Startseite
HomeemailImpressum DSGVO
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | DSGVO
 
   
 
 

PR & Anzeigen

Hochwald Partner

Paukenschlag der Tennis-TuS Damen II gegen Meister Kasel U 18er Ann-Cathrin Thielen (LK 20) schlägt an Eins LK 14 er

U 10 Gemischt erzielt zweiten Saisonsieg gegen TC Trier
Ihren zweiten Saisonsieg konnte die U 10 Gemischt der Tennisabteilung TuS Reinsfeld mit 9:5 gegen den TC Trier einfahren. Tim Otto (6:2, 5:7,11:9) sowie Leander Neufing (6:2,7:6) und der in den Teamkader nachgerückte Theo Wahlen (2:6, 6:4, 10:6) setzten sich mit guten Leistungen im Einzel durch. Auch Moritz Deiters konnte im Einzel überzeugen, hatte aber knapp mit 6:4, 4:6 und 9:11 das Nachsehen. Das Doppel Tim Otto / Leander Neufing ging souverän 6:2, 6:2 an Reinsfeld, während Moritz Deiters / Anton Bielen im vierten Match-Tiebreak des Tages die Punkte mit 4:6, 6:4 und 8:10 nur ganz knapp an Trier abgeben mussten.

U 12 Gemischt: Ronja Wahlen gewinnt Einzel im Match-Tie-Break
Erst jetzt zum Ende der Saison kommen die U 12 Gemischt des TuS Reinsfeld langsam in Form. Beim TC Trier unterlag das Team zwar 2:12, aber alle Spieler steigerten sich abermals. Ronja Wahlen nutzte ihre Chancen und gewann das Einzel im Match-Tiebreak nach 6:3, 3:6 mit 10:7. Genau umgekehrt mit 7:10 verlor Damian Neufing seinen Match-Tiebreak nach 6:2 und 5:7 in den ersten beiden Sätzen. Hannes Bielen unterlag zwar 1:6, 0:6, wie auch Leonie Schultheiß (5:7, 2:6), aber beide zeigten sich deutlich verbessert.  Die Doppel Neufing / Bielen (4:6, 0:6) und Wahlen / Schultheiß (1:6, 6:7) gingen zwar auch an Trier, aber auch hier war eine Steigerung erkennbar.  

U 15 Jungen holen 9:5-Sieg bei den TFR Gusenburg
Ein versöhnlicher Abschluss der Saison gelang den U 15 Jungen des TuS mit einem 9:5-Sieg bei den Tennisfreunden Gusenburg. Die Einzelsiege für Reinsfeld holten: Collin Junkes 6:3, 6:1 gegen Luca Gebel, Justin Herrloch 6:1, 6:1 gegen Lukas Borresch und Jona Neufing 6:3, 6:0 gegen Luca Muno. Johannes Neufing lieferte gegen den Gusenburger Felix Dellwo eines seiner besten Saisonmatches, unterlag aber 3:6, 5:7. Im Doppel machten dann Collin Junkes / Jona Neufing gegen Israel / Friedrich mit 6:1, 6:2 den Sieg fest. Johannes Neufing / Justin Herrloch boten den favorisierten Gebel / Dellwo bis zum letzten Ballwechsel Paroli, unterlagen aber dem Gusenburger Duo mit etwas Pech 3:6, 6:4 mit 6:10 im Match-Tiebreak. Mit Tabellenplatz drei und 6:4 Punkten ist die Saisonbilanz der U 15 Jungen des TuS Reinsfeld damit positiv.

U 15 Mädchen: 14:0 gegen Mandern und 6:6-Saisonbilanz
Die Saisonvorgabe Klassenerhalt und ausgeglichene Saisonbilanz konnten die U 15 Mädchen Tennis TuS Reinsfeld in der A-Liga zu hundert Prozent umsetzen. Mit dem 14:0-Sieg gegen den SV Mandern bewiesen alle fünf Mädels nachdrücklich ihre deutliche Leistungssteigerung gegenüber der letzten Saison als nur ein 7:7 gelang. Im Einzel siegten: Annika Biwer 6:4, 6:3, Sina Knippel 6:0, 6:1, Amelie Raul 6:0, 6:1 und Laura Moor 6:0, 6:1. Die erfolgreichen Doppel spielten Biwer / Raul 6:4, 6:2 und Marie Neufing / Laura Moor 6:1, 6:3.

U 18 Jungen mit Saison der Leistungsorientierung
Die erste Saison für die U 18 Jungen des TuS Reinsfeld ist eine Orientierung und Einschätzung zum Leistungsniveau in dieser Alters- und Spielklasse. Das hier noch viel Trainingsschweiß fließen muss zeigte auch die 0:14-Niederlage gegen den TC Roscheid. Nur Julian Arend war in seinem Einzel an einem Sieg dran, unterlag aber nach 6:2 mit 2:6 und 3:10. Tim Deiters (1:6, 3:6), Raphael Ritter (0:6, 0:6) und Justin Weber (4:6, 1:6) konnten keinen Satz für sich verbuchen. Auch die Doppel Deiters / Weber 0:6, 2:6 und Ritter / Arend 0:6, 4:6 gingen relativ deutlich an die Gäste aus Roscheid.

Damen II gelingt Paukenschlag gegen Meister TC Kasel
Bislang standen die Damen des TC Kasel mit weißer Weste und 38:4 gewonnen Matches an der Tabellenspitze der D-Liga. Reinsfeld’s zweite Damen dümpelte dagegen am Tabellenende mit einem Punkt und einer Matchbilanz von 15:27. Gegen das Topteam gelang den TuS - Girls aber mit 7:7 ein Paukenschlag im Heimmatch. Die beiden U 18er Mädchen legten den Grundstein: Ann-Cathrin Thielen (LK 20) bezwang ihre sechs LK höher eingestufte Gegnerin mit 7:6, 7:6 und Leonie Thömmes machte mit 6:1, 6:1 kurzen Prozess. Lara Thömmes (2:6,1:6) und Leonie Neumann (3:6, 0:6) gaben ihre Einzel ab. Das Doppel Thömmes / Thömmes bestätigte dann seine Nominierung und holte mit 6:3, 6:2 die notwendigen Punkte zum Unentschieden. Thielen / Neumann agierten zu zaghaft und unterlagen 0:6, 2:6, was aber den Gesamterfolg nicht schmälerte.

Damen 40 mit Niederlage und Unentschieden
Nach der 4:10 Niederlage im unterbrochenen Match beim TC Trier, gelang den Damen 40 der Tennisabteilung TuS Reinsfeld ein 7:7-Unentschieden beim SV Welschbillig. In Trier stand es 4:4 nach den Einzelspielen: Petra Müller (7:6, 6:1) und Tanja Deiters waren erfolgreich. Britta Raul (5:7, 4:6) und Antje Neufing (2:6, 1:6) gaben die Punkte ab. Raul/Müller gab wegen Verletzung und Regen auf. Für Sylvia Wahlen / Antje Neufing lohnte es sich nicht das unterbrochene Doppel in der Woche nachzuholen, denn am Ende hieß es 2:6, 1:6. In Welschbillig die gleiche Ausgangssituation mit 4:4 nach den Einzel. Britta Raul (6:1, 6:0) und Tanja Deiters (6:2, 6:0) legten ungefährdet vor. Sylvia Wahlen (5:7, 4:6) und Petra Müller (0:6, 0:6) konnten aber nicht nachlegen. Das Doppel Raul / Müller sicherte dann 6:2, 6:1 das 7:7-Unentschieden. Wahlen / Deiters hatten die Siegoptionen auf den Schlägern, unterlagen aber mit Pech 4:6, 7:6 und 3:10.

(Text/Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 6/2018)

Tennis TuS Reinsfeld U 15 Mädchen A-Liga: Klassenerhalt Mädchen U 18 durch viel Rotation nur Tabellendritter

Das Saisonziel Klassenerhalt erreichten die U 15 Mädchen Tennis TuS Reinsfeld durch einen 12:2-Sieg gegen den abstiegsbedrohten SV Tawern.  Die U 18 Mädchen bewiesen mit 14:0 beim TC Nittel, dass in dieser Saison mehr drin war als nur ein dritter Platz.

U 12 Gemischt zeigen beste Saisonleistung
Ihre beste Saisonleistung zeigten die U 12 Gemischt des TuS Reinsfeld gegen den nur mit Jungs besetzten TC Osburg. Damian Neufing unterlag 1:6,2:6 und lieferte genauso harte Gegenwehr wie Hannes Bielen beim 0:6, 0:6. Deutliche Leistungssteigerung bei den Mädchen im Team. Ronja Wahlen unterlag knapp 4:6,1:6. Leonie Schultheiß hatte einen Satzgewinn sogar in der Hand, musste mit 5:7, 5:7 die Punkte abgeben. Im Doppel Eins wehrten sich Neufing / Bielen nach ihren Möglichkeiten 1:6, 0:6. Wahlen / Schultheiß waren nur drei Punkte vom Sieg entfernt und verloren unglücklich nach 6:2 und 3:6 im Match-Tiebreak 7:10.

U 15 Jungen kassieren 0:14 Heimpleite gegen Roscheid
Unverständnis und Kopfschütteln, wie sich die U 15 Jungen gegen den TC Roscheid aufstellten. Gegen den Tabellenführer trat man im Einzel ohne die vorne gesetzten Jan Thielen und Johannes Neufing an. Zudem lief Justin Herrloch gehandicapt mit Verletzung auf. Collin Junkes musste seine erste Saisonniederlage hinnehmen mit 5:7, 7:5 und 2:10. Jona Neufing hatte schon Matchball, gab aber bei 5:3 im zweiten Satz das Match nach 6:1 noch mit 5:7 und 7:10 ab. Justin Herrloch (2:6,1:6) und Julian Arend (0:6,0:6) waren chancenlos. Die insgeheim erhofften Doppelpunkte gingen dann nach 0:8 auch deutlich an Roscheid. Thielen / Arend (3:6, 2:6) wehrten sich nach ihren Möglichkeiten. Junkes / Neufing (0:6, 2:6) ließen bei diesem vermeintlichen Endspiel am Ende die Köpfe hängen.

U 15 Mädchen nach 12:2 gegen SV Tawern weiter A-Ligist
Mit 12:2 setzten sich die U 15 Mädchen Tennis TuS Reinsfeld gegen den jetzt abstiegsgebedrohten SV Tawern durch. Den Kampf um den Verbleib in der A-Liga entschieden die Nachwuchsspielerinnen damit deutlich für sich. Annika Biwer gingen im Einzel beim 7:6, 5:7 und 5:10 im Match Tiebreak die „Körner“ aus. Marie Neufing hatte ihre Gegnerin bis zum 6:3, 4:1 klar im Griff und gewann durch w.o. (walk over / Aufgabe der Gegnerin). Aufsteigende Form zeigten auch Sina Knippel (6:0, 6:2) und Amelie Raul (6:1,6:1). Nach 6:2 aus den Einzel wurde im Doppel nicht experimentiert. Biwer / Knippel sorgten an Eins mit 6:1, 6:3 für klare Verhältnisse und Amelie Raul / Laura Moor zogen mit 6:4, 6:2 nach. Mit einem Sieg gegen Mandern will das Team eine ausgeglichene Saisonbilanz erreichen.

U 18 Mädchen durch 14:0 beim TC Nittel Dritter
Um den Titel mitspielen war das Saisonziel der U 18 Mädchen des TuS. Rotationen bei der Aufstellung sorgten dafür, dass es am Ende nur zum dritten Rang reichte. Beim TC Nittel gelang nochmals ein völlig ungefährdeter 14:0-Auswärtssieg. Alle vier Einzel wurden deutlich von den Reinsfelder Mädels gewonnen. Es spielten: Ann-Cathrin Thielen (6:1, 6:2), Celine Moor (6:3, 6:0) Anna Thommes (6:1, 6:1) und Kiara Knippel (6:0, 6:1). Auch die Doppel fuhren die Reinsfelder Mädchen sicher nach Hause: 6:1, 6:2 hieß es am Ende für Thielen / Knippel und 6:0, 6:3 für Thommes/ Moor.

Damen I gelingt Überraschung beim Titelaspiranten
Ohne Punktverlust stand der SV Spabrücken bislang an der Tabellenspitze der Damen B-Liga. Die TuS-Damen sorgten mit ihrem 7:7-Unentschieden für eine Überraschung. Titelaspirant Spabrücken muss jetzt nochmal zittern, denn es geht noch gegen Verfolger Longuich. Drei gewonnene Match Tiebreak‘s der Reinsfelder Damen lieferten die Punkte. Im Einzel unterlagen Lisa Fromm (3:6, 2:6) und Kristina Malburg (0:6,1:6) am Ende deutlich. In spannenden Match Tiebreak’s setzten sich aber Lena Fromm nach 4:6, mit 6:3, 10:6 und Elena Probst nach 1:6, 6:4 und 10:8 durch. Probst / Malburg blieb nach schnellem 0:6, 1:6 nur die Rolle als Unterstützer für das Doppel Fromm / Fromm. Die machten den Coup perfekt mit 6:7, 6:3 und 10:6.

Damen II Debüts: Sophie Blau mit Einzelsieg
Nicht ganz unerwartet gab es beim TC Gusterath eine 2:12-Niederlage, denn gleich fünf junge Nachwuchsdamen gaben ihr Saisondebüt im zweiten Team des TuS Reinsfeld. Lara Thömmes unterlag nach Auslandspause 0:6, 0:6. Sophie Blau durfte sich nach langer Trainingspause über einen Einzelsieg (6:2, 6:1) freuen. Die U 18er Emilia Dietz und Anna Thommes verkauften sich im Damenbereich gut, aber unterlagen beide 1:6, 0:6. Im Doppel lief dann noch Lara Sadowsky erstmals mit Sophie Blau auf, wie auch Lara Thömmes mit Emilia Dietz. Gegen die erfahrenen Gusterather war aber wenig zu holen und beide Doppel gingen 1:6, 0:6 an die Gastgeber. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TC Kasel müssen die Damen II auf jeden Fall in verstärkter Formation auflaufen!

(Text/Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 6/2018)

Damen I sichern sich den B-Liga-Verbleib endgültig

Bei der zweiten Mannschaft des TC Sportpark Simmern sicherten die Damen I des TuS Reinsfeld den Ligaverbleib in der B-Klasse jetzt ab. Eine theoretische Chance auf den Meistertitel haben die U 15 Jungen nach ihrem 14:0 in Gusterath.   

U 10 Gemischt: Amelie Brandstetter gewinnt Einzel
Gut dagegen gehalten von allen Nachwuchsspielern/innen der Tennisabteilung TuS Reinsfeld, aber nur Amelie Brandstetter konnte ihr Einzel beim TuS Schweich gewinnen. In den übrigen Matches setzten sich Tim Otto, Leander Neufing und erstmals auch Theo Wahlen gut in Szene. Doch die routinierten Schweicher waren am Ende „noch“ zu stark für den Reinsfelder Nachwuchs, der auf drei Spieler verzichten musste. Im Doppel spielten Tim Otto / Amelie Brandstetter und Theo Wahlen / Leander Neufing bei der 2:12-Niederlage in Schweich.

U 15 Jungen: 14:0-Ausswärtssieg beim TC Gusterath
Die Auswärtspartie beim TC Gusterath konnten die U15 Jungen aus Reinsfeld mit 14:0 klar für sich entscheiden. Damit wahrten sich die Jungs eine Chance im Titelkampf. Trier-Irsch unterlag gleichzeitig Roscheid deutlich, wodurch Reinsfeld jetzt Punktgleich mit Irsch auf Platz drei liegt. In Gusterath triumphierten folgende Spieler: Collin Junkes (6:1, 6:0), Jan Thielen (6:0, 6:0), Johannes Neufing (6:3,6:4) und Justin Herrloch (7:5, 6:3) in den Einzel. Die Doppelpaarungen Thielen / Herrloch (6:4,6:0) und Junkes / Neufing (6:0,6:0) machten das zu Null perfekt. Zum Finale empfängt die TuS U15 Jungen den ungeschlagenen Spitzenreiter TC Roscheid am Samstag, 9. Juni ab 14 Uhr auf der eigenen Anlage.

U 18 Jungen: Noch U 15-Spieler sichern Unentschieden
Das erste 7:7-Unentschieden für die U 18 Jungen der Tennisabteilung TuS Reinsfeld sichern zwei „Noch U 15-Spieler“. Bei der SG Saarburg / Wincheringen III holten Collin Junkes mit 6:1, 7:5 und Justin Herrloch mit 4:6, 6:1 und 10:5 zwei Einzelsiege ohne Stammspieler Tim Deiters. Raphael Ritter (0:6, 0:6) und Justin Weber (1:6, 1:6) unterlagen. Das Doppel Junkes / Herrloch sicherte dann im Match-Tiebreak auch die Punkteteilung für Reinsfeld mit 4:6, 6:1 und 10:6. Das Doppel Ritter / Weber unterlag 2:6, 0:6.

U 18 Mädchen:  Nur Jana Junkes gibt Punkte ab
Souveräner 12:2-Heimsieg der U 18 Mädchen gegen den TC Waldrach. Nur Jana Junkes gab an Position Vier im Einzel mit 4:6, 1:6 zwei Punkte ab. Sichere Einzelsiege holten Hannah Müller (6:1,6:2), Emilia Dietz (6:0, 6:0) und Kiara Knippel (6:0, 6:0). Im Doppel siegten Hannah Müller und Anna Thommes ungefährdet 6:1, 6:2. Dietz / Knippel trafen in ihrem Match auf mehr Gegenwehr, setzten sich aber mit 7:5, 7:5 am Ende durch.

Damen I: Keine Zweifel mehr am Ligaverbleib nach 7:7
Letzte Zweifel um den Klassenerhalt beseitigen die Damen I des TuS Reinsfeld. Beim TC Sportpark Simmern II wurde mit 7:7 der notwendige Punkt entführt, um hundert Prozent auf der sicheren Seite zu stehen. Im Einzel siegten Lisa Fromm (6:1, 6:0) und Lena Fromm (6:1,6:0) deutlich. Elena Probst (0:6, 1:6) und Kristina Malburg ließen aber genauso klar die Punkte liegen zum 4:4 -Zwischenstand. Das Doppel Fromm / Fromm (6:0, 6:0) sicherte das 7:7, während Probst / Malburg auch im Doppel mit 1:6, 2:6 enttäuschten.

Damen II: 7:7 Unentschieden beim Tabellenzweiten
Etwas unter Wert verkaufen sich momentan die Damen II in der D-Klasse. Mit drei U18-Spielerinnen besetzt gelang beim Tabellenzweiten in Waldrach diesmal ein 7:7-Unentschieden. Im Einzel konnten sich Ann-Cathrin Thielen (6:4, 6:0) und Leonie Thömmes (6:0, 7:5) in zwei Sätzen durchsetzen. Leonie Neumann (4:6, 2:6) und Celine Moor (5:7, 2:6) gaben ihre Einzel trotz Chancen ab. Beide Doppel wurden dann im Champions-Tiebreak entschieden. Thielen / Neumann hatten die besseren Nerven und das bessere Ende mit 4:6, 6:4 und 10:6 für Reinsfeld und sicherten das Unentschieden. Thömmes / Moor waren nur wenige Punkte vom Gesamterfolg entfernt, verloren aber ihr Doppel Zwei nach 4:6 und 7:6 dann 7:10 recht knapp.

(Text/Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2018)

Der B-Ligaerhalt für Damen I fast sicher - U 15 Mädchen in der A-Klasse mit erstem Sieg in Bad-Kreuznach

Für die Damen I des TuS Reinsfeld ist der Ligaerhalt in der B-Klasse nach dem 14:0 gegen Absteiger Bad Münster-Ebernburg fast sicher. Die U 15 Mädchen holten mit 12:2 den ersten Sieg in der A-Klasse und gewannen damit das erste von drei Endspielen um den Ligaverbleib.  
U 10 Gemischt unterliegt beim TC Trier
Beim TC Trier, dem größten Tennisverein im Rheinland mit 572 Mitgliedern und 21 Freiplätzen, unterlag Reinsfeld’s U 10 mit 0:14 der zweiten Mannschaft des Traditionsvereins TC Trier 1888.  Es spielten: Moritz Deiters, Tim Otto, Anton Bielen, Amelie Brandstetter und Catalina Ritter.
U 12 Gemischt: Einige Spiele aber noch keine Punkte
Einige Spiele konnten die U 12er des TuS Reinsfeld dem TC Kell abringen, aber zu einem Satzgewinn, oder Punktgewinn reichte es nicht ganz. Dennoch gab es viel Lob für Einsatz, Spielfreude und Fairness von allen Seiten. Damian Neufing unterlag 1:6,1:6 und Hannes Bielen war mit 1:6, 4:6 nah am Satzgewinn. Ronja Wahlen und Leonie Schultheiß spielten deutlich besser als in den Matches zuvor, was sich aber nicht in Punkten ausdrückte (beide 0:6, 0:6). Im Doppel zeigten alle anschließend einige gute Ballwechsel, aber Wahlen / Schultheiß (0:6, 0:6) und Neufing / Bielen (2:6, 3:6) mussten sich auch hier geschlagen geben.
U 18 Jungen: 3:11-Heimniederlage gegen Konz/Wiltingen II
Weiter ohne Sieg ist die U 18 Jungen der Tennisabteilung TuS Reinsfeld. Im Heimspiel gegen die SG Konz/Wiltingen II konnte nur das Doppel Tim Deiters / Johannes Neufing (6:3,6:1) eine noch deutlichere Niederlage verhindern. Die Einzel spielten: Tim Deiters (0:6, 1:6), Raphael Ritter (0:6, 0:6), Justin Weber (1:6, 1:6) und Johannes Neufing 2:6, 4:6. Das Doppel Ritter / Weber unterlag 2:6, 2:6.
U 15 Mädchen: Erster Schritt zum A-Liga-Erhalt
Ihr erstes Endspiel um den A-Liga Klassenerhalt gewann Reinsfeld’s U15 Mädchen souverän mit 12:2 beim TC Blau Weiss Bad-Kreuznach, mit 239 Mitgliedern und acht Teams einer der Größeren Clubs im TV Rheinland (Reinsfeld zum Vergleich 97 Mitglieder und neun Teams). Einzelsiege feierten nach guten Trainingsleistungen Annika Biwer 6:3, 6:1, Sina Knippel 6:2, 6:2 und Laura Moor 6:0, 6:2. Marie Neufing hatte keine gute Tagesform (1:6, 3:6). Als „Doppel-Bank“ gelten immer mehr Annika Biwer / Sina Knippel (6:0, 6:1), die beide inzwischen eine 3:1 Doppelbilanz haben. Auch Amelie Raul / Laura Moor trumpften mit 6:0, 6:2 im Salinental souverän auf und holten entscheidende Punkte.
U 18 Mädchen:  Thielen und Thömmes mit Einzelsiegen
Viertes Saisonspiel, vierte Neubesetzung bei den U 18 Mädchen. Mit Ihrem Stammteam waren die Reinsfelder klarer Titelanwärter! So reichte es nur zu einem 7:7 gegen Mitanwärter SV Trier-Irsch. Ann-Cathrin Thielen (Nr.1.) holte sicher den Einzelsieg an Eins (6:4,6:0). Auch Leonie Thömmes (Nr.3) setzte sich an Zwei mit 5:7, 6:1 und 8:3 w.o. - walk over-Sieg durch, da ihre Gegnerin aufgab. Emilia Dietz (Nr. 5) unterlag an Drei 2:6, 0:6 wie auch die nominelle Nr. 6 Anna Thommes an Vier 0:6,0:6. Das Doppel Thielen / Junkes konnte wenig ausrichten (2:6, 2:6). Thömmes / Thommes hatten im leichteren Doppel Zwei auch leichtes Spiel und sicherten mit 6:2, 6:1 die Punkteteilung.
Damen I: 14:0 gegen Absteiger Bad Münster-Ebernburg
Die TG Bad Münster-Ebernburg steht bereits jetzt als Absteiger aus der B-Liga fest. Eine 14:0-Klatsche gab es auch in Reinsfeld, dessen Damen I damit den Verbleib zu 90 Prozent gesichert haben. 14:0 Punkte, 12:0 Sätze und 72:9 Spiele standen am Ende des ungleichen Duells auf der Habenseite des TuS Reinsfeld. Im Einzel spielten: Lisa Fromm (6:0, 6:0), Lena Fromm (6:0,6:0), Elena Probst (6:1, 6:2) und Leonie Thömmes 6:1, 6:2. Auch die Doppel waren eine klare Angelegenheit: Lena Fromm / Elena Probst (6:0, 6:0) und Lisa Fromm / Leonie Thömmes (6:1, 6:2).
Damen 40: Zweite 5:9-Niederlage und Comeback
Wie gegen die SG Roscheid / Konz I reichte auch gegen das zweite Team der SG aus Roscheid der klare Einzelerfolg von Britta Raul (6:3, 6:2) nicht aus, um die Punkteteilung beim Heimspiel in Kell zu sichern. Sylvia Wahlen (3:6, 3:6) und Antje Neufing (2:6, 2:6) konnte man noch Chancen einräumen, während Petra Müller mit 0:6, 0:6 einen Rabenschwarzen Tag erwischte. Im Doppel der wundersame „Müller-Wandel“. Mit Britta Raul an der Seite holte Petra Müller Doppel Eins für Reinsfeld mit 6:2, 6:3. Ihr Comeback nach langer Verletzungspause feierte Tanja Deiters gemeinsam mit Claudia Thielen.  Doch fehlende Spielpraxis und Abstimmung als erstmals zusammenspielende Kombi machte es schwer mehr als ein 2:6, 2:6 herauszuholen und die 5:9-Niederlage am Ende zu verhindern.

U 10 Gemischt und U 15 Jungen Tennis-Teams des TuS Reinsfeld gelingen die ersten Siege in der Meisterschaft

Zu acht Matches traten die Tennisteams des TuS Reinsfeld diesmal an. Nur den U 10 Gemischt und den U 15 Jungen gelang dabei ein Sieg – jeweils der erste in dieser Saison. Alle anderen Teams unterlagen, oder mussten sich mit einem Unentschieden zufriedengeben.  
U 10 Gemischt gelingt 12:2-Sieg gegen Kell
Mit einem 12:2-Sieg konnte Reinsfeld’s U 10 das erste Heimspiel gegen den TC Kell abschließen. Drei Einzelerfolge gelangen Moritz Deiters, Tim Otto und Leander Neufing. Catalina Ritter unterlag. In den beiden Doppel waren Moritz Deiters / Anton Bielen sowie Tim Otto / Amelie Brandstetter erfolgreich.
U 12 Gemischt sammelt weiter an Erfahrung
Die Auswärtspartie der TuS U 12 Gemischt bei der TSG Leiwen stand unter dem Motto weiter Erfahrung in den Matches sammeln. Ohne die nominellen U12er Damian Neufing und Hannes Bielen spielten im Einzel: Moritz Deiters (2:6, 2:6), Ronja Wahlen (0:6, 0:6), Leonie Schultheiß (0:6,1:6) und Anton Bielen (2:6,2:6). Im Doppel waren Wahlen/Schultheiß ebenso chancenlos wie Deiters/Bielen.
U 15 Jungen mit Doppel-Coup zum 8:6-Sieg
Einen 2:6-Rückstand aus den Einzel konnten die U 15 Jungen des TuS Reinsfeld gegen die SG DJK MIC Trier / Igel mit einem Doppel-Coup in einen unerwarteten 8:6-Sieg ummünzen. Collin Junkes gewann sein Einzel 6:1, 6:2, während Jan Thielen (2:6, 5:7) Johannes Neufing (1:6, 3:6) und Julian Arend (0:6, 0:6) die Punkte liegen ließen. Das verstärkte Doppeltraining machte sich dann aber bezahlt, denn Junkes / Neufing gewannen souverän 6:3, 6:0 und Thielen / Justin Herrloch machten mit 6:0, 7:6 die Sache zwar nochmals spannend, aber den Gesamterfolg perfekt.
U 18 Jungen: 5:9-Niederlage gegen Konz/Wiltingen I
Noch ohne Sieg ist die U 18 Jungen der Tennisabteilung TuS Reinsfeld. Bei der SG Konz/Wiltingen I verlor das Team mit 5:9. Die Einzel bestritten: Tim Deiters (0:6, 1:6), Raphael Ritter (0:6, 0:6), Justin Weber (2:6, 2:6) und Jan Thielen (w.o. – walk over /Sieg ohne Spiel da Gegner nicht anwesend). Anschließend verloren Ritter / Weber das erste Doppel 0:6, 0:6 und Deiters / Thielen konnten sich im zweiten Doppel nach 6:0 mit 7:6 durchsetzen.
U 15 Mädchen: Laura Moor mit Einzelsieg
Gegen den TC Sportpark Simmern, einen der Mitfavoriten auf den Rheinlandliga-Aufstieg, konnten die Reinsfelder U 15 Mädchen leider nur einen Einzelsieg durch Laura Moor (6:3, 6:1) verbuchen. Im Einzel unterlagen Marie Neufing 2:6, 1:6 und Sina Knippel 0:6, 3:6 deutlich. Amelie Raul lieferte ein tolles Match und war nur drei Punkte von der Sensation gegen die drei LK höher eingestufte Annabell Friedel aus Simmern entfernt. Nach 0:6 und 6:4 unterlag sie im Match-Tiebreak hauchdünn 7:10. Die Doppel Annika Biwer / Sina Knippel (0:6, 1:6) und Raul / Moor (3:6, 3:6) entschied der TC Sportpark dann zum 2:12 Endstand ebenfalls für sich.
U 18 Mädchen: Mit Rotationsteam zum 7:7
Rotation gibt es nicht nur im Fußball. Im dritten Spiel der Saison spielten die U 18 Mädchen zum dritten Mal in einer anderen Besetzung. Pech kam dazu, denn alle sieben Punkte verloren die TuS-Spielerinnen in Match-Tiebreaks an die SG Metzdorf/Udelfangen zum 7:7-Unentschieden. Celine Moor (7:5, 4:6) und Kiara Knippel (6:3, 5:7) gaben im Einzel ihren Champions-Tiebreak jeweils mit 5:10 gegen die Geschwister Haasenritter ab. Hannah Müller (6:4, 6:4) und Anna Thommes (7:5, 2:6, 10:7) behielten die Oberhand. Das Doppel Müller / Knippel (6:1, 7:5) sicherte dann auch die Punkteteilung. Moor / Thommes dagegen gaben auch das Doppel mit 7:5, 6:7 mit 2:10 im Match-Tiebreak ab.
Damen I: Nachwuchsspielerin Thömmes holt Einzelsieg
Am Ende zu deutlich unterlagen die Damen des TuS Reinsfeld zuhause gegen Titelfavorit Longuich mit 2:12. Nur U 18-Nachwuchsspielerin Leonie Thömmes konnte an diesem Tag mit 6:0, 6:2 als einzige in ihrem Einzel punkten. Ihre Chancen hatten Lisa Fromm (3:6, 6:3, 8:10) und Lena Fromm (4:6, 6:3, 9:11), ebenso wie Elena Probst (6:7, 4:6). Doch keine aus der ersten Garnitur konnte die Chance nutzen. Im Doppel sind die TVL-Damen eine Bank. Das bekamen auch die Reinsfelder zu spüren. Fromm / Probst (3:6, 0:6) und Fromm / Thömmes (2:6, 0:6) kamen nicht mal in die Nähe eines Satzgewinns.
Damen 40: Ein Einzelsieg von Britta Raul reicht nicht
Bei der SG Roscheid / Konz I reichte der souveräne Einzelsieg von Britta Raul (6:1, 6:0) nicht aus, um zumindest eine Punkteteilung statt einer knappen 5:9-Niederlage einzufahren. Sylvia Wahlen hatte den zweiten notwendigen Einzelerfolg schon vor Augen, denn nach 1:6 drehte sie regelrecht auf mit 6:2. Konnte diese Euphoriewelle aber im Match-Tiebreak mit 8:10 nicht zu einem glücklichen Ende reiten. Antje Neufing (1:6, 3:6) und Claudia Thielen (0:6, 2:6) brachten ihre Einzelgegnerinnen nicht in Gefahr. An Doppel Eins waren dann Sylvia Wahlen / Antje Neufing beim 2:6, 1:6 wohl ausgepowert. Überraschend, aber mehr als verdient erwiesen sich Britta Raul / Claudia Thielen mit 6:2, 7:6 dann als erfolgreiche Doppelvariante der TuS Reinsfeld Damen 40.

(Text/Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2018)

Alle TuS-Tennisteams sind in die Medenspiele gestartet

Die U 18 Mädchen Tennis TuS Reinsfeld haben den größten Spielerkader mit v.l.n.r.: Emilia Dietz, Ann-Cathrin Thielen, Leonie Thömmes, Anna Thommes, Jana Junkes, Kiara Knippel, Celine Moor und Hannah Müller. Die U 18 Mädchen werden auch in den Damenmannschaften 1 und 2 des TuS Reinsfeld eingesetzt. Foto J.A. Slowik

Alle Tennisteams des TuS Reinsfeld haben am zweiten Spieltag zu Spiel, Satz und Sieg bei den Medenspielen aufgeschlagen. Die Meisterschaftsspiele im Tennis sind nach dem Initiator Carl August von der Meden benannt. Ursprünglich waren die heute bundesweit ausgetragenen Meisterschaften zunächst nur eine Vereinsmeisterschaft der Hamburger Tennis-Gilde.
U 10 Gemischt mit Niederlage
Zum Saisonstart stand das Reinsfelder U 10 Gemischtteam auf verlorenem Posten gegen vier Jungs des Osburger TC. Moritz Deiters, Anton Bielen, Tim Otto und Amelie Brandstetter gaben ihr Bestes, aber für einen Einzelerfolg reichte es diesmal nicht. Im Doppel leisteten Deiters/Bielen und Amelie Brandstetter mit Catalina Ritter viel Widerstand, die Belohnung in Form von Punkten gelang dennoch nicht.
U 12 Doppel Wahlen/Schultheiß mit Pech
Die U 12er unterlagen im Heimspiel gegen den TC Gusterath mit 0:14. Es spielten Damian Neufing (0:6, 1:6), Hannes Bielen (2:6, 0:6), Ronja Wahlen (0:6, 1:6), Leonie Schultheiß (3:6,2:6). Im Doppel hielten Wahlen/Schultheiß einen Sieg in den Händen, verloren mit Pech im Match-Tiebreak nach 6:4, 2:6 mit 5:10. Chancenlos waren Neufing/Bielen beim 0:6, 0:6.
U 15 Jungen mit nur einem Einzelsieg in Irsch
Mit 2:12 zog die U 15 Jungen den Kürzeren in Trier-Irsch. Nur Collin Junkes gelang ein Einzelsieg mit 6:1, 6:4. Die weiteren Einzel: Johannes Neufing (1:6, 2:6), Justin Herrloch (3:6, 5:7), Julian Arend (1:6,2:6). Das Doppel Junkes / Herrloch schlug sich gut, zog aber knapp mit 4:6, 5:7 den Kürzeren, während Johannes Neufing / Jona Neufing beim 1:6, 0:6 wenig ausrichten konnten.
U 18 Jungen: Tim Deiters gewinnt Einzel und Doppel
Einige Lichtblicke gab es bei den U 18 Jungen der Tennisabteilung TuS Reinsfeld. Gegen die SG Saarburg/Wincheringen II gewann Tim Deiters sein Einzel (6:2, 6:0) und im Doppel mit Justin Herrloch (U15er) 6:1, 6:4. Die übrigen Ergebnisse bei der 5:9-Niederlage: Raphael Ritter (2:6, 0:6), Justin Weber (1:6, 0:6), Justin Herrloch (2:6,0:6). Ritter / Weber verloren ihr Doppel 0:6, 1:6.
U 15 Mädchen: Marie Neufing erkämpft Sieg
Das die Reinsfelder U 15 Mädchen in der A-Klasse mithalten können zeigten sie beim Traditionsclub TC Traben-Trarbach, wo bereits seit 1905 Tennis gespielt wird. Marie Neufing erkämpfte nach 1:6, mit 6:0 und 10:8 im Match-Tiebreak den Einzelsieg. Annika Biwer schnupperte beim 2:6, 5:7 am Satzgewinn und Amelie Raul (0:6, 1:6) sowie Laura Moor (4:6, 1:6) gingen oft über Einstand, aber konnten sich am Ende nicht belohnen. Das Doppel Annika Biwer / Sina Knippel trumpfte dann mächtig auf beim 6:0, 6:1, während Neufing / Moor beim 3:6, 2:6 ihre Gegnerinnen nicht in Bedrängnis bringen konnten zum 5:9-Endstand.
U 18 Mädchen: Vier Topgesetzte mit 14:0-Sieg
Mit den vier Topgesetzten Spielerinnen gelang den U 18 Mädchen aus Reinsfeld ein klarer 14:0-Sieg bei der SG Olk/Trierweiler. Ann-Cathrin Thielen (6:1, 6:3), Celine Moor (6:2, 6:2), Leonie Thömmes (6:3, 6:1) und Hannah Müller (6:0, 6:1) holten ungefährdet an Eins bis Vier die Einzelsiege. Auch die Doppel Thielen / Müller (6:1, 6:3) und Moor / Thömmes (6:0, 6:1) wurden ohne Satzverlust gewonnen.
Damen II: Drei Einzelsiege - aber kein Doppelerfolg
Der Damen-Nachwuchs hatte gegen die TF Gusenburg einen Gesamterfolg nach drei Einzelsiegen schon vor Augen, patzte aber in den Doppel. Ann-Cathrin Thielen schlug Janphaphat 6:1, 6:1 und Emilia Dietz bezwang Müller 6:4, 6:3. Die ‚Namenssister‘ Leonie Neumann und Leonie Thömmes lieferten spannende Matches und zwei Spiegelergebnisse im Match Tiebreak: Neumann unterlag Nickels 4:6, 6:4, 6:10 und Thömmes bezwang Schreiner 6:3, 4:6, 10:6! Die 6:2-Führung aus den Einzel konnte aber im Doppel nicht gekrönt werden. Neumann / Thömmes als Match-Tiebreakerinnen unterlagen hier hauchdünn 6:2, 6:7, 6:10 und Thielen/Dietz konnten ihrer Favoritenrolle mit 2:6, 5:7 zu keinem Zeitpunkt gerecht werden.
Damen I feiern 14:0-Kantersieg in Morbach
Ein wichtiger 14:0-Kantersieg im Kampf um den B-Ligaverbleib gelang den Damen I des TuS Reinsfeld beim TC Morbach. Ohne die nominellen Nr. Eins und Zwei war Morbach chancenlos. Die Einzelsiege holten Lisa Fromm (6:1, 6:1), Lena Fromm (6:1, 6:0), Elena Probst (6:3,6:2) und Kristina Malburg mit 6:2,6:2. Das Doppel Fromm / Fromm war dann eindeutig mit 6:0, 6:2, während Probst / Malburg im ersten Satz schwächelten, dann aber mit 6:4, 6:1 dominierten.
Damen 40 mit 9:5-Auftaktsieg gegen Trier-Irsch
Da mit vier Jugendteams die Tennisanlage in Reinsfeld an Samstagen voll ausgelastet ist müssen die Damen 40 der Tennisabteilung TuS Reinsfeld ihre Heimspiele auf der Ausweichanlage des TC Kell austragen. Hier gelang ein 9:5-Auftaktsieg gegen den SV Trier-Irsch. In den Einzeln setzten sich Sylvia Wahlen (6:3,7:5), Petra Müller (7:5, 6:4) und Claudia Thielen 6:4, 6:7, 10:4 durch, während Britta Raul an Eins beim 1:6, 5:7 mit der Rückhand haderte. Im Doppel machten dann Sylvia Wahlen / Antje Neufing mit 6:3, 6:4 den Gesamterfolg perfekt, während Raul / Müller beim 4:6, 0:6 nicht ihre gewohnte Form fanden.

(Text/Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2018)

Saisonstart kommt für Reinsfelder Tennisteams zu früh

Mit dem U12 Tennisteam Gemischt (Mädchen und Jungen) fiel der Startschuss in eine sehr kurze Tennissaison 2018 (bis 22. Juni letzter Schultag) bei der Tennis-Abteilung TuS Reinsfeld. Erst seit 14 Tagen sind die Freiplätze in Reinsfeld geöffnet – bei den meisten Hochwaldclubs noch später -  während an Mosel, Saar und im Raum Trier bereits seit Anfang April draußen gespielt werden kann. Diesen Nachteil eines frühen Starts in die Meisterschaftssaison bekamen die U1 2 in Longuich, die U 18 Jungen in Nittel und die U 18 Mädchen auf der Trimmelter Höhe zu spüren.
Tim Otto gewinnt als „Noch U 10er“ Einzel bei den U 12
Durch einige Ausfälle musste die U 12-Gemischtmannschaft der TuS-Tennisabteilung  in der B-Klasse mit drei U 10-Nachwuchsspielern (Leander Neufing, Anton Bielen, Tim Otto) beim TV Longuich antreten. Bei fast durchweg drei Jahre älteren Gegnern/innen, war das natürlich eine Mammutaufgabe. Tim Otto schaffte aber die Sensation und gewann sein Einzel 7:6, 6: 3 – Top! Auch wenn Hannes Bielen, Anton Bielen und Leander Neufing ihre Einzel in zwei Sätzen verloren: Ihre Leistung und ihr Kampfgeist wurde von allen Seiten anerkennend gelobt. Die Doppel Ronja Wahlen / Leonie Schultheiß sowie Tim Otto / Leander Neufing gingen ebenfalls an die Gastgeber aus Longuich, sodass am Ende eine 2:12-Niederlage notiert werden musste. Nächstes Match der U 12 Tennis TuS Reinsfeld ist am Freitag, 4. Mai um 15.30 Uhr ein Heimspiel gegen den TC Gusterath.
Collin Junkes gewinnt als „Noch U 15er“ Einzel bei den U 18
Wie bei den U12, so konnte auch bei den U 18 Jungen der Tennisabteilung TuS Reinsfeld in der C-Klasse mit Collin Junkes ein Nachwuchsspieler der U 15 die einzigen Punkte bei der 2:12-Niederlage des Teams in Nittel holen. Er gewann sein Einzel an Vier 6:0, 6:0. Tim Deiters an Eins unterlag 0:6, 1:6, Raphael Ritter und Justin Weber an Zwei und Drei jeweils 0:6, 0:6. Doppel Eins Deiters/Junkes verlor im Anschluss 2:6, 2:6 und Ritter/Weber holten hier beim 0:6, 1:6 dann ihr erstes Spiel. Am Samstag 5. Mai geht es um 9 Uhr bei der SG Konz/Wiltingen 1 in die dritte Runde, dieser sehr ungünstig geplanten Saison vom Tennisverband Rheinland.
U 18 Mädchen nach knappen Spielen mit Nullnummer
Beim Trimmelter SV holte das Reinsfelder C-Klassen Mädchenteam zwar 44 Spiele gegenüber 74 der Gastgeber, aber gewannen kein Match. Nullnummer mit 0:14 hieß es daher am Ende. Aber auch ein 7:7 wäre dem Spielverlauf nach möglich gewesen. Leonie Thömmes hatte beim 6:3, 3:6, 5:10 genauso Siegchancen im Einzel wie Emilia Dietz bei Ihrer knappen 6:7, 6:7-Niederlage. Deutlicher unterlagen Celine Moor an Eins (4:6, 1:6) und Jana Junkes an Vier (2:6, 0:6). Im Doppel hatten dann Dietz / Kiara Knippel weniger Siegchancen und zogen sich mit 2:6, 3:6 gut aus der Affäre. Moor/Junkes hatten es im zweiten Doppel in der Hand wenigstens die Null zu vermeiden, aber es fehlten ein paar Pünktchen um die 5:7, 6:7-Niederlage zu drehen. Ihr erstes Heimspiel trägt die U 18 Mädchen am Samstag 5. Mai ab 14 Uhr auf der Reinsfelder Tennisanlage gegen die SG Metzdorf/Udelfangen aus.
Damen I nach dem Aufstieg mit 7:7 Remis gegen Rüdesheim
Nach dem Aufstieg 2017 in die B-Liga erkämpften die Damen I im ersten Saisonmatch ein 7:7 Unentschieden gegen den VFL Rüdesheim und holten den ersten Punkt zum Klassenerhalt. In den Einzel konnten Lisa Fromm und Elena Probst die Punkte für Reinsfeld sichern. Lena Fromm war gegen die stärkste Rüdesheimerin ohne Siegchance, während es bei Kristina Malburg eher der ‚nächtlichen Vorbereitung‘ zuzuschreiben war, dass sie keinen großen Widerstand leisten konnte. Das Doppel Probst/Malburg unterlag anschließend 0:6, 4:6 und Fromm/Fromm machten es sehr spannend, konnten aber im Champions-Tie-Break die nötigen Punkte mit 7:6, 2:6, 10:7 holen.
Neben einigen Matches am 1. Mai sieht der nächste Spieltag wie folgt aus:
Fr. 4.5.18 ab 15.30 Uhr U 10 Gemischt A-Klasse
Osburger TC –
TuS Reinsfeld
Fr.
4.5.18 ab 15.30 Uhr U 12 Gemischt B-Klasse
TuS Reinsfeld – TC Gusterath
Sa. 5.5.18 ab 9.00 Uhr U 15 Mädchen A-Klasse
TuS Reinsfeld – Sportpark Simmern
Sa. 5.5.18 ab 14 Uhr U 18 Mädchen C-Klasse
TuS Reinsfeld – SG Metzdorf/Udelfangen
Sa. 5.5.18 ab 9 Uhr U 15 Jungen C-Klasse
SV Trier-Irsch -
TuS Reinsfeld
Sa. 5.5.18 ab 14 Uhr U 18 Jungen C-Klasse
SG Konz/Wiltingen -
TuS Reinsfeld
Sa. 5.5.18 ab 14 Uhr Damen 40 C-Klasse
TuS Reinsfeld – SV Trier-Irsch (Spielort Kell)
So
. 6.5.18 ab 9 Uhr Damen II D-Klasse
 
TuS Reinsfeld – TF Gusenburg
So. 6.5.18 ab 9 Uhr Damen I B-Klasse
TC Morbach - 
TuS Reinsfeld

Eine feste Schnee- und Eisdecke hat die Tennisanlage der Tennisabteilung des TuS Reinsfeld derzeit fest im Griff. Durch die zweistelligen Minusgrade der letzten Zeit dürfte auch der Spielbelag hart durchgefroren sein. Auch die fest integrierten Linien haben sich aus dem Boden gelöst, insbesondere auf der Platzanlage 3 (siehe Bilder). Eine zeitige Frühjahrsinstandsetzung (geplant Ende März) für die Sommersaison der TennisspielerInnen ab Ende Aprl rückt so erst mal in weite Ferne. Zunächst müssen die Plätze komplett von Schnee und Eis frei werden, was durch die Schattenlage noch etwas dauern wird und dann muss der Boden erst Frostfrei und begehbar werden, was ebenfalls vom Wetter und der Bodenfeuchte stark abhängt. Danach müssen die Plätze zunächst begutachtet werden und der Aufwand für die jährliche Herstellung abgeschätzt werden. Schäden und die starke Verschmutzung durch Blättter, Äste und Windwurf der sehr nah stehenden Eichen gilt es als erste Maßnahme zu beseitigen. Dann muss das Wetter mitspielen, Material vorhanden sein (Ziegelmehl und sonstiges Reparaturmaterial) und genügend Helfer, um den neuen Spielbelag herzustellen. Neben den Fußballern sollten auch die Tennisspieler in dieser Saison mit einem verspäteten Start der Trainings- und Wettkampfsaison rechnen.

(Text / Fotos START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 2/2018 / © Fotos J.A. Slowik)

An Tennisspielen & Frühjahrsinstandsetzung nicht zu denken

Tennisabteilung TuS Reinsfeld spielt 2018 in 13 Wettbewerben Sechs Jugend-Mannschaften: Von U10 - U18 alle Altersklassen

Im Jahr 2018 ist die Tennisabteilung TuS Reinsfeld in insgesamt 13 Wettbewerben aktiv und hat in diesem Tennis-Sommer erstmals auch wieder sechs Jugendmannschaften in allen Altersklassen am Start. Aktuell spielen zwei Damenmannschaften noch in der Hallen-Winterrunde, die wohl erst Ende März oder Anfang April abgeschlossen sein wird. In der Sommersaison, die in diesem Jahr durch den frühen Schul-Ferienbeginn (22. Juni letzter Schultag), bereits am 27. April beginnt, spielen neun Teams in den Meisterschaftswettbewerben des Tennisverband Rheinland und in den Ferien sind wieder zwei Mixed-Teams geplant.
Die U 10 Jungen und Mädchen Gemischt (Play & Stay orangener Ball) und U 12 Jungen und Mädchen (Play & Stay grüner Ball)  werden jeweils Freitags ab 15.30 Uhr auf der Tennisanlage am Schillinger Weg spielen.
Samstags ab 9 oder 14 Uhr müssen dann Mannschaften durch fehlende Platzkapazitäten auf Tennisanlagen von Nachbarvereinen ausweichen. In den Altersklassen U 15 Jungen und U 15 Mädchen spielt jeweils ein Team. Wobei die Mädchen in der A-Klasse u.a. gegen Bad Kreuznach, Trier, Simmern und Traben-Trarbach antreten müssen, während die Jungs in der C-Klasse in der Region spielen und Aufstiegsambitionen haben. Auch bei den U 18 kann die Tennisabteilung aus Reinsfeld je ein Jungen und Mädchen-Team stellen, die beide in der C-Klasse um die Meisterschaft kämpfen werden. Ausweichen muss die Damen 40-Mannschaft. Sie trägt ihre Heimspiele auf der Vierfeld-Tennisanlage des TC Kell Samstags ab 14 Uhr aus.
Sonntags treten dann die beiden Damen-Mannschaften in ihren Wettbewerben an. Die Damen 1 strebt nach dem Aufstieg in die B-Liga im letzten Jahr den Klassenerhalt an. Wird dabei aber nicht umhin kommen mehrere Nachwuchsspielerinnen stärker zu integrieren, da zwei Stammspielerinnen diese Saison wohl ausfallen. Die zweite Garnitur ist durchgehend mit ganz jungen Spielerinnen besetzt, da im Altersbereich U 18 bis U 21 ein großes Potenzial vorhanden ist. Aber auch Wiedereinsteigerinnen sollen in diesem Team gerne zu Einsatzzeiten kommen
Nach der Anzahl der gemeldeten Mannschaften zählt die Tennisabteilung TuS Reinsfeld inzwischen zu den größten im Hochwald. Hervorzuheben ist, dass insbesondere Jugendliche aller Altersklassen im Club ein Team finden, das ihrem Alter und den Interessen entspricht. Inzwischen wird dies von Kindern und Jugendlichen aus der ganzen Hochwaldregion genutzt. So konnte die Tennisabteilung Mitglieder aus Hermeskeil, Damflos, Beuren, Naurath, Hilscheid oder Kell dazugewinnen.  Zum Vergleich dazu haben andere Clubs aus dem Hochwald folgende Teams im Tennisverband gemeldet: TFR Gusenburg (4 Teams) –  1 HE / 1 HE 40 / 1 DA / 1 U 15 J - ; TC Kell (9 Teams ) – 1 HE 60 SG / 2 HE / 1 U 18 M / 1 U 15 M / 1 U 15 J / 2  U 12 J & M / 1 U 10 J & M - ;  TC Osburg (7 Teams ) – 1 HE 40 / 1 HE 30 / 2 DA 30 / 1 U 15 M / 1 U 12 J & M / 1 U 10  J & M - ; TV Schillingen (2 Teams ) - 1 HE / 1 U 15 M - ; SV Mandern (2 Teams ) -1 U 18 M / 1 U 15 M - ; TC Zerf (2 Teams ) - 1 HE / 1 U 12 J & M - ;  TC Thiergarten (1 Team) -  HE 30 - und der  TC Thalfang (2 Teams) - 1 DA SG / 1 HE 60.

Jugendliche aus Friedelsheim, Kaiserslautern und Luxemburg beim TVR Tennis-Team-Cup in Reinsfeld

Copyright Fotos START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 9/2017

Mit 2 Tagesturnieren wurde erstmals der Jugend-Team-Cup des TV Rheinland-Pfalz von der Tennis-Abteilung des TuS Reinsfeld ausgerichtet. Bei den Jungen siegte Tim Deiters (TuS Reinsfeld). Mit je einem Sieg schlossen Jan Thielen und Johannes Neufing (beide TuS Reinsfeld) sowie Timo Hanisch vom TC Friedelsheim das Tagesturnier praktisch als Zweitplatzierte ab. Justin Herrloch zeigte nach Erkrankung eine gute Leistung, zog aber im Match-Tie-Break den Kürzeren und wurde Gesamt Dritter. Bei den Mädchen teilten sich die drei Spielerinnen mit der weitesten Anreise den Tageserfolg: Lara-Sophie Grothaus und Leonie Leister (beide TC RW Kaiserslautern) und die für Metzdorf startende Luxemburgerin Ina Leitz. Auf Rang Zwei landeten mit je einem Sieg Annika Biwer, Kiara Knippel und Sina Knippel von der Tennis-Abteilung TuS Reinsfeld. Tolle Matches in der höheren Altersklasse lieferten Marie Neufing, Amelie Raul und Laura Moor vom ausrichtenden TuS Reinsfeld. Aber auch hier verhinderte etwas Glück im Match-Tie-Break einen verdienten Erfolg. Sie schlossen als Drittplatzierte das Tagesturnier ab. Besonderer Dank gilt Jugendleiterin Sylvia Wahlen und Sportwartin Lisa Fromm für die Unterstützung und Bewirtung während des Turnieres, sowie den Eltern für die Hilfe im Vorfeld und Spenden für die erfolgreiche Umsetzung. 

(Text & Fotos © START4PUBLICITY. Erstellt von Jürgen A. Slowik 9/2017)

Damen 1 Meister 2017 und Aufstieg in die B-Klasse

Elena Probst, Lena Fromm, Christina Zwernemann, Kristina Malburg, Lisa Fromm. Foto Privat

Auch die Tennisabteilung des TuS Reinsfeld kann neben den Fußballern auch einen Aufsteiger vermelden: Die Damen 1 haben mit dem Punkteverhältnis von 9:1 den Aufstieg in die B-Klasse geschafft. Bei den anderen Mannschaften sind die Damen 30 und die Mädchen U 15-1 und Mädchen U 15-2 hervorzuheben, welche sich in ihren Klassen hervorragend geschlagen haben. Die Damen 30 haben nach kurzer Wettkampfpraxis den 3. Platz in ihrer Klasse erkämpft, die Mädchen U 15-2 den zweiten Platz und nur durch ein verlorenes Doppel den 1.Platz verfehlt. Die Mädchen U 15-1 sind nach dem Aufstieg in die A-Klasse im ersten Jahr Dritte geworden. Bei den anderen Mannschaften erreichte die Gemischt U 10 den 5. Platz, die Gemischt U 12 den 6. Platz, die Mädchen U 18 auch den 6. Platz, die Damen 2 ebenfalls den 6. Platz und nicht zuletzt die Jungen U 15 den 5. Platz in ihren jeweiligen Klassen. Für das Jubiläumsjahr – 40 Jahre Tennis in Reinsfeld – ist am 12.08.2017 eine kleine Geburtstagsfeier geplant. Hierzu folgt noch eine weitere Information. 
(Text / Foto Michael Fromm Abteilungsleiter Tennis TuS Reinsfeld e.V. / Erstellt i.A. durch START4PUBLICITY 7/2017))

Plakatgrafik Tennisabteilung TuS Reinsfeld

Buntes Aufsteiger-Team aus Reinsfeld, Naurath-Wald, Beuren

  • A-Liga Aufsteiger im neuen Outfit  gesponsort von T3 Top Training (Fussball-Tennis-Fitness)
    A-Liga Aufsteiger im neuen Outfit gesponsort von T3 Top Training (Fussball-Tennis-Fitness)

Reinsfelder Tennisspieler Jürgen Slowik steigt mit seinem neuen Regionalliga-Team TC SW Merzig in die 1. Liga auf

Meister der Regionalliga-Südwest bei den Herren 55 und Aufsteiger in die höchste Seniorenliga, das Team des TC SW Merzig mit dem Reinsfelder Jürgen Slowik. Das Bild zeigt von links nach rechts: Jean-Pascal Ondobo, Claude Hatto, Jürgen Slowik, Matthias Funk, Helmut Marzluf und Martin Hoffmann. Foto Privat

Der Wechsel des Reinsfelder Tennisspielers Jürgen Slowik vom TC Hermeskeil zum Südwest-Regionalligisten TC Merzig war persönlich und für das Team ein voller Erfolg. In der Saison 2016 errang die Mannschaft in der Tennis-Regionalliga-Südwest die Meisterschaft vor dem TC Landau und dem renomierten Offenbacher TC.  Das aus ganz Deutschland zusammengesetzte  Merziger Team mit dem Reinsfelder Slowik steigt damit in die 1. Liga im Seniorenbereich auf. Die erste Saison in der Senioren-Regionalliga 55 verlief für Diplom-Sportlehrer Slowik auch aus persönlicher Sicht sehr erfolgreich, denn er bestritt alle Matches und schaffte 5:1-Einzelsiege und konnte so seiner neuen Mannschaft  im Titelkampf helfen.  Pascal Ondobo (Bernkastel-Kues) Nr. 14 Deutsche Rangliste (DR) erzielte 4:1-Siege,  Matthias Funk aus Idstein, Nummer 26. DR bei drei Einsätzen 3:0 und Helmut Marzluff (Ulm), Nr. 31 bei den Senioren 55  in Deutschland  3:3. Martin Hoffmann als Ur-Saarländer und Team-Chef  (DR. 102) konnte 4:2-Einzelsiege erringen wie auch der Luxemburger Claude Hatto. Daneben verstärkten Lutz Lorenz und Michael Gödert das Meisterteam sporadisch im Einzel oder Doppel mit Erfolg.

Tie-Break-Prinzen zaubern - Damen Prinzessinen vergeigen

Trotz unglücklichem Saisonverlauf noch mit guter Laune. Ein Teil der Damen I und II des Tennis TuS Reinsfeld hier im neuen Team-Outfit gesponsort von T3 Top Training (Fussball-Tennis-Fitness). Das Bild zeigt stehend von links Lena Fromm, Elena Probst, Meike Schömer und Lisa Fromm. Kniend von links Christina Zwernemann und Sophie Blau. Es fehlen Nina Kuhn, Kristina Malburg, Leonie Neumann, Lara Sadowsky und Ann-Cathrin Thielen.

U 15 Jungen Tabellendritter
Nach dem letzten Tabellenplatz in der Saison 2015 schafften die Jungen U 15 des Tennis TuS Reinsfeld in diesem Jahr einen dritten Rang und waren Meister Hambachtal nur knapp unterlegen. Im letzten Heimspiel gegen den TC Nahbollenbach II gelang nochmals ein 11:3-Sieg. Für das Spiel waren die 15er Paul Kohl, Tim Deiters und Jan Thielen fest nominiert und an Vier der U 12er
Collin Junkes. Die Gäste traten nur mit drei Spielern an und somit wären die U 15er zum Einsatz gekommen und Junkes hätte mit einem „walk over“ (w.o.) sein Spiel gewonnen. Da die Nominierung aber nicht eingehalten wurde gewannen Paul Kohl 6:2, 7:5 sowie Tim Deiters 6:3, 4:6 und 10:1. Der aufgerückte Collin Junkes an Drei 6:0, 6:1 und „Nachrücker“ wurde automatisch Johannes Neufing der dann durch w.o. noch LK-Punkte gewann. Doppel Zwei ging kampflos durch w.o. ebenfalls an Reinsfeld und das bedeutungslose Doppel Eins an diesem „gebrauchten Tag“ durch Jan Thielen / Raphael Ritter verloren.  
Tie-Break-Prinzen verzaubern Schillingen
Im letzten Heimspiel der Saison bestanden noch minimale Chancen auf die Vizemeisterschaft für die Herren des Tennis TuS Reinsfeld, vorausgesetzt ein Sieg gegen Geheimfavorit SG Schillingen / Serrig würde gelingen und Saarburg gegen Mariahof verlieren. Reinsfeld’s Youngstern und Youngtimer Jörg Neumann gelang mit 12:2 ein ungewöhnlicher Coup. Fünf Champions-Tie-Break’s wurden gewonnen von den Nachwuchs-Prinzen nach dem Lied-Motto einer bekannten Band:“ Eine Kleinigkeit ist hier verkehrt, nämlich das Neumann einen Mercedes fährt. Das alles ist Reinsfeld, das alles sind wir, das gibt es nirgendwo anders, das gibt es nur beim Tennis hier..ohoh“. Doch vor der Freude stand harte Arbeit: Jörg Neumann „pufferte“ an Eins die Youngster mit 6:7, 2:6 ab und die „Prinzen“ schlugen dann zu. Felix Michels 3:6, 6:3 10:8, Moritz Michels 3:6, 6:2 und 11:9 und auch Laurenz Kohl 3:6, 7:5 und 11:9 im Match-Tie-Break. „Alles nur kein Champions-Tie-Break“, raunten die Gäste nach den Einzel, aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Jörg Neumann / Maximilian Becker legten mit 6:3 vor, gaben 1:6 ab und zauberten dann 10:5 im Match-Tie-Break. Felix Michels / Moritz Michels wollten hier nach 6:2 und 3:6 an diesem Tag nicht hinten anstehen und feierten sich mit 10:4 als Tie-Break-Prinzen an diesem Spieltag. Am Ende der ersten Saison reichte es aber nicht zum Vize, denn Saarburg schlug Mariahof und steigt auf.
Prinzessinen vergeigen die Saison
Der Aussenseitersieg wie Portugal bei der EM gelang den Damen I aus Reinsfeld nicht gegen Meister und A-Liga-Aufsteiger Trier-Irsch. In dieser Saison vergeigten die Prinzessinen sechs Champions-Tie-Breaks - bei einem gewonnenen – und damit verlief das Abenteuer B-Liga sehr ungklücklich für die weibliche Abteilung. 14 Matchpunkte ließen die Damen hier liegen und damit Siegmöglichkeiten gegen Dudeldorf und Wincheringen, sowie ein Remis gegen Mertesdorf. Dann hätten 7:5 Punkte und Platz 3 oder 4 auf dem Konto gestanden und die 3:11 - Niederlage gegen Irsch wäre nicht mehr relevant gewesen. Auch wenn das Ergebnis gegen den Meister auf dem Papier klar ausfiel, war auch hier für die Reinsfelder Damen I mehr drin. Lisa Fromm fehlte an Eins beim 4:6, 4:6  etwas mehr Mut das druckvolle Tempo immer mitzugehen und so reichte der Gegnerin jeweils ein Break um die auf Augenhöhe spielende Reinsfelderin zu schlagen. Lena Fromm lieferte an Zwei ein langes, intensives Match. Aber sie ließ einfach zu viele Breakchancen liegen, nachdem sie ihre Gegnerin bereits demoralisiert hatte. Damit leistete sie unfreiwillige Aufbauarbeit und unterlag am Ende 3:6, 3:6. Elena Probst (1:6, 0:6) und Christina Zwernemann (0:6, 0:6) spielten unter ihren Möglichkeiten und konnten ihre Gegenspielerinnen nie gefährden. Das Doppel Fromm/Fromm bestätigte dann auch gegen die Titelträgerinnen seine Qualitäten am Netz in der Offensive, aber auch in der Defensive und gewann klar 6:2, 6:2. Auch die Kombi Zwernemann / Probst konnte sich gegenüber dem Einzel deutlich steigern und war jeweils zu Beginn der Sätze dominierend. Doch trotz Führung konnten sie das gute Niveau nicht halten und unterlagen 3:6, 2:6 zum 3:11-Endstand. Nach diesem unglücklichen Saisonverlauf hat Reinsfeld 3:9 Punkte und steigt als Tabellenvorletzter nach derzeitigem Stand in die C-Klasse ab.

Meister und A-Liga-Aufsteiger
Zwei Siege in einer Woche bedeuten für die U-15 Mädchen I der Tennisabteilung TuS Reinsfeld den Meistertitel in der B-Klasse und Aufstieg in die A-Liga. Das Nachholspiel gegen den TC-Osburg am Dienstag ging mit 12:2 an Reinsfeld. Bereits nach den Einzel hieß 6:2 für Reinsfeld. Ann-Cathrin Thielen (6:0, 6:1), Celine Moor (6:1, 6:0) und Hannah Müller (6:2,6:0) dominierten eindeutig während Emilia Dietz knapp im Match-Tie-Break unterlag nach 5:7, 6:4 mit 7:10. Die Doppel waren dann kein Problem und gingen klar an Reinsfeld. Moor/Müller siegten 6:2, 6:2 und Thielen/Dietz 6:3, 6:4 zum verdienten 12:2-Auswärtssieg. Wiederum auswärts ging es beim Tabellenzweiten TC Kell dann am Samstag um den Titel für Reinsfeld. Selbst mit der Verstärkung aus dem Rheinlandliga-U-15-Team des TC Kell dominierte Reinsfeld und präsentierte sich in Bestform. Alle Einzel gingen an die TuS-Mädels und damit waren Tagessieg und Meisterschaft schon perfekt. Ann-Cathrin Thielen schlug Rheinlandliga-Spielerin Lotta Reichert 6:2, 6:3 an Eins. Celine Moor brauchte den Champions-Tie-Break gegen Malena Bohr an Zwei nach 2:6 mit 6:3 und 10:7. Hannah Müller gewann an Drei ungefährdet 6:0, 6:1 gegen Jule Becher und Leonie Thömmes steigerte sich nach Rückstand gewaltig und gewann gegen Helena Weiland 6:4, 6:3. Doppel Eins mit Moor / Müller spielte dann locker auf gegen Reichert/Becher und gewann 6:4, 6:4. Leonie Thömmes / Emilia Dietz machten es dagegen sehr spannend gegen Bohr / Weiland und gaben mit 4:6, 6:3 und 8:10 nur hauchdünn die Punkte zum 11:3-Sieg für Reinsfeld ab.
Trainingsspiel - Herren 14:0 in Zerf
Das Spiel beim Tabellenletzten TC Zerf hatte für das Team der Herren des TuS Reinsfeld wohl nicht mehr als Trainingsspielcharakter, denn 14:0 hieß es am Ende für Reinsfeld. Im Einzel spielten: Sebastian Stüber (6:1, 6:1),  Jan Weber (6:0, 6:1), Tobias Kolling (6:1, 6:1) und Tobias Stüber gewann ohne Spiel, da der Gegner nicht angetreten war. Die Doppel verliefen dann ebenso im Schnelldurchgang: Sebastian Stüber/ Jan Weber gaben nur einen Punkt ab beim 6:0, 6:1 und Tobias Kolling / Tobias Stüber gaben dem Gegner „Loch, Loch“ mit 6:0 und 6:0.
U 15 Jungen mit knapper Niederlage
Das Heimspiel der U-15 Jungen gegen den TC Nahbollenbach I ging knapp mit 5:9 verloren. Im Aufgebot standen mit Collin Junkes und Johannes Neufing zwei U-12er Spieler, da Paul Kohl an Eins fehlte. Im Einzel musste Tim Deiters an Eins ran und war nah dran am Sieg, unterlag aber nach langem Match 5:7, 4:6. Jan Thielen an Zwei verlor 1:6, 0:6 und Collin Junkes punktete an Drei mit 6:0, 6:3, während Johannes Neufing beim 3:6, 0:6 keinen guten Tag erwischte. In den Doppel waren dann noch Chancen auf den Tagessieg nachdem Deiters/Junkes sich nach 2:6, 7:6 und 10:7 zurückkämpften und drei Punkte holten. Aber Thielen/Neufing hatten an diesem Spieltag nicht die Mittel um den Gegner zu bezwingen und unterlagen 4:6, 3:6 zum 5:9-Endstand.
„Finale furioso“ für Damen I
Ein Sieg und ein Remis reichen den Damen I aus Reinsfeld nicht für den Klassenerhalt. Nach der durchaus vermeidbaren 3:11-Niederlage gegen Mertesdorf ist das Team wieder abstiegsbedroht. Lisa Fromm und Christina Zwernemann hatten gegen Mertesdorf Einzelsiege auf dem Schläger, aber gaben jeweils im Match-Tie-Break die Punkte ab: Fromm 6:2, 1:6, 12:14 und Zwernemann 3:6, 6:4, 7:10. Lena Fromm (1:6, 4:6) und Meike Schömer (3:6, 1:6) fehlte die Konstanz und Sicherheit um ihre Gegnerinnen dauerhaft über zwei Sätze zu gefährden. Das Doppel Fromm/Fromm ging dann deutlich 6:1, 6:2 an Reinsfeld, während die Kombi Zwernemann/Nina Kuhn keinen Zugriff aufs Spiel fand und 1:6, 0:6 verlor. Mertesdorf präsentierte sich als eines der schwächsten Teams, aber Reinsfeld’s Damen haben mit 1:6 eine miese Champions-Tie-Break-Bilanz und hier viele Punkte bisher liegen lassen. Am Sonntag 10. Juli kommt um 9 Uhr Tabellenführer Trier-Irsch zum letzten Match. Die Gäste benötigen mindestens einen 9:5-Sieg um den Aufstieg perfekt zu machen. Während Reinsfeld mit einem 7:7-Remis und guter Matchbilanz die Klasse halten könnte und Wincheringen sich gemeinsam mit Bernkastel verabschieden müsste. Ein „Finale furioso“ für die Tennisdamen beider Vereine am Finaltag der Europameisterschaft!
Damen 40 mit mehr Potenzial
Die Damen 40 aus Reinsfeld sind mit dem Abschneiden in dieser Saison nicht ganz zufrieden, denn in der Mannschaft steckt mehr Potenzial als der fünfte Platz. Durch Ausfälle konnte das Team praktisch kaum in kompletter Besetzung antreten. Im Nachholmatch Dienstag gegen den SV Trier-Irsch wäre zumindes ein Unentschieden gerecht gewesen. Während Nicole Karos an Eins sich mit 4:6, 6:1 und 10:2 im Match-Tie-Break durchsetzen konnte, fehlte Sylvia Wahlen diesmal an Zwei spielend das Glück nach 6:4, 4:6 mit 6:10. Pamela Küster unterlag an Drei 3:6, 0:6 und Andrea Neufing gab nach mehr als einem halben Jar Verletzungspause und ohne Training ein tolles Debüt trotz 4:6, 2:6-Niederlage. Die Doppel Nicole Karos/Britta Raul und Sylvia Wahlen / Pamela Küster standen immer auf der Kippe, aber die entscheidenden Spielbälle konnten nicht gewonnen werden und beide Dopppel verloren unisono 3:6, 4:6. Die 2:12-Niederlage viel damit am Ende viel zu hoch aus für die Reinsfelder Damen 40 in dieser sehr kurzen Saison.
U 15 Mädchen II dürfen zufrieden sein
Auch wenn die Saisonbilanz nach Ergebnissen nicht positiv für die U 15 Mädchen II des TuS Reinsfeld ausfällt , dürfen Sie mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden sein, zumal das Gros noch U 12 spielen könnte. Gegen Mandern konnte wiederum Laura Moor an Position Vier ein Einzel-Tagessieg gelingen (7:5, 6:0) während an den vorderen Positionen „Erfahrung und Matchpraxis“ sammeln im Vordergrund stand. Annika Biwer (Eins), Kiara Knippel (Zwei) und Marie Neufing an Drei unterlagen hier zwar jeweils in zwei Sätzen, aber zeigten in ihrem ersten U-15er Jahr Leistungen die für die Zukunft hoffen lassen. Auch die Doppel gingen an Mandern zum 2:12-Endergebnis für die Gäste.

Jungen U 15 und U 12 Gemischt mit Auswärtssiegen

Tennis Reinsfeld: Jungen U 15 und U 12 Gemischt
mit Auswärtssiegen – Spielabbrüche durch Regen

U 15 Jungen verkaufen sich Bestens
Beim Meisterschaftsfavoriten TC Hambachtal verkauften sich die U-15 Jungs Bestens und verloren zwei Einzel und ein Doppel erst unglücklich im Champions-Tie-Break. Im Einzel unterlagen Paul Kohl (0:6,6:2,4:10) und Jan Thielen (7:6, 4:6, 5:10) nach hartem Kampf. Tim Deiters vorlor 1:6, 3:6 und Collin Junkes holte an Vier mit 6:1, 6:2 den einzigen Einzelsieg. Deiters/Thielen gaben ihr Doppel nach langem Fight dann im Match-Tiebreak mit 6:7, 6:4 und 8:10 ab, während Kohl/Junkes 6:4,, 6:3 siegten. Die 5:9-Niederlage spiegelte die Leistung der Reinsfelder keineswegs wieder, denn nach Speilen hieß es 57:56 für die TuS-Jungs.
U 12 werden Vizemeister
Den Top-Favoriten Trier-Irsch konnten die Reinsfelder U 12er Gemischt etwas ärgern und die „Zu-Null-Bilanz“ beenden. 12:2 hieß es am Ende für Irsch, aber die Reinsfelder sind mit der Vizemeisterschaft in der B-Klasse deutlich stärker als letzte Saison. Tagessieger im Einzel war Collin Junkes (7:5, 6:1), Johannes Neufing lieferte ein tolles Match und gab sich erst im Champions-Tie-Break geschlagen nach 1:6, 6:1 mit 8:10. Und die Mädels Marie Neufing (2:6, 3:6) und Laura Moor (6:7, 2:6) leisteten gegen die Irscher Jungs viel Widerstand in sehenswerten Matches. Im Doppel unterlagen dann Johannes Neufing/ Amelie Raul und Marie Neufing/Sina Knippel, aber feierten trotz Niederlage an diesem Tag ihren Vizetitel.
U 10 beendet mit Begeisterung erste Saison
Neun Jungen und Mädchen im Alter zwischen 7 und 10 Jahren kamen in der ersten Saison der Jüngsten der Tennisabteilung TuS Reinsfeld zum Einsatz. Im letzten Match gegen Kell konnte Leonie Schultheiß sogar einen Satzgewinn verbuchen. Auf bis zu sieben Einsätze in Einzel oder Doppel kam der Nachwuchs und legte sich trotz Niederlagen begeistert ins Zeug. Es spielten in der Saison 2016: Damain Neufing, Moritz Deiters, Hannes Bielen, Anton Bielen, Tim Otto, Leander Neufing, Ronja Wahlen, Leonie Schultheiß und Anna Bielen.
Herren: Remis gegen Top-Team Saarburg
Gegen Top-Favorit TC Saarburg gelang den Herren des TuS Reinsfeld ein 7:7-Remis, wobei an diesem Tag auch ein Sieg greifbar anhe war. Sebastian Stüber gewann überlegen 6:2, 6:3 während Tobias Stüber erst im Champions-Tie-Break mit nach 6:7, 6:2 mit 10:8 den Deckel drauf machte. Jan Weber zeigte zwei Tennisgesichter: nach 1:6 siegte er im zweiten Satz klar 6:0 und schien mit mit seiner Taktik auf der Siegerstraße. Im Champions-Tie-Break verließ er seinen erfolgreichen Matchplan und gab die Entscheidung 0:10 ab. Philipp Nalbach war beim 2:6, 2:6 zu keinem Zeitpunkt in der Lage seinen Gegener zu gefährden. Im Doppel setzte Reinsfeld nicht auf Sieg, sondern mit Sebastian Stüber/Jan Weber auf drei Punkte zum Remis (5:7, 7:6, 10:6) während Tobias Kolling/Philipp Nalbach mit 2:6, 1:6 praktisch chancenlos waren.
Herren 40 verlieren Finale knapp 5:9
Ein Einzelsieg von Jörg Neumann (1:6, 6:1, 10:3) reichte für die Herren 40 Tennis TuS Reinsfeld beim punktgleichen TC Roscheid nicht um das „Finale“ um die Meisterschaft zu gewinnen. Eckart Junkes (1:6, 3:6), Claus Bonert (6:7, 2:6) und Dieter Sparn (0:6, 1:6) unterlagen je in zwei Sätzen. Zwei Doppelsiege wären Pflicht gewesen für die Meisterkür, aber nur das 6:4, 4:6, 10:7 von Junkes/Bonert reichte nicht, denn Neumann/Sparn gaben in einem engen Match 5:7, 1:6 die Pubnkte zum 5:9-Endstand ab. Vize heißt es somit für die TuS-Herren 40.
Damen I mit Sieg in Bernkastel
Mit dem 9:5-Sieg in Bernkastel-Kues machten die Damen I aus Reinsfeld einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Die Damen können sich aber bei drei Abstieggefährdeten Teams noch längst nicht sicher sein drin zu bleiben. In Bernkastel gab es drei erfolgreiche Einzel durch Lisa Fromm (6:4, 6:1), Lena Fromm (5:7, 6:3, 10:4) und Christina Zwernemann (6:2, 6:1). Elena Probst unterlag deutlich 2:6, 1:6. Im Doppel wurde dann auf drei Punkte durch Fromm/Fromm gesetzt, was auch in überzeugender Manier gelang mit 6:1, 6:3. Probst/Zwernemann konnten nicht ihre Trainingsleistungen abrufen und spielten zu verhalten. Mit 0:6, 2:6 gaben sie die Punkte ab, aber am Ende reichte es für die TuS-Damen zu einem 9:5-Sieg.
Damen II unter Wert geschlagen
Gegen Meister Trier-Irsch II war aus Reinsfelder Sicht nicht viel zu erwarten, aber mit 0:14 wurden die Damen II unter Wert geschlagen und belegen so Rang Vier im Endklassement in diesem Jahr. Es spielten: Nina Kuhn (0:6, 0:6), Kristina Malburg (6:4, 4:6, 8:10), Meike Schömer (2:6, 0:6) und Leonie Neumann (2:6, 2:6). Im Doppel war dann die Luft raus nach den Einzelniederlagen und Kuhn/Schömer gaben 1:6, 1:6 ab während Sophie Blau/Lara Sadowsky lange Ballwechsel hatten, aber am Ende zu oft den Kürzeren zogen beim 0:6, 2:6.  
Damen 40 mit Riesenüberraschung
Ein Überraschuungscoup gelang den Damen 40 aus Reinsfeld beim TC Trier, der die Hochwald-damen wohl unterschätzt hatte in Punkto Einsatz und Siegeswillen. Tanja Deiters fegte an Eins ihre Gegnerin glatt 6:2, 6:4 weg und Petra Müller ließ sich trotz Rückstand nicht beirren und gewann einen dramatischen Champions-Tie-Break nach 4:6 und 6:4 mit 10:8. Sylvia Wahlen und Pamela Küster unterlagen jeweils 1:6, 1:6. Aber das Überraschungsdoppel Nicole Karos/Britta Raul düppierte Trier mit 6:2, 6:3 und holte drei Punkte zum hoch verdienten 7:7-Remis. Deiters/Wahlen legten sich nach0:6 und dem Sieg von Karos/Raul richtig rein, aber der zweite Durchgang ging knapp mit 4:6 verloren.
U 15 Mädchen II mit achtbarem 5:9
Wiederum verbessert zeigten sich die U 15 Mädchen II des TuS Reinsfeld gegen den Tabellendritten SV Gutweiler. Laura Moor gelang mit 6:2, 6:4 ein Einzelsieg, den Sina Knippel nach starkem Match mit 7:5, 2:6, 11:13 nur um wenige Punkte verpasste. Annika Biwer (1:6, 1:6) und Kiara Knippel (0:6,1:6) waren an den vorderen Positionen zwar ohne Chance, lieferten aber gute Matches und einige tolle Ballwechsel ab. Das zweite Doppel mit L. Moor/S. Knippel wurde dann von den erfolgreichen Einzelspielerinnen mit 6:2, 7:5 auch für Reinsfeld entschieden, während Biwer/K. Knippel dem stärksten Gutweilerer Duo zwar Gegenwehr leistete aber mit 2:6, 0:6 die Segel streichen  musste zum 5:9-Endstand.

Jungen U 15 und U 12 Gemischt mit Auswärtssiegen

U 15 Jungen gewinnen in Thalfang
Auch im dritten Saisonspiel konnten die U 15 Jungen in Thalfang einen 9:5-Sieg einfahren trotz kurzfristiger Verlegung in die Thalfanger Tennishalle. Im Einzel siegten Paul Kohl und Tim Deiters und ein Einzel wurde gewonnen, da Thalfang nur drei Spieler aufbieten konnte. Collin Junkes aus der U 12 unterlag unglücklich im Champions-Tie-Break nach zwei fragwürdigen Entscheidungen seines Gegners. Premiere feierte das Doppel Jona Neufing / Raphael Ritter und zeigte in einigen Szenen unter der Anfeuerung des gesamten Teams schöne Punktgewinne. Zum Erfolg reichte es aber noch nicht. Eine erste Entscheidung um die Meisterschaft fällt am Samstag 18. Mai um 9 Uhr für die U 15 beim TC Hambachtal, wo die TuS-Jungs in stärkster Besetzung antreten wollen.

U 12 auch in Schillingen erfolgreich
Auch beim Nachbarn TV Schillingen war die Reinsfelder U 12 Gemischt erfolgreich und gewann 12:2. Im Einzel unterlag Johannes Neufing nach 6:4, 3:6 denkbar knapp im Champions-Tie-Break 11:13. Einzelsiege holten Marie Neufing mit 6:2, 5:7 und 10:7, Laura Moor deutlich mit 6:1, 6:1 und Sina Knippel mit 6:1 und 7:6. Beide Doppel konnte der TuS-Nachwuchs dann für sich entscheiden. Ungefährdet siegten Johannes Neufing/ Sina Knippel (6:3, 6:1) während Marie Neufing / Laura Moor beim 6:4, 7:6 Mühe hatten. Am Freitag, 17. Juni um 15.30 Uhr geht es für Reinsfeld als Zweiter zum Top-Favoriten Trier-Irsch, der mit 8:0 Punkten, 56:0 Matches und 48:0 Sätzen unangefochten ist. Diese „Zu-Null-Bilanz“ wollen die Reinsfelder beenden.
U 10 mit 5:9 gegen Wincheringen
Mehr Spieler und Spielerinnen als Einsatzmöglichkeiten haben die Jüngsten der Tennisabteilung TuS Reinsfeld. Beim 5:9 gegen den TV Wincheringen, der nur mit drei Spielern angetreten war, kamen so nur fünf von neun des Reinsfelder Nachwuchses zum Einsatz. Fünf Punkte gab es ohne Spiel. Ein tolles Debüt machte Anna Bielen und schaffte es als erste sogar bis in den Tie-Break, während Moritz Deiters und Leonie Schultheiß trotz gutem Spiel mit dem Standardergebnis unterlagen. Das Doppel Damian Neufing/Hannes Bielen ging ebenfalls Wincheringen. Nicht zum Einsatz kamen Ronja Wahlen, Anton Bielen, Tim Otto und Leander Neufing. Das nächste Spiel bestreitet die U 10 am Freitag, 17.06. um 15.30 Uhr beim TC Roscheid.
Herren brauchen Top-Besetzung
Der TC Saarburg führt ungeschlagen die Klasse an und die Herren des TuS Reinsfeld brauchen am Sonntag 19. Juni 9.00 Uhr auf heimischer Tennisanlage eine Top-Besetzung um dem Favoriten Paroli bieten zu können. Aus den ersten sechs der Rangliste mit 13 Akteuren sind mindestens zwei, wenn nicht sogar drei Spieler gefordert um die Partie offen zu gestalten.
Herren 40 mit Finale in Roscheid
Spannender kann es nicht laufen. Die Herren 40 Tennis TuS Reinsfeld fahren nach drei Siegen am Sonntag 19. Juni (ab 9 Uhr) zum punktgleichen TC Roscheid und tragen dort das „Finale“ um die Meisterschaft in der D-Klasse aus. Gespannt darf man auf den Kader sein, denn  der ein oder andere Joker könnte ja gezogen werden. Meister oder Vize heißt es für die TuS-Herren 40.
Damen I mit Regenabbruch
Regen und unbespielbare Plätze machten am Sonntagmorgen ein Match gegen Trier-Irsch unmöglich. Der Nachholtermin stand bei Redaktionsschluß noch nicht fest. Daher heißt es diese Woche Training und mindestens zweimal Matchpraxis, denn in Bernkastel-Kues kann mit einem Sieg am Sonntag, 19. Juni um 9 Uhr vielleicht der Klassenerhalt schon gesichert werden.
Damen II mit 7:7 in Tarforst
Für Einzelsiege in Trier-Tarforst sorgten wie auch zuletzt wieder Kristina Malburg (6:7, 6:4, 10:8) sowie Meike Schömer mit 7:6 und 6:4. Die letztjährige Seriensiegerin Nina Kuhn unterlag 1:6, 1:6  und Sophie Blau gab mit 3:6, 1:6 ihr Einzel ab. Im Doppel wurden dann Leonie Neumann und Lara Sadowsky eingesetzt, was diesmal dann zum Teilerfolg führte. Meike Schömer/Leonie Neumann gewannen Doppel Eins 6:3, 1:6 mit 10:4 im Match-Tie-Break und holten drei Punkte. Nur knapp unterlagen Kristina Malburg / Lara Sadowsky in Doppel Zwei mit 4:6, 4:6 zum 7:7-Endstand.  Am Sonntag 19. Juni 14 Uhr kommt mit Trier-Irsch II einer der Aufstiegskandidaten.
Damen 40 mit Regenabbruch
Wie auch bei den Damen machte Regen und unbespielbare Plätze am Samstag ein Match gegen Trier-Irsch unmöglich. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Am Samstag 18. Juni 14 Uhr geht es für die Reinsfelder Damen 40 zum Titelanwärter TC Trier II.
U 15 Mädchen  I in Osburg
Als Tabellenführer muss das erste Team der U 15 Mädchen Tennis TuS Reinsfeld am Samstag 18. Juni um 9 Uhr beim TC Osburg antreten und will dort seine Erfolgsserie fortsetzen.
U 15 Mädchen II gegen Gutweiler
Heimrecht hat die zweite Mannschaft der U 15 Mädchen des TuS Reinsfeld am Samstag 18. Juni um 9 Uhr gegen den SV Gutweiler.

Nachwuchs in der Presse - Die Woch des TV in Bildern

Screenshot Die Woch in Bildern des TV erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 6/2016

Mit weißer Weste: Jungen U 15, Mädchen U 15 I und He 40

Herren „entdoppeln“ TC Gusterath
Auf ein Unentschieden oder gar einen Sieg waren die Gusterather aus, als es in Reinsfeld nach den Einzel 4:4 stand. Sebastian Stüber (6:2,6:0) und Tobias Stüber (6:1,6:0) setzten ein deutliches Ausrufezeichen und Felix Michels war nah dran an der Überraschung beim 1:6,6:7. Moritz Michels musste sehr kurzfristig für den „Baywatch“-Geschädigten Tobias Kolling einspringen und war beim 1:6, 0:6 noch im Warm-up-Modus. Gusterath war sich damit recht sicher und spekulierte sogar auf einen Sieg. Aber Reinsfeld’s Team rochierte klug die Doppelteams. Sebastian Stüber/Moritz Michels „entdoppelten“ Hussy/Kern 6:0, 6:4 und Tobais Stüber/Felix Michels kämpften entfesselt um jeden Punkt und konnten die Siegerfaust nach 6:4, 2:6 mit 11:9 im Champions-Tie-Break nach oben recken. Am Sonntag 12. Juni ist das Team spielfrei. Nächstes Highlight ist 19. Juni 9.00 Uhr Reinsfeld gegen Topfavorit Saarburg.
Herren 40 marschieren Richtung Titel
Drittes Spiel – Dritter 12:2-Sieg. Das Standardergebnis der Herren 40 konnte auch in Deuselbach erzielt werden. Eckhard Junkes (6:1, 6:1), Jörg Neumann (6:1,6:1) und Claus Bonert (6:1,6:6:0) waren völlig ungefährdet. Dieter Sparn gab mit 3:6, 4:6 die Punkte ab. Das Doppel Bonert/Junkes hatte beim 6:2, 7:5 dann etwas mehr Mühe als Neumann/Sparn, die 6:1, 6:1 schnell vorlegten und den Sieg klar machten. Am Sonntag 19. Juni 9 Uhr geht es beim Tabellenzweiten TC Roscheid dann um die Meisterkrone für die Herren 40 der Tennisabteilung.
Damen I holen verdientes Unentschieden
Wie prognostiziert konnten die Damen I in Wincheringen punkten und mit 7:7 ein Unentschieden holen. Nach Gewöhnungsphase an die höhere Liga siegten Lisa Fromm (6:3, 6:2) und Elena Probst (6:4, 6:3) klar in zwei Sätzen. Lena Fromm hatte den dritten Einzelsieg in der Hand, unterlag aber im Champions-Tie-Break nach 6:4, 3:6 mit 6:10.  Christina Zwernemann unterlag ebenfalls mit 3:6, 4:6. Doppel Eins  mit Lena Fromm/Elena Probst holten dann mit 6:3, 6:4 die drei Punkte zum 7:7, während Lisa Fromm/Christina Zwernemann knapp 3:6, 5:7 unterlagen. Damit haben die Reinsfelder Damen noch Optionen auf den Klassenerhalt. Am Sonntag 12. Juni 9 Uhr kommt der ungeschlagene Tabellenführer aus Trier-Irsch. Hopp oder Topp heißt es da für die Damen.
Damen II mit Doppelschwäche
Zwei Einzelsiege von Kristina Malburg (6:4, 4:6 und 10:8) sowie Meike Schömer mit 6:1, 6:2 reichten den Damen II nicht für Zählbares in Waldrach. Nina Kuhn (2:6, 4:6) und Sophie Blau 0:6, 2:6 gaben ihre Einzel ab, aber der 4:4-Zwischenstand machte Hoffnung. Doch beide Paarungen zeigten Doppelschwächen mit fehlender  Matchpraxis. Kuhn/Blau verloren genau so klar 2;6, 1:6 wie Schömer/Malburg 3:6, 2:6 zum mageren 4:10-Endstand.  Am Sonntag 12. Juni 14 Uhr tritt die zweite Garnitur in Tarforst an und will den zweiten Saisonsieg einfahren.
Damen 40 unter Wert geschlagen
Mit 2:12 fiel die Niederlage der Damen 40 aus Reinsfeld in Roscheid etwas zu hoch aus. Britta Raul holte diesmal an Drei einen eindeutigen Tagessieg mit 6:0, 6:2 und die übrigen Einzel waren vom Ergebnis her deutlich, aber Reinsfelds Damen wurden unter Wert geschlagen. Tanja Deiters an Eins 1:6, 2:6, Nicole Karos an Zwei 4:6, 0:6 und Pamela Küster an Vier 4:6, 3:6 lieferten heftige Gegenwehr, aber vergaben die entscheidenden Punkte. Das Doppel Deiters/Karos schickte sich dann an einen Sieg einzufahren, aber auch hier wurde das Team unter Wert  mit 6:2, 3:6 und 3:10 im Match-Tie-Break geschlagen. Sylvia Wahlen/Petra Müller waren ohne Einzelspiel erst im zweiten Satz so richtig in Form, aber dies reichte nicht ganz beim 2:6, 4:6.  Am Samstag 11. Juni 14 Uhr tragen die Damen 40 bereits ihr letztes Heimspiel gegen Trier-Irsch aus, bevor es am 18. Juni dann zum Abschluss bei Titelanwärter TC Trier um Spiel-Satz-Sieg geht.
U 15 Jungen mit zweitem Saisonsieg
Erst spät in die Saison gestartet mischen die U 15 Jungen in der C-Klasse nach dem zweiten Saisonsieg mit 10:4 in Fell oben mit. Im Einzel siegten Paul Kohl und Tim Deiters jeweils mit 6:1 und 6:0. Jan Thielen hatte gegen den stärksten Einzelspieler noch nicht die Gelassenheit auf Sicherheit zu spielen und unterlag 5:7, 2:6, wie auch Jona Neufing in seinem zweiten Einzeleinsatz (0:6, 0:6). Das 4:4 aus den Einzel wurde dann aber durch die Doppel deutlich korrigiert. Deiters/Thielen gewannen ohne Mühe 6:0, 6:0 und Kohl/Johannes Neufing 6:0, 6:2. Am Samstag, 11. Mai 9 Uhr müssen die U 15 beim TC Thalfang antreten. Auch hier sollen die Ergänzungsspieler wieder Matchpraxis erhalten.

U 12 gewinnt 12:2 beim Trimmelter SV
Mit dem 12:2-Sauswärtssieg beim Trimmelter SV bleibt die U 12 des Tennis TuS Reinsfeld weiter an der Spitze dran. In den Einzel holten Collin Junkes 6:0, 6:0, Johannes Neufing 6:2, 6:2 und Laura Moor (6:3,6:4) jeweils Zweisatzsiege. Amelie Raul zeigte trotz Niederlage wiederum eine Leistungssteigerung beim 0:6, 4:6.  Beide Doppel mit Junkes/Johannes Neufing (6:0, 6:2) und Marie Neufing /Sina Knippel 6:4, 6:1 gingen dann ebenfalls in zwei Sätzen klar an den TuS-Tennisnachwuchs. Tabellenplatz zwei wurde damit gefestigt und soll am Freitag, 10. Juni um 15.30 Uhr beim Nachbarn aus Schillingen verteidigt werden.
U 10 steigert sich von Spiel zu Spiel
Die erste Saison in der Meisterschaft ist für die Jüngsten der Tennisabteilung ein Lernjahr. Sie haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert und sind mit Enthusiasmus dabei. Gegen den TC Trier waren Reinsfeld‘s Jungs und Mädels im Schnitt deutlich jünger und meist einen Kopf kleiner, was aber mit Einsatz und Spielfreude kompensiert wurde. Beim 0:14 kamen alle zum Einsatz. Im Einzel spielten Hannes und Anton Bielen sowie Ronja Wahlen und Tim Otto. Die Doppel lieferten dann einige sehenswerte Ballwechsel mit den Paarungen Damian Neufing/Moritz Deiters, sowie Ronja Wahlen mit Leonie Schultheiß. Das nächste Spiel bestreitet die U 10 am Freitag, 10.06. um 15.30 Uhr auf der Reinsfelder Tennisanlage gegen den TV Wincheringen.
(© Text & Foto START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 6/2016) 

Nach drittem Sieg U 15 Mädchen I auf Meisterkurs

Die U 15 Mädchen I des Tennis TuS Reinsfeld ist in diesem Jahr auf Meisterschaftskurs. Drei Siege wurden bereits eingefahren vom Team, das bestens gelaunt sich hier in seinem neuen Team-Outfit gesponsort von T3 Top Training (Fussball-Tennis-Fitness) zeigt. Von links Hannah Müller, Emilia Dietz, Celine Moor, Ann-Cathrin Thielen und Leonie Thömmes. © Foto START4PUBLICITY

U 10 unterliegt beim Stadtclub TC Trier
Die Jüngsten der Tennisabteilung unterlagen 0:14 beim TC Trier. Im Einzel spielten Damian Neufing, Moritz Deiters, Hannes Bielen und Leonie Schultheiß. Die Doppel bestritten Anton Bielen mit Tim Otto und Moritz Deiters mit Leonie Schultheiß. Das nächste Spiel bestreitet die U 10 am Freitag, 3.06. um 15.30 Uhr auf der Reinsfelder Tennisanlage gegen den TC Trier III.
U 12 mit 7:7-Unentschieden gegen Gusenburg
Gegen den Nachbarn aus Gusenburg gab es ein gerechtes 7:7-Unentschieden. In den Einzel siegten Collin Junkes 6:2,6:3 gegen Felix Dellwo und Sina Knippel 6:0,6:0 gegegn Lukas Borresch. Johannes Neufing unterlag Luca Gebel 2:6, 2:6 und zeigte wie Amelie Raul beim 2:6, 3:6 gegen Valentin Israel ein gutes Match. In den Doppel unterlagen Junkes/Justin Herrloch in einem spannenden Spiel Dellwo/Gebel knapp 4:6,4:6 und Johannes Neufing/Sina Knippel gewannen 6:2,6:3 gegen Israel/Borresch. Als Tabellenzweiter müssen die Reinsfelder am Freitag 3. Juni um 15.30 Uhr auswärts beim Trimmelter SV antreten.
U 15 II: Annika Biwer holt einzigen Sieg in Osburg
Beim TC Osburg I unterlag die U 15 Mädchen II der Tennisabteilung TuS Reinsfeld 2:12. Annika Biwer holte an Nummer Eins mit 6:1, 6:1 den einzigen Sieg. In den übrigen Einzel spielten: Kiara Knippel 1:6, 1:6, Marie Neufing 4:6, 2:6 und Laura Moor 6:4, 1:6, 10:12. Die Doppel verliefen sehr knapp und etwas unglücklich für die Reinsfelder Mädels. Biwer/Moor unterlagen 4:6,4:6 und Neufing/Knippel 5:7,5:7. Trotz der 2:12-Niederlage aber eine sehr respektable Leistung des Mädchen-Nachwuchses. Am kommenden Wochenende sind die U 15 Mädchen II spielfrei.
U 15 I Mädchen auf Meisterschaftskurs
Dritter Sieg im dritten Match und damit auf Titelkurs. Die U 15 I holte nach dem Siegen gegen Gutweiler und Reinsfeld II auch im vorgezogegen Match beim SV Mandern mit 11:3 die Punkte nach Reinsfeld. Alle Einzel wurden ohne Satzverlust gewonnen und damit der Erfolg bereits perfekt gemacht. Es spielten Ann-Cathrin Thielen (6:4,6:0), Celine Moor (6:1,6:1), Hannah Müller mit Energieleistung 7:5, 7:5 und Emilia Dietz 6:3,6:0. In den Doppel hätte befreiter und mutiger mit etwas mehr Risiko aufgespielt werden können, aber gute Trainingsleistungen konnten „noch nicht“ im Doppelmatch umgesetzt werden. Thielen/Dietz gewannen 6:3, 6:3 und Moor/Leonie Thömmes unterlagen 2:6, 3:6. Am kommenden Wochenende ist das Team spielfrei.
U 15 Jungen mit 11:3-Sieg gegen Waldrach
Ein 11:3-Sieg gelang den Jungen U 15 im ersten Saisonmatch gegen den TC Waldrach. Im Einzel siegten Paul Kohl 6:0, 6:0, Tim Deiters 6:2, 6:4 und Jan Thielen 6:0, 6:2 mit souveränen Spielen. Jona Neufing gewann ohne Spiel, da der TCW keinen vierten Spieler aufbieten konnte. Das Doppel Neufing/Deiters ging dann zwar verloren, aber Thielen/Neufing Johannes gewannen ebenfalls ohne Match zum 11:3-Endstand. Am Samstag, 4. Mai 9 Uhr muss das U 15-Jungenteam beim derzeitigen Tabellenzweiten SV Fell antreten.
Damen 40 tanken Selbstvertrauen mit 14:0
Endlich in kompletter Besetzung tankten die Damen 40 aus Reinsfeld gegen den Trimmelter SV mit 14:0 eine gehörige Portion Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben. Tanja Deiters „vergeigte“ den ersten Satz 4:6, machte dann aber mit 6:1, 10:2 an Eins ihren ersten Saisonsieg perfekt. Nicole Karos (6:1, 6:0) sowie Britta Raul (6:2,6:2) und Sylvia Wahlen (6:2,6:2) legten trotz Nervosität im Vorfeld mühelos und deutlich nach zum beruhigenden 8:0-Zwischenstand. Im Doppel legten Deiters/Karos mit 6:2,6:3 schnell vor. Britta Raul / Petra Müller kamen nach 6:2 und 3:6 im Match-Tie-Break mit 10:7 zurück und hielten die „Null“ des Spieltages fest. Am Samstag 4. Juni 14 Uhr muss die Damen 40 beim TC Roscheid antreten, wo in Bestbesetzung durchaus Chancen bestehen.
Damen II ziehen mit 5:9 Kürzeren in Mandern
Ohne die Stammspielerinnen Nina Kuhn und Meike Schömer rückte bei den Damen II in Mandern alles nach oben und hatte es damit schwerer als erwartet. Kristina Malburg unterlag an Eins 2:6, 1:6 und Sophie Blau an Zwei 1:6,1:6. Die „Youngster“ schlugen sich deutlich besser. Lara Sadowsky an Drei unterlag in einem Marathonmatch 5:7, 5:7 und U 15-Spielerin Ann-Cathrin Thielen siegte an Vier souverän 6:0, 6:0. Zwei Doppelsiege wären erforderlich gewesen für den Gesamtsieg. Aber Malburg/Sadowsky verloren 3:6,1:6 im ersten Doppel währemnd Blau/Thielen Doppel zwei 6:3, 6:2 gewannen zum 5:9 Endstand. Am Sonntag 5. Mai wollen die Damen II um 14 Uhr beim TC Waldrach I wieder auf Sieg spielen.
Damen I unterliegen 2015er Meister 3:11
Dem letztjährigen Meister aus Longuich unterlag Reinsfeld 3:11. In den Einzel konnten einige Sätze eng gehalten werden, aber zu einem Satzgewinn reichte es noch nicht ganz gegen die sehr erfahrenen Gästespielerinnen. Im Einzel spielten Lisa Fromm (3:6, 5:7), Lena Fromm (5:7, 2:6), Elena Probst (4:6, 3:6) und Meike Schömer (2:6, 1:6). Doppel Eins wurde von den Moselanerinnen am Netz entschieden und Lisa Fromm/Meike Schömer zogen 3:6, 3:6 den Kürzeren. Aber Lena Fromm/Elena Probst gelang die Überraschung mit einem 6:2, 6:4-Erfolg zum 3:11-Endstand. Am Sonntag 5. Juni muss das Damenquartett um 9 Uhr beim TV Wincheringen antreten, das Longuich 4:10 unterlag. Eine von drei verbleibenden Chancen zu punkten.
Herren 40 legen nach gegen Schillingen
Nach dem 12:2-Auftakt-Heimsieg gegen den Trimmelter SV legten die Herren 40 gegen den TV Schillingen-Heddert ebenfalls mit 12:2 nach. Thomas Schömer (6:2, 6:0), Eckhard Junkes (6:2, 6:0) und Claus Bonert (7:6, 6:2) ließen keine Siegzweifel aufkommen. Dieter Sparn unterlag 0:6, 1:6, aber im Doppel mit Claus Bonert (6:4,6:1) holte er dann die Punkte wie auch Schömer/Junkes ohne Probleme (6:0, 6:2). Am Sonntag 5. Juni wird ab 9 Uhr beim TC Deuselbach aufgeschlagen. Sieg Nummer 3 ist eingeplant.
Herren „Nachwuchsteam“ lässt Federn
Ohne die ersten acht der Meldeliste ließ das Reinsfelder Nachwuchsteam bei den favorisierten Mariahofern Federn. Ausserden hat das Team Trainingsrückstand, da im Winter keine Zeiten in der Reinsfelder Sporthalle zur Verfügung gestellt wurden. 5:9 hieß es so am Ende . Ein Dämpfer im Aufstiegrennen.  Da aber die Spitzenteams noch alle gegeneinander antreten müssen wird erst am letzten Spieltag (3.Juli) in Reinsfeld gegen Mitfavorit Schillingen abgerechnet. In Mariahof spielten Felix Michels (3:6, 4:6), Moritz Michels (1:6, 0:6), Maximilian Becker (0:6, 1:6) und Laurenz Kohl gewann an Vier 6:0, 6:1. Das Brüderdoppel Felix Michels / Moritz Michels gewann dann 6:4, 7:6 an Eins aber Becker/Kohl fehlte es deutlich an Matchpraxis beim 0:6, 3:6. Am Sonntag 5. Juni ab 9 Uhr zählt im Heimspiel gegen den TC Gusterath nur ein Sieg.  (© Text & Foto START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 6/2016) 

Nachwuchs in der Presse - Die Woch des TV in Bildern

Screenshot Die Woch in Bildern Hochwald des TV erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016

Tennis-Saisonstart fünf Siege - U 15 Mädchen II mit Debüt

Gleich in ihrem ersten Match der U 15 Mädchen musste die zweite Reinsfelder Garnitur der Tennis-Abteilung TuS Reinsfeld gegen die erste Mannschaft des Clubs antreten. Für die großteils noch U 12-Spielberechtigten eine Herkulesaufgabe. Das Spiel steht für die Nachwuchsspielerinnen unter dem Motto Erfahrung und Matchpraxis sammeln für die nächsten Aufgaben. Das junge Team präsentierte sich dennoch bestenens gelaunt hier in ihrem neuen Team-Outfit gesponsort von T3 Top Training (Fussball-Tennis-Fitness). Das Foto zeigt (von links kniend) Marie Neufing, Sina Knippel, Amelie Raul. Dahinter von links stehend Laura Moor, Annika Biwer, Kiara Knippel und Maren Raul. Copyright Foto Jürgen Slowik 2016

U 10 Gemischt besteht ersten Test
Die Jüngsten (Jahrgang 2006 und jünger) der Tennisabteilung TuS Reinsfeld bestanden ihren ersten Matcheinsatz beim TC Nittel. Damian Neufing, Hannes Bielen, Anton Bielen und Ronja Wahlen unterlagen zwar je 2:6, 2:6, waren aber mit Spaß, Einsatz und Spielfreude dabei. Im Doppel schnupperten die Kleinen dann sogar an Satzgewinnen. Damian Neufing/Hannes Bielen unterlagen in Doppel Eins 4:6, 3:6 und super schlugen sich die Mädels Ronja Wahlen/Leonie Schultheiß mit 5:7 und 3:6 und waren nah am Satzgewinn. Am Ende hieß es zwar 14:0 für Nittel, aber der Spaß am Wettkampf wurde bei allen geweckt. Das nächste Spiel ist am 20.05. um 15.30 Uhr beim TC Trier.

U 12 Gemischt übernimmt Tabellenspitze
Eine klare und deutliche Angelegenheit war das Spiel der U 12 Gemischt Jungen/Mädchen zuhause gegen den mit nur drei Spielern angetretenen TC Zerf. 14:0 hieß es am Ende für Reinsfeld. Im Einzel siegten Collin Junkes (6:0, 6:0), Johannes Neufing (6:0,6:0) und der kurzfristig eingesprungene Justin Herloch (6:1,6:3) mit guten Leistungen. Marie Neufing gewann ohne Spiel. Im Doppel Collin Junkes/Marie Neufing setzte sich das gemischte Duo gegen die Jungs aus Zerf ebenfalls souverän 6:1, 6:2 durch. Zum nächsten Spiel empfängt Reinsfeld als Tabellenführer die TFR Gusenburg am Freitag 20. Mai um 15.30 Uhr auf der Reinsfelder Tennisanlage.

U 15 I Mädchen mit 9:5-Startsieg
Auch ohne die Nr. 2 Celine Moor gelang der U 15 I Mädchen ein 9:5-Startsieg gegen den SV Gutweiler. Im Einzel legten Ann-Cathrin Thielen (6:2,6:2), Leonie Thömmes (6:0,7:6) und Überraschungssiegerin Emilia Dietz mit 6:1,6:0 den Grundstein. Hannah Müller unterlag erst im Match-Tie-Break nach 6:3, 4:6 mit 2:10. Im Doppel machten dann Thielen/Müller mit 6:1 und 6:0 kurzen Prozess und den Sieg klar. Thömmes/Dietz kamen nach 4:6 mit 6:2 zurück und unterlagen im Match-Tie-Break nur denkbar knapp mit 10:12.

Damen 40 auf verlorenem Posten
Ersatzgeschwächt mit nur drei Spielerinnen standen die Damen 40 gegen Gutweiler auf verlorenem Posten und unterlagen  0:14. Im Einzel spielten Nicole Karos (2:6, 0:6), Pamela Küster (0:6, 1:6) und Sylvia Wahlen (1:6,1:6). Das einzige Doppel endete für Karos/Küster 2:6 und 0:6. Das nächste Spiel ist am Samstag 21.05. um 14 Uhr zuhause gegen den Trimmelter SV.

Damen II mit Überraschungssieg
Gegen die Damen I aus Gusenburg gelang der Reinsfelder zweiten Garnitur ein 9:5-Überraschungssieg nachdem die Mädels in den Jahren zuvaor immer den Kürzeren gezogen hatten. Reinsfelds Nr. 1 Nina Kuhn schlug Eva Janphaphat 6:1, 7:6, Leonie Neumann an Drei siegte überlegen 6:0, 6:1 gegen Lena Schreiner und Lara Sadowsky 6:0, 6:0 gegen Franziska Müller. Meike Schömer an Zwei spielte nach nervösem ersten Satz mit 2:6 stark auf, holte den zweiten mit 7:6 und lag im Match-Tie-Break gegen Julia Nickels immer vorne bis acht Punkte und verlor dann unglücklich 9:11. Nina Kuhn/Sophie Blau unterlagen dann in Doppekl Eins 2:6, 0:6 aber Schömer/Neumann holten die Punkte sicher. Am Sonntag 22. Mai müssen die Damen II um 9 Uhr bei Mandern 1 antreten.

Damen I geben 8 Punkte im Tie-Break ab
In der B-Klasse wird es für die Damen I aus Reinsfeld ein harter Kampf um den Klassenerhalt, das zeigt die 2:12-Niederlage in Dudeldorf. Acht der zwölf Punkte für Dudeldorf gab Reinsfeld erst im Match-Tie-Break ab. Ein besseres Ergebnis war also durchaus möglich. Lias Fromm gewann 6:3,6:1 das einzige Einzel. Lena Fromm unterlag 2:6, 5:7 und Elena Probst 3:6,4:6. An einem möglichen Sieg war Christina Zwernemann dran nach 1:6 und 4:6, doch im Champions-Tie-Break versagten die Nerven mit 1:10. Beide Doppel hätten dann noch für einen Reinsfelder Sieg gereicht, aber das Glück stand nicht auf Reinsfelder Seite. Lisa Fromm/Christina Zwernemann zogen mit 1:6, 6:4 und 7:10 den Kürzeren und Lena Fromm/Elena Probst noch knapper mit 6:4, 5:7 und 6:10 beide im Match-Tie-Break. Am Sonntag 22. Mai 9 Uhr im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Longuich wird die Aufgabe nicht leichter werden.

Herren 40 mit Auftaktsieg
„Null Problemo“ meinten die Herren 40 bei Ihrem 12:2-Auftakt-Heimsieg gegen den Trimmelter SV II. Eckhard Junkes (6:3,6:1), Claus Bonert (6:0,6:0) und Dieter Sparn (6:3, 6:2) kamen mit Wind und Gegner problemlos klar. Lediglich Jörg Neumann zeigte Trainingsrückstand und mangelnde Spielpraxis und unterlag zweimal im Tie-Break 6:7, 6:7. Im Doppel schlugen Junkes/Neumann mit 6:1, 6:1 dann souverän auf und Bonert/Sparn gewannen entspannt 6:3, 6:2. Am Sonntag 22. Mai haben die Reinsfelder erneut Heimrecht und treten um 14 Uhr gegen den TV Schillingen-Heddert an.

Herren halten Favoritendruck stand
Beim  TC Kell 2 konnten sich die favorisierten Reinsfelder Herren erstmals beweisen und hielten den Erwartungen mit einem 12:2-Auswärtssieg stand. Sebastian Stüber siegte 6:0, 6:0, Jan Weber 6:2, 6:2 und Tobias Stüber 2:6, 6:4, 10:7. Nur Philipp Nalbach machte der Druck zu schaffen, er unterlag nach 7:6, 4:6 zwar knapp 8:10 im Match-Tie-Break. Auch die Doppel mit den „Noch-Junioren“ entschied Reinsfeld für sich. jan Weber / Moritz Michels siegten an Eins 6:4, 6:4 und Sebastian Stüber mit Laurenz Kohl an Doppel Zwei 7:6, 7:6. Am Sonntag 22. Mai reisen die Herren nach Mariahof, das noch ohne Match ist und daher eine unbekannte Größe darstellt. Ein Sieg ist Pflicht, wenn der Titel nach Reinsfeld gehen soll.
(Text / Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016)

Nachwuchs in der Presse - Die Woch des TV in Bildern

Screenshot Die Woch in Bildern Hochwald des TV erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016

Die Jüngsten eröffnen die Tennissaison des TuS Reinsfeld Fünf Heimspiele von Freitag bis Sonntag

Die Allerjüngsten schlagen 2016 erstmals auf. Mächtig stolz präsentiert sich ein Teil der U 10 Gemischt-Mannschaft der Tennis-Abteilung TuS Reinsfeld hier in ihrem neuen Team-Outfit gesponsort von T3 Top Training (Fussball Tennis Fitness). Das Foto zeigt (von links) Leander Neufing, Damian Neufing, Tim Otto, Moritz Deiters, Amelie Brandstetter, Kathleen Schreiner, Hannes Bielen, Leonie Schultheiß und Ronja Wahlen. Es fehlen Catalina Ritter, Anton und Anna Bielen, sowie Alea Heinz. Copyright Foto Jürgen Slowik 2016

Die Tennissaison der Tennisabteilung TuS Reinsfeld eröffnen am Freitag die Jüngsten des Clubs. Die U 10 Mannschaft Gemischt der Jahrgänge 2006 und jünger muss zu ihrem ersten Match überhaupt in der noch jungen Karriere am Freitag 6. Mai nach Nittel reisen. Dort heißt es dann ab 15.30 Uhr erstmals „Game, Set and Match für die Kleinsten Jungen und Mädchen (siehe auch Foto). Zur gleichen Uhrzeit schlagen zughause die U 12 Gemischt Jungen/Mädchen im zweiten Jahr gegen den TC Zerf auf. Im Kader stehen Collin Junkes, Johannes Neufing, Justin Herloch und Marie Neufing (es fehlen Laura Moor, Amelie Raul und Sina Knippel).

Am Samstag treten dann um 9 Uhr die U 15 Mädchen 1 gegen den SV Gutweiler 1 an. Nach der Vizemeisterschaft im letzten Jahr ist 2016 sogar der Titel möglich! Im Kader stehen Ann-Cathrin Thielen, Hanah Müller, Leonie Thömmes und Emilia Dietz (Leonie Thömmes fehlt). Ebenfalls gegen Gutweiler treten die Damen 40 ab 14 Uhr dann an. Verletzungsbedingte Ausfälle und Abwesenheit hat den Kader der Vierziger arg dezimiert. So hoffen Nicole Karos, Pamela Küster und Sylvia Wahlen noch eine vierte Mitstreiterin für das erste Saisospiel zu finden (Es fehlen Tanja Deiters, Britta Raul, Petra Biwer, Andrea Neufing und Claudia Thielen). Am Sonntag reisen dann die Herren 1 zum TC Kell 2 mit einem top besetzten Kader: Sebastian und Tobias Stüber, Jan Weber, Philipp Nalbach, Moritz Michels sowie Laurenz Kohl sind aufgeboten die vier Einzel und zwei Doppel zu bestreiten.

Die Damen 1 müssen nach ihrem Aufstieg als Vizemeister der C-Klasse beim B-Ligisten in Dudeldorf antreten. Sie können aber aus dem vollen Kader schöpfen. Lisa und Lena Fromm, Elena Probst und Christina Zwernemann wollen in der Eifel ihre ersten Punkte zum Klassenerhalt einfahren. Nina Kuhn, Meike Schömer, Leonie Neumann und Lara Sadowsky bilden das Team der Damen 2. Ebenfalls am Sonntag treten Sie gleichzeitig um 9 Uhr ihr erstes Heimspiel gegen die Tennisfreunde Gusenburg an. Eine Revanche für die knappe Niederlage im letzten Jahr wird angepeilt. Am Sonntagnachmittag ab 14 Uhr schließen die Herren 40 (Jörg Neumann, Eckhard Junkes, Claus Bonert, Günter Buchien, Dieter Sparn, Jörg Walter) dann das erste Tennis-Wochenende der Tennisabteilung TuS Reinsfeld mit dem Heimspiel gegen den Trimmelter SV ab. (Text & Foto erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 5/2016)

PR & Anzeigen

Premium-Partner

Partner