Text & Grafik START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 8/2016 © Fotos petra winter)

Tie-Break-Prinzen zaubern - Damen-Prinzessinen vergeigen

Trotz unglücklichem Saisonverlauf noch mit guter Laune. Ein Teil der Damen I und II des Tennis TuS Reinsfeld hier im neuen Team-Outfit gesponsort von T3 Top Training (Fussball-Tennis-Fitness). Das Bild zeigt stehend von links Lena Fromm, Elena Probst, Meike Schömer und Lisa Fromm. Kniend von links Christina Zwernemann und Sophie Blau. Es fehlen Nina Kuhn, Kristina Malburg, Leonie Neumann, Lara Sadowsky und Ann-Cathrin Thielen. Copyright Foto Jürgen A. Slowik

U 15 Jungen Tabellendritter
Nach dem letzten Tabellenplatz in der Saison 2015 schafften die Jungen U 15 des Tennis TuS Reinsfeld in diesem Jahr einen dritten Rang und waren Meister Hambachtal nur knapp unterlegen. Im letzten Heimspiel gegen den TC Nahbollenbach II gelang nochmals ein 11:3-Sieg....mehr
Tie-Break-Prinzen verzaubern Schillingen
Im letzten Heimspiel der Saison bestanden noch minimale Chancen auf die Vizemeisterschaft für die Herren des Tennis TuS Reinsfeld, vorausgesetzt ein Sieg gegen Geheimfavorit SG Schillingen / Serrig würde gelingen und Saarburg gegen Mariahof verlieren. Reinsfeld’s Youngstern und Youngtimer Jörg Neumann gelang mit 12:2 ein ungewöhnlicher Coup. Fünf Champions-Tie-Break’s wurden gewonnen von den Nachwuchs-Prinzen nach dem Lied-Motto einer bekannten Band:“ Eine Kleinigkeit ist hier verkehrt, nämlich das ....mehr
Damen mit unglücklichem Saisonverlauf
Der Aussenseitersieg wie Portugal bei der EM gelang den Damen I aus Reinsfeld nicht gegen Meister und A-Liga-Aufsteiger Trier-Irsch. Die Saison verlief mit sechs verlorenen Champions-Tie-Breaks - bei einem gewonnenen – sehr ungklücklich. 14 Matchpunkte ließen die Damen hier liegen und damit Siegmöglichkeiten gegen Dudeldorf und Wincheringen, sowie ein Remis gegen Mertesdorf...mehr (Text , Foto, START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 8/2016)

Buntes Aufsteiger-Team aus Reinsfeld, Naurath-Wald, Beuren

  • A-Liga Aufsteiger im neuen Outfit  gesponsort von T3 Top Training (Fussball-Tennis-Fitness)
    A-Liga Aufsteiger im neuen Outfit gesponsort von T3 Top Training (Fussball-Tennis-Fitness)

Meister und A-Liga-Aufsteiger
Zwei Siege in einer Woche bedeuten für die U-15 Mädchen I der Tennisabteilung TuS Reinsfeld den Meistertitel in der B-Klasse und Aufstieg in die A-Liga....mehr
Trainingsspiel - Herren 14:0 in Zerf
Das Spiel beim Tabellenletzten TC Zerf hatte für das Team der Herren des TuS Reinsfeld wohl nicht mehr als Trainingsspielcharakter, denn 14:0 hieß es am Ende für Reinsfeld....mehr
U 15 Jungen mit knapper Niederlage
Das Heimspiel der U-15 Jungen gegen den TC Nahbollenbach I ging knapp mit 5:9 verloren. ....mehr
„Finale furioso“ für Damen I
Ein Sieg und ein Remis reichen den Damen I aus Reinsfeld nicht für den Klassenerhalt. ....mehr
Damen 40 mit mehr Potenzial
Die Damen 40 aus Reinsfeld sind mit dem Abschneiden in dieser Saison nicht ganz zufrieden, denn in der Mannschaft steckt mehr Potenzial als der fünfte Platz. Durch Ausfälle konnte das Team praktisch kaum in kompletter Besetzung antreten. ....mehr
U 15 Mädchen II dürfen zufrieden sein
Auch wenn die Saisonbilanz nach Ergebnissen nicht positiv für die U 15 Mädchen II des TuS Reinsfeld ausfällt , dürfen Sie mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden sein, zumal das Gros noch U 12 spielen könnte. ....mehr (Text , Fotos, Animation, Bearbeitung START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 7/2016)

Zum Schulfest Musical: „Aus Fremden werden Freunde“

  • Fotos St. Martinus-Schule Reinsfeld. Grafische Bearbeitung, Animation und Erstellung START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 9/2014
    Fotos St. Martinus-Schule Reinsfeld. Grafische Bearbeitung, Animation und Erstellung START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 9/2014

Mit dem Musical „Aus Fremden werden Freunde“ starte das Schulfest der St. Martinus Schule in Reinsfeld in diesem Jahr. Die Schülerinnen und Schüler hatten es in den Projekttagen zuvor einstudiert und ein Bühnenbild dazu gestaltet. In insgesamt 13 Projektgruppen hatten die Schülerinnen und Schüler der St. Martinus Schule die Chance in drei Tagen „rund um die Welt“ zu kommen und diese in ihrer Vielfalt in den unterschiedlichsten Angeboten kennenzulernen.  Das Ganze wurde von einer Dokumentationsgruppe in Ton, Bild und Video festgehalten. Unterstützt wurde die Schule vom Schulträger, der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, vom Verein Lernen Fördern e.V., einer Cateringfirma und durch Spenden aus der Elternschaft. ...mehr hier (Text & Fotos Jörg Schönenberger, Projektgruppe Dokumentation St. Martinus-Schule / AFA Hermeskeil / Text & Fotos bearbeitet, eingestellt und animiert von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 7/2016)

Erfolgreicher Lehrgang Teamleiter Kinderfußball

Seit 2015 ist die Qualifizierung im Deutschen Fussball-Bund (DFB) und allen Landesverbänden an die UEFA-Richtlinien angeglichen und neu gegliedert. In der ersten Stufe ist eine Ausbildung im Bereich Basiswissen oder als Junior-Coach notwendig, um dann die Ausbildung zum Teamleiter Kinder, Jugend, Erwachsene, Torhüter oder Freizeit -und Gesundheitssport zu absolvieren. Darauf aufbauend kann eine Trainer-C-Lizenz mit verschiedenen Profilen (Kinder / Jugend oder Kinder / Erwachsene oder Jugend / Erwachsene) erworben werden, die UEFA Crassroots-Lizenz. Dann folgt als nächst höhere Stufe die B-Lizenz Profil Jugend oder Erwachsenentrainer, das UEFA B-Level. DFB-Elite-Jugend-Lizenz, A-Trainer und Fußballlehrer sind dann die letzten Stufen. Auf dem Gelände des TuS Reinsfeld fand jetzt nach dem Lehrgang Basiswissen 2015 in diesem Sommer der Folgelehrgang Teamleiter Kinder statt. Prominentester Teilnehmer war der Sohn des 107-fachen deutschen Nationalspielers Jürgen Kohler. Fußballlehrer und Welt- sowie Europameister Kohler schaute sogar bei einigen Einheiten selbst zu in dieser Woche auf der Reinsfelder Rasenanlage....mehr (Foto Verein / Text & Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 7/2016)

Neuer Pfarrbrief Nr. 7 vom 25. Juni bis 24. Juli 2016

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 7/2016

Streifzug Jugend-Übungsleiter Fussball im Nationalpark

Zum Saisonabschluss haben die Jugend-Übungsleiter Fussball des TuS Reinsfeld einen Streifzug durch den neuen Nationalpark gemacht und dabei den Ringwall bei Otzenhausen erwandert. Unter der fachkundigen Führung von Anke Hohneck wurde an der Köhlerhütte in Neuhütten gestartet mit dem anschließenden  steilen Aufstieg über die Skipiste zum Dollberg. Auf mehreren Stationen wurde während der Wanderung der neue Nationalpark Hunsrück-Hochwald erkundet. Die Teilnehmer bekamen einen ersten Eindruck vom Entstehen eines "Ur-Waldes" und lernten das Gesamtkonzept "Nationalpark" fühlen und verstehen. Nach einer Brotzeit am Otzenhausener Ringwall wurde die Wanderung Richtung Neuhütten fortgesetzt. Es folgten Zwischenstopps mit Blick auf die Primstalsperre und den Skulpturenweg. Zum Abschluss des bewegenden und erlebnisreichen Tages wurde im kleinen Kreis gefeiert. (Erstellt i.A. START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 7/2016)

Martinus-Schüler setzen Gedenkstein wieder ins rechte Licht

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts zum Thema NS-Diktatur und Zweiter Weltkrieg legt die St. Martinus-Schule (Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen und Sprache) großen Wert darauf, die Geschichte des Sonderlagers Hinzert in den Unterricht aufzunehmen. Bei einem Besuch in Hinzert erfuhren die Schüler, dass in einem abgelegenen Waldstück bei Hinzert 70 sowjetische Kriegsgefangene verscharrt wurden, nachdem sie von SS-Leuten im Lager getötet worden waren. Seit 1986 gibt es an dieser Stelle einen einen Gedenkstein für die Ermordeten, der von Schülern des Gymnasiums  Hermeskeil errichtet und bepflanzt wurde. Im Rahmen eines Projektes setzen die Martinus-Schüler jetzt den Gedenkstein und das Umfeld wieder in rechte Licht...mehr (Text & Fotos St. Martinus-Schule / Text & Fotos bearbeitet, eingestellt und animiert von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 7/2016)

Tradition Pilgerwanderung - In 4 Tagen bis nach Himmerod

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 zusammen mit Frau Schreiner und Herrn Krisam vor dem Start der viertägigen Pilgerwanderung nach Himmerod. Foto Privat/Schule

Im Mai pilgerten 12 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 der St. Martinus Förderschule Reinsfeld zusammen mit ihren Lehrern/innen Frau Schreiner, Herrn Krisam und dem ehemaligen Schulleiter Albert Klein von Reinsfeld aus zum Kloster Himmerod im Hunsrück.  Die Pilgerwanderung stand unter dem Motto „Engel der Kulturen“ und die Gruppe legte an vier Tagen eine beachtliche Strecke von 75 km zurück. Die Teilnahme war konfessionsübergreifend und jeder Schüler hatte sich im Rahmen der Vorbereitung ein Pilgerzeichen selbst hergestellt. Die diesjährige Pilgerwanderung 2016 setzte die inzwischen sechsjährige Tradition der Schule fort. In den vorangegangenen Jahren pilgerten Schülergruppen nach St. Matthias Trier, zum Dom in Trier (Heilig-Rock-Ausstellung), nach Klausen, Himmerod und Tholey.... mehr (Text & Foto erstellt von START4PUBLICITY 6/2016)

Nachwuchs in der Presse - Die Woch des TV in Bildern

Screenshot Die Woch in Bildern des TV erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 6/2016

Europameisterschaft: Public Viewing in der Kulturhalle

Grafik MV Lyra Reinsfeld & TuS Reinsfeld

Die Fussball-Europameisterschaft in Frankreich startet am Freitag 10. Juni 2016 mit dem Eröffnungsspiel Frankreich gegen Rumänien um 21 Uhr. Für die Deutsche Nationalmannschaft um Trainer Jogi Löw geht es in der Gruppe C am Sonntag 12. Juni um 21 Uhr im Stade Pierre Mauroy im französischen Lille gegen die Ukraine mit der EM los. Nach dem grandiosen WM-Triumph 2014 in Brasilien will die Mannschaft zum vierten Mal nach 1972, 1980 und 1996 den europäischen Titel nach Deutschland holen. Zu allen EM-Spielen der deutschen Equipe in Frankreich wird es ein großes Public Viewing des MV-Lyra Reinsfeld gemeinsam mit dem TuS Reinsfeld in der Kulturhalle Reinsfeld geben. Beide Vereine haben sich zusammengetan und übertragen alle Partien mit einem neuen HD-Beamer auf einer riesigen Leinwand und bieten somit Stadionatmosphäre pur. Das erste Spiel unserer Nationalelf wird am Sonntag 12. Juni um 21 Uhr angepfiffen. Einlass in die Reinsfelder Kulturhalle zum Public Viewing ist jeweils bereits eine Stunde vor Spielbeginn. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei! Die weiteren Gruppen-Spieltermine sind:

16. Juni (Do) 21 Uhr Deutschland – Polen (Einlass ab 20 Uhr)

21. Juni (Di) 18 Uhr Deutschland - Nordirland (Einlass ab 17 Uhr)

Sollte sich die Mannschaft für die K.O. Phase qualifizieren, werden natürlich alle weiteren Partien in der Kulturhalle übertragen. Die Spieltermine werden dann umgehend bekannt gegeben. Der MV-Lyra Reinsfeld sowie der TuS Reinsfeld freuen sich auf Ihr Kommen!

Sportliche Grüße - Marius Keuper (1. Vorsitzender MV-Lyra Reinsfeld) & Stefan Weber (1. Vorsitzender TuS Reinsfeld)

(Grafik MV Lyra/TuS Reinsfeld / Text & Grafik erstellt i.A. START4PUBLICTY Jürgen A. Slowik 6/2016)

Neuer Pfarrbrief Nr.6 vom 28. Mai bis 26. Juni 2016

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 6/2016

Die Postagentur ist am 15. Juni wegen Inventur geschlossen Anne's Naturladen wie gewohnt aber geöffnet bis 18.30

Die Postagentur (seit Oktober 2015 in Anne's Naturladen Renusstraße 5) ist am 15.Juni wegen Inventur geschlossen. An diesem Tag können keine Postaufträge abgegeben oder abgeholt werden. Der Naturladen ist an diesem Mittwoch wie gewohnt von 8.30 - 12.30 Uhr und 14.30 - 18.30 Uhr geöffnet. (siehe Anne's Naturladen) (Text & Fotoanimation erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 6/2016)

Nach drittem Sieg U 15 Mädchen I auf Meisterkurs

Die U 15 Mädchen I des Tennis TuS Reinsfeld ist in diesem Jahr auf Meisterschaftskurs. Drei Siege wurden bereits eingefahren vom Team, das bestens gelaunt sich hier in seinem neuen Team-Outfit gesponsort von T3 Top Training (Fussball-Tennis-Fitness) zeigt. Von links Hannah Müller, Emilia Dietz, Celine Moor, Ann-Cathrin Thielen und Leonie Thömmes. © Foto START4PUBLICITY

Mit insgesamt 10 Mannschaften nimmt die Tennisabteilung des TuS Reinsfeld an den Meisterschaftsspielen 2016 des Tennisverband Rheinland teil. Bislang noch ungeschlagen sind die U 15 Jungen, die Herren 40 und die U 15 I Mädchen. Mit dem dritten Sieg im dritten Match sind die Mädchen deutlich auf Titelkurs. Die U 15 I holte nach dem Siegen gegen Gutweiler und Reinsfeld II auch im vorgezogegen Match beim SV Mandern mit 11:3 die Punkte nach Reinsfeld. Am Wochenende 3. bis 5. Juni geht es bereits weiter mit dem ersten Heimspiel der U 10 am Freitag ab 15.30 Uhr und dem ersten Heimspiel der Herren am Sonntag 9 Uhr gegen den TC Gusterath. Alle anderen Teams müssen reisen oder haben spielfrei. Alle Infos zum kompletten letzten Spieltag und die Vorschau lesen Sie hier .....mehr
(© Text & Foto START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 6/2016) 

Erlebniswanderung auf der Traumschleife Frau Holle mit Ausklang am Heideweiher beim Angler-Sommerfest

Am Sonntag, dem 05. Juni bietet die Tourist - Information Hermeskeil zusammen mit der Ortsgemeinde Reinsfeld eine geführte Wanderung auf der Traumschleife „Frau Holle“ bei Reinsfeld an. Diese hat inzwischen 76 Erlebnispunkte erhalten. Die Traumschleifen werden alle drei Jahre vom Deutschen Wanderinstitut neu bewertet. Das "Deutsche Wandersiegel" macht die Qualität eines Wanderweges auf der Basis ständig aktualisierter Wanderer Befragungen quantitativ messbar. Ein umfangreicher Kriterienkatalog ermöglicht es, die Stärken und Schwächen eines Wanderweges möglichst genau und objektiv zu erfassen. Er enthält Qualitätskriterien für eine erlebnisreiche Wanderinfrastruktur, welche die Wanderwege sowie ihr Umfeld betreffen. Sie bewerten nicht nur die schönen, sondern vorbehaltlos auch die kritischen Seiten eines Weges. Mit dem Bau der neuen Schutzhütte auf einem freigelegten Felsvorsprung im romantischen Wadrilltal wurde ein neuer Aussichtspunkt mit der Bezeichnung „Kändelchen“ geschaffen. Des Weiteren wurden zwei neue Informationstafeln zum Thema „Biber“ und „Historisches Stauwehr“ zur Wiesenbewässerung“ installiert. Mit der dadurch entstandenen Aufwertung der Infrastruktur des Wanderweges konnte sich die in 2012 angelegte Traumschleife um 2 Erlebnispunkte auf nunmehr 76 Erlebnispunkte steigern. Treffpunkt ist am Sonntag, 05. Juni, 10.00 Uhr am Wanderparkplatz Felsenmühle an der B407. Die Wanderung dauert 2,5-3 Stunden (7,7 km). Im Anschluss besteht für alle die Möglichkeit zum nahegelegenen Heideweiher (ca.1, 5 km) zu wandern. Dort richtet der Angel-Sportclub Reinsfeld e.V. sein alljährliches Sommerfest aus, und dort soll die Wanderung bei gegrillten oder geräucherten Forellen und in geselliger Atmosphäre ausklingen. Neben Forellen, wird es auch andere Grillspezialitäten geben, oder Kaffee und Kuchen. Um eine unverbindliche Anmeldung bei der Tourist-Information Hermeskeil (06503-95350) per Mail unter info(@)hermeskeil.de oder bei der Bürger- und Touristeninformation in Reinsfeld (06503-3069), info(@)reinsfeld.de wird gebeten. Die gegrillten oder geräucherten Forellen müssen verbindlich bis zum 28. Mai vorbestellt werden! Die Tourist-Info Hermeskeil und Reinsfeld, die Ortsgemeinde und der Angelsportclub Reinsfeld e.V. freuen sich über Ihre Teilnahme. (Text & Fotos bearbeitet, eingestellt und animiert von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016)

2. Sommer-Karnevalszug Samstag 4.Juni ab 16.11 Uhr

Copyright Grafikmontage START4PUBLICITY 2016. Plakat Verein

Interkulturelle Kompetenz - " In 98 Tagen um die Welt"

Flüchtlingskinder aus Syrien und Somalia besuchten die St. Martinus Schule in Reinsfeld aus Anlass des Projektes „In 98 Tagen um die Welt“. Im Rahmen seiner Abschlussarbeit führte Berufspraktikant Carsten Bach das Projekt mit  durch. Ziel des Projektes ist es die interkulturelle Kompetenz der Schüler der St. Martinus Schule zu fördern. Am Anfang des Projektes standen viele Fragen der Kinder im Raum. Gehen Kinder in Afrika zur Schule? Was essen Menschen in der Wüste? Welche Kleider tragen die Kinder in Asien? Wie viele Geschwister haben Kinder in anderen Ländern? Was spielen Kinder in Bolivien? Auf diese Fragen suchten fünf Kinder der Klasse S 1 – 3  an der St. Martinus Schule in Reinsfeld Antworten. ....mehr (Text & Fotos Jörg Schönenberger St. Martinus-Schule / Text & Fotos bearbeitet, eingestellt und animiert von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016)

Neuer Pfarrbrief Nr.5 vom 30. April bis 29. Mai 2016

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016

Nachwuchs in der Presse - Die Woch des TV in Bildern

Screenshot Die Woch in Bildern Hochwald des TV erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016

Goddbye Deutschland - Reinsfelder Auswanderer in die USA: Rainer Webel präsentiert seine Spurensuche im Bürgerhaus

Rainer Webel. Foto Privat

Im 19. Jahrhundert wanderten mehrere Familien aus Reinsfeld nach Amerika aus. Damals waren die Bedingungen in Deutschland sehr schlecht und sie erhofften sich ein besseres Leben. Auf folgende Fragen können einige Antworten gegeben werden: Mit welchem Schiffen wanderten sie aus? Wurden Ihre Hoffnungen erfüllt? Was haben sie dort vorgefunden? Welche Konflikte gab es  in der multinationalen Gemeinde?  Was ist heute noch dort an Spuren zu finden? Die gewonnenen Erkenntnisse möchte der Reinsfelder Rainer Webel gerne mit interessierten Bürgern teilen. Daher lädt die Ortsgemeinde Sie zu einer Präsentation von Rainer Webel, für Freitag, den 20. Mai, um 19.00 Uhr ins Bürgerhaus ein. Interessierte aus Nachbarorten sind ebenfalls herzlich eingeladen. Rainer Webel ist 1957 in Trier geboren und in Reinsfeld aufgewachsen. Nach Studium in Aachen und beruflichen Stationen in Köln, Darmstadt, Frankfurt und Bonn lebt er seit 10 Jahren im Westerwald. Als 2007 plötzlich Verwandte aus Amerika vor der Tür seiner Tanten in Reinsfeld, Heiligkreuz standen, ließ ihm dieses Thema keine Ruhe. Er begann mit der Ahnenforschung und konnte sich 2015 auf Spurensuche direkt vor Ort nach Wisconsin und Minnesota begeben. Dort  nahm er Kontakt mit der historischen Gesellschaft in Plover, Wisconsin auf und traf sich mit seinen Verwandten in Minnesota.  (Text/Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016)

Tennis-Saisonstart fünf Siege - U 15 Mädchen II mit Debüt

Gleich in ihrem ersten Match der U 15 Mädchen musste die zweite Reinsfelder Garnitur der Tennis-Abteilung TuS Reinsfeld gegen die erste Mannschaft des Clubs antreten. Für die großteils noch U 12-Spielberechtigten eine Herkulesaufgabe. Laura Moor gelang ein Sensationssieg gegen Leonie Thömmes. Das junge Team präsentierte sich daher bestenens gelaunt hier in ihrem neuen Team-Outfit gesponsort von T3 Top Training (Fussball-Tennis-Fitness). Das Foto zeigt (von links kniend) Marie Neufing, Sina Knippel, Amelie Raul. Dahinter von links stehend Laura Moor, Annika Biwer, Kiara Knippel und Maren Raul.

Fünf Siege aus sieben Spielen zum Tennis-Saisonstart konnten die Reinsfelder Tennismannschaften verbuchen. Die U 10 Gemischt bestand den ersten Test
beim TC Nittel. Am Ende hieß es zwar 14:0 für Nittel, aber der Spaß am Wettkampf wurde bei allen geweckt. Das nächste Spiel ist am 20.05. um 15.30 Uhr beim TC Trier. Die U 12 Gemischt übernahm die Tabellenspitze nach dem
Eine klare und deutliche Angelegenheit war das Spiel der U 12 Gemischt 14:0 gegen den TC Zerf. Zum nächsten Spiel empfängt Reinsfeld als Tabellenführer die TFR Gusenburg am Freitag 20. Mai um 15.30 Uhr auf der Reinsfelder Tennisanlage. Auch die U 15 I Mädchen legte einen 9:5-Startsieg gegen den SV Gutweiler hin. Auch das Match gegen die U 15 Reinsfeld II gewann  das Team in einem vorgezogenen Match 12:2. Die Damen 40 standen erstazgeschwächt auf verlorenem Posten gegen Gutweiler und unterlagen 0:14. Das nächste Spiel ist am Samstag 21.05. um 14 Uhr zuhause gegen den Trimmelter SV. Ein Überraschungssieg gelamng der Damen II gegen die Damen I aus Gusenburg mit 9:5. Am Sonntag 22. Mai müssen die Damen II um 9 Uhr bei Mandern 1 antreten. Acht Punkte gabeen die Damen I im Tie-Break ab
bei Ihrer 2:12-Niederlage in Dudeldorf.  Am Sonntag 22. Mai 9 Uhr im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Longuich wird die Aufgabe nicht leichter werden.
Den Herren 40 gelang ein 12:2-Auftaktsieg gegen den Trimmelter SV II.  Am Sonntag 22. Mai haben die Reinsfelder erneut Heimrecht und treten um 14 Uhr gegen den TV Schillingen-Heddert an. Die neue Herrenmannschaft hielt dem Favoritendruck stand und gewann beim TC Kell 2 mit 12:2. Am Sonntag 22. Mai reisen die Herren nach Mariahof, das noch ohne Match ist und daher eine unbekannte Größe darstellt. Ein Sieg ist Pflicht, wenn der Titel nach Reinsfeld gehen soll....mehr  (Text / Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016)

Plakatgrafik Verein

Nachwuchs in der Presse - Die Woch des TV in Bildern

Screenshot Die Woch in Bildern Hochwald des TV erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016

Die Jüngsten eröffnen die Tennissaison des TuS Reinsfeld Fünf Heimspiele von Freitag bis Sonntag

Die Allerjüngsten schlagen 2016 erstmals auf. Mächtig stolz präsentiert sich ein Teil der U 10 Gemischt-Mannschaft der Tennis-Abteilung TuS Reinsfeld hier in ihrem neuen Team-Outfit gesponsort von T3 Top Training (Fussball Tennis Fitness). Das Foto zeigt (von links) Leander Neufing, Damian Neufing, Tim Otto, Moritz Deiters, Amelie Brandstetter, Kathleen Schreiner, Hannes Bielen, Leonie Schultheiß und Ronja Wahlen. Es fehlen Catalina Ritter, Anton und Anna Bielen, sowie Alea Heinz. Foto Jürgen Slowik 2016

Die Tennissaison der Tennisabteilung TuS Reinsfeld eröffnen am Freitag die Jüngsten des Clubs. Die U 10 Mannschaft Gemischt der Jahrgänge 2006 und jünger muss zu ihrem ersten Match überhaupt in der noch jungen Karriere am Freitag 6. Mai nach Nittel reisen. Dort heißt es dann ab 15.30 Uhr erstmals „Game, Set and Match für die Kleinsten Jungen und Mädchen (siehe auch Foto). Zur gleichen Uhrzeit schlagen zughause die U 12 Gemischt Jungen/Mädchen im zweiten Jahr gegen den TC Zerf auf. Im Kader stehen Collin Junkes, Johannes Neufing, Justin Herloch und Marie Neufing (es fehlen Laura Moor, Amelie Raul und Sina Knippel).

Am Samstag treten dann um 9 Uhr die U 15 Mädchen 1 gegen den SV Gutweiler 1 an. Nach der Vizemeisterschaft im letzten Jahr ist 2016 sogar der Titel möglich! Im Kader stehen Ann-Cathrin Thielen, Hanah Müller, Leonie Thömmes und Emilia Dietz (Leonie Thömmes fehlt). Ebenfalls gegen Gutweiler treten die Damen 40 ab 14 Uhr dann an. Verletzungsbedingte Ausfälle und Abwesenheit hat den Kader der Vierziger arg dezimiert. So hoffen Nicole Karos, Pamela Küster und Sylvia Wahlen noch eine vierte Mitstreiterin für das erste Saisospiel zu finden (Es fehlen Tanja Deiters, Britta Raul, Petra Biwer, Andrea Neufing und Claudia Thielen). Am Sonntag reisen dann die Herren 1 zum TC Kell 2 mit einem top besetzten Kader: Sebastian und Tobias Stüber, Jan Weber, Philipp Nalbach, Moritz Michels sowie Laurenz Kohl sind aufgeboten die vier Einzel und zwei Doppel zu bestreiten.

Die Damen 1 müssen nach ihrem Aufstieg als Vizemeister der C-Klasse beim B-Ligisten in Dudeldorf antreten. Sie können aber aus dem vollen Kader schöpfen. Lisa und Lena Fromm, Elena Probst und Christina Zwernemann wollen in der Eifel ihre ersten Punkte zum Klassenerhalt einfahren. Nina Kuhn, Meike Schömer, Leonie Neumann und Lara Sadowsky bilden das Team der Damen 2. Ebenfalls am Sonntag treten Sie gleichzeitig um 9 Uhr ihr erstes Heimspiel gegen die Tennisfreunde Gusenburg an. Eine Revanche für die knappe Niederlage im letzten Jahr wird angepeilt. Am Sonntagnachmittag ab 14 Uhr schließen die Herren 40 (Jörg Neumann, Eckhard Junkes, Claus Bonert, Günter Buchien, Dieter Sparn, Jörg Walter) dann das erste Tennis-Wochenende der Tennisabteilung TuS Reinsfeld mit dem Heimspiel gegen den Trimmelter SV ab. (Text & Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016)

Jahreskonzert mit buntem Musikmix und Soloeinlagen

Das Ensemble des Musikverein Lyra Reinsfeld 2016. Foto Verein

Einen frischen Musikmix mit solistischen Einlagen verspricht der Musikverein „Lyra“ Reinsfeld am 0Samstag 7. Mai ab 20 Uhr bei seinem Jahreskonzert in der Reinsfelder Kulturhalle. Im Jubiläumsjahr 2015 war das Sommer-OpenAir-Konzert der Höhepunkt des Jahres für die Musiker des MV Lyra. In diesem Jahr präsentiert der Verein unter der Leitung von Fabian Gilles wieder sein beliebtes Jahreskonzert in der Kulturhalle. Nach dem Eröffnungsstück „Where Eagles Soar“- der Flug der Adler- werden die Solistinnen Carina Kempf und Nicole Thielen in der packenden Komposition „Celtic Flutes“ zu hören sein. Das Stück „Crossbreed“ ist eine Auftragskomposition von Thiemo Krass für das Jugendblasorchster Ellwangen und wird an diesem Abend viele Musikliebhaber begeistern.  Mit dem spanischen Titel „En Aranjuez con tu Amor“, Solistin Stefanie Arnold, und dem Soundtrack aus der „Soldat James Ryan“ endet der erste Teil des Jahreskonzertes. Weiter geht es nach der Pause mit dem fröhlichen Marsch „Festive“. Dass der Musikverein Reinsfeld sich auf das Genre des Pop versteht, beweist er mit Welthits, wie „Relight my fire“ und „Flashdance…What a feeling“. Von seiner sanften Seite zeigt sich unser Posaunist Peter Düren mit dem von Fabian Gilles eigens neu arrangierten Stück „Just the way you are“ von Billy Joel. An einem solchen Abend dürfen weder Songs von Walt Disney noch von Komponist Andrew Lloyd Webber fehlen. Nach „Arielle, die Meerjungfrau“ sorgt das große Medley aus den Liedern des Musicals „Starlight Express“ für den krönenden Abschluss dieses Konzertevents. Karten für das Konzert am Samstag 7.Mai sind erhältlich beim Reinsfelder Getränkemarkt, Kampusstraße 18 sowie bei Coiffeur Addi, Sonnenhang 24. Außerdem können bei allen Musikerinnen und Musikern Karten zum Preis von 7 Euro erworben werden. Schüler und Studenten zahlen 6 Euro, Für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre ist der Eintritt frei. (Text/Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016)

Reinsfelder Bürger & Touristinfo ab 2. Mai wieder geöffnet

Copyright Foto/Grafik S4P Marketing Juergen A. Slowik

Seit 2011 ist das Informationszentrum für Bürger und Touristen in Reinsfeld für Einwohner und Gäste da. Aus der bisher reinen Tourist-Information Reinsfeld am Musikpavillon vor der St. Remigius Kirche wurde nach dem Willen des Gemeinderates eine Bürger & Tourist-Info". Ab 2. Mai 2016 ist die Bürger & Tourist-Information jetzt nach der Winterpause wieder zu folgenden Zeiten geöffnet: Montags: 9:30 - 11:30 Uhr / Dienstags: 15:00 - 17:00 Uhr / Mittwochs: 18:00 - 19:00 Uhr / Donnerstags: 9:30 - 11:30 Uhr / Freitags:16:00 - 18:00 Uhr / Samstags: 10:00 - 12:00 Uhr. Weitere Infos hier....mehr (Text/Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 4/2016)

Grillhütte des Heimatverein kann Jedermann anmieten

Der Heimatverein Reinsfeld e.V. bietet Jedermann die Gelegenheit seine Grillhütte anzumieten. Wenden Sie sich dafür ab Mai bis Oktober 2016 an die Ansprechpartner Bärbel Jung und Günther Muno von der  Bürger- und Tourist-Information Reinsfeld unter folgender Adresse zu den Öffnungszeiten der BTI (Bürger und Touristinfo Reinsfeld), Am Musikpavillon (Parkplatz vor der St. Remigius Kirche).Herrensteg, 54421 Reinsfeld, Telefon:  06503/3069, Fax:        06503/9810977, E-mail:info(@)reinsfeld.de .....mehr Infos zur Grillhüte des Heimatverein hier (Text & Fotos erstellt von START4PUBLICITY 4/2016)

Grundstücksverkauf 2. Bauabschnitt Flachsheide II startet

Klicken Sie in die Grafik um zur Seite Bauen in Reinsfeld und zum PDF des Plans 2. Bauabschnitt des Reinsfelder Neubaugebietes Flachsheide II zu gelangen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Bauinteressenten,  
der Gemeinderat hat auf Grund der vorliegenden Erschließungskosten den Preis für die voll erschlossenen Grundstücke des 2. Bauabschnitts im Baugebiet Flachsheide II auf 82 € pro Quadratmeter festgelegt. Ab dem 1.1.2018 soll der Verkaufspreis 84 €/qm betragen. Der Verkauf kann ab sofort beginnen. Diejenigen, die Grundstücke reserviert haben oder an einem Grundstück interessiert sind, setzen sich bitte mit mir oder alternativ mit Herrn Weber von der Verwaltung in Hermeskeil in Verbindung. Rainer Spies, Tel.: 01752972645, Email: buergermeister(@)reinsfeld.de  Günther Weber, Tel.: 06503/809150 Email: G.Weber(@)hermeskeil.de
Auf Grund des guten Ausschreibungsergebnisses konnte dieser vertretbare Preis erzielt werden. Im Vergleich zu anderen Neubaugebieten im Umkreis liegen wir mit unserem Angebot an Bauinteressenten sehr gut. Auch hat Reinsfeld eine besonders gute Infrastruktur zu bieten. Durch die Ansiedlung eines neuen Geschäftes in der Ortsmitte verfügt Reinsfeld wieder über eine Vollversorgung der Bevölkerung. Metzgereien, Bäckereien, Lebensmittelmarkt, Bioladen, Gastronomie, Hotelzimmer, und vieles mehr sichern die rundum Versorgung der Bevölkerung.
Durch Kindergärten, Schulen, Ärzte, Banken, Apotheke, einer sehr guten Anbindung und eines guten Personennahverkehrs sind wir besonders familienfreundlich.  Reinsfeld hat noch wesentlich mehr zu bieten. Damit dies alles erhalten bleibt, bitte ich Sie liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger die Angebote auch anzunehmen. Denn nur bei einem guten Absatz und guten Nutzung ist der Bestand dieser Einrichtungen und Geschäfte sicher zu stellen. Sie haben es also in der Hand, damit auch in der Zukunft unsere Gemeinde lebenswert bleibt.  
Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit - Ihr Rainer Spies
(Text Ortsbürgermeister Rainer Spies / Bebauungsplan IPB Zerf /  Grafik & Text i.A. erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 4/2016 / weitere Infos hier...mehr)

Neuer Pfarrbrief Nr.4 vom 2. April bis 1. Mai 2016

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 4/2016

Musiktalente präsentieren sich beim Jahreskonzert 7. Mai

Vier neue Musiktalente des MV Lyra Reinsfeld werden sich am Samstag, 7. Mai ab 20 Uhr beim Jahreskonzert des Vereins in der Kulturhalle Reinsfeld erstmals vor großem Publikum präsentieren und aufspielen. Die jungen Musiker verstärken den MV in drei verschiedenen Registern und fiebern ihrem Auftritt nach vielen Übungsstunden und Proben natürlich schon entgegen. Das Foto zeigt den Lyra-Nachwuchs nach einer Probe mit ihren Instrumenten. Von links nach rechts Hannah Müller (Saxophon), Nina Schommer (Klarinette) sowie Lars Meerkamp und Johannes Neufing am Schlagzeug. Der Musikverein "Lyra" Reinsfeld betreibt seit Jahren eine intensive Jugendausbildung mit professionellen Ausbildern. Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene haben ohne lange Anfahrtswege vor Ort die Möglichkeit ein Instrument zu erlernen. Die Musik live zu erleben, dazu sind alle eingeladen am Jahreskonzert des Musikverein Lyra Reinsfeld, am Samstag, 7. Mai 2016 ab 20 Uhr in der Kulturhalle Reinsfeld. (Foto MV / Text & Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 4/2016)
 

Neuer Pfarrbrief Nr.3 vom 27.2.16 bis 4. April 2016

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 3/2016
Frohe Ostern - Happy Easter - Joyeuses Pâques

Nest- und Eiersuche bei Regen und stürmischen Winden

Frohe Ostern und ein schönes Fest wünscht die Redaktion von Reinsfeld.de. Während am gestrigen Ostersamstag die Sonne glänzte und angenehme und frühlingshafte Temperaturen herrschten, sieht es heute für die Osternester, Osterhasen und die bunten Ostereier am Ostersonntag stürmisch, regnerisch und sehr trüb aus. Die Wettervorhersage für Sonntag, 27.03.2015 für Reinsfeld von Wetter.de - Heute werden in Reinsfeld Höchsttemperaturen von 9° (gefühlt: 5°) und starker Wind (39 km/h) aus Südwest mit stürmischen Böen (65 km/h) erwartet. Es kommt zu Niederschlagsmengen von 1 - 3 l/m², die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt 91% und die Luftfeuchtigkeit 77%.

Am Ostermontag wird es ähnlich mit Höchsttemperaturen von 9° (gefühlt: 5°) und frischem Wind (37 km/h) aus Südsüdwest und in Böen starkem bis stürmischen Wind mit Geschwindigkeiten bis 88 km/h (Windstärke 8-9). Achtung Unwetterwarnung! Regen, Regen und nochmal Regen wird erwartet mit Niederschlagsmengen von 10 - 20 l/m². Auch übermorgen wird es wohl so bleiben mit Warnungen, denn es kann wieder zu stürmischen Windböen mit zu etwa 88 km/h kommen. (mehr dazu bei www.wetter.de)

(Quelle Wettervorhersage: Wetter.de / Quelle Bilder: Gerd Altmann / pixelio.de / Jürgen A. Slowik / Copyright Grafiken START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 3/2016)

Tradition: Ostereierschießen beim Schützenverein

Bilder/Grafik Archiv Copyright S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik

Ostereierschießen heißt es traditionell auch in diesem Jahr beim Hochwald Schützenverein Reinsfeld e.V. Dazu laden die Schützenfreunde an den Ostertagen in das idyllische Schützenhaus ein. Statt die bunten Ostereier zu suchen wird hier für Treffsicherheit je ein buntes Ei ausgelobt. Auch Kinder können mitmachen, denn für unter 12-jährige stehen Lasergewehre am Ostersonntag und Ostermontag bereit. (Text / Grafik Erstellt von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik )

Anträge für HSV-Jahreshauptversammlung am 19. März sind bis zum 12. März schriftlich zu stellen

Am 19. März 2016 findet die Jahreshauptversammlung des Hochwald Schützenverein 1972 Reinsfeld im Schützenhaus statt. Copyright Foto/Grafikmontage START4PUBLICITY

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Hochwald Schützenverein Reinsfeld 1972 e.V. findet am Samstag, 19.03.2016 um 20.00 Uhr im Schützenhaus Reinsfeld statt. Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

1.         Begrüßung, Totengedenken
2.         Bericht der 1. Vorsitzenden
3.         Bericht des Kassenwartes
4.         Bericht der Kassenprüfer
5.         Bericht des Sportwartes
6.         Bericht des Jugendwartes
7.         Entlastung des Vorstandes
8.         Neuwahlen des gesamten Vorstandes
9.         Anträge an die Mitgliederversammlung
10.      Verschiedenes                 

Anträge an die Jahreshauptversammlung sind bis spätestens Samstag, 12. März schriftlich an die 1. Vorsitzende des HSV Reinsfeld 1972 e.V., Marie-Luise Schuld, Wiesenstr. 13, 54421 Reinsfeld einzureichen. Alle Mitglieder des Hochwald-Schützenvereins sind herzlich eingeladen. (Text HSV Reinsfeld / Text & Grafik erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 2/2016)

Tennis TuS Reinsfeld vorraussichtlich mit 11 Teams 2016 Grösster Verein nach Anzahl Mannschaften im Hochwald

Ungeschlagener Vizemeister und Aufsteiger. Die Mädchen U 15 der Tennisabteilung TuS Reinsfeld Das Foto zeigt knieend (von links) Ann-Cathrin Thielen und Hannah Müller und stehend (v.l.) Emilia Dietz, Leonie Thömmes und Celine Moor. Foto Jürgen Slowik

Nach der Anzahl der gemeldeten Mannschaften ist die Tennisabteilung  TuS Reinsfeld inzwischen der größte Tennisverein im Hochwald noch vor dem TC Kell, der über Jahre hier führend war. Wurden 2015 noch sieben (7) Teams zum Spielbetrieb im Tennisverband Rheinland gemeldet werden es 2016 voraussichtlich 11 Mannschaften für den TuS Reinsfeld sein. Zum Vergleich dazu haben die zum großen Teil reinen Tennis-Clubs folgende Wettbewerbe gemeldet: TG Hermeskeil/Thiergarten (1 HE 65), TC Thiergarten (1 HE 30), TFR Gusenburg (3 Teams / 1 HE 40/ 1 Da/ 1 U 12), TC Kell (9 Teams), TV Schillingen (7), SV Mandern (3), TC Zerf(3) sowie die Tennisvereine Osburg und Thalfang mit jeweils fünf.
Fest stehen bereits folgende Erwachsenen-Teams für Reinsfeld: Herren 40 in der D-Klasse, Damen 40 (C-Klasse) und Damen II (D-Klasse) sowie Damen 1 als Vizemeister 2015 Aufsteiger in die B-Klasse. Neu gemeldet wurde eine Herrenmannschaft, die in der D-Klasse antreten muss und bereits im ersten Jahr den Meistertitel als Ziel ausgegeben hat.
Neben diesen fünf Seniorenteams nehmen erfreulicherweise auch voraussichtlich sechs Jugendmannschaften an den Wettbewerben des Tennisverbandes teil. Da die U18 Jungen und Mädchen bereits Seniorenqualitäten vorweisen, haben sie bereits den Sprung in die Damen bzw. die neue Herrenmannschaft geschafft. In dieser Alterklasse wurde kein Team gemeldet. Dafür ist der U 15 Altersbereich gut aufgestellt. Als Vizemeister der C-Liga 2015 spielen die U 15 Mädchen 1 (siehe Foto) 2016 in der B-Klasse. Die U 15 Jungen treten wieder in der C-Liga an und die U 12 Gemischt Jungen und Mädchen in der B-Klasse. Neu ist eine zweite Mannschaft bei U 15 Mädchen und eine U 10 Jungen/Mädchen Gemischt. Zusätzlich soll aus der Jüngsten Altersgruppe Jahrgang 2007 und jünger  voraussichtlich eine Mannschaft an der Mainzelmännchenrunde des Verbandes teilnehmen. Hier sind die Planungen noch am laufen , da der Meldezeitraum zwischen dem 15. März und 15. April 2016 liegt. (Text & Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 3/2016)

Mit Blutspenden Mut spenden - Jetzt mitmachen

Copyright Foto DRK

Mit einer Blutspende kann Jeder - auch Du - Leben schenken! Das Deutsche Rote Kreuz DRK sucht Blutspender, die in 60 Minuten zum Lebensretter avancieren. Am Dienstag, 8. März 2016organisiert das DRK Hochwald wieder einen Blutspendetermin in der Kulturhalle Reinsfeld von 18-21 Uhr. Spenden darf Jeder, der zwischen 18 bis 68 Jahre alt ist (Erstspender bis 60 Jahre) und sich gesund fühlen. Allein in Rheinland-Pfalz werden täglich etwa 500 Blutkonserven benötigt, de jedoch nicht vorhanden ist, da die Zahl der Blutspender abnimmt. Blutspenden werden nicht nur bei Operationen oder zur Versorgung von Unfallopfern benötigt, sonern werden auch in vielen Blutpräparaten für medizinische Therapien benötigt. Der "Saft des Lebens" wird von einem gesunden Körper nach einer Spende in wenigen Wochen wieder gebildet und hilft als aufbereitete Blutkonserve das Leben anderer zu retten. Werden auch Sie in einer Stunde zum Lebensretter mit Ihrer Blutspendein in Reinsfeld. (Video & Foto DRK / Text, Foto und Video erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 3/2016)

Ministerin Reiß " Bildung bleibt mit der SPD gebührenfrei"

Sehr gut besucht war die Veranstaltung der SPD Arbeitsgemeinschaft  in der Verbandsgemeinde Hermeskeil zum Thema „Schule und Arbeitswelt – Anforderungen an die Bildung von morgen“. Viele Gäste waren der Einladung des SPD - Landtagskandidaten für den Wahlkreis 26, Lothar Rommelfanger und der SPD AG in das Mehrgenerationenhaus in Hermeskeil gefolgt. Sie wollten mit der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Vera Reiß und dem Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe über eine möglichst passgenaue und frühzeitige Berufsorientierung diskutieren.
Die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Vera Reiß stellte zunächst die zurückliegenden Erfolge und neuen bildungspolitischen Zielsetzungen der SPD in Rheinland-Pfalz dar. "Rheinland-Pfalz ist das einzige Bundesland in dem Bildung von der KITA bis zur Hochschule gebührenfrei ist. Mehr als 30% des Landeshaushaltes werden in die verschiedenen bildungspolitischen Ansätze investiert", betonte Vera Reiß in ihrem Vortrag. "Dies soll auch in Zukunft so bleiben, wenn die SPD nach den Wahlen am 13. März diesen Jahres weiterhin die Landesregierung stellt", unterstrich Ministerin Reiß.
Mit dem Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe als Moderator stellte sich die Ministerin anschließend kritischen Fragen und Kommentaren des Plenums. Im Vordergrund der Diskussion stand dabei die Notwendigkeit einer frühzeitigeren Berufsorientierung, die in der Zusammenarbeit von Eltern, Schulen und Betrieben den Jugendlichen konkretere und vor allem paßgenauere Möglichkeiten und Wege aufzeigen sollten. In diesem Zusammenhang stellt die neue App „Kompetent in eigener Sache“, die kostenlos  vom Bildungsserver der Servicestelle Berufsorientierung RLP heruntergeladen werden kann (http://berufsorientierung.bildung-rp.de/zukunft-laeuft.html ), eine Möglichkeit dar, sich einen ersten Überblick über mehr als 18.000 Studiengänge und über 350 Ausbildungsberufe zu verschaffen. Andererseits standen Durchlässigkeit, Aufstiegsorientierung und eine Kultur zweiter Chancen, die als Eckpfeiler des rheinland-pfälzischen Bildungssystems bezeichnet werden können, im Mittelpunkt der Diskussion. „Ein Wechsel darf nicht als Scheitern interpretiert werden“, so die Ministerin Reiß.
In dem sich anschließenden World Café diskutierten mit großem Engagement die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter zahlreiche Lehrer, Vertreter aus Ausbildungsbetrieben und Eltern, in zwei Runden intensiv über die Möglichkeiten und Barrieren einer frühzeitigen Berufsorientierung. Im Vordergrund standen die Probleme der Informationsüberflutung, der Notwendigkeit eines frühzeitigen Mentorings zur gezielten Aufarbeitung von Wünschen, Bedürfnissen und Angeboten sowie oft nicht ausreichende Vorbereitungen von Kontaktaufnahmen (z.B. auf Messen oder im Rahmen von Praktika). Die Ergebnisse der Diskussionen können auf der Homepage des Landtagskandidaten Lothar Rommelfanger www.lothar-rommelfanger.de unter AKTUELLES abgerufen werden. (Text & Fotos SPD AG i.A. erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 2/2016)

Jahreshauptversammlung Quartettverein Concordia

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Samstag, 05.03.2016, 19.00 Uhr, im Vereinslokal Kuhl laden wir alle aktiven und inaktiven Mitglieder herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Totengedenken

3. Bericht des 1. Vorsitzenden

4. Bericht der Schriftführerin bzw. des Chronisten

5. Kassenbericht

6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

7. Bericht der Chorleiterin

8. Neuwahlen

9. Konzert am 29.10.2016

10. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung können bis zum 27.02.2016 beim 1. Vorsitzenden Herbert Eiden schriftlich eingereicht werden. (Text & Foto QV / Text & Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 2/2016)

Neuer Pfarrbrief Nr.2 vom 23.1.16 bis 28. Februar 2016

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 1/2016

22.2.16 20 Uhr Jahreshauptversammlung Kita Förderverein

Die Jahreshauptversammlung des Förderverein Kindergarten Reinsfeld

findet am Montag, 22.02.2016 um 20 Uhr, in der Turnhalle der Kindertagesstätte Reinsfeld statt. Die Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Bericht des ersten Vorsitzenden

3. Bericht des Schatzmeisters

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Entlastung des Vorstandes

6. Wahl des Vorstandes

7. Wahl der Kassenprüfer

8. Anträge

9. Verschiedenes

Eingeladen sind alle Mitglieder des Fördervereins und alle Interessierten, die gerne Mitglied werden und unseren Förderverein und damit unsere Kinder unterstützen wollen. (Text FV / Text & Grafik erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 2/2016)

TuS-Jugendturnier: Ex-Profi Toppmöller fiebert mit Enkeln mit

Ganz im Zeichen der jungen Nachwuchsspieler und Spielerinnen stand das alljährliche Jugendfußballturnier des TuS Reinsfeld in der Sporthalle an der Grundschule Reinsfeld. 44 Teams aus der Umgebung aber auch aus Trier, Thalfang, von der Mosel und dem Saarland absolvierten rund 80 spannende Spiele bei denen es für die Zuschauer 263 Tore zu sehen gab. Hochmotiviert gingen die Bambini und F-Jugend zur Sache, obwohl es "nur um den Sieg" ging, während in anderen Altersklassen um wichtige Punkte und Tabellenplätze zur Qualifikation für andere Wettbewerbe gekämpft wurde.

16 von den Jüngstenteams waren begeistert dabei. Vor einer großen Kulisse an mitgereisten Eltern, Großeltern und Geschwistern ging es schließlich um die Ehre der eigenen Mannschaft. Prominentester Besucher war der ehemalige FCK-Torjäger und Bundesligatrainer Klaus Toppmöller. Er fieberte diesmal mit seinen Enkelkindern mit, anstatt Profis zu coachen. Am Ende standen alle jungen Talente als Sieger fest. Belohnt wurde jede Spielerin und jeder Spieler für Einsatz und Fairness bei der anschließenden Siegerehrung mit einer Medaille. ...mehr (Info TuS Reinsfeld / Text & Fotoanimation erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 1/2016)

Prinz Christian II und Prinzessin Vera I laden zum Karneval

Foto Veranstalter. Klicken Sie ins Bild um zur Seite des KV Reinsfeld zu gelangen.

Ihre Hoheiten des Reinsfelder Karneval, Prinz Christian II und Prinzessin Vera I vom Karnevalsverein Reinsfeld laden ihre Narrenschar in diesem Monat zum feiern und fröhlich sein ein. Das Motto der diesjährigen Session lautet: " Im Reinsfelder Himmel ist die Hölle los". Mit der Proklamation im November begann für die Reinsfelder Karnevalisten bereits das närrische Treiben und wird in diesem Jahr fortgeführt mit folgenden Veranstaltungen: Am Samstag 23. Januar läd das Prinzenpaar zur `Großen Kappensitzung` in die Kulturhalle Reinsfeld ein. Pünktlicher Einmarsch ab 20.11 Uhr (Kartenvorverkauf in der Aula der Kulturhalle am Samstag 16.01.2016 von 10-12 Uhr). Karten im Vorverkauf kosten 6 Euro und an der Abendkasse 8 Euro. Nur eine Woche später startet dann der Faschingsumzug bereits am Samstag 30. Januar ab 15:11 Uhr durch die Straßen von Reinsfeld. Gruppen und Wagen können sich beim KV Reinsfeld bis 20.01. 2016 anmelden (Siehe Anmeldeformular Seite KV Reinsfeld). Am folgenden Fastnachtwochenende heißt es dann Preismaskenball am Samstag 6.2. in der Kulturhalle ab 19:11 Uhr. Kostümierte haben freien Eintritt, ohne Kostüm 3 Euro. Die besten Kostüme werden am Abend prämiert. Am Sonntag 7.2. ist dann Kinderkarneval ab 15:11 Uhr in der Kulturhalle Reinsfeld angesagt. (Text & Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 1/2016)

Diskussionsforum "Zukunft unserer Dörfer" mit SPD-Kandidat Lothar Rommelfanger und Bernd Gard im Landgasthof Kuhl

Quelle Bild / Grafik Veranstalter SPD/Rommelfanger

Lothar Rommelfanger, Direktkandidat der SPD für den rheinland-pfälzischen Landtag des Wahlkreises 26 (Konz, Saarburg, Hermeskeil, Kell am See,  lädt interessierte Bürger und Bürgerinnen zu einer Informationsveranstaltung nach Reinsfeld in den Landgasthof Kuhl ein. Am Mittwoch, 27. Januar ab 19 Uhr stellt sich Rommelfanger zum Thema "Die Zukunft unser Dörfer". Er wird gemeinsam mit Bernd Gard, dem ehrenamtlichen Beauftragten der Verbandsgemeinde Saarburg zur „Aktivierung aktiver und sorgender Dorfgemeinschaften“, zu dieser Thematik informieren und auch diskutieren mit den Gästen.

Lothar Rommelfanger als Landtagskandidat und Bernd Gard, der Initiator des „Mannebacher Mobilitätsmodelles“, werden sich einigen interessanten Fragen stellen. So zum Beispiel: Wie sieht die Zukunft unserer Dörfer aus? Oder welche Rolle spielen die Zusammenhänge zwischen den großen gesellschaftlichen Themen demografischer Wandel - Gesundheit - Altersarmut und Migration? Jedermann ist zu dieser Veranstaltung am Mittwoch, 27. Januar um 19 Uhr im „Landgasthof Kuhl“ in Reinsfeld herzlich eingeladen sich zu informieren, Fragen zu stellen und mit zu diskutieren.
(Text & Foto i.A. erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 1/2016)

SPD-Neujahrsempfang mit Justizminister Prof. Dr. Robbers Landtagskandidat Rommelfanger mit Fokus Wahlen im März

Justizminister Prof. Dr. Gerhard Robbers. Quelle Bild Staatskanzlei RLP

Die Arbeitsgemeinschaft der SPD in der Verbands-Gemeinde Hermeskeil und der SPD- Ortsverein Beuren laden zum Neujahrsempfang ein. Alle Bürger und Bürgerinnen der VG sind herzlich eingeladen am Samstag, 16. Januar 2016 im Bürgerhaus Beuren (Hofstraße 2 / Ecke Hauptstraße) ab 16 Uhr zum Austausch, Rückblick und Ausblick auf das Wahljahr 2016. Laut Landeswahlleiter Jörg Berres kandidieren 14 Parteien in Rheinland-Pfalz mit ihren Listen bei der Landtagswahl am 13. März diesen Jahres. Lothar Rommelfanger, SPD-Kandidat des Wahlkreises 26 (Konz-Saarburg-Kell-Hermeskeil) wird sich an diesem Nachmittag persönlich vorstellen. Höhepunkt des Empfangs wird Gastredner Prof. Dr. Gerhard Robbers sein, Minister für Justiz und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz. Er will mit den Bürgerinnen und Bürgern über das Thema „Rheinland-Pfalz - Herausforderungen der nächsten Jahre“ sprechen und diskutieren. Die SPD-AG freut sich auf interessierte Besucher und einen regen Meinungsaustausch sowie spannende Gespräche. (Quelle SPD-AG / Bild Staatskanzlei www.rlp.de / Text & Foto i.A. erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 1/2016)

Jugend-Fußballturnier in der Sporthalle Reinsfeld

Plakat Veranstalter. Erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 1/2016

Unser Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Reinsfeld www.wetter.de

Partner Empfehlungen

PR Anzeigen Links