Startseite
HomeemailImpressum
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | Newsletter
 
   
 
 
Was auf Reinsfeld.de/Aktuell 2013 zu lesen und sehen war

Ortsbürgermeister Spies mit Grußwort zum Jahreswechsel

Ortsbürgermeister Rainer Spies. Foto Privat

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2013 geht seinem Ende entgegen. Ich hoffe, Ihre persönlichen Erwartungen haben sich erfüllt. Gehen Sie mit Optimismus und Zuversicht in die Zukunft.
Trotz angespannter Haushaltslage hat sich Reinsfeld im vergangenen Jahr ein Stück weiterentwickelt. Wichtige Weichen für die Zukunft wurden gestellt.

Der Ausbau der Teilstraße „Zur Flachsheide“ und dem Teilstück „Kaulenstraße“ wurden in diesem Jahr weitestgehend fertig gestellt. Im Frühjahr wird mit dem Ausbau der Kaulenstraße am Friedhof vorbei, bis zur Kapellenstraße zeitig begonnen, so dass wir diese Straßenbaumaßnahme in 2014 abschließen können. Ein neuer Spielplatz wurde auf der Siedlung angelegt. Die restlichen Arbeiten ebenso die Erneuerung des Parkplatzes im Ortsteil Siedlung sowie weitere Straßenflickarbeiten, sollen ebenfalls zeitnah ausgeführt werden. Im Bürgerhaus wurde der Jugendclubraum komplett saniert. Auf Grund der späten Bewilligung des Haushaltes und der ungünstigen Ausschreibungsergebnisse für Dachdeckerarbeiten, haben wir die Maßnahme Dachsanierung Bürgerhaus zurückgestellt und werden diese zügig in 2014 ausführen lassen. Viele weitere kleine Maßnahmen wurden ohne Kosten und Belastung für die Bevölkerung ausgeführt. Dank guter pflegerischer Maßnahmen kann sich unser Dorf „sehen lassen“.

In Reinsfeld ist vieles im Fluss. Im Neubaugebiet Flachsheide II sind nur noch wenige gemeindeeigene Bauplätze frei. Junge Familien haben sich dort angesiedelt. Das zeigt: Reinsfeld ist lebens- und liebenswert. Im Gemeinderat muss man daher überlegen, wann wir die 2. Ausbaustufe des Baugebietes erschließen und den jetzigen Vorstufenausbau durch den Endausbau fertigstellen. Die Planungen für den Ausbau der Kapellenstraße sind angelaufen und werden in Kürze den Anliegern und im Gemeinderat vorgestellt. Mit dem Ausbau der Straße ist frühestens 2015, eher 2016 zu rechnen.

Auf Grund der angespannten finanziellen Situation, müssen auch in Reinsfeld Maßnahmen gestreckt werden. Wir haben aber gegenüber vielen Gemeinden den Vorteil, dass unsere Einnahmensituation gut ist. Es gilt diese aber noch weiter zu verbessern, z. B. durch die Nutzung unseres Potentials an Erneuerbaren Energien.

Die Verträge mit EnBw für den Bau von Windkraftanlagen und einem Umspannwerk sind unter Dach und Fach. Wir hoffen, dass wir im kommenden Jahr für wenigstens einen Teil der Anlagen die Genehmigungen erhalten und mit dem Bau beginnen können. Diese Einnahmen werden aufgeteilt und kommen Ihnen liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger direkt zu Gute.

Reinsfeld hat Zukunft - Reinsfeld bedeutet Fortschritt

Es würde den Rahmen eines Grußwortes sprengen alle Vorhaben des kommenden Jahres aufzuzählen und zu erläutern. Ich möchte es aber nicht versäumen mich bei allen  Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu bedanken, die sich in diesem Jahr für das Allgemeinwohl in unserer Ortsgemeinde eingesetzt haben. Für die gute und konstruktive Zusammenarbeit bedanke ich mich recht herzlich bei meinen Beigeordneten, den Mitgliedern des Ortsgemeinderates und meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Ortsgemeinde. Den Vorsitzenden und den aktiven Mitgliedern unserer Vereine, sowie den  freiwilligen Helferinnen und Helfern bei verschiedenen Anlässen, danke ich ganz besonders. 

Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern frohe Festtage, alles Gute, viel Glück und Erfolg und vor allem Gesundheit im Neuen Jahr.

Ihr Ortsbürgermeister Rainer Spies

Rekordjahr 2012: 141.434 Besuche & 589.857 Seitenzugriffe

  • Copyright Grafik S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 2013
    Copyright Grafik S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 2013

Die angestrebten Marketingziele von jährlich 36.000 Besuchen und 180.000 Seitenzugriffen auf das neue Internetportal Reinsfeld.de wurden seit Onlinestart mehr als deutlich übertroffen. Mit 2012 liegt jetzt ein absolutes Rekordjahr hinter dem Regionalportal, dass auf dem C4-Konzept der Agentur START4PUBLICITY von Jürgen A. Slowik basiert. Die Netto- und Brutto-Reichweite erreichte seit 2010 jährlich ein Plus von jeweils rund 300 Prozent. Zwischen Januar und Dezember 2012 ergaben die Webanalysen jetzt 141.434 Besuche und insgesamtund 589.587 Seiten-Clicks auf eine der vielen hundert Seiten der Webpräsenz. Durch ein interessantes und sehr aktuelles Angebot an Content, Bildern, Videos aus allen Bereichen des politischen,kulturellen, sportlichen und wirtschaftlichen Lebens in Reinsfeld, dem Hochwald und der Region konnten so im Schnitt monatlich 11.786 Besuche und 49.155 Seitenzugriffe registriert werden. Rund 300 % Mehrnutzen für das Webportal und die daran Beteiligten....mehr (Copyright Text / Grafik / Analyse S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2013)

Der Bürgermeister der Gemeinde informiert aktuell

Walze bei Arbeiten in der Kaulenstraße. Foto Privat.

Geschafft! Teilstück Kaulenstraße – Renusstraße ist fertiggestellt.  

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,  
Rechtzeitig vor Wintereinbruch ist es geschafft. Das Teilstück Kaulenstraße und die Anbindungen an die Renusstraße und Gartenstraße sind weitestgehend fertiggestellt. Am vergangenen Freitag wurde die Tragdeckschicht erstellt, so dass die Straße genutzt werden kann. In der letzten Woche vor Weihnachten werden noch die Zufahrten und Anbindungen für die Anlieger hergestellt. Rechtzeitig im Frühjahr wird die Feinschicht für diesen Straßenbereich aufgebracht. Der 2. Bauabschnitt bis zur Kapellenstraße wird ebenfalls im Frühjahr in Angriff genommen, damit diese Ausbaumaßnahme insgesamt im Jahr 2014 abgeschlossen werden kann. Ich möchte mich an dieser Stelle bei der Bauleitung, bei der Fa. Düpre, insbesondere bei Herrn Axel Thielen und seinen Männern bedanken, die es letztlich geschafft haben diese Ausbaumaßnahme vor dem Winter so abzuschließen, dass wir keine Winterbaustelle bekommen und den Anliegern weitere Unannehmlichkeiten erspart bleiben. Besonders möchte ich die vorbildliche Arbeitsweise der Baukolonne hervorheben, die in Kooperation und gutem Einvernehmen mit den Anliegern eine hervorragende Arbeit geleistet haben. Ich bedanke mich auch bei den Anliegern für ihr Verständnis und die geduldeten Einschränkungen die eine große Baumaßnahme mit sich bringt und freue mich, dass es gelungen ist, durch den Abriss eines alten Hauses und den Ankauf einer Teilparzelle sowie dem Rückbau einer Mauer gelungen ist, die Fahrbahnverengung aufzuheben. Allen die dazu beigetragen haben spreche ich meinen Dank aus.  
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Rainer Spies, Ortsbürgermeister
  
(Text & Foto erstellt i.A. des OB durch START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 12/2013)   

Copyright Foto / Grafik S4P Markeing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2013

Der Veranstaltungskalender von Reinsfeld für das  Jahr 2013 wurde nach Daten des VG Veranstaltungskalenders, sowie Infos der Vereine erstellt. Alle Monate und die geplanten Veranstaltungen finden Sie auf einen Blick hier....mehr (Text/Grafik erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 1/2013)

Letzte Wanderung des Jahres 2013 in Luxemburg-Stadt

Letzte Wanderung des Jahres 2013: 21. Dezember in Luxemburg-Stadt mit herrlichen Blicken auf die Altstadt. Foto Rainer Michels.

Die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben ein abwechslungsreiches und interessantes Wanderjahr 2013 erlebt und schöne Wanderziele in ihrem Angebot gehabt. Das Wanderjahr beenden die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld am Samstag, 21. Dezember mit der Städtetour in Luxemburg-Stadt. Jeder kann sich anschließen und ist von den TuS-Wanderen herzlich eingeladen. Abfahrt ist jeweils um 8 Uhr am Parkplatz vor der Kirche in Reinsfeld. Details und Infos zu den Wanderungen finden Sie hier...mehr (Text / Foto erstellt von START4PUBLICITY Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 12/2013)

Zweites Bürgertreffen zur Dorfinnenentwicklung Reinsfeld Erste konkrete Vereinbarungen wurden bereits getroffen

Alexander Keuper, ganz rechts, moderierte beim Bürgerworkshop Dorfinnenentwicklung eine Arbeitsgruppe mit dem Thema Wohnen. Foto Rainer Michels. Erstellt und bearbeitet von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2013

Am vergangenen Samstag fand in Reinsfeld das zweite Zusammentreffen von Bürgerinnen und Bürgern zum Thema „Den demografischen Wandel meistern“ statt. Nachdem die Dorfmoderatorin Beate Stoff den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Hintergrundinformationen zur Bevölkerungsentwicklung in der Gemeinde und den kurz- und mittelfristig zu erwartenden Problemlagen hinsichtlich der Wohnsituation älterer Bewohner, der Entwicklung von Leerständen und der Veränderungen in Fragen der Daseinsvorsorge (z.B. ärztliche Versorgung, Entwicklung von Einkaufsmöglichkeiten) vermittelte, wurde in drei Kleingruppen intensiv weitergearbeitet. Die Themen waren im ersten Workshop entwickelt und von Frau Stoff gebündelt und konkretisiert worden.
....mehr (Text Giselind Roßmann / Foto Rainer Michels / Text & Foto erstellt i.A. durch START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2013)

B-Jugendlicher Beni Olk schießt A-Jugend zum Dreier

Dank "Mo" Koch (links) und dem B-Jugendlichen "Beni" Olk, die beim 2:1-Sieg in Zerf trafen, könnte die JSG Reinsfeld als Spitzenreiter "überwintern". Fotomontage Copyright Jürgen A. Slowik

Etwas Überheblichkeit und eine lasche Einstellung seiner bislang sehr erfolgreichen JSG Reinsfeld trieb A-Jugend Trainer Ali Hardt beim Tabellenletzten in Zerf fast in den Wahnsinn. Der Coach hatte seine A-Jugendlichen nach dem 5:0-Sieg gegen Ehrang noch in höchsten Tönen gelobt. Doch diese Lobeshymnen wurden dem Coach fast zum Verhängnis bei der JSG Hochwald-Zerf. Dies obwohl er sein Team vor dem Match eindringlich vorgewarnt hatte: " Auf jeden Fall nicht unterschätzen und ab der ersten Minute Gas geben und möglichst ein schnelles Tor machen, damit Ruhe in alle Aktionen und unser Spiel kommt", hatte er seinen Spielern mit auf den Weg gegeben. Dank "Mo" Koch (45.+1)) und dem B-Jugendlichen "Beni" Olk, die beim 2:1-Sieg in Zerf trafen, könnte die JSG Reinsfeld bei einem Sieg bei der JSG Kell als Spitzenreiter "überwintern". ....mehr (Text / Fotomontage / START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2013)

Adventszauber, Musical, Tombola, Kinderflohmarkt

Sollten die Meteorologen recht behalten, könnte Schnee dem Martinus-Basar weihnachtliches Flair verleihen. Copyright Fotomontage S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2013

Der traditionelle Martinus-Basar am Sonntag, dem 8. Dezember ab 13 Uhr in der St. Martinus-Schule verspricht auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Reinsfelder Weihnachtsmarkt ein ereignisreiches Erlebnis im Advent für Jung und Alt zu werden. Geboten wird ein reichhaltiges Angebot im Adventscafe sowie eine bunte Auswahl von Bastelarbeiten, Geschenken, herbstlichen und auch weihnachtlichen Dekorationen. Ein Kinderflohmarkt bietet Schätze und Überraschungen. Teilnehmer am Kinderflohmarkt können sich unter Tel.-Nr. 06503/7606 bei der St. Martinus-Schule anmelden. Als besondere Höhepunkte des Martinus-Basars gelten die Auftritte des Schulchores „Reinsfelder Füchse“ mit dem Musical „Wenn der Himmel unser Herz erreicht“ um 14 und 16 Uhr.   Auf die Kinder wartet ein Schmink-Salon sowie ein Kreativ- und Spiele-Atelier. Auch eine Erzählecke für die Jüngsten ist wieder eingerichtet. Ebenso wird der Entspannungsraum an diesem Tag für die Besucher geöffnet sein und eine Tombola rundet das Programm ab. Bei der Ziehung der Gewinne ab 17.30 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt werden ein LED-Fernseher, ein Tablet-PC, ein Kindle E-book Reader sowie viele weitere Preise verlost. Die Schülerinnen und Schüler, der Elternbeirat, der Förderverein „Lernen Fördern“ sowie das Kollegium der St. Martinus-Schule freuen sich darauf, den Besuchern ihr schönes Schulgebäude in adventlicher Atmosphäre präsentieren zu können. Der Erlös des Basars und der Tombola wird für besondere Projekte der St. Martinus-Schule verwendet. (Text St. Martinus-Schule Reinsfeld / Text & Fotomonatge erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 12/2013)

Dreifacher Moritz Koch(te) Ehranger Jungs heiß ab

Schossen die JSG Reinsfeld auf Tabellenplatz Zwei (v.l.n.r.) Tobias Hardt (1), Moritz Koch (3) und Christopher Weber (1 Tor). Copyright Fotomontage Fussballsponsoring.de Jürgen A. Slowik 2013

Die Gäste aus Ehrang waren auf dem Grimburger Hartplatz chancenlos beim 5:0-Sieg der A-Jugend der JSG Reinsfeld. Allein der starke Moritz Koch(te) mit drei Treffern die zweite Garnitur aus Ehrang fast im Alleingang ab. Trotz der Verstärkung mit einigen Spielern aus dem Ehranger Rheinlandliga-Team konnten die Trierer Vorstädter nichts Zählbares in die Maschen setzen. Die JSG Reinsfeld kletterte damit auf Tabellenplatz zwei ihrer A-Jugend-Staffel hinter Spitzenreiter Mehring. ...mehr (Text / Foto / Ergebnisse erstellt von START4Publicity Jürgen A. Slowik 11/2013)

Gründungsversammlung Förderverein Kindergarten

Unseren Kindern gehört die Zukunft. Einladung zur Gründungsversammlung Förderverein Kindergarten Reinsfeld. Foto © Lori Sparkia - Fotolia.com / Foto bearbeitet und erstellt von START4PUBLICITY J.A. Slowik 2013

Da die finanziellen Zuwendungen der Träger oft nicht ausreichen und die Ressourcen immer knapper werden, um für die Kinder wichtige Projekte in Angriff zu nehmen oder besondere Anschaffungen zu tätigen, möchten engagierte Eltern und ErzieherInnen einen Förderverein für den gesamten Reinsfelder Kindergarten gründen. Alle Interessierten Eltern und Unterstützerinnen sind zur Gründungsversammlung am Dienstag, den 26. November 2013 um 19:30 Uhr in die Turnhalle des Kindergartens herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf zahlreiche Unterstützung für unser Vorhaben! (Text Franziska Wahlen 7 Text & Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2013)

Im zweiten Bürgerworkshop sollen konkrete Pläne folgen

Konkrete Handlungspläne sollen im zweiten Bürgerworkshop ausgearbeitet werden. Foto © Christian Stoll - Fotolia.com

Wie in der örtlichen Presse zu lesen war, haben sich vor einigen Wochen in Reinsfeld ca. 30 Bürgerinnen und Bürger zu einem Bürgertreffen mit dem Thema „Den demografischen Wandel meistern“ zusammengefunden. Unter der Moderation von Gemeinderats- und Ausschussmitgliedern wurden zu den Themen Immobiliennutzung und neue Wohnformen, Entwicklung von Gewerbe und Arbeitsplätzen im Ort, mögliche Entwicklungen des Tourismus in Reinsfeld, Anforderungen an die Weiterentwicklung von ärztlicher Versorgung, Kinderbetreuung, Nachbarschaftshilfe, öffentlichem Personennahverkehr, Internet sowie neue Einsatzbereiche für Ehrenamt und Vereinsleben zahlreiche Ideen und Anregungen erarbeitet. Die Vielfalt der Vorschläge wird derzeit von der Dorfmoderatorin Beate Stoff vom Büro Plan B zusammengefasst und aufgearbeitet. Die Ergebnisse sollen jetzt in einem 2. Bürgerworkshop vorgestellt, interpretiert und überarbeitet werden. Ziel ist es, in Reinsfeld konkrete Projekte zu vereinbaren und einen Fahrplan für die nächsten Monate zu erstellen. Dazu sind alle Reinsfelder Bürgerinnen und Bürger sowie Interessierte ganz herzlich eingeladen. Der zweite Bürgerworkshop findet statt am Samstag, 23. November 2013 um 14:00 Uhr in der Kulturhalle in Reinsfeld. Wir freuen uns auf eine spannende und ideenreiche Versammlung! Wir freuen uns auf Sie - Rainer Spies (0rtsbürgermeister) und Beate Stoff (Dorfmoderatorin). (Text Giselind Rossmann / Text und Foto erstellt i.A. von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2013)

Tobias Hardt trifft im Pokalfight dreifach für die JSG

Die Pokaltorschützen der JSG Reinsfeld, die bei der JSG Trier-Zewen mit 5:3 erfolgreich war. Von links nach rechts: Nicolas Bohr (1), Tobias Hardt (3) und Jan-Niklas Nonnweiler (1 Tor). Fotomontage Copyright Fussballsponsoring.de. Fotos Privat

Dreifacher Torschütze beim Pokalfight der A-Jugend der JSG Reinsfeld war Tobias Hardt. Daneben sorgten Nicolas Bohr und Jan-Niklas Nonnweiler für die übrigen Treffer zum 5:3-Pokalsieg in der ersten Runde bei der JSG Trier-Zewen. ...mehr (Text / Foto erstellt von START4PUBLICITY Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 11/2013)

In Reinsfeld werden die Menschen deutlich älter Bürgertreffen mit Workshop brachte viele Ideen

Quelle Grafik: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz. Screenshotgrafik erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik

Das erste Bürgertreffen mit Workshop brachte einen regen Meinungsaustausch und viele Ideen, wie Reinsfeld und seine Bürger und Bürgerinnen schon heute und in Zukunft mit dem Demografiewandel umgehen könnten. Die Ergebnisse des Workshop und die Präsentation finden Sie hier. Derzeit (Stand 12/2012) leben in Reinsfeld 2291 Menschen. Davon sind 1088 Männer und 1203 Frauen (Quelle: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz). In Bezug auf die Altersstruktur ist Reinsfeld im Vergleich mit anderen Gemeinden gleicher Größe (2000-3000 Einwohner) etwa ähnlich strukturiert. Lediglich zwei Zahlen fallen auf (siehe auch Grafik). In der Altersgruppe 50-65 Jahre ist der Anteil 2,6 % niedriger (im Vergleich über 10 Prozent geringer) und in Reinsfeld wird man deutlich älter: Der Anteil der über 80-jährigen liegt bei 8,5 % und im Schnitt bei 5,5 % und in Rheinland-Pfalz bei 5,8 %. Das heißt in Reinsfeld leben auf 1000 Einwohner bezogen etwa 30 Menschen mehr, die über 80 Jahre und Älter werden, als im übrigen Rheinland-Pfalz. Vielleicht besitzt Reinsfeld ja ein besonders gutes und gesundes "Altersklima?" ...mehr (Text / Grafik erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 11/2013

"Jetzt Du" - Mit einer Blutspende Leben retten

Dienstag, 19. November Blutspendetermin in Reinsfeld

Mit einer Blutspende kann Jeder - auch Du - Leben schenken! Das Deutsche Rote Kreuz DRK sucht Blutspender, die in 60 Minuten zum Lebensretter avancieren. Am Dienstag, den 19 November 2013 organisiert das DRK Hochwald wieder einen Blutspendetermin in der Kulturhalle Reinsfeld von 18-21 Uhr. Spenden darf Jeder, der zwischen 18 bis 68 Jahre alt ist (Erstspender bis 60 Jahre) und sich gesund fühlen. Allein in Rheinland-Pfalz werden täglich etwa 500 Blutkonserven benötigt, de jedoch nicht vorhanden ist, da die Zahl der Blutspender abnimmt. Blutspenden werden nicht nur bei Operationen oder zur Versorgung von Unfallopfern benötigt, sonern werden auch in vielen Blutpräparaten für medizinische Therapien benötigt. Der "Saft des Lebens" wird von einem gesunden Körper nach einer Spende in wenigen Wochen wieder gebildet und hilft als aufbereitete Blutkonserve das Leben anderer zu retten. Werden auch Sie in einer Stunde zum Lebensretter mit Ihrer Blutspendein in Reinsfeld. (Banner DRK/ Text und Grafikbanner erstellt von S4P Marketing Werbung PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 11/2013)

Novemberwanderungen im Saarland und Luxemburg

Ein Nachtjäger wie die Eule sind für Wanderer ganz seltene Anblicke, die man umso mehr genießen sollte. Foto Copyright Jürgen A. Slowik

Die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben auch für das Jahr 2013 wieder viele und schöne Wanderziele in ihrem Angebot. Der Wanderplan bis Dezember 2013 ist online für die individuelle Vorplanung. Bei Herbstwanderungen sind Zugvögel am Himmel häufige Begleiter, die den Winter ankündigen. Am Wochenende 9. und 10. November laden die Wanderfreunde zu Touren in Neunkirchen / Saar (Start/Ziel Furpach) und nach Oberdonven in Luxemburg ein. Jeder kann sich anschließen und ist von den TuS-Wanderen herzlich eingeladen. Abfahrt ist jeweils um 8 Uhr am Parkplatz vor der Kirche in Reinsfeld. Details und Infos zu den Wanderungen finden Sie hier...mehr (Text / Foto erstellt von START4PUBLICITY Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 11/2013)

Sendung verpasst? Ritas Bäckerladen im SWR Fernsehen

Brotzeit! Heiß geliebt und kalt gegessen unter diesem Titel lief im SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz am Dienstag, 22 Oktober ab 18:15 Uhr in der Reihe Essgeschichten ein Film von Rolf Stephan. Das SWR Kamerateam war auch in Reinsfeld und filmte Ritas rollenden Bäckerladen. Bei dieser "Essgeschichte" begab sich das Fernsehteam auf die Suche nach Bäckern, für die ihr Beruf viel mehr bedeutet als reiner "Broterwerb". Aber nicht nur die Bäcker spielen im Film eine Rolle, sondern auch Landwirte und Mühlenbetriebe. Sie haben die Sendung am 22. Oktober um 18:15 Uhr im SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz verpasst? Das Video können Sie hier online ansehen...mehr (Quelle swr.de / Foto Screenshot swr.de/essgeschichten / Text und Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2013)

Miniaturkirmes für die Kleinen des Kindergarten Reinsfeld

Groß, größer am größten wurden Kinderaugen, als der Reinsfelder Hermann Künzer seine Miniatur-Kirmes-Fahrgeschäfte im Rahmen der großen Kirmes in der Reinsfelder Kindertagesstätte (Kita) aufbaute. Die in vielen hundert Stunden von Künzer selbst gebauten und gestalteten Fahrgeschäfte sind zudem voll funktionsfähig...mehr (Fotos Rainer Michels /  Fotobearbeitung und Animation sowie Texterstellung durchSTART4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2013 

Zukunft der Dörfer - Belebung der Ortskerne in der VG Hermeskeil - Infoveranstaltung Kulturhalle Reinsfeld

Quelle Foto www.demografiewoche.rlp.de Foto © Fotolia.com

Die Zukunft unserer Dörfer und die mit dem demografischen Wandel einhergehenden Veränderungen beschäftigen immer mehr Menschen in unserer Region. Die Verbandsgemeinde Hermeskeil startet mit einer Reihe von fünf Informationsveranstaltungen bei der Fachleute aus verschiedenen Bereichen die Situation analysieren und gemeinsam mit den Teilnehmern Lösungsansätze für die Orte diskutieren. Am Mittwoch 30. Oktober 2013 wird ab 19.30 Uhr in der Kulturhalle Reinsfeld informiert und diskutiert zum Thema: Die Zukunft unserer Dörfer - Stärkung und Belebung der Ortskerne in der VG Hermeskeil....mehr  (Quelle Text & Foto demografiewoche.rlp.de / Foto © Fotolia.com / Text und Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2013 

Einladung zum Bürgertreffen Kulturhalle 26. Oktober 14-18 Demografische Herausforderungen in Reinsfeld

Die Bevölkerungsstruktur in Deutschland wandelt sich seit Jahren. Politik und Gesellschaft, Gemeinderat und BürgerInnen sind aufgefordert, jetzt an den Rahmenbedingungen zukünftigen Zusammenlebens mitzuarbeiten und mitzugestalten. Menschen aller Generationen können dann auch in Zukunft gerne und gut in Reinsfeld leben. Foto © Monkey Business - Fotolia.com / Text & Foto erstellt von Jürgen A. Slowik © START4PUBLICITY

Der Demografiewandel macht auch vor Reinsfeld als Dorf nicht Halt und ist für alle tagtäglich zu spüren und zu sehen. Mit einem Bürgertreffen unter dem Motto „Bürger machen Vorschläge“ am Samstag, 26. Oktober 2013 von 14.00 bis 18.00 Uhr in der Kulturhalle Reinsfeld wollen Gemeinderat und Bürgermeister Spies mit der Dorfmoderatorin Beate Stoff, demografische Entwicklung und Dorfentwicklung aus möglichstvielen Perspektiven beleuchten, diskutieren und informieren. Wichtig sind dafür alle Blickwinkel der Bürger und Bürgerinnen aus Reinsfeld - ob Jung oder Alt - politisch aktiv oder inaktiv. Alle Reinsfelderinnen und Reinsfelder sind zu diesem Bürgertreffen in der Kulturhalle eingeladen, denn nur gemeinsam können die Aufgaben des Demografiewandel und die daraus resultierenden Herausforderungen bewältigt werden. Weitere Informationen und das Einladungsschreiben der Ortsgemeinde an alle Haushalte finden Sie hier...mehr. (Text und Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2013)

Ausstellung Erntedankteppiche endet am 27. Oktober

© Fotos START4PUBLICITY und Fotomontage der Erntedankteppiche 2012, 2013 und 2011 der Katholischen Frauengemeinschaft Reinsfeld Jürgen A. Slowik 2013

"Der Geist bewirkt alles in allem", so lautet das Thema und die Vorlage zum Erntedankteppich 2013 der Katholischen Frauengemeinschaft Reinsfeld der Künstlerin D'Souza-Krone. Noch bis 27. Oktober sind die Erntedankteppiche 2012 2013 und 2011 (Hier auf unserer Fotomontage von links nach rechts) in der Pfarrkirche St. Remigius ausgestellt. Täglich von 10 bis 12 und von 14-18 Uhr ist die Erntedankausstellung mit den Teppichen und den reich geschmückten Altären geöffnet. Die aus Indien stammende Künstlerin Lucy D’Souza-Krone überschrieb ihr Bild kurz mit dem Titel „Pfingsten“. In abgewandelter Darstellung wird das Kommen des Heiligen Geistes in dem biblischen Bild der Taube gezeigt. Die Taube als Symbol des Geistes fliegt direkt auf Maria, der zentralen Gestalt in der Mitte zu und bringt die Botschaft Gottes. Maria nimmt dies mit geöffneten Armen und Händen auf. Maria als die erste der Glaubenden ist auch die erste, der das Geschenk des Geistes zuteilwird. Zugleich ist Maria auch Urbild der Kirche und so wird ihre Erfüllung mit dem Heiligen Geist Gottes auch gesehen als Erfüllung des ganzen Volkes Gottes mit dem göttlichen Beistand. Weitere Informationen und Bilder finden Sie hier....mehr (Text / Fotomontage / erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2013)

Herbstwanderungen im Saarland und Luxemburg

Zugvögel sind jetzt häufige Begleiter von Wanderern - allerdings nur am Himmel. Foto Copyright Jürgen A. Slowik

Die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben auch für das Jahr 2013 wieder viele und schöne Wanderziele in ihrem Angebot. Der Wanderplan bis Dezember 2013 ist online für die individuelle Vorplanung. Bei Herbstwanderungen sind Zugvögel am Himmel häufige Begleiter, die den Winter ankündigen. Am Wochenende 26. und 27. Oktober laden die Wanderfreunde zu Touren in das Saarland und nach Luxemburg ein. Jeder kann sich anschließen und ist von den TuS-Wanderen herzlich eingeladen. Abfahrt ist jeweils um 8 Uhr am Parkplatz vor der Kirche in Reinsfeld. Details und Infos zu den Wanderungen finden Sie hier...mehr (Text / Foto erstellt von START4PUBLICITY Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 10/2013)

Ritas Bäckerladen heute um 18:15 Uhr im SWR Fernsehen

Brotzeit! Heiß geliebt und kalt gegessen unter diesem Titel läuft im SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz heute ab 18:15 Uhr in der Reihe Essgeschichten ein Film von Rolf Stephan. Das SWR Kamerateam war auch in Reinsfeld und filmte Ritas rollenden Bäckerladen. Bei dieser "Essgeschichte" begab sich das Fernsehteam auf die Suche nach Bäckern, für die ihr Beruf viel mehr bedeutet als reiner "Broterwerb". Aber nicht nur die Bäcker spielen im Film eine Rolle, sondern auch Landwirte und Mühlenbetriebe. Also - Sendung am 22. Oktober um 18:15 Uhr im SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz nicht verpassen, oder Video online hier schon ansehen...mehr (Quelle swr.de / Foto Screenshot swr.de/essgeschichten / Text und Foto erstellt von S4P Marketing Jürgen A. Slowik 10/2013)

Erntedankteppich 2013 - Der Geist bewirkt alles in allem

Copyright Foto / Grafikbearbeitung Erntedankteppich 2013 der Katholischen Frauengemeinschaft Reinsfeld START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 2013

"Der Geist bewirkt alles in allem", so lautet das Thema und die Vorlage zum Erntedankteppich 2013 der Katholischen Frauengemeinschaft Reinsfeld der Künstlerin D'Souza-Krone. Von Sonntag, dem 6. bis zum 27. Oktober sind die Erntedankteppiche 2013 und aus den Vorjahren 2012 und 2011 in der Pfarrkirche St. Remigius ausgestellt. Täglich von 10 bis 12 und von 14-18 Uhr ist die Erntedankausstellung mit den Teppichen und den reich geschmückten Altären geöffnet. Die aus Indien stammende Künstlerin Lucy D’Souza-Krone überschrieb ihr Bild kurz mit dem Titel „Pfingsten“. In abgewandelter Darstellung wird das Kommen des Heiligen Geistes in dem biblischen Bild der Taube gezeigt. Die Taube als Symbol des Geistes fliegt direkt auf Maria, der zentralen Gestalt in der Mitte zu und bringt die Botschaft Gottes. Maria nimmt dies mit geöffneten Armen und Händen auf. Maria als die erste der Glaubenden ist auch die erste, der das Geschenk des Geistes zuteilwird. Zugleich ist Maria auch Urbild der Kirche und so wird ihre Erfüllung mit dem Heiligen Geist Gottes auch gesehen als Erfüllung des ganzen Volkes Gottes mit dem göttlichen Beistand. Weitere Informationen und Bilder finden Sie hier....mehr (Text / Foto / Grafikbearbeitung Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2013)

"Call The Police“ beim Reinsfelder Herbst-Rock

Herbstrock am Samstag 19. Oktober ab 20 Uhr präsentiert vom MV Lyra Reinsfeld in der Kulturhalle Reinsfeld. Grafik Veranstalter. © Foto % Grafikmontage START4PUBLICITY

Am Samstag 19. Oktober findet in der Reinsfelder Kulturhalle ein Konzert-Abend statt, zu dem der Musikverein Lyra diesmal alle Rock-Fans einlädt. Als Hauptact geht die vierköpfige Police-Tribute-Band „Call The Police“ aus dem Hochwald an den Start. Sie covert die Hits der erfolgreichen Briten rund um Frontmann Sting. Mit "Every Breath You Take", "Roxanne", "Message in a Bottle" und vielen weiteren Songs präsentieren die vier Musiker sich mit jener Virtuosität und Spielfreude, die seit fast zwanzig Jahren ihr Markenzeichen ist. Im Vorprogramm tritt die Band „Frontality“ auf. Die fünf Musiker aus der Region Trier spielen Alternative-Rock-Songs von Bands wie Pearl Jam, Nirvana, Creed, Incubus und Foo Fighters. Fans von Grunge, Crossover und NuMetal kommen hier voll auf ihre Kosten. Tickets kosten im Vorverkauf 6,- € und an der Abendkasse 8,- €. Einlass ist ab 20 Uhr. Der Vorverkauf findet in den Geschäftsstellen der Volksbanken Gusenburg, Hermeskeil, Kell am See und natürlich Reinsfeld statt. Außerdem sind Karten bei allen Aktiven des MV Reinsfeld erhältlich. ( Text & Grafik MV Lyra Reinsfeld / erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2013)

Hochwälder Kartoffeltage mit Reinsfelder Beteiligung

Für Liebhaber der "Knolle" ist Herbstzeit echte Schlemmerzeit, denn dann kommen frisch geerntete Kartoffeln wieder in großer Vielfalt auf den Tisch. Besonders beliebt und geschätzt bei Touristen und Einheimischen sind inzwischen die Hochwälder Kartoffeltage. 2013 finden in diesem Jahr im Zeitraum vom 5. bis 20. Oktober in insgesamt 29 verschiedenen Restaurants der sechs Verbandsgemeinden des rheinland-pfälzischen und des saarländischen Hochwaldes statt. In Reinsfeld lädt der Landgasthof Kuhl am Samstag, 12. Oktober ab 19 Uhr zu seinem traditionellen Kartoffelbüffet ein. Wegen der großen Nachfrage sind Reservierungen empfohlen und können auch hier online direkt gemacht werden. Auch Ritas Bäckerladen (Oma Amei's Brot - Korn und Kartoffeln mit einem Schuß Bier / Reinsfelder Krombeeren - Brandteiggebäck mit Pudding aus frischer Eichhofmilch), Toni's Metzgerei (Kartoffelwurst, Pfälzer Saumagen, Grillkartoffeln in Rosmarin und Knoblauch eingelegt, gefüllte Klöße) sowie der Eichhof (Kartoffelwurst, Kartoffelklöße, Kartoffelsuppe und frisch geerntete Kartoffeln ab 5kg) - beteiligen sich offiziell an den Hochwälder Kartoffeltagen. Die Eröffnungsveranstaltung der Kartoffeltage ist in diesem Jahr am 4. Oktober in Kell am See im Hotel St. Michael. Das gesamte Programm, die beteiligten Restaurants und die Rahmenveranstaltungen der Tourist-Informationen der Kommunen Hermeskeil, Kell am See, Losheim am See, Nonnweiler, Wadern und Weiskirchen können Sie hier als PDF-Datei herunterladen (Text /Foto / Download erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 10/2013)

Kirmesmontag in Reinsfeld - Kehraus mit den Leitsgeheijern

Das Finale der Reinsfelder Kirmes bestreitet am heutigen Kirmesmontag, 7. Oktober die Band Leitgeheijer mit handgemachter Musik. Ab 15 Uhr beginnt das Kirmestreiben zum Kehraus und dem Handwerker- und Unternehmertreff. Präzision, Gefühl und eine Portion Gaudi ist beim 3. Bierkrugschieben angesagt. Den finalen Countdown macht dann im  Festzelt ab 19 Uhr die Band Leitsgeheijer. Der Eintritt ist frei und das gesamte Vier-Tage-Programm finden Sie hier...mehr (Text/Grafik erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 10/2013)

Frühschoppen, Kirmesessen, Konzert, Zauberer, Livemusik

Höhepunkt für Jung und Alt ist immer wieder der Reinsfelder Kirmessonntag, diesmal am 6. Oktober. Ab 10 Uhr ist in der Pfarrkirche St. Remigius die diesjährige Erntedankteppich-Ausstellung geöffnet. Auf dem Festplatz bietet sich die Gelegenheit zu einem Frühschoppen und an diesem Tag bleibt die Küche kalt, denn ab 12 Uhr wird deftiges Kirmesessen im Festzelt angeboten nach Großmutters Art. Bereits ab 14 Uhr startet das Kinderprogramm mit Zauberer Gerar und ein abwechslungsreiches Unterhaltungskonzert bieten dann die Musikerinnen und Musiker des MV Lyra Reinsfeld von 16 Uhr an. Die Sunday-Night-Fever-Party mit Musik vom Reinsfelder Urgestein Jürgen Müller sorgt ab 19.30 Uhr für Stimmung. Der Eintritt ist frei und das gesamte Vier-Tage-Programm finden Sie hier...mehr (Text/Grafik erstellt von START4PUBLICITY Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 10/2013)

Festamt und traditioneller Fassanstich am Kirmessamstag

Die offizielle Eröffnung der Reinsfelder Kirmes wird am heutigen Kirmessamstag, 5. Oktober mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche und dem Fassanstich im Festzelt gefeiert. Um 19 Uhr findet das Festamt zur Kirmes in der Pfarrkirche St. Remigius mit den Kirchenchören aus Kell und Reinsfeld statt. Nach der Messe wird gegen 20.30 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich die Reinsfelder Kirmes mit der Non-Stop-Partynacht eröffnet. Ab 21 sorgt die Party-Rockband „Impact“ für Stimmung im Festzelt am Ruwer-Hochwald-Radweg. Der Eintritt ist frei und das gesamte Vier-Tage-Programm finden Sie hier...mehr (Text/Grafik erstellt von START4PUBLICITY Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 10/2013)

JSG Reinsfeld verpasst direkten Aufstieg in die Bezirksliga

Der A-Junioren-Kader der JSG Reinsfeld in der Saison 2013/2014. Foto Privat. Erstellt und bearbeitet von Fussballsponsoring.de Jürgen A. Slowik

Trainer und Mannschaft der JSG Reinsfeld A-Junioren hatten sich für das entscheidende Spiel gegen die JSG Pluwig-Gusterath viel vorgenommen. Aber der Matchplan über hohe Laufbereitschaft, Einsatz und Durchsetzungsvermögen im Spiel Eins gegen Eins in Führung zu gehen ging nicht auf. Die Gäste widerstanden dem Druck der Reinsfelder in den Anfangsminuten und nutzen wie bereits im Hinspiel ihre Chancen konsequent. Die JSG Reinsfeld war beim 1:4 gegen Pluwig-Gusterath praktisch chancenlos. "Das Ergebnis geht völlig in Ordnung und wir können der JSG Pluwig-Gusterath nur zum direkten Aufstieg in die Bezirksliga gratulieren", zeigte sich der Coach der JSG Reinsfeld fair. Die Reinsfelder haben als Tabellenzweiter noch eine kleine Chance sich für die Bezirksliga zu qualifizieren. Das letzte Saisonspiel in der Qualifizierungsrunde ist am Samstag, 5. Oktober,17.30 Uhr gegen den SV Wasserliesch-Oberbillig (Rasenplatz SV Wasserliesch....mehr (Text/ Fotos/Tabellen erstellt von Fussballsponsoring.de Jürgen A. Slowik)

Der Bürgermeister der Gemeinde informiert aktuell Neugestaltung Spielplatz Siedlung - Straßenausbesserung

Kinder, Helfer, Eltern und Bürgermeister Rainer Spies sowie 1. Beigeordneter Hans-Peter Philipp packten bei der Neugestaltung des Spielplatzes auf der Siedlung mit an. Foto Privat. Erstellt von S4p Marketing Jürgen A. Slowik 8/2013

Neugestaltung des Spielplatzes auf der Siedlung
Die Arbeiten am Spielplatz gehen zügig voran. Im Haupt- und Finanzausschuss wurde beschlossen an Stelle von Sand o. ä., Fallschutzplatten einzubauen. Der Auftrag wurde inzwischen an die niedrigstbietende Firma erteilt. Eine Gruppenschaukel wird noch nachgeliefert. Wir hoffen, dass der neue Spielplatz in Kürze von den Kindern genutzt werden kann. Damit kein Unfall passiert, bitte ich die Eltern ihre Kinder eindringlich darauf hinzuweisen, dass die Baustelle noch kein Spielplatz ist. Ich bedanke mich bei den Helfern und den Kindern für ihre Mithilfe.

Ausgaben für Straßenflickarbeiten beanstandet
Die Kreisverwaltung hat die vorgesehenen Haushaltmittel in Höhe von 75.000 € beanstandet und um eine Stellungnahme gebeten, soweit der Betrag von 10.000 € überschritten wird. Zwischenzeitlich wurde eine Stellungnahme mit Erläuterungen und Konkretisierung von Maßnahmen erstellt, die für die Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde erforderlich sind. Wir hoffen dann auf Genehmigung, damit zumindest die notwendigsten Arbeiten durchgeführt werden können. Seitens der Kreisverwaltung wird darauf hingewiesen „im Haushaltsvollzug alle Einsparmöglichkeiten, insb. im Rahmen der Unterhaltung und Bewirtschaftung der eigenen Einrichtungen sowie der freiwilligen Ausgaben und Zuschüsse, zu prüfen und auszuschöpfen.“ Das tun wir auch. Andererseits verhindert oder zumindest verzögert die Kreisverwaltung als Genehmigungsbehörde, den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien, z.B. der Windenergie und somit die Verbesserung der Einnahmen der Gemeinden. Ich finde das ist ein Widerspruch an sich. Was meinen Sie?
Beste Grüße, Ihr Ortsbürgermeister Rainer Spies
(Text OB Rainer Spies/Foto Privat erstellt i.A. von Ortsbürgermeister Rainer Spies durch S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 27/8/2013)

Freitag fällt der Startschuss für vier Tage Kirmestreiben

Die Reinsfelder Kirmes zu Ehren des Schutzpatrons Remigius bietet Musik, Show, Tanz, Unterhaltung und Vergnügen von Freitag, 4. Oktober, bis Montag, den 7. Oktober. Die Veranstalter bieten auch in diesem Jahr ein interessantes Programm für Jung und Alt an. Mit dem Reinsfelder Kirmesrock wird am Freitag, den 4. Oktober ab 21 Uhr das viertägige Fest in der Hochwaldgemeinde Reinsfeld eingeläutet. Im beheizten Festzelt am Ruwer-Hochwald-Radweg geht es  um 21 Uhr los mit der 1 Euro Ü -30-Tanzparty mit „Original DJ Shark One“ und seiner Lamp-Light-Show. Alle jungen Rockfans und natürlich die jung gebliebenen Discomusikliebhaber sind herzlich eingeladen. Das gesamte Vier-Tage-Programm finden Sie hier...mehr (Text / Grafik erstellt von START4PUBLICITY Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 10/2013)

Kleider & Spielzeugbörse - Förderverein Kita's Reinsfeld

Gründung eines Förderverein Kindertagesstätten in Reinsfeld geplant
Oft reichen die finanziellen Zuwendungen der Träger nicht aus, um für Kinder wichtige Projekte in Angriff zu nehmen oder besondere Anschaffungen zu tätigen und trotz des großen Engagements von Kitamitarbeitern und Eltern werden die Ressourcen immer knapper. Wir wollen aber, dass unsere Kinder bestmögliche Bedingungen im Kindergarten vorfinden, damit sie sich wohlfühlen, kreativ spielen, nachhaltig lernen und sich bestens entwickeln können. Daher möchten wir einen Förderverein für alle Kinder im Reinsfelder Kindergarten gründen, der die Arbeit gezielt unterstützt! Darüber hinaus soll der Verein ein Diskussions- und Meinungsforum für alle, denen der Kindergarten am Herzen liegt, bilden. Daher über reges Interesse und ein Mitwirken sehr freuen! Dazu starten wir eine kleine Meinungsumfrage, zu der wir sie herzlich einladen....mehr

Wanderungen am Wochenende und Mittwoch

Wanderer wie Schäfer sind das ganze Jahr bei jedem Wetter draußen unterwegs. Copyright Foto Jürgen A. Slowik

Die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben auch für das Jahr 2013 wieder viele und schöne Wanderziele in ihrem Angebot. Der Wanderplan bis Dezember 2013 ist online für die individuelle Vorplanung. Innerhalb von fünf Tagen sind die Wanderer diesmal bei drei Touren mit dabei. Auf eine Wanderung bei Ford-Saarlouis und nach Mittelstrimmig laden die Reinsfelder am Wochenende 14. und 15. September am Samstag und Sonntag ein. Bereits am Mittwoch 18. September geht es dann nach Kirn-Sulzbach. Jeder kann sich anschließen und ist von den TuS-Wanderen herzlich eingeladen. Abfahrt ist jeweils um 8 Uhr am Parkplatz vor der Kirche in Reinsfeld. Details und Infos zu den Wanderungen finden Sie hier...mehr  (Text / Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 9/2013)

Pluwiger Torflaute gegen Wasserliesch 6:1 weggefegt

Vor dem Pluwiger Tor versagten noch die Nerven, aber gegen Wasserliesch gelang den A-Junioren der JSG Reinsfeld ein 6:1-Sieg. Foto Jürgen A. Slowik

"Von der 1:5-Niederlage in Pluwig haben wir uns gegen Wasserliesch erholt gezeigt. Die Partie konnten meine Jungs überlegen gestalten und am Ende einen deutlichen 6:1-Sieg feiern", freute sich Trainer Hardt über die Leistung seiner A-Junioren von der JSG Reinsfeld. Bereits zur Pause stand es 4:0 für die Gastgeber durch Treffer von Moritz Koch (15.), Johannes Nisius (20.) und einen Doppelpack von Josef Lochen (24./43.). Diese Führung nutzte der Trainer für fünf Wechsel im Team, wodurch Spieler Wettkampfpraxis sammeln konnten, aber der Spielfluss und der Spielrhythmus verloren ging....mehr (Text / Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 9/2013)

Wir wollen, dass die Kommunen über Windkraft entscheiden

SPD Landtagsfraktionsvorsitzender Hendrik Hering auf Sommertour in Reinsfeld. Foto Privat

Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Ingeborg Sahler-Fesel besuchte Hendrik Hering, der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, im Rahmen seiner Sommertour 2013 auch Reinsfeld – zusammen mit der SPD Bundestagskandidatin Dr. Katarina Barley und dem SPD-Landratskandidaten für den Kreis Trier-Saarburg, Thomas Neises. Als wichtigste Fragestellung bei dem Besuch stand die Thematik Windkraft im Vordergrund. Die Ortsbürgermeister Rainer Spies und Franz-Josef Weber sowie der Fraktionsvorsitzende der SPD in der VG Hermeskeil, Uwe Roßmann, berichteten über die bisherigen Bemühungen in der VG, einer Region mit sehr hohen Windhöffigkeitswerten, Windkraftanlagen zu installieren. Dabei müssen die Zielrichtung der Energiewende mit den Interessen von gezielter Flächenbewirtschaftung; Tourismus und Artenschutz in Einklang gebracht werden. Spies verglich die Bemühungen in Reinsfeld, Beuren, Grimburg und Hermeskeil mit denen in Morbach, wo seit Jahrzehnten erfolgreich Windparks und ein Energiepark als Vorzeigeobjekt installiert sind. Dieser Erfolg ist auch ein Verdienst der Kreisverwaltung Bernkastel Wittlich, die die Entwicklung positiv begleitet. Anders im Kreis Trier-Saarburg: leider muss festgestellt werden, dass trotz der Zielrichtung der Landesregierung, die Entscheidungskompetenzen dezentral in den Verantwortungsbereich der Orts- und Verbandsgemeinden zu legen und der denkbaren Ausnahmeregelungen von Natur- und Artenschutzregelungen gerade in der Verbandsgemeine Hermeskeil die Umsetzung an Ermessensspielräumen durch die Kreisverwaltung zu scheitern droht. Diese Behörde baue immer wieder neue Hürden auf, die als deutliche Hinhaltetaktik bewertet werden müsse. Unter der Führung des derzeitigen Landrates Schartz werde einfach gar nichts entschieden! Damit werden, wie bereits zuvor bei Überlegungen zur Installation von Solartechnik auf dem Konversionsgelände der Hochwaldkaserne, der Verbandsgemeinde Hermeskeil Einnahmen in mehrfacher Millionenhöhe verloren gehen, so die einhellige Einschätzung der Ortsbürgermeister und Fraktionsvertreter. Gemeinsam mit Hendrik Hering arbeiteten die Kommunalpolitiker Verabredungen zur weiteren Vorgehensweise aus. „Die Kreisverwaltung muss an ihre Pflichten erinnert werden; ein Aussitzen von Entscheidungen mit dem Ziel des Hinhaltens und Verzögens und letztlich auch der Verhinderung, kann nicht unwidersprochen hingenommen werden; so ist es jetzt zwingend erforderlich, im Rahmen des LEP IV neue regionale Flächennutzungspläne zu erstellen, die den Vorstellungen der Kommunen Rechnung tragen“. (Text/Foto Giselind Roßmann, Vorsitzende des SPD Ortsvereins Reinsfeld und der Arbeitsgemeinschaft der SPD in der VG Hermeskeil und Mitglied im SPD Kreisvorstand Trier-Saarburg i.A. erstellt von S4P Marketing Jürgen A. Slowik 8/2013)

Zumba-Training hat sich ausgezahlt: 2 Dreier zum Start

Mit Zumba in die Bezirksliga? Ganz perfekt gelang den Juniorenfussballern der JSG Reinsfeld in der ihrer ersten Zumbastunde die Choreographie mit Instructorin Judith Mergens noch nicht. Aber der Spaß und Neues stand ja im Mittelpunkt. Copyright Foto Fussballsponsoring.de Jürgen A. Slowik

In der Bezirksliga-Qualifikation haben die A-Junioren der JSG Reinsfeld die ersten beiden Siege eingefahren. Nach dem 4:1 im Sonntagspiel gegen die JSG Hochwald-Zerf gelang im Abendmatch unter der Woche ein 3:1-Sieg gegen die JSG Ralingen. Trainer Ali Hardt hatte in der Saisonvorbereitung der A-Junioren  tief in die Motivations- und Trainertrickkiste gegriffen. Und das Zumba-Training mit Judith Mergens hat sich wohl schon ausgezahlt - Oder? Das Video " Die mit den Fußballern Zumba tanzt", Bilder und Spielbericht sowie Tabelle der Junioren finden Sie hier......mehr(Text / Fotos / Bilderanimation / Videos /Tabellen erstellt von Fussballsponsoring.de Jürgen A. Slowik)

Mit einer Blutspende kann "Jeder" Leben schenken

Dienstag, 2. September Blutspendetermin in Reinsfeld

Mit einer Blutspende kann Jeder - auch Du - Leben schenken! Das Deutsche Rote Kreuz DRK sucht Blutspender, die in 60 Minuten zum Lebensretter avancieren. Am Dienstag, den 2. April organisiert das DRK Hochwald einen Blutspendetermin in der Kulturhalle Reinsfeld von 18-21 Uhr. Spenden darf Jeder, der zwischen 18 bis 68 Jahre alt ist (Erstspender bis 60 Jahre) und sich gesund fühlen. Allein in Rheinland-Pfalz werden täglich etwa 500 Blutkonserven benötigt, de jedoch nicht vorhanden ist, da die Zahl der Blutspender abnimmt. Blutspenden werden nicht nur bei Operationen oder zur Versorgung von Unfallopfern benötigt, sonern werden auch in vielen Blutpräparaten für medizinische Therapien benötigt. Der "Saft des Lebens" wird von einem gesunden Körper nach einer Spende in wenigen Wochen wieder gebildet und hilft als aufbereitete Blutkonserve das Leben anderer zu retten. Werden auch Sie in einer Stunde zum Lebensretter mit Ihrer Blutspendein in Reinsfeld. (Banner DRK/ Text und Grafikbanner erstellt von S4P Marketing Werbung PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 9/2013)

Reinsfelder Bürger & Touristinfo seit Mai wieder geöffnet

Die Bürger & Touristinfo am Pavillon des Parkplatz an der Pfarrkirche Reinsfeld mit den Mitarbeitern Bärbel Jung und Günther Muno. Copyright Foto S4P Marketing Juergen A. Slowik

Seit 2011 ist das Informationszentrum für Bürger und Touristen in Reinsfeld für Einwohner und Gäste da. Aus der bisher reinen Tourist-Information Reinsfeld am Musikpavillon vor der St. Remigius Kirche wurde nach dem Willen des Gemeinderates eine "Bürger & Tourist-Info". Von Anfang Mai bis Oktober 2013 ist die Bürger & Tourist-Information jetzt nach der Winterpause wieder zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag 9:30 - 11:30 Uhr / Dienstag 15:00 - 17:00 / Mittwoch 18:00 - 19:00 Bürgermeistersprechstunde / Donnerstag: 9:30 - 11:30 Uhr / Freitag:16:00 - 18:00 Uhr / Samstag: 10:00 - 12:00 Uhr. Ihre Ansprechpartner sind Bärbel Jung und Günther Muno. Weitere Infos hier....mehr(Text/Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 7/2013)

Jägerhof geht mit 2 ** Sternen in die vierte Generation

DEHOGA verleiht 2 ** Sterne und Wanderverband Siegel Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland

Das Jahr 2013 wird für das seit mehr als hundert Jahren in Familienbesitz befindliche Hotel-Restaurant Jägerhof in Reinsfeld von größerer historischer Bedeutung bleiben. Der Familienbetrieb wird in absehbarer Zeit in die Hände von Christiane Wollscheid (geborene Kolz) wechseln. Die gelernte Köchin wird damit die Familientradition in vierter Generation fortführen und dies mit zwei neuen Qualitätssiegeln. Die DEHOGA verlieh dem Haus 2 Sterne und der Deutsche Wanderverband die Auszeichnung "Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland"."Damit will ich das Hotel und Restaurant fit für die Zukunft in der Tourismusregion Hochwald machen und in drei Jahren (so lange gelten die Siegel) die Überprüfung wiederholen", so die zukünftige Chefin Christiane Wollscheid-Kolz. " In- und ausländische Gäste verlangen nach einer verlässlichen Hotelübersicht für ihre Reiseplanungen, wie sie im Ausland üblich ist. Der DEHOGA (Deutscher Hotel und Gaststättenverband) bietet auf freiwilliger Basis nach einheitlichen Kriterien die DEUTSCHE HOTELKLASSIFIZIERUNG an", erklärte die Juniorchefin des Jägerhof ihre Gründe und meinte weiter: "Ziel ist es, dem Gast eine sichere Entscheidungshilfe bei der Hotelwahl zu bieten". ..mehr(© Text / Fotos / Grafiken erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2013)

Mit Politprominenz Barley und Neises persönlich diskutieren

Mit der Politprominenz am Samstag ab 15 Uhr am Radweg-Pavillon ab 15 Uhr diskutieren und Meinungen austauschen. Copyright Fotomontage Pavillon Radweg Reinsfeld mit Fotos Dr. Katarina Barley (Quelle Katarina-barley.de) und Thomas Neises (Quelle thomasneises.de) S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik

Politische Prominenz besucht am Samstag, den 10. August 2013, Reinsfeld. Die SPD-Bundestagskandidatin Dr.Katarina Barley aus Schweich und der SPD Landratskandidat Thomas Neises aus Trier kommen in die Hochwaldgemeinde. Dr. Katarina Barley will bereits am Vormittag ab 10 Uhr bis ca. 12.30 Uhr die Bürger und Bürgerinnen persönlich in ihren Haushalten aufsuchen und Gespräche, Fragen und Anregungen mitnehmen. Alle Bürgerinnen und Bürger haben am Nachmittag dann Gelegenheit mit der Bundestagskandidatin und dem Landratskandidaten zu diskutieren. Sie stehen ab 15 Uhr am Ruwer-Hochwald-Radweg im Pavillon an dem Reinsfelder Festplatz im Rahmen eines kleinen ”roten Grillnachmittags” für den Meinungsaustausch in lockerer Atmosphäre zur Verfügung. Dort werden der SPD Ortsverein Reinsfeld und die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmer in der SPD (AfA) Würstchen und Schwenker und kühle Getränke zu äußerst zivilen Preisen anbieten. SPD-Ortsverein und AfA freuen sich auf alle, die sich am Samstagnachmittag ein wenig Auszeit gönnen, um sich mit interessanten Themen wie z.B. Mindestlohn, Rente mit 67, Bürgerversicherung, Bewältigung des demografischen Wandels oder Energiewende auseinanderzusetzen. (PM Giselind Roßmann, SPD OV Reinsfeld und AfA Trier-Saarburg / Text & Fotomontage erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 8/2013)

VG-Pokal - Hier rollt ab heute wieder der Fußball

Der TuS Reinsfeld ist am Samstag und Sonntag 3./4. August 2013 Gastgeber des VG-Fußballpokal der Reserveteams und 1. Mannschaften. Copyright Foto Rasenplatz Reinsfeld S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik

Auf dem Reinsfelder Rasenplatz ist der TuS Reinsfeld am Samstag 3. August und Sonntag 4. August Ausrichter des Verbands-Gemeinde-Fußballpokal. Fünf Reservemannschaften aus der VG Hermeskeil und sechs 1. Teams kämpfen an beiden Tagen um die begehrte Trophäen. Für die Mannschaften, Trainer und Anhänger ist es eine wichtige Standortbestimmung vor der neuen Saison. Aber es geht auch um das Prestige, wer in der VG fußballerisch die Nase vorn hat. Gespannt sind alle Fußballfans sicher auf Bezirksliga-Aufsteiger SG Geisfeld-Rascheid, der als klarer Favorit bei den 1. Mannschaften ins Rennen geht. Der TuS Reinsfeld hat schon in der Gruppenphase die Gelegenheit sich innerhalb der verkürzten Spieldauer von 25 Minuten zu beweisen. Die Reserveteams spielen nur einmal 20 Minuten. Damit sind spannende und Tempospiele fast garantiert, denn langes taktieren ist bei solch kurzen Spielen nicht angesagt. Hier die Turnierpläne für die beiden Fußballtage:
Turnierplan Samstag, 03.08.2013 VG-Pokalturnier Reservemannschaften im Spielmodus Jeder gegen Jeden und einer Spielzeit von 1 x 20 Minuten:
14.00 Uhr: TuS Reinsfeld II - FC Züsch-Neuhütten II
14.30 Uhr Hermeskeiler SV II - SG Geisfeld-Rascheid II
15.00 Uhr SG Gusenburg/Grimburg II - TuS Reinsfeld II
15.30 Uhr FC Züsch/Neuhütten II - SG Geisfeld/Rascheid II
16.00 Uhr Hermeskeiler SV II - SG Gusenburg/Grimburg II
16.30 Uhr TuS Reinsfeld II - SG Geisfeld/Rascheid II
17.00 Uhr FC Züsch/Neuhütten II - SG Gusenburg/Grimburg II
17.30 Uhr TuS Reinsfeld II - Hermeskeiler SV II
18.00 Uhr SG Geisfeld/Rascheid II - SG Gusenburg/Grimburg II
18.30 Uhr FC Züsch/Neuhütten II - Hermeskeiler SV II
19.00 Uhr Siegerehrung mit Pokalübergabe mit anschließendem Feiern bei bekannt guten Grillspezialitäten vom Schwenker und bestens gekühlten Getränken. 
Turnierplan Sonntag 4.08.2013 VG-Pokal 1. Mannschaften im Gruppenmodus und einer Spielzeit von 1 x 25 Minuten:
Gruppe 1:
SG Gusenburg/Grimburg - TuS Reinsfeld - SG Geisfeld/Rascheid
Gruppe 2:
SG Beuren/Bescheid - FC Züsch/Neuhütten - Hermeskeiler SV
14.00 Uhr SG Gusenburg/Grimburg - TuS Reinsfeld
14.30 Uhr SG Beuren/Bescheid - FC Züsch/Neuhütten
15.00 Uhr SG-Geisfeld/Rascheid - SG Gusenburg/Grimburg
15.30 Uhr Hermeskeiler SV - SG Beuren/Bescheid
16.00 Uhr TuS Reinsfeld - SG Geisfeld/Rascheid
16.30 Uhr FC Züsch/Neuhütten - Hermeskeiler SV
Halbfinale 1:
17.00 Uhr Sieger Gruppe I - Zweiter Gruppe II
Halbfinale 2:
17.30 Uhr: Sieger Gruppe II - Zweiter Gruppe I
Finale
18.15 Uhr (Spielzeit 30 Minuten)
19.00 Uhr Siegerehrung mit anschließendem gemütlichen Beisammensein. Für das leibliche Wohl aller Gäste und Zuschauer sorgt der TuS Reinsfeld und freut sich auf zwei schöne und spannende Fußballtage mit vielen Fans und Interessierten. (Text / © Grafik S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 8/2013)

Neues Kapitel Event Bahnhof Reinsfeld aufgeschlagen

Feiern und Tagen im Alten ehemaligen Reinsfelder Bahnhof Moderne Ausstattung - gemütliches Ambiente

Auf eine über hundertjährige Geschichte kann der Reinsfelder Bahnhof zurückblicken, der 1889 im Zuge des Baus der Hochwaldbahnstrecke entstand. Seit Mai 2013 wurde ein neues Kapitel durch Veronika Mergens und Karl-Josef Gaspers  mit der Eröffnung des Event-Bahnhof Reinsfeld hinzugefügt. "Ich wusste nach dem Erwerb 2009 lange nicht, was ich mit dem Gebäude machen sollte", gestand die Eigentümerin  Veronika Mergens. Viel Zeit, Geld und Herzblut hat die Besitzerin seit 2012 dann in grundlegende Renovierungen des Bahnhof gesteckt, der durch den Leerstand zu verfallen drohte. Nach Ihren Vorstellungen wurde ein gemütliches Ambiente zum Feiern geschaffen. Eine hervorragende Technik lässt keine Wünsche offen für Tagungen von Firmen und Organisationen. Eingang, Hauptraum und Toiletten sind behindertengerecht ausgebaut. Die somit multifunktionalen Räumlichkeiten bieten Platz für 80 bis 100 Personen. " Nur für Essen und Trinken müssen die Nutzer selbst sorgen, was aber bei der angrenzenden Reinsfelder Gastronomie kein Problem darstellen sollte",  sagen Veronika Mergens und Karl-Josef Gaspers. Ihr Motto für den Event-Bahnhof Reinsfeld: Feiern und Tagen! ..mehr(© Text / Fotos S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2013)

Der Bürgermeister informiert zum Haushaltsplan 2013

Copyright Foto / Grafik S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik

Der Ergebnishaushalt der Gemeinde Reinsfeld übersteigt auch in diesem Jahr die 3 Millionen Grenze und schließt mit Gesamtaufwendungen von 3.330,234 Euro. Der ausgewiesene Jahresfehlbedarf einschließlich der AfA Abschreibungen wurde auf 340.000 Euro festgelegt. Immerhin weniger als die Hälfte, gegenüber dem Vorjahr. Die Hebesätze mussten wir auf Druck der Aufsichtsbehörde, wie viele andere Gemeinden auch, von 350 v. H auf 400 v.H. erhöhen. Der Finanzhaushalt spiegelt die finanzielle Situation der Gemeinde wieder. Seit Jahren negativer Ausweisungen ist in diesem Jahr wieder ein positives Saldo der ordentlichen Ein- und Auszahlungen, in Höhe  von 21.246 Euro vorgesehen. Auf Grund der hohen Investitionen reicht dieser Betrag nicht aus den Haushalt auszugleichen. Wir rechnen mit einem Fehlbetrag von 134.757 Euro, sofern keine positiven Beträge aus den Vorjahren zu berücksichtigen sind.  Außerdem ist es schon jetzt absehbar, dass nicht alle vorgesehenen Maßnahmen ausgeführt oder  kassenwirksam werden und wir rückwirkend ein positives Rechnungsergebnis haben werden. Besonders wichtig ist die Beurteilung der dauernden Leistungsfähigkeit unserer Gemeinde in den kommenden Jahren. Demnach können wir in den Folgejahren wieder mit sog. Freien Finanzspitzen rechnen und ausgeglichene Haushalte aufstellen. Den kompletten Haushaltsentwurf 2013 können Sie hier nachlesen...mehr. Er wurde einstimmig vom Gemeinderat genehmigt. gez. Rainer Spies, Reinsfeld, den 15. Mai 2013 (Text/Foto erstellt i.A. des OB's durch S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 5/2013) 

Auf Sommer, Sonne und viele Angelgäste hofft der ASC

Copyright Archivbild/Grafik Angelfest des ASC Reinsfeld S4P Marketing Jürgen A. Slowik 2013

Zum Sommerfest 2013 laden die Angler des ASC Reinsfeld für Sonntag, den 30. Juni ab 10 Uhr an den Heideweiher ein. Nachdem das Angelfest über Jahre einen festen Platz im Veranstaltungskalender hatte und jedes Jahr viele hunderte an die idyllische Hütte mit den Fischweihern am Ortsrand von Reinsfeld lockte, musste es zuletzt durch "höhere Gewalt" leider abgesagt werden. Doch in diesem Jahr hoffen die ASC'ler auf Sommer, Sonne und keine bösen Überraschungen. Rund um den Heideweiher wird dann wieder fleißig die Angel ausgeworfen, oder wer es gemütlicher haben will lässt sich eine bereits gefangene Forelle gegrillt oder geräuchert munden. Daneben sind natürlich auch Würstchen sowie Steaks vom Grill im Angebot, sowie Kaffee und Kuchen. An diesem Tag kann man die Küche getrost kalt lassen und einen ganz besonderen Tag mit dem Angel-Sport-Club Reinsfeld am Heideweiher verbringen. Groß und Klein kommen hier auf Ihre Kosten und für Kurzweil ist gesorgt. (Text / Foto/Grafik  S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 6 / 2013)

Dorfolympiade - RPR1-Bürgermeisterschafts-Revival

Mitfiebernde Fans wie hier beim Finale in Neustadt 2010 wünscht sich auch der TuS Reinsfeld bei der Dorflympiade Ende Juni. Copyright Archivfoto START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik

Der Turn und Sportverein Reinsfeld veranstaltet am Samstag, den 29.06.2013, ab 14.00 Uhr, für alle Bürger und Bürgerinnen eine Dorfolympiade. Das Event steht unter dem Motto: Unser Dorf spielt nicht nur Fußball! Im Vordergrund steht der Spaß am Spiel und an der Dorfgemeinschaft, so wie sie Reinsfeld 2010 bei der RPR1 Bürgermeisterschaft erlebte. Die Dorfolympiade soll ein Revival an die schönen Wettbewerbe gegen Hermeskeil, beim Regiofinale in Trier und die Krönung beim Finale in Neustadt an der Weinstraße werden. Hierfür können sich noch Teams melden, die Lust und Laune mitbringen Geschicklichkeit und Sportlichkeit mit einer Prise Humor gemeinschaftlich gegeneinander zu messen. Die Teilnahmebedingungen für die Mannschaften: 1. Mindestalter 14 Jahre - 2. Ein Team muss aus 6 Teilnehmern bestehen - 3. Besetzung aus Männern, Frauen oder als Mixedteam möglich - 4. Ein eigener Team-Name - 5. Einheitliche Teamshirts / Trikots / Kleidung - 6. Bei Meldung ein Startgeld 10 Euro. Für die drei Erstplatzierten "Dorfolympia-Teams" gibt es Dorfgold, Dorfsilber und Dorfbronze in Form von Preisen zu gewinnen und natürlich die obligatorischen Dorf-Olympia-Pokale. Für das leibliche Wohl werden die Mitglieder des TuS Reinsfeld bestens sorgen und für Kinder werden an diesem Tag ebenfalls einige interessante Spiele und Spielstationen angeboten. Langeweile also ganz ausgeschlossen. Aus RPR Bürgermeistern 2010 werden Dorfolympioniken 2013. Die Melde-Hotline ist ab sofort freigeschaltet bei Alfred Hardt 0170-2361430,   Stefan Weber 0160-94733146, oder Torsten Eiden 0170-7849847.  Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 20.06.2013. (Text/ Bild erstellt von S4P Marketing Jürgen A. Slowik 6/2013).

Viva Voce kommt mit brandneuem 'Commando a capella'

VIVA VOCE kommt mit 'Commando a capella' am 22. Juni in die Reinsfelder Kulturhalle. Copyright Foto Thorsten Wingenfelder

Chorknaben sind sie schon lange nicht mehr. Und auch das Boygroup-Image ist Schnee von gestern. Längst hat sich VIVA VOCE in der deutschsprachigen Kultur- und Theaterwelt als große a-cappella-Band etabliert. VIVA VOCE waren schon mehrfach in Reinsfeld zu Gast und rissen ihr Publikum immer förmlich von den Stühlen. Auch Basta, 6-Zylinder, Vocaldente und die Prinzen gaben schon ihre Visitenkarten aus diesem Genres ab. Aber VIVA VOCE war bei seinen Fans und Zuhörern am häufigsten wieder nachgefragt. Sie kommen am 22. Juni 2013 ab 20 Uhr auf Einladung des Chorschatten mit ihrem funkelnagelneuen Programm 'Commando a cappella' wieder in die Kulturhalle Reinsfeld...mehr (Foto Thorsten Wingenfelder / Text viva-voce.com / Text und Foto erstellt von START4PUBLICITY Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 6 / 2013)

Dämmerschoppen mit Reinsfelder und Morscholzer Musikern

Zwei Tage nach dem meteorologischen Sommeranfang am 21. Juni lädt der Musikverein Lyra Reinsfeld zum ersten Dämmerschoppen im Jahr 2013 ein. Sonne, Sommer und angenehme Temperaturen haben sich schon eingestellt und am Sonntag, den 23. Juni hoffen die Musiker auf eine Forsetzung des schönen Wetters. Ab 15 Uhr - lange vor der Dämmerung - geht es am Pavillon am Ruwer Hochwald Radweg am Festplatz in Reinsfeld los. Unter der Leitung von Fabian Gilles werden zunächst die Reinsfelder Musiker für Unterhaltung sorgen. Daneben sind diesmal auch die Musiker aus Morscholz zu Gast, dirigiert vom Reinsfelder Musiknachwuchs Michael Bungert. Neben dem Ohrenschmaus bei Orchestermusik wird es am frühen Nachmittag eine reichhaltige Auswahl an selbstgebackenen Kuchen geben und Kaffee angeboten. Wer es deftiger mag kann bei Grillwürstchen und Schwenkbraten zugreifen. Der Eintritt ist wie immer frei. (Grafik MV Reinsfeld / Text und Grafik erstellt von START4PUBLICITY Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 6 / 2013)

Reinsfelder Bürger & Touristinfo seit Mai geöffnet

Copyright Foto/Grafik S4P Marketing Juergen A. Slowik

Seit 2011 ist das Informationszentrum für Bürger und Touristen in Reinsfeld für Einwohner und Gäste da. Aus der bisher reinen Tourist-Information Reinsfeld am Musikpavillon vor der St. Remigius Kirche wurde nach dem Willen des Gemeinderates eine "Bürger & Tourist-Info". Seit Anfang Mai 2013 ist die Bürger & Tourist-Information jetzt nach der Winterpause wieder zu folgenden Zeiten geöffnet: Montags: 9:30 - 11:30 Uhr / Dienstags: 15:00 - 17:00 Uhr / Mittwochs: 18:00 - 19:00 Uhr Bürgermeistersprechstunde / Donnerstags: 9:30 - 11:30 Uhr / Freitags:16:00 - 18:00 Uhr / Samstags: 10:00 - 12:00 Uhr. Weitere Infos hier....mehr (Text/Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 5/2013)

Projekttage mit Motto ' Wir verschönern unsere Schule'

Anfang Mai haben Schüler und Schülerinnen der St. Martinus Schule Reinsfeld ihre diesjährigen Projekttage gemeinsam mit Lehrern, Erziehern und Partnern der Schule durchgeführt. In insgesamt 16 Projektgruppen arbeiteten alle Schüler und Lehrer zusammen mit außerschulischen Partnern unter dem Motto ´Wir verschönern unsere Schule´ in und um das Schulhaus herum. In einer Präsentationsveranstaltung am Freitag, den 24. Mai ab 10 Uhr in der St. Martinus Schule Reinsfeld werden alle Projektgruppenergebnisse den Freunden und Förderern der Schule vorgestellt. Einen ersten Eindruck bekommen sie hier...mehr (Text und Bilderstellung S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 5/2013)

Seit 1. Mai ist er wieder für alle Bikefreunde unterwegs Der Regio-Radler-Bus Ruwer-Hochwald Radweg

Copyright Foto Regio Radlerbus an der Haltestelle Reinsfeld S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik

Seit dem 1. Mai ist er wieder für die Biker unterwegs - der RegioRadlerBus Ruwer-Hochwald  Radweg. Er bringt die Räder und ihre RadlerInnen aus dem Tal auf die Höhen des Hochwaldes, oder vom Hochwald ins Tal der Ruwer - je nach gewählter Fahrstrecke. In den Ferien und schulfreien Tagen in Rheinland-Pfalz ist der Bus täglich unterwegs, ansonsten nur am Wochenende. Alle zwei Stunden zwischen etwa 9:00 und 17:00 Uhr können Sie zwischen Trier, Reinsfeld und Hermeskeil fahren. Neu sind dieses Jahr die Fahrten nach Kell am See, durch die der Ruwer-Hochwald-Radweg noch besser erschlossen wird. Drei Fahrten gehen darüber hinaus bis nach Türkismühle und zurück. Wir empfehlen Ihnen für eine Fahrt mit dem Regioradler eine Reservierung vorzunehmen. Die Buchung ist bis zu 4 Stunden vor der eigentlichen Fahrt möglich. Der Fahrradanhänger hat Platzkapazitäten für bis zu 22 Räder pro Tour. Weitere Infos hier...mehr (Quelle: Arbeitsgemeinschaft RegioRadler unter regio-radler.de/ erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 5/2013)

Der Bürgermeister der Gemeinde informiert aktuell

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger
heute möchte ich Sie zu einigen Angelegenheiten der Gemeinde informieren

Friedhofangelegenheiten   

Unser Friedhof bietet alle möglichen Formen der Bestattungen an. Es können Beisetzungen in Einzel- oder Familiengräbern erfolgen. Außerdem gibt es die Möglichkeiten der Urnenbeisetzung in bestehenden Gräbern, in Urnengräbern, in der Urnenwand oder in einem anonymen Urnenfeld. Die Angehörigen müssen sich entscheiden, welche Art der Bestattung sie wünschen. Hier geht es zur kompletten Information...mehr

Baumfällungen  und Baumpflanzungen   

Sicherlich haben Sie in der letzten Zeit feststellen können, dass einige Bäume im öffentlichen Bereich von den Gemeindearbeitern gefällt wurden. Insbesondere nach dem tragischen Unfall im letzten Jahr in Trier, bei dem eine Person ums Leben kam, hat die Sensibilität, bezüglich der Gefährdung durch Bäume im öffentlichen Bereich, stark zugenommen. Auch in den vergangen Jahren mussten wir Bäume, deren Standfestigkeit in Frage gestellt war, entfernen. Schon vor einigen Jahren, haben wir ein Baukataster, in dem die Bäume auf öffentlichen Flächen registriert und auf Sicherheit überprüft wurden, von einem Fachmann, erstellen lassen. Dies betraf zunächst die Anlagen um unsere Kirche, die Bäume im Bereich der Kindergärten, der Schulen, des alten und neuen Friedhofs. Wir haben in diesem Jahr auch Bäume im Straßenbereich und auf Freiflächen aufgenommen und da, wo es notwendig war gehandelt. Hier geht es zur kompletten Information...mehr

Gemeinsamer Windpark Hinzert-Pölert – Reinsfeld geplatzt

ergänzend zu den Berichten in der regionalen Presse möchte ich Sie über einen Sachverhalt näher informieren. Im Vorfeld hatten sich die Ortsgemeinden Hinzert-Pölert und Reinsfeld darauf geeinigt auf ihren Gemarkungen im Bereich der Autobahn, ein Gebiet für die Nutzung von Windenergie auszuweisen. Weil die Gemarkungen aneinander liegen, sollte unabhängig von den genauen Grenzen ein gemeinsamer Windpark geplant und realisiert werden. Hier geht es zur kompletten Information...mehr

(Texte erstellt i.A. von Ortsbürgermeister Rainer Spies durch S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 7/5/2013)

Informationen des Ortsbürgermeisters zu Sitzungen

Sitzung des Ortsgemeinderates Reinsfeld

Am Mittwoch, dem 15.05.2013, findet um 19:00 Uhr im Bürgerhaus eine Sitzung des Ortsgemeinderates Reinsfeld statt.
Spies, Ortsbürgermeister
Tagesordnung:
Öffentliche Sitzung
1. Begrüßung und Informationen des Ortsbürgermeisters
2. Einwohnerfragestunde
3. Änderung der Hauptsatzung
4. Verzicht auf die Auszahlung des Anteils am Reinertrag aus der Jagdgenossenschaft
5. Haushaltsplan und -satzung 2013
6. Beleuchtungsanlagen Kaulenstraße - Zur Flachsheide
7. Bestellung einer Arbeitsgruppe zur Vorbereitung des Workshops Dorfinnenentwicklung
8. Wahl der Schöffen für die Geschäftsjahre 2014 bis 2018
9. Verschiedenes

Nichtöffentliche Sitzung
1. Informationen
2. Bauanträge
3. Verkauf und Baureifmachung eines Grundstücks
4. Grunderwerb
5. Anpassung eines Kaufpreises
6. Personalangelegenheiten
7. Verschiedenes

Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Ortsgemeinde Reinsfeld

Am Montag, dem 06.05.2013, findet um 20:00 Uhr im Bürgerhaus eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Ortsgemeinde Reinsfeld statt.
Spies, Ortsbürgermeister
Tagesordnung Nichtöffentliche Sitzung:
1. Begrüßung und Informationen
2. Haushaltsplanentwurf 2013
3. Grundstücksangelegenheiten
4. Tagesordnungspunkte der Gemeinderatssitzung am 15.05.2013
5. Verschiedenes

Gemeinsame Sitzung des HFA und des Bauausschusses der OG Reinsfeld

Am Freitag, dem 03.05.2013, findet um 18:00 Uhr, Treffpunkt: Parkplatz Siedlung, Waldstraße, eine gemeinsame Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses und des Bauausschusses der Ortsgemeinde Reinsfeld statt. Die Sitzung wird im Anschluss an die Besichtigungen ab TOP 7 im Bürgerhaus fortgesetzt.
Spies, Ortsbürgermeister
Tagesordnung Nichtöffentliche Sitzung
1. Begrüßung und Informationen
2. Sanierung des Parkplatzes und des Kinderspielplatzes im Ortsteil Siedlung
3. Neue Urnenwand auf dem Friedhof
4. Informationstafeln KZ Hinzert, Standort am Radweg
5. Spielplatz Sonnenhang
6. Grunderwerb Kaulenstraße
7. Beschlussfassungen
8. Straßenbeleuchtung Kaulenstraße/Zur Flachsheide
9. Verschiedenes

(Texte / Informationen Rainer Spies, Ortsbürgermeister 4.5.2013 / i.A. erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 5/5/2013)

Ausbau Kaulenstraße - Korrektur von Angaben

Das Reinsfelder Großprojekt 2013 ist der Ausbau der Kaulenstraße und die Zuwegung Zur Flachsheide. Die bestehenden Fahrbahnverengungen werden angepasst, insbesondere im Bereich des alten Paulushaus. Hier hat der Gemeinderat den Ankauf einer Teilfläche in seiner letzten Sitzung beschlossen. Ein in diesem Zusammenhang von uns genannter Eurobetrag war nach Mitteilung des Ortsbürgermeisters vom 4. Mai 2013 nicht korrekt. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen. (Text S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 5/5/2013)

Vatertagswanderung und dann ins Elztal nach Monreal

Ausblicke sind oft eine der schönsten Belohnungen für Wanderer. Copyright Foto S4P Marketing Jürgen A. Slowik

Die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben auch für das Jahr 2013 wieder viele und schöne Wanderziele in ihrem Angebot. Der neue Wanderplan ist für 2013 bis zum Juni bereits online für die individuelle Vorplanung. Nach der eigenen IVV Wanderung am 4. und 5. Mai rund um Reinsfeld im Naturpark Saar-Hunsrück mit rund 1500 Teilnehmern heißt es an Christi Himmelfahrt (9.Mai) Vatertagswandern im saarländischen Siersburg und am Samstag, Sonntag (11./12. Mai) geht es nach Monreal in der Nähe von Mayen in der Eifel zur Internationalen Elztalwanderung. Jeder kann mitmachen und ist von den Wanderfreunden herzlich eingeladen. Details und Infos zu den Wanderungen finden Sie hier...mehr  (Text / Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 5/2013)

31. Internationale IVV Wanderung des TuS Reinsfeld 2013

Durch den Naturpark Saar-Hunsrück rund um Reinsfeld wandern und danach "gefüllte Kartoffelklöße" genießen

Zu zwei verheißungsvollen Tagen laden die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld am ersten Mai-Wochenende alle Naturliebhaber und Wanderenthusiasten ein. Am Samstag, 04. und Sonntag, 05. Mai 2013 sind alle Kleinen und Großen, Jungen und Alten, Einzelwanderer, Gruppen, Familien und Vereine zur 31. Internationalen Volkswanderung (IVV) herzlich eingeladen. Auf den 5, 10 und 20 km langen Wanderstrecken darf die Schönheit des Naturparks Saar–Hunsrück per pedes erlebt werden. Die Routen führen entlang des anerkannten Erholungsortes Reinsfeld, u. a. über zumeist hochgeschätzte Wanderwege des Hochwaldes. Die fleißigen Helferinnen und Helfer stehen – wie in den Jahren zuvor – für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung und werden auch bestens für das leibliche Wohl der Gäste aus nah und fern sorgen. Selbst gebackene Kuchen und Torten stehen natürlich am Nachmittag hoch im Kurs. Aber der Mittagstisch mit den allseits geschätzten und sehr beliebten gefüllten Klößen aus Hochwaldkartoffeln und dem dazu gereichten Kassler und Sauerkraut ist sets am Ende des Tages mehr als ausverkauft. Alleine für dieses "Schmankerl" lohnt sich schon die weiteste Anreise. Neben den Wanderern dürften auch die Nordic Walker vom Streckenparcours fasziniert sein! Überdies dürfen sich Gruppen mit 25 und mehr Beteiligten über ein ermäßigtes Startgeld  freuen. Die Startzeiten sind wie folgt festgelegt: Samstags : 06.30 – 15.00 Uhr (5 und 10 km), : 06.30 – 14.00 Uhr (20 km). Sonntags : 06.30 – 14.00 Uhr (5, 10 und 20 km). Start und Ziel dieser Veranstaltung der Wanderfreunde des TuS Reinsfeld ist die Kulturhalle in 54421 Reinsfeld in der Friedhofstraße an der Kindertagestätte und in der Nähe der Sporthalle sowie Grundschule. Für Fragen und Auskunft steht Wanderwart Helmut Michels Tel. 06503–2547 gerne zur Verfügung. Weitere Infos zum Wandern finden Sie hier....mehr (Infos Rainer Michels / Text / Fotos / Grafikbearbeitung und Erstellung S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 4/2013)

Festlicher Einzug in St. Remigius zur Erstkommunion

Pfarrer Kai Quirin und die Erstkommunionkinder vor dem Einzug in die Pfarrkirche St. Remigius am weißen Sonntag 2013. Foto Jürgen A. Slowik

Einen festlichen Einzug zur Erstkommunion in die Reinsfelder Pfarrkirche St. Remigius hatten die Kinder am weißen Sonntag, den 7. April 2013. Begleitet vom Musikverein Lyra Reinsfeld führte Pfarrer Kai Quirin die Kinder mit ihren Eltern, Paten und Verwandten zur Ersten heiligen Kommunion.  Die Mädchen und Jungen empfingen an diesem Festtag zum ersten Mal die heilige Kommunion. Die Eucharistie gehört zusammen mit der Taufe und der Firmung zu den Sakramenten, die in die katholische Kirche eingliedern. Unsere Bilder und der Videoclip zeigen einige schöne Momente der Erstkommunionfeier vor der Kirche, die traditionell am ersten Sonntag nach Ostern, dem Weißen Sonntag, gefeiert wird. ...mehr (Text / Fotos / Video S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 4/2013)

In die schöne Eifel geht es am nächsten Wochenende

Ausblicke sind oft eine der schönsten Belohnungen für Wanderer. Copyright Foto S4P Marketing Jürgen A. Slowik

Die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben auch für das Jahr 2013 wieder viele und schöne Wanderziele in ihrem Angebot. Der neue Wanderplan ist für 2013 bis zum Juni ist bereits online für die individuelle Vorplanung. Weiter hofft man bei den Wanderern auf den Frühling und schöne Ausblicke, wie auf unserem Bild. Am Wochenende 20. und 21. April geht es nach Wißmannsdorf in der Eifel. Jeder kann mitmachen und ist von den Wanderfreunden herzlich eingeladen. Details und Infos zu den Wanderungen finden Sie hier...mehr  (Text / Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 4/2013)

Neuer Dirigent Fabian Gillles verspricht tollen Abend

Die Musikerinnen und Musiker des MV Lyra Reinsfeld freuen sich auf das Konzert 2013, das am 13. April ab 20 Uhr in der Kulturhalle stattfindet. Mit einer Auswahl von außergewöhnlichen Musikstücken will der neue Dirigent Fabian Gilles den Zuhörern einen tollen Abend bescheren...mehr (Grafik MV Lyra Reinsfeld / Text und Grafikbearbeitung S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 3/2013)

TuS Reinsfeld - Freitag 12. April Jahreshauptversammlung

Foto / Grafik S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2013

Der Turn- und Sportverein Reinsfeld 1926 e.V. lädt alle seine aktiven und inaktiven Mitglieder zur Jahres­hauptver­sammlung (JHV) 2013 ein, um gemeinsam einen Rückblick auf das Sportjahr 2012 zu werfen und die Weichen für das nächste Jahr zu stellen. Die JHV findet am Freitag, den 12. April, um 20.30 Uhr im Sportlerheim an der Reinsfelder Sportanlage statt. Anträge, die von Mitgliedern gestellt und in der Tagesordnung aufgenommen werden sol­len, müssen dem Vorstand bis drei Tage vor der Jahreshauptversammlung in schriftlicher Form vor­gelegt werden. Nach der letztjährigen Versammlung im Ort wird in diesem Jahr wieder im Sportlerheim getagt. Der Vorstand hofft und bittet um rege Teilnahme der Vereinsmitglieder, die noch aktiver in die Vereinsgestaltung eingebunden werden sollen. Vorschläge zur Besetzung einzelner Vorstandspositionen, auch durch interessierte Neukandidaten, sind durchaus sehr willkommen. Weitere Infos und die Tagesordnung finden Sie hier...mehr (Foto/Grafik und Text erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 4/2013)

Mit einer Blutspende kann "Jeder" Leben schenken

Mit einer Blutspende kann Jeder - auch Du - Leben schenken! Das Deutsche Rote Kreuz DRK sucht Blutspender, die in 60 Minuten zum Lebensretter avancieren. Am Dienstag, den 9. April organisiert das DRK Hochwald einen Blutspendetermin in der Kulturhalle Reinsfeld von 18-21 Uhr. Spenden darf Jeder, der zwischen 18 bis 68 Jahre alt ist (Erstspender bis 60 Jahre) und sich gesund fühlen. Allein in Rheinland-Pfalz werden täglich etwa 500 Blutkonserven benötigt, de jedoch nicht vorhanden ist, da die Zahl der Blutspender abnimmt. Blutspenden werden nicht nur bei Operationen oder zur Versorgung von Unfallopfern benötigt, sonern werden auch in vielen Blutpräparaten für medizinische Therapien benötigt. Der "Saft des Lebens" wird von einem gesunden Körper nach einer Spende in wenigen Wochen wieder gebildet und hilft als aufbereitete Blutkonserve das Leben anderer zu retten. Werden auch Sie in einer Stunde zum Lebensretter mit Ihrer Blutspendein in Reinsfeld. (Banner DRK/ Text und Grafikbanner erstellt von S4P Marketing Werbung PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 4/2013)

Schneebedingter Wechsel des TuS auf Thommer Kunstrasen

Copyright Foto S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2013

Auf dem Reinsfelder Rasenplatz war auch über Ostern noch kein "Grün" zu sehen und so wurde die Partie gegen die SG Welschbillig am Ostermontag auf dem Thommer Kunstrasen ausgetragen. Mit 1:5 (0:2) zog der TuS gegen den Tabellenzweiten klar den Kürzeren. Nur Matthias Renn konnte mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:4 (80.) noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Der TuS ist seit dem Start der Rückrunde das absolut schwächste Team der Liga. ...mehr (Text / Foto / Statistik S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 4/2013)

Festtagswunsch zur Osterzeit: Frühling, Sonne, Heiterkeit

Frohe Ostern und ein schönes Fest wünscht die Redaktion von Reinsfeld.de. Wie im vergangenen Jahr wird es wohl auch diesmal eine Suche nach Osternestern, Osterhasen und bunten Ostereiern bei frostigen Temperaturen geben für die Jüngsten. Dennoch wünschen wir allen schöne Feiertage , ob im Hochwald, der Region oder im Rest des world wide web. Unser Festtagswunsch zur Osterzeit ist Frühling, Sonne und viel Heiterkeit. (Quelle Bilder: Gerd Altmann pixelio.de / Jürgen A. Slowik / Copyright Grafikanimation S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 3/2013)

Ostereierschießen beim Hochwald Schützenverein

Bilder/Grafik Archiv Copyright S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 2012

Ostereierschießen heißt es traditionell auch in diesem Jahr beim Hochwald Schützenverein Reinsfeld e.V. Dazu laden die Schützenfreunde auch in diesem  Jahr in das idyllische Schützenhaus ein. Mehr zum HSV Reinsfeld finden Sie auf der 2013 kostenlos von START4PUBLICITY erstellten neuen Homepage des Vereins unter www.hsv.reinsfeld.de (Text / Grafik Erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 3/2013)

An den Osterfeiertagen hoffen die Wanderer auf Sonne

Über Ostern hoffen die Wanderer endlich auf Sonnenwetter, wie hier in Bischofsdrohn 2012, um im sich nach vielen Wanderkilometern in der Natur draussen stärken zu können. Copyright Foto Rainer Michels

Die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben auch für das Jahr 2013 wieder viele und schöne Wanderziele in ihrem Angebot. Der neue Wanderplan ist für 2013 bis zum Juni ist bereits online für die individuelle Vorplanung. Auch wenn der Frühling noch auf sich warten lässt hoffen die Wanderer am Osterwochenende auf Sonne.  Karfreitag geht es nach Urexweiler und am Ostermontag 1. April darf auf ein sonniges Bischofsdrohn gehofft werden. Jeder kann mitmachen und ist von den Wanderfreunden herzlich eingeladen. ...mehr  ( Text / Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 3/2013)

Gemeinderatssitzung: Von Dorfinnenentwicklung bis Windkraft

Die Tagesordnung für die Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Reinsfeld Montag, den 18. März 2013, um 19.00 Uhr, im Bürgerhaus befasst sich mit Themen wie Dorfinnenentwicklung, Ausbau der Kaulenstraße und Teilausbau Zur Flachsheide, Windkraftanlagen im Bereich zwischen der Autobahn und der B52 und u.a. einem Neubau einer Urnenwand  sowie der Dachsanierung am Bürgerhaus und der Errichtung von Informationstafeln für das ehemalige KZ Hinzert am Radweg  auf Antrag des Fördervereins Gedenkstätte KZ Hinzert e.V. ..mehr (i.A. erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 3/2013)

Praxis Hardt erweitert Kompetenz um manuelle Therapie

In der Praxis Hardt seit Anfang 2013 Expertin und Therapeutin für manuelle Therapie: Parvin Shiraz Vanaki

Die manuelle Therapie gehört zwar zur Physiotherapie, aber Therapeuten benötigen dazu eine umfangreiche Zusatzausbildung, wie Sie Parvin Shiraz Vanaki von der Reinsfelder Praxis für Physiotherapie und Podoligie "Hardt" jetzt Anfang 2013 erfolgreich abgeschlossen hat. Mit der manuellen Therapie können Funktionsstörungen des Bewegungsapparates und schmerzhafte Bewegungseinschränkungen behandelt werden. Die Therapeuten wenden dazu ganz speziell erlernte Handgriffe und Mobilisationstechniken an. "Pari" gibt dazu Experten-Tipps...mehr (Text / Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 3/2013)

Hochwaldschützenverein 1972 Reinsfeld e.V. mit neuer Internetseite ins Jahr 2013

Website.Screenshotgrafik erstellt von S4P Marketing Jürgen A. Slowik


Der Hochwald Schützenverein Reinsfeld geht mit einer neuen Webpräsenz in das Jahr 2013. Gemeinsam mit der Agentur START4PUBLICITY von Jürgen A. Slowik wurde eine neue Webpräsenz kostenlos für den Verein erstellt, die vom Vorstand in Zukunft in Eigenregie gepflegt und aktualisiert wird. Alle Unternehmenspartner der Internetpräsenz der Gemeinde Reinsfeld unter reinsfeld.de ermöglichen diese kostenfreie Kooperation für den Verein durch ihre Präsentation als Förderer des HSV-Reinsfeld auf dem neuen Webportal www.hsv.reinsfeld.de . Ein weiterer Gewinn für Partner, Gemeinde und Verein...mehr (Text/Grafik erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 3/2013)

Winter zurück mit viel Schnee - Auch für die Wanderer?

Wintereinruch im März 2013 - auch für die Wanderer. Mit einigem Glück erleben sie vielleicht noch ein herrliches Winterwochenende mit Schnee und blauem Himmel, wie hier auf unserem Bild am Rösterkopf. Copyright Foto Jürgen A. Slowik 2013

Die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben auch für das Jahr 2013 wieder viele und schöne Wanderziele in ihrem Angebot. Der neue Wanderplan ist für 2013 bis zum Juni bereits online für die individuelle Vorplanung. Raus geht's für die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld wohl wieder bei Schnee nach der Rückkehr des Winters seit Dienstag 12. März in Ehrang. Am Sonntag, 17 März steht die 42. IVV-Wanderung in Trier-Ehrang an. Winterkleidung und festes Schuhwerk darf wieder ausgepackt werden. Jeder kann mitmachen und ist von den Wanderfreunden herzlich eingeladen. ...mehr  ( Text / Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 3/2013)

DGB-Landesvorsitzender Dietmar Muscheid fordert in Reinsfeld: „Wir müssen über Geld reden.“

Diskussionsforum des Deutschen Gewerkschafts Bundes (DGB) in Reinsfeld mit dem Landesvorsitzenden Muscheid. Foto DGB. Erstellt und bearbeitet von S4P Marketing PR Jürgen A. Slowik 2/2013

"Wir sagen daher: wir müssen über Geld reden, wir brauchen einen handlungsfähigen Staat, denn nur Reiche können sich einen armen Staat leisten“, so Muscheid. Die Privatvermögen nehmen pro Sekunde um 6.000,- Euro zu, gleichzeitig steige die Staatsverschuldung um 2.000,- Euro. Muscheid: „Deshalb brauchen wir eine gerechte Besteuerung von Vermögen und Erbschaften!“ ....mehr (Text / Foto DGB Pressestelle / Erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2/2013)

Endlich Sonne werden sich auch die Wanderfreunde sagen

Auf blauen Himmel nur getrübt durch Kondensstreifen von Flugzeugen hoffen die Wanderer am Wochenende. Coppyright Foto S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik

Auch die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben viele trübe Wandertage hinter sich und werden sich sich am Wochenende bei drei Wanderungen sagen: "Endlich Sonne und wärmere Temperaturen". Am Wochenende 09. und 10. März nehmen Sie an drei Internationalen Volkswanderungen (IVV) teil. Dies sind die 50. IVV-Wanderung in QUEIDERSBACH / Pfalz - mit Jugendwandertag, die  45. IVV-Wanderung in SIMMERN / Hunsrück  und die 29. IVV-Wanderung in ASCHBACH bei Lebach im Saarland. Abfahrt zu allen Veranstaltungen ist jeweils am Parkplatz vor der Reinsfelder Kirche. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen. Weitere Infos siehe hier ...mehr (Text / Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 3/2013)

Auch in Gersweiler hoffen Wanderer auf Winterwetter

Mit einigem Glück erleben sie vielleicht ein herrliches Winterwochenende mit Schnee und blauem Himmel, wie hier auf unserem Bild am Rösterkopf. Copyright Foto Jürgen A. Slowik 2013

Die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben auch für das Jahr 2013 wieder viele und schöne Wanderziele in ihrem Angebot. Der neue Wanderplan ist für 2013 bis zum Juni bereits online für die individuelle Vorplanung. Weiter geht's für die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld, die auf weiterhin schönes Winterwetter hoffen,  am Samstag, 16. und Sonntag, 17. Februar 2013 in Gersweiler / Saarland. Jeder kann mitmachen und ist von den Wanderfreunden herzlich eingeladen. ...mehr  ( Text / Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2/2013)

Prinzenpaar läd ein zur Woche der Narren in Reinsfeld

Das Reinsfelder Prinzenpaar Christian I und Kerstin I rufen zur Woche der Narren auf unter dem Motto: Hinkebein und Augenklappe - Piratenhut statt Narrenkappe. Fotomontage Prinzenpaar und Garde S4P Marketing J.A. Slowik. Fotos Karnevalsverein, Emanuel Recktenwald.

Das Reinsfelder Prinzenpaar der Session 201/2013 - Christian I. und Kerstin I. und seine Narrenschar samt Karnevalsverein freuen sich auf ihr Narrenvolk unter dem diesjährigen Motto: Hinkebein und Augenklappe - Piratenhut statt Narrenkappe! Viel Spaß, gute Unterhaltung sind garantiert beim Veranstaltungsmarathon in der nächsten Woche. Den Auftakt macht am Samstag 2. Februar um 15.11 Uhr der Karnevalsumzug mit anschließendem bunten Treiben in der Reinsfelder Kulturhalle mit open end. Am Sonntag, 3. Februar ab 14.11 Uhr heißt es dann Kinderkarneval mit Musik, Tanz, Vorträgen und viel Spaß für Groß und Klein. Schon vier Tage später steigt am Donnerstag, 7. Februar ab 20.11 Uhr die große Piratenparty mit Live-Musik von Jürgen Müller unter dem Sessions-Motto Hinkebein und Augenklappe - Piratenhut statt Narrenkappe.  Kaum Zeit zum ausschlafen und Luft holen bleibt den Narrenhoheiten, seinem Gefolge und dem närrischen Volke, denn bereits am Samstag, 9. Februar steigt dann ab 20.11 Uhr die Große Kappensitzung mit George M. Na dann auf in eine närrische Karnevalswoche mit einem dreifach kräftigen Reinsfeld - Helau! Reinsfeld - Helau! Reinsfeld - Helau! ...mehr (Text / Fotomontage S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 1/2013) 

Jugend-Hallen-Fußballturnier des TuS Reinsfeld

Die Reinsfelder Herren beim Osburger Super-Cup. In Reinsfeld treten nur Jugendteams am Wochenende an.

Am Wochenende 16. und 17. Februar steht die Reinsfelder Sporthalle in der Friedhofstraße, direkt neben der Grundschule im Fokus des Hallen-Fußball. Eingeladen hat der TuS Reinsfeld Jugendmannschaften der Altersklassen F-Jugend bis C-Jugend. (Text / Foto S4P Marekting PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2/2013)

Wanderplan bis Juni online - Weiter geht's in Schwalbach

Mit einigem Glück erleben sie vielleicht ein herrliches Winterwochenende mit Schnee und blauem Himmel, wie hier auf unserem Bild am Rösterkopf. Copyright Foto Jürgen A. Slowik 2013

Die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben auch für das Jahr 2013 wieder viele und schöne Wanderziele in ihrem Angebot. Der neue Wanderplan ist für 2013 bis zum Juni bereits online für die individuelle Vorplanung. Weiter geht's für die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld am Samstag, 9. und Sonntag, 10. Februar 2013 in Schwalbach / Saarland. Jeder kann mitmachen und ist von den Wanderfreunden herzlich eingeladen. ...mehr  ( Text / Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2/2013)

Neujahrsgrußwort von Ortsbürgermeister Rainer Spies

Ortsbürgermesiter Rainer Spies. Foto Privat

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

zum Jahresbeginn ist es eine gute Tradition, Rück- und Ausblick zu halten. Wir alle, der Ortsbürgermeister, der Gemeinderat und die Verwaltung haben uns bemüht, das Vertrauen, das Sie liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger uns geschenkt haben zu rechtfertigen.
Laut Umfragen verschiedener Marktforschungsinstitute gilt als wichtigstes Ziel, das die Bevölkerung von ihren Politikern verlangt, die Sicherung der Lebensqualität. Lebensqualität beschreibt die Höhe persönlicher Zufriedenheit und bezeichnet üblicherweise die Faktoren, die die Lebensbedingungen in unserer Gesellschaft ausmachen.
Bezieht man diese Aussagen auf unsere Gemeinde, so kann man doch feststellen, dass es sich hier gut leben lässt. Auch im vergangenen Jahr wurde die Infrastruktur der Gemeinde weiter verbessert. Insgesamt wurden für Reparaturarbeiten, zum Beispiel an den Gemeindestraßen ca. 120.000 € aufgewandt. Viele einzelne Maßnahmen wie die Sanierung des Jugendraumes im Bürgerhaus, die Erneuerung des Bodens in unserer schönen Kulturhalle und andere Verschönerungsmaßnahmen wurden durchgeführt.
Reinsfeld ist auch ein touristisch und gastlich geprägter Ort mit einer guten Infrastruktur. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war die Anbindung unserer Gemeinde an den Saar-Hunsrück-Steig durch die Traumschleife Frau Holle.
Zur Sicherung und Weiterentwicklung unserer Lebensqualität, haben wir in mühevollen Verhandlungen mit  Anbietern erneuerbarer Energien, mit dem Konzern EnBW hervorragende Pachtverträge abgeschlossen. Wir sehen darin unseren Beitrag für die Realisierung der Energiewende und hoffen in diesem Jahr auf Genehmigung von Windkraftanlagen, die wir dann auch mit betreiben wollen. Ich hoffe, dass sich in diesem Jahr auf unserer Gemarkung schon neue Windkraftanlagen drehen werden.
Dass wir verantwortungsvoll mit der Natur und unserer Landschaft umgehen, haben wir dadurch gezeigt, dass im Bereich des Rösterkopfes und der Hohen Wurzel keine Windkraftanlagen aufgestellt werden sollen. Mit dem Windpark Hochwald werden wir die Zukunft unserer Gemeinde und deren Weiterentwicklung sichern. Wir können optimistisch in die Zukunft schauen.

Im Frühjahr 2013 wird die Fa. Düpre mit dem Ausbau der Kaulenstraße bis zur Kapellenstraße und einem Teilbereich der Straße Zur Flachsheide beginnen und diese Maßnahme noch in diesem Jahr fertig stellen. Für weitere Flickarbeiten an den Ortsstraßen werden wir im Haushalt wieder eine hohe Summe ausweisen. Das Dach des Bürgerhauses soll in diesem Jahr neu eingedeckt werden. Nachdem die Bewilligungsbescheide für die Sanierung der Tennisplätze eingegangen sind wollen wir diese Maßnahme auch sofort im Frühjahr ausführen lassen.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
schließe möchte ich aber nicht ohne mich bei Ihnen und besonders den Mitbürgerinnen und Mitbürgern bedanken, die in unserer Gemeinde ehrenamtlich und uneigennützig für andere tätig sind: unsere Feuerwehr, dem DRK, der Frauengemeinschaft, den Vereinsvorständen von unseren Kultur und Sport treibenden Vereinen, die auch hervorragende Jugendarbeit leisten. Mein besonderer Dank geht an den Vorstand und die Mitglieder des Quartettvereins Concordia, die uns in ihrem Jubiläumsjahr viele schöne Stunden beschert haben. Danken möchte ich auch allen, die sich tatkräftig für die Gemeinde eingesetzt haben, dem Gemeinderat, meinen Gemeindemitarbeitern und der Verwaltung.
Ich wünsche Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2013.
Ihr Ortsbürgermeister Rainer Spies

(Text / Foto Ortsbürgermeister Rainer Spies. Erstellt i.A. des OB von S4P Marketing Jürgen A. Slowik 1/2013)

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der SPD Trier-Saarburg - Gründungsversammlung 30. Januar

Copyright Foto S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2013

Interessierte Betriebs- und Personalräte, Mitarbeiter aus Gewerkschaften und Beschäftigte und Arbeitssuchende gründeten offiziell die SPD Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD im Kreis Trier-Saarburg. Bereits seit zwei Jahren arbeitet die Gruppe, ohne sich formell organisiert zu haben. Um sich zukünftig auch innerhalb der Parteigremien auf Landes- und Bundesebene einbringen zu können, wurden jetzt die Gründung als Arbeitsgemeinschaft beschlossen. Die AfA trifft sich am 30. Januar um 19:00 Uhr im Hotel Erbeskopf in Hermeskeil. Interessierte sind, auch wenn sie keine SPD – Mitglieder sind, sehr herzlich willkommen.....mehr (Text Giselind Roßmann/ Text und Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 1/2013)

Der Winter ist zurückgekehrt in den Hochwald

Reinsfeld erwacht. Am Himmel noch viel grau, aber der Schnee ist zurück im Hochwald und hat den Ort und die Landschaft "gepudert". Copyright Foto S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 1/2013

Die Wettervorhersage von Samstag, 12.01.2013 für Reinsfeld.  Am Morgen werden Temperaturen von bis zu -4°C (gefühlt wie -8°C) erreicht. Der Himmel ist mit Schleierwolken behangen. Dabei ist nicht mit Regen zu rechnen. Der Wind weht aus östlicher Richtung mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 11 km/h. Dabei werden mit einer Wahrscheinlichkeit von 78% Niederschläge in Form von Schnee erwartet. Die Luftfeuchtigkeit beträgt 92%. Am Mittag werden in Reinsfeld Höchsttemperaturen von -2°C (gefühlt: -6°C) erwartet. Der Himmel ist mit Schleierwolken behangen. Dabei bleibt es trocken. Der Wind weht aus östlicher Richtung und erreicht dabei 11 km/h.  In den Abendstunden werden es in Reinsfeld -3°C (allerdings gefühlte -7°C). Der Himmel ist mit leichten Wolken verschleiert. Dabei ist es regenfrei und trocken. Der Wind weht mit 11 km/h und weht aus östlicher Richtung. Bei einer Luftfeuchtigkeit von 91% werden mit 4% Niederschläge erwartet und es kommen ≤ 0,1 l/m² in den Abendstunden in Reinsfeld herunter. Kurz vor der Geisterstunde kühlt es ab auf -3°C (gefühlte -8°C). Der Himmel ist sehr wolkig. Dabei ist nicht mit Regen zu rechnen. Der Wind weht mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 11 km/h und weht aus Richtung Ost. Dabei werden ≤ 0,1 l/m² Niederschlag erwartet. Die Luftfeuchtigkeit beträgt kurz vor der Geisterstunde in Reinsfeld 86%, das Niederschlagsrisiko 4%. Die Sonne scheint in Reinsfeld (Trier-Saarburg, Rheinland-Pfalz, Hunsrück, Deutschland) 00:00 Stunden. Der frühe Vogel, fängt den Wurm: Heute geht Sonne um 08:25 Uhr auf. Suchen Sie sich für 16:55 Uhr ein schönes Plätzchen und bewundern Sie den Sonnenuntergang (Quelle wetter.de / erstellt von S4P Marketing PR Sposnoring Jürgen A. Slowik 1/2013)

Der neu Wanderplan bis Juni 2013 ist jetzt online

Luxemburg war das letzte Ziel 2012 und wird auch das erste Wanderziel 2013 für die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld sein. Wer früh unterwegs ist kann einen Sonnenaufgang mit einmaligen Licht- und Landschafteindrücken wie hier auf unserem Foto erleben. Copyright Foto Jürgen A. Slowik

Die Wanderfreunde des TuS Reinsfeld haben auch für das Jahr 2013 wieder viele und schöne Wanderziele in ihrem Angebot. Der neue Wanderplan ist für 2013 bis zum Juni bereits online für die individuelle Vorplanung. Am Samstag / Sonntag 12.  und 13. Januar ist Eppelborn im Saarland das Ziel. Jeder kann teillnehmen und ist von den Wanderfreunden herzlich eingeladen. ...mehr  ( Text / Foto erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 1/2013)

Unser Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Reinsfeld www.wetter.de

Partner Empfehlungen

PR Anzeigen Links