Startseite
HomeemailImpressum DSGVO
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | DSGVO
 
   
 
 

PR & Anzeigen

Hochwald Partner

Die Verantwortlichkeit fuer Inhalte (Texte, Bilder, Links, etc.) liegt bei den Vereinen.


Tennis-Damen I holen ungeschlagen C-Liga Meisterschaft Damen 40 werden punktgleich B-Liga Vizemeister

Als sehr erfolgreich darf die Übergangssaison des Tennis-Verband Rheinland (TVR) für die Damen-Mannschaften der Tennis-Abteilung des TuS Reinsfeld bezeichnet werden. Unter den Auflagen und der Einhaltung des TVR-Hygienekonzeptes holten die Damen I des TuS Reinsfeld ungeschlagen den Titel in der C-Liga und die Damen 40 wurden punktgleich mit dem TC Kirn Vizemeister in der B-Klasse. Bei den Damen II sammelten insgesamt sieben Spielerinnen Matchpraxis in der von COVID-19 geprägten Saison 2020.

Damen 40 punktgleich mit Meister Kirn
In der Damen 40-Konkurrenz der B-Liga traten nur vier Teams in der Tennis-Saison 2020 an, die von Reinsfeld und Kirn bestimmt wurde. Mit je 2 Siegen und 1 Niederlage waren die TuS-Damen zwar punktgleich mit Kirn, aber die Einzel- und Doppel-Matchbilanz der TCK-Damen war am Ende mit 24:18 gegenüber 22:20 entscheidend um die Nase vorne zu behalten. In den drei Matches kamen bei den Damen 40 des TuS Reinsfeld insgesamt neun Spielerinnen im Einzel oder Doppel zum Einsatz. Erfolgreichste Spielerin war Reinsfeld’s Nr.1 Britta Raul (LK19), die ungeschlagen blieb und eine 5:0-Matchbilanz aus Einzel (3:0) und Doppel (2:0) holte. Mit dem Sieg gegen die LK-17er Daniela Kohl aus Kirn steigt Raul außerdem in die LK 18 auf! Auch die beiden Newcomer im Team lassen für nächste Saison hoffen, denn Moni Seimetz (2:0-Einzel) und Bianka Thömmes (1:0) absolvierten ihre ersten Einsätze bravourös. Ausgeglichene Bilanzen erspielten Sylvia Wahlen und Petra Müller. Weiterhin eingesetzt wurden Antje Neufing und Claudia Thielen, sowie in den Doppel zusätzlich noch Pamela Küster und Tanja Deiters. In 42 gespielten Sätzen behielten die Damen 40 in dieser erfolgreichen Kurzsaison 23-mal die Oberhand.

Damen II ein ausbaufähiger Unterbau
In ihrer Liga mussten die Damen II des TuS Reinsfeld fast ausschließlich gegen erste Mannschaften wie Waldrach, Kasel, Gutweiler oder Nittel antreten. Weniger der Erfolg, sondern die Matchpraxis in Einzel und Doppel stand daher im Vordergrund für den ausbaufähigen Unterbau der ersten Reinsfelder Damenmannschaft. In vielen Matches fehlte oft etwas Kaltschnäuzigkeit sowie Erfahrung, um am Ende noch erfolgreicher abzuschneiden. Sieben Spielerinnen wurden eingesetzt und erzielten folgende Matchbilanzen: Elena Probst (Einzel 0:1, Doppel 0:1, Gesamt 0:2), Marie Bierbrauer (Einzel 1:4, Doppel 2:3, Gesamt 3:7), Leonie Neumann (Einzel 2:3, Doppel 1:4, Gesamt 3:7), Celine Moor (Einzel 1:2, Doppel 2:1, Gesamt 3:3), Kristina Malburg (Einzel 2:1, Doppel 0:2, Gesamt 2:3), Lara Thömmes (Einzel 1:1, Doppel 0:3, Gesamt 1:4), Anna Thommes (Einzel 0:2, Doppel 0:2, Gesamt 0:4). Insgesamt kann aber eine gute Entwicklung bei den Damen II des TuS Reinsfeld festgehalten werden in punkto Quantität und Qualität der Spielerinnen.

Damen I ohne Verlustpunkt Meister
Die C-Liga wurde von den Damen I der Tennis-Abteilung TuS Reinsfeld klar vor dem FSV Tarforst I, dem TC Konz I, der TVGG Igel I und dem TC Gusterath I dominiert. Mit vier Siegen und 8:0 Punkten wurde das Team ohne Verlustpunkt Meister und hofft auf eine positive Aufstiegsregelung Richtung B-Klasse durch den Tennis-Verband. Erfolgreichste Spielerin war Lena Fromm an Position drei mit jeweils vier Siegen in Einzel und Doppel (Gesamt 8:0). Ihre Bedeutung für das Team untermauerte U18-Nachwuchsspielerin Annika Biwer, die an Position zwei ebenfalls alle vier Einzel gewann und in den Doppel 3:1 Punkte zu einer Gesamtbilanz von 7:1 beitrug. Erfreulich gut kam Lisa Fromm aus der Babypause zurück. Sie konnte frisch vermählt an Eins im Einzel 3:0-Siege einfahren und die Doppel 2:2 ausgeglichen gestalten (Gesamt 5:2). Am Ende zufrieden, aber mit Luft nach oben lautete die Bilanz von Elena Probst (Einzel 1:2, Doppel 1:1, Gesamt 2:3), Christina Zwernemann (Einzel 1:0, Doppel 1:1, Gesamt 2:1) und Leonie Neumann (Einzel 0:1, Doppel 1:0,Gesamt 1:1) die an Position vier jeweils eingesetzt wurden. Der Meistertitel geht auf das Konto aller eingesetzten Spielerinnen, die in der Summe erst den Teamerfolg möglich machten.

(Erstellt von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 9/2020 / tennis.reinsfeld.eu )


Tennis-Übergangssaison 2020 des TV Rheinland Erfolgreicher Restart für TuS-Tennisnachwuchs

Eine Übergangssaison hat der Tennis-Verband Rheinland (TVR) seinen Vereinen im von COVID-19 geprägten Jahr 2020 angeboten. Drei Mädchen-Nachwuchsteams und drei Damen-Mannschaften meldete die Tennis-Abteilung des TuS Reinsfeld unter den Auflagen und der Einhaltung des TVR-Hygienekonzeptes zum Spielbetrieb an. Die Runde wird ohne Absteiger gespielt. Die Aufstiegsregelungen stehen noch fest. Sie werden vom Verband voraussichtlich nach dem Ende der Sommersaison und der Meldung für 2021 festgelegt. Trotz dieser widrigen und unklaren Situation hat sich das U-18 Mädchenteam den Titel und den möglichen Aufstieg zum Ziel gesetzt.

Nachwuchs: Zwei U 15 Mädchen Teams
Mit zwei U-15 Mädchen-Teams ist derzeit ein guter Unterbau für den starken Damenbereich der TuS Tennis-Abteilung im Aufbau. Beide Nachwuchsteams (I und II) spielen in der B-Klasse mit 4-er Mannschaften und haben aktuell 14 Spielerinnen aus Reinsfeld und der gesamten VG Hermeskeil, sowie Kell am See im gesamten Kader. Die Ausgeglichenheit zeigte sich bereits bei den Vereinsmeisterschaften und im offiziellen Match gegeneinander: Reinsfeld I gelang zwar ein 10:4-Sieg gegen Reinsfeld II, aber sehr knapp nach zwei gewonnenen Doppel im Match-Tie-Break. Die Ergebnisse im Einzel: Nele Olinger – Ronja Wahlen (6:3, 6:0), Maaike Nolden – Leonie Schultheiß (0:6, 3:6), Lea Küster – Joelle Thömmes (2:6, 6:7) und Melina Obst – Hanna Olinger (7:5, 6:1). Im Doppel hatten dann für Reinsfeld I folgende Teams die Nase knapp vorn: Nele Olinger/ Maaike Nolden – Ronja Wahlen / Leonie Schultheiß 7:6, 4:6, 10:6. Im zweiten Doppel Lea Küster / Melina Obst – Joelle Thömmes / Hanna Olinger 6:3, 4:6, 10:5.
Das zweite Match der Saison der U15 Reinsfeld I wurde nach der Sommerpause bei Tabellenführer SG Saarburg/Wincheringen mit 2:12 verloren. Nur Nele Olinger konnte ihr Einzel gewinnen, während Anna Düpre, Maaike Nolden und Lea Küster unterlagen. Auch die Doppel Düpre / Nolden und Küster / Obst gingen an die gastgebende Spielgemeinschaft. Ein 7:7-Unentschieden gelang der U15 Mädchen II Mannschaft beim Trimmelter SV. Hier gewannen Leonie Schultheiß und Joelle Thömmes ihre Einzel jeweils im Match-Tie-Break, während Ronja Wahlen und Hanna Olinger unterlagen. Nach 4:4 in den Einzel gaben Wahlen / Olinger ihr Doppel Eins zwar ab, aber Thömmes / Schultheiß konnten ihr Doppel Zwei für sich entscheiden und drei Punkte zum 7:7-Endstand einfahren.

U-18 Mädchen dominieren die Liga
Nach der Meisterschaft 2019 sind die U-18 Mädchen des TuS Reinsfeld auch in der Übergangssaison klar auf Titelkurs. Sie dominieren die B-Liga nach Belieben und empfehlen sich seit einiger Zeit in ihren Trainingseinheiten, bei Turnieren und in den Team-Wettkämpfen für höhere Aufgaben. Nach dem 12:2-Sieg gegen den TC Trier wuchs bei U-18ern bereits die Zuversicht in das eigene Leistungsvermögen. Annika Biwer (6:2,6:0), Amelie Raul (6:1,6:0) und Laura Moor (6:2,6:1) konnten ihr Potenzial abrufen. Leonie Thömmes hatte einen schlechten Tag erwischt und unterlag. Die Doppel Annika Biwer / Sina Knippel (6:2,6:0) und Amelie Raul / Laura Moor (6:2,6:2) waren dann auch klar in Reinsfelder Hand.
Der TV Schillingen kam nach der Pause als Tabellenführer (1 Spiel mehr) nach Reinsfeld und wurde deklassiert. Annika Biwer (6:1,6:1), Amelie Raul (6:1,6:3), Sina Knippel (6:0,6:1) und Laura Moor (6:1,6:0) gaben gemeinsam nur acht Spiele im Einzel ab. Auch im Doppel konnten die Gäste nur sieben Spiele gewinnen. Biwer / Knippel (6:3,6:3) und Moor / Raul (6:1,6:0) durften sich am Ende feiern lassen.
Einen weitern 14:0-Sieg packten die TuS-Tennismädels beim Trimmelter SV drauf. Zwölf Sätze in Einzel und Doppel gingen achtfach mit 6:0 und vierfach mit 6:1 an den TuS-Nachwuchs. Annika Biwer (6:0,6:0), Leonie Thömmes (6:0,6:0), Sina Knippel (6:1,6:1), Laura Moor (6:0,6:1) ließen ihren Gegnerinnen keine Chance. Thömmes / Knippel (6:0,6:0) und Moor / Amelie Raul (6:1,6:0) wurden auch im Doppel nicht gefordert von den Trierer Gastgeberinnen. In den drei noch ausstehenden Matches gegen Waldrach, Roscheid und Tawern wollen die U-18 Mädchen des TuS-Tennis keinen Zweifel an ihren Titelambitionen aufkommen lassen.

Auch in den anderen Jugendbereichen Jungen U18 und U15, U12 Gemischt Jungen/Mädchen und den Jüngsten U10 hat die Tennis-Abteilung TuS Reinsfeld ein großes Reservoir an Nachwuchsspielern aus der gesamten Region. Bedingt durch Corona wurden diese Teams 2020 zurückgezogen.

(Erstellt von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 8/2020 / tennis.reinsfeld.eu )


Joelle Thömmes U15 M - Amelie Raul U18 M - Jan Thielen U18 J Vereinsmeister 2020

Da aufgrund der Corona-Pandemie viele Jugendliche ihre Ferien zu Hause verbringen, reifte bei den Verantwortlichen der Tennisabteilung des TUS Reinsfeld die Idee, erstmals seit Jahren wieder eine Vereinsmeisterschaft im Jugendbereich durchzuführen. So war es auch nicht verwunderlich, dass sich zahlreiche Jugendliche, vor allem Juniorinnen, für die Meisterschaften anmeldeten. In den Altersklassen Mädchen U15 und U18 sowie Jungen U18 wurden am Wochenende vom 08.08. bis 09.08. die Finalspiele durchgeführt.

Mädchen U15 - Joelle Thömmes besiegt Nele Olinger


Finalistinnen U 15 v.l.n.r. Nele Olinger (2.), Joelle Thömmes (1.), Anna Düpre (3.) Lea Küster (4.)

Das erfreulich große Teilnehmerfeld machte es erforderlich, dass die Juniorinnen U15 die Endrundenteilnehmerinnen in einer Gruppenphase mit zwei Gruppen ermittelten. Für die Halbfinals qualifizierten sich Lea Küster, Maaike Nolden, Joelle Thömmes und Anna Düpre. Leider konnte Maaike Nolden ihr Halbfinale nicht antreten, so dass Nele Olinger nachrückte. In den Halbfinalspielen setzten sich Joelle Thömmes und Nele Olinger durch, die sich dann im Finale bei hochsommerlichen Temperaturen gegenüberstanden. In einem spannenden Match sicherte sich Joelle Thömmes mit 6:4 und 7:6 gegen Nele Olinger den Vereinsmeistertitel. Platz drei ging an Anna Düpre, die in einem ebenfalls sehr umkämpften Spiel mit 7:6 und 6:4 gegen Lea Küster die Oberhand behielt.

Jungen U18 - Jan Thielen dominiert und André Friedrich "erfrischend"

Finalisten U 18: André Friedrich (2.), Jan Thielen (1.) Jona Neufing (4.), Julian Arend (3.)

In der Gruppenphase setzten sich Jan Thielen und André Friedrich mit jeweils zwei Siegen durch und bestritten das Finale. Dort siegte Jan Thielen mit 6:0 und 6:3 gegen den erfrischend aufspielenden André Friedrich, der erstmals in der Altersklasse U18 antrat. Das Spiel um Platz drei bestritten Jona Neufing und Julian Arend. Julian Arend siegte deutlich und belegte damit in der Endabrechnung den dritten Platz.

Mädchen U18 - Amelie Raul gewinnt Krimi gegen Laura Moor

Finalistinnen U 18 Amelie Raul (1.) Laura Moor (2.)

Die Zuschauer sahen ein hochklassiges und temporeiches Endspiel zwischen den TUS-Spielerinnen Laura Moor und Amelie Raul. Die Partie verlief wie ein Krimi und war bis zum Schluss sehr ausgeglichen und geprägt von direkten Punkten. Am Ende siegte Amelie Raul knapp mit 1:6, 6:4 und 10:4 im Matchtiebreak.

Die Tennis-Abteilung TUS Reinsfeld bedankt sich bei allen Spielern/-innen und Helfern für die rege Teilnahme trotz der hochsommerlichen Temperaturen sowie der Firma T3 Top Training Jürgen Slowik für die Bereitstellung von Preisen.

(Text & Bilder Markus Raul/ Erstellt von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 7/2020 weitere Infos unter...tennis.reinsfeld.eu )

Tennis TuS Reinsfeld goes digital - Onlinebuchung und App

Alle sprechen von Digitalisierung - Mit einer Onlineplattform und Android/Ios App ist die Buchung und Übersicht der Tennisplatzbelegung in Zeiten von Corona im Tennis TuS Reinsfeld jetzt möglich. Bereits im Mai wurde die Plattform erstellt und administriert von der Agentur START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik und jetzt offiziell vom Verein freigegeben zur Nutzung durch die Mitglieder aber auch Gastspieler und externe Spieler, die einen Freiplatz buchen möchten! Klicken Sie in das Bild um direkt zur Plattform zu gelangen! Bereits angemeldete Benutzer können unten in der Platzbelegung direkt über Reinsfeld.de sich einloggen und einen Platz buchen!

(Erstellt von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 6/2020 weitere Infos unter tennis.reinsfeld.eu ....)



Mitgliedsantrag 2020 TuS Reinsfeld als PDF zum download

TuS Reinsfeld -Tennis-

Abteilungsleiter, Michael Fromm, Zum Osterberg 12, 54421 Reinsfeld, Tel P 06503 3206, tennis.tusreinsfeld.@t-online.de tennis.reinsfeld.eu - Vereinsheim +49 6503 2919

Copyright Fotos START4PUBLICITY

PR & Anzeigen

Premium-Partner

Partner

 
tushy4k.org
holed5k.com
hi-defporn.com
kinkhd.net