Startseite
HomeemailImpressum DSGVO
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | DSGVO
 
   
 
 

PR & Anzeigen

Hochwald Partner

Die Verantwortlichkeit fuer Inhalte (Texte, Bilder, Links, etc.) liegt bei den Vereinen.


TuS Reinsfeld -Tennis-

Abteilungsleiter, Michael Fromm, Zum Osterberg 12, 54421 Reinsfeld, Tel P 06503 3206, tennis.tusreinsfeld.@t-online.de  - Vereinsheim +49 6503 2919


Tennissaison 2021 endet ohne einen Meistertitel und Aufstieg Dreimal Vize für U15 Mädchen , U18 Mädchen I und Damen II

U 12 Gemischt II Reinsfeld - Platz Fünf
Die zweite Mannschaft im U12-Bereich schlug sich in einer starken Gruppe mit Platz Fünf im ersten Jahr gut. Sieben Spieler und Spielerinnen wurden insgesamt eingesetzt. Finn Wilhelmi (4:2) und Finnley Mendryscha (2:0) waren die erfolgreichsten. In Einzel und Doppel erzielten die weiteren Nachwuchsspieler:innen folgende Matchbilanz: Hanna Mendryscha (3:6), Alva Seimetz (3:5), Anastasia Nohl (3:3), Lena Düpre (1:1), Conner Nohl (3:4).
U 12 Gemischt I Reinsfeld - Platz Drei
Hinter Trier und Nittel wurde das U12-Team Eins aus Reinsfeld Dritter mit Chancen auf den Meistertitel. Alle Spieler erzielten eine positive Matchbilanz und wechseln in die Altersklasse U15 Jungen nach der Saison. Die Einzel und Doppelbilanz: Leander Neufing (8:2), Nils Wilhelmi (6:4), Theo Wahlen (8:2) und Alexander Schäfer (7:3).
U15 Jungen Reinsfeld - Platz Sechs
Die erste Saison im Jahrgang U15 Jungen war zur Eingewöhnung und endete auf Platz Sechs. Eine positive Matchbilanz erzielte Anton Bielen (4:3), ausgeglichen in Einzel und Doppel spielten Tim Otto (5:5) und Moritz Deiters (4:4). Die weiteren in Einzel und Doppel eingesetzten Spieler waren Felix Steimle (2:3), Hannes Bielen (2:7) und Tom Arend (2:7).
U18 Jungen Reinsfeld - Platz Sieben
Mit einem Sieg und einem Unentschieden landeten die U18 Jungen auf dem siebten Rang der B-Liga. Die Saisonbilanz der eingesetzten Spieler: Jan Thielen (4:10), André Friedrich (3:9), Lukas Borresch (3:9), Julian Arend (3:3), Justin Leonhard (1:5) und Jona Neufing (3:3).
U15 M Reinsfeld - Vizemeister
Mit dem 4:2-Sieg gegen den TC Trier holten die U15 Mädchen Tennis TuS Reinsfeld den Vizetitel der B-Liga und wurden nur von Meister Föhren geschlagen. Gegen Trier spielten Joelle Thömmes (6:2,6:0), Leonie Schultheiß (6:1,6:2), Hanna Olinger (0:6,1:6), Hanna Mendryscha (4:6,0:6). Im Doppel spielten Wahlen / Schultheiß (3:6,6:1,10:1), Thömmes / Olinger (6:1,6:1). Eine positive Saisonbilanz erzielten Leonie Schultheiß (7:3) und Joelle Thömmes (6:4). Hanna Olinger spielte in Einzel und Doppel ausgeglichen (5:5). Ronja Wahlen und noch U12er-Spielerin Hanna Mendryscha je 2:3.
U18 M II Reinsfeld – Platz Sieben
Nach dem Altersklassenwechsel von den U15 in die U18 war das erste Jahr in der B-Liga sehr schwer für die zweite Mädchen - Mannschaft Tennis TuS Reinsfeld. Die Saisonbilanz der eingesetzten Spielerinnen: Nele Olinger (0:10), Anna Düpre (0:6), Lea Küster (2:10), Maaike Nolden (2:5), Melina Obst (2:7), Joelle Thömmes (1:1), Hanna Olinger (0:2).  
U 18 M I  Reinsfeld – Vizemeister
Verdiente Vizemeisterschaft für die U18 Mädchen I Tennis TuS Reinsfeld in der A-Liga hinter Trier und vor Traben-Trarbach, Kirn, Wittlich, Gerolstein und Roscheid. In den Einzel und Doppel erspielten die Mädchen folgende Bilanzen: Annika Biwer (10:2), Amelie Raul (8:4), Laura Moor (6:6), Sina Knippel (9:1) und Nele Olinger (0:1).
Damen II Reinsfeld - Vizemeister
Vizemeister wurden auch die Damen II der Tennisabteilung Reinsfeld in der D-Liga. Erfolgreichste Spielerin war Celine Moor mit einer 10:2-Saisonbilanz aus Einzel und Doppel. Weiterhin spielten Marie Bierbrauer (7:3), Kristina Malburg (5:4), Leonie Neumann (4:2), Lara Thömmes (4:2), Ann-Cathrin Thielen (1:2), Leonie Thömmes (0:1) und Sina Knippel (1:0) für die zweite Mannschaft.  
Da I Reinsfeld - Platz Vier
Im letzten Saisonspiel unterlagen die Damen I TuS Reinsfeld dem Trimmelter SV 2:4 und landeten im Mittelfeld der B-Liga auf Platz Vier. Es spielten: Lisa Fromm (3:6, 3:6), Lena Fromm (3:6,3:6), Leonie Thömmes (0:6,0:6) und nur Sina Knippel gelang ein Einzelsieg mit 6:2, 6:0. Im Doppel erkämpften Lisa Fromm /  Sina Knippel mit 4:6, 6:4, 10:7 den zweiten Punkt zum 2:4-Endstand. Das zweite Doppel wurde ohne Spiel kampflos abgegeben, da die Damen für L. Thömmes keine Ersatzspielerin organisieren konnten. Die Saisonbilanz aus Einzel und Doppel: Lisa Fromm (8:2), Lena Fromm (6:4), Christina Zwernemann (1:5), Marie Bierbrauer (3:3), Sina Knippel (2:0), Laura Moor (1:1), Leonie Neumann (1:1), Leonie Thömmes (0:1).
Da 40 Reinsfeld – Platz Vier
Ebenfalls auf Platz Vier landeten die Damen 40 Tennis TuS Reinsfeld in der B-Liga Ihrer Altersklasse. Acht Spielerinnen kamen zum Einsatz und erzielten folgende Saisonbilanzen: Britta Raul (4:3), Tanja Deiters (2:4), Sylvia Wahlen (5:3), Petra Müller (1:3), Bianka Thömmes (1:3), Claudia Thielen (2:2), Pamela Küster (0:3) und Monika Seimetz 2:2.


U12 I spielen auf Augenhöhe mit den Spitzenteams der B-Liga - U 15 Mädchen klar zweitstärkste Kraft der B-Klasse

U 12 Gemischt I: Nittel – Reinsfeld 3:3
Auf der Siegerstraße sah sich das U12-Team Eins Reinsfeld beim ungeschlagenen Tabellenzweiten TC Nittel. Leander Neufing (6:2, 6:1), Nils Wilhelmi (6:2, 6:2) und Alexander Schäfer (6:4,6:4) gewannen ihre Einzel. Theo Wahlen (0:6, 0:6) war an diesem Tag chancenlos, aber der 3:1-Zwischenstand machte Hoffnung. Wilhelmi / Schäfer gaben mit 0:6, 2:6 ihr Doppel deutlich ab. Neufing / Wahlen dagegen fehlten nur zwei Punkte zum Sieg. Nach 3:6 gewannen sie den zweiten Durchgang 6:1 und gaben sich erst im entscheidenden Match-Tie-Break mit 8:10 geschlagen zum 3:3-Endstand. Mit den Spitzenteams der Liga, dem TC Trier (Meister) und TC Nittel (Vize) konnte die U12 I Tennis TuS Reinsfeld in dieser Saison  mehr als nur mithalten. Die Matches verliefen auf Augenhöhe und die Mannschaft ist verdienter Drittplatzierter.
U15 Jungen: Reinsfeld – Konz I 6:0
Der TC Konz, der sogar zwei Mannschaften in dieser Altersklasse gemeldet hat, gab das Match in Reinsfeld mangels spielfähiger Akteure kampflos 6:0 ab.  Enttäuschung bei den U15 Jungen Tennis TuS Reinsfeld, die lieber auf dem Platz im sportlichen Wettkampf die Vergleiche angenommen hätten. So hieß es für Felix Steimle, Tim Otto, Moritz Deiters, Hannes Bielen, Tom Arend und Anton Bielen „spielfrei“.  
U18 Jungen: Reinsfeld – Trier-Irsch 0:6
Gegen Trier-Irsch reichten die Mittel der U18 Jungs Tennis TuS Reinsfeld nicht, um etwas zählbares zu holen. Ohne den kurzfristig erkrankten Andrè Friedrich spielten im Einzel: Jan Thielen (1:6,2:6), Lukas Borresch (0:6, 3:6), Julian Arend  (0:6, 0:6) und Justin Leonhard auf seiner Heimatanlage in Thalfang 3:6, 0:6. Die Doppel Borresch / Arend (0:6,3:6) und Thielen / Leonhard (2:6,2:6) waren dann auch eine klare Angelegenheit für A-Liga Aufsteiger aus Trier-Irsch.
U15 Mädchen: SG Saarburg – Reinsfeld 1:5
Bei der SG Saarburg / Wincheringen konnten sich die U15 Mädchen Tennis TuS Reinsfeld klar mit 5:1 durchsetzen und bestätigten den Anspruch auf den Vizetitel in der B-Liga. Joelle Thömmes (6:1, 6:0), Leonie Schultheiß (6:3, 6:1) und Hanna Olinger (6:2, 6:2) holten ungefährdet in zwei Sätzen die Siege für Reinsfeld. Verletzungsbedingt schenkte Ronja Wahlen ihr Einzel ab ( 1:6, 0:6), um  im Doppel mit Joelle Thömmes dann die Punkte zu sammeln. Thömmes / Wahlen gewannen Doppel Eins nach holprigem Start 7:5, 6:2. Schultheiß / Olinger reichte jeweils ein Break zum 6:4, 6:4.
U18 Mädchen II: Reinsfeld – Tawern/Nittel 0:6
Etwas zu deutlich fiel die 0:6-Niederlage der U 18 Mädchen II des TuS Reinsfeld gegen A-Liga-Aufsteiger SG Tawern / Nittel I aus. Viele Spiele verliefen bei Nele Olinger und Anna Düpre immer wieder über Einstand, aber unterm Strich stand trotz guter Leistung jeweils ein 1:6, 1:6. Nah dran an einem Satzgewinn waren Lea Küster (4:6, 4:6) und Maaike Nolden (3:6, 4:6). Sie  belohnten sich in den entscheidenden Momenten aber ebenfalls nicht für ihren guten Einsatz. Das Doppel Düpre / Olinger unterlag deutlich 1:6, 3:6, während Küster / Nolden es spannend machten. Nach 7:5 und 4:6  hatten die Gäste im Match-Tie-Break (7:10) dann aber mit drei Pünktchen am Ende die Nase doch vorne.  
Damen II: Reinsfeld – Waldrach 3:3
Den erhofften Sieg konnten die Damen II aus Reinsfeld gegen Waldrach mit 3:3 leider nicht einfahren. Durch die Bank enttäuschten die Mädels an diesem Spieltag in den Einzel und konnten ihr Leistungspotenzial gegen „machbare Gegnerinnen“ nicht abrufen. Knappe Siege gelangen Marie Bierbrauer (6:2, 2:6, 10:8) und Kristina Malburg (6:4, 7:5). Niederlagen gab es für Celine Moor (2:6, 1:6) und Lara Thömmes (0:6, 1:6). Bierbrauer / Moor erkämpften sich anschließend einen 6:4, 7:5-Doppelsieg. Lara Thömmes / Leonie Neumann fighteten sich nach 3:6 mit 7:6 in den dritten Satz. Aber den Match-Tie-Break schenkten beide viel zu einfach mit 3:10 ab. Mit nur einer Niederlage gegen Meister SG Nittel/Tawern wurde das junge Team dennoch Vizemeister in der Liga. Die Mädels haben sich insgesamt sehr positiv weiterentwickelt. Mehr als zufriedenstellend lautet daher auch die Saisonbilanz für das gesamte Team.  
Damen I: Reinsfeld – Roscheid 4:2
Gegen die Damen I des TC Roscheid, die bislang nur einen Sieg auf dem Konto hatten, ließ Reinsfeld I nicht viel anbrennen. Im Einzel waren Lisa Fromm und Lena Fromm jeweils mit 6:1, 6:0 wenig gefordert. Marie Bierbrauer dagegen ließ ihre Gegnerin nach 6:0-Start durch eigene Fehler ins Match und gewann Satz zwei nur knapp mit 6:4. Christina Zwernemann gelang es nicht befreit aufzuspielen und unterlag 2:6, 4:6.  Auf Nummer sicher setzten die TuS-Damen dann im Doppel mit Fromm / Fromm (6:0, 6:1), um den Sieg klarzumachen. Aber auch  Zwernemann / Bierbrauer waren nicht chancenlos. Sie holten sich nach 5:7-Satzrückstand den zweiten Durchgang mit 6:4 und scheiterten im Match-Tie-Break hauchdünn mit 8:10 zum 4:2-Endstand.


Damen II mit sensationellem Triple-Sieg in drei Einzel Match-Tie-Breaks - Erfolgreicher Start in die 2. Saisonhälfte

U 12 Gemischt I: Zwei 6:0-Siege ohne Spiel
Das U12-Team Eins konnte zwar zwei 6:0-Siege gegen den TC Kenn und TC Konz zum Start in die zweite Saisonhälfte verbuchen, aber sich nicht so recht darüber freuen. Da Kenn und Konz aus Mangel an Spielern:innen nicht antraten gab es diese Wertung für Reinsfeld. Das Team mit Leander Neufing, Nils Wilhelmi, Theo Wahlen und Alexander Schäfer hätte aber viel lieber auf dem Platz im sportlichen Wettkampf die Vergleiche angenommen und wohl auch gewonnen.
U 12 Gemischt II: Reinsfeld – Waldweiler 6:0
Die zweite Mannschaft im U12-Bereich schlug sich bislang in einer starken Gruppe mehr als nur gut. Gegen Waldweiler I wurde das Team jetzt mit einem 6:0-Sieg belohnt.  Erfolgreich im Einzel spielten für Reinsfeld  Hanna Mendryscha – Hailey Piroth 6:0, 6:1, Finn-Wilhelmi – Maxim Bengart 6:0, 6:2, Alva Seimetz – Felix Stein 6:3, 6:0 und Conner Nohl mit einem ‚Doppel-Bagel‘ gegen Nele Stein 6:0,6:0. Überlegen gewann der Reinsfelder Tennis-Nachwuchs dann auch die Doppel: Hanna Mendryscha / Alva Seimetz 6:3:6:0 und die Geschwister Anastasia Nohl / Conner Nohl 6:3, 6:2.
U15 Jungen: SG Saarburg – Reinsfeld 6:0
Am Ende deutlich verloren, aber Chancen auf ein Unentschieden beim Tabellenführer SG Saarburg / Wincheringen gehabt. Für die U15 Jungen Tennis TuS Reinsfeld unterlagen Tim Otto (0:6, 0:6), Moritz Deiters (6:7, 1:6) und Hannes Bielen (0:6,1:6) je in zwei Sätzen. Tom Arend zeigte Saisonbestleistung und unterlag nach 6:0, 4:6 erst im Match-Tie-Break 5:10. Auch die abschließenden Doppel gingen erst im Match-Tie-Break an den Spitzenreiter. Es spielten: Tim Otto / Anton Bielen 2:6, 6:3, 6:10 und Moritz Deiters / Tom Arend 6:4, 2:6, 4:10.
U18 Jungen: Roscheid – Reinsfeld 6:0
Beim ungeschlagenen Spitzenreiter in Roscheid gab es zwar gute Matches zu sehen, aber nichts zu holen für die Reinsfelder U18 Jungen. Im Einzel spielten. Jan Thielen (0:6,0:6), André Friedrich (1:6,1:6), Lukas Borresch und Justin Leonhard je 2:6, 1:6. Die Doppel Friedrich / Leonhard (1:6,0:6) und Thielen / Neufing (1:6,1:6) gingen bei dieser Lehrstunde ebenfalls klar an Gastgeber und A-Liga Aufsteiger TC Roscheid.
U15 Mädchen: Kell – Reinsfeld 0:6
Mehrere Spielverlegungen wirbelten den Terminkalender der U15 Mädchen durcheinander. Beim letzten Match gelang Reinsfeld ein klarer 6:0-Sieg beim Nachbarn in Kell. In einer umkämpften Partie setzte sich Joelle Thömmes gegen Greta Backes nach 4:6 mit 6:0 und 10:5 im Match-Tie-Break durch. Leonie Schultheiß gewann klar gegen Edda Junkes 6:2, 6:0 und Hanna Olinger dominierte Rieke Schömer 6:1, 6:1. Noch U12erin Hanna Mendryscha besiegte Meike Glessner 6:0,6:1. In den Doppel setzen sich dann die Reinsfelder Nachwuchsspielerinnen ebenfalls durch. Thömmes / Olinger 6:4, 7:5 und Schultheiß / Mendryscha 6:3, 6:0. Als Belohnung gab es Tabellenplatz zwei hinter Spitzenreiter Föhren.
U18 Mädchen II: Schillingen – Reinsfeld 4:2
Ein Unentschieden im Doppel verpasst war die Bilanz für die U 18 Mädchen II des TuS Reinsfeld in Schillingen. Mit den Einzelsiegen von Lea Küster –  Lea Merten (6:1, 6:2) und Melina Obst – Lisa Götten 6:3, 4:6, 10:8 stand es zur Halbzeit 2:2. Nele Olinger – Elisa Schuh (0:6, 0:6) und Anna Düpre – Lilly Grundhöfer (0:6, 0:6) hatten die Punkte Schillingen leicht überlassen. Im Doppel steigerten sich Düpre / Olinger erheblich und unterlagen knapp 4:6, 5:7. Küster / Obst kamen nach 0:6-Fehlstart zurück, gewannen Durchgang zwei 6:4, unterlagen aber im Match-Tie-Break 6:10.
U 18 Mädchen I: Reinsfeld – Kirn 5:1
Verdiente Vizemeisterschaft für die U18 Mädchen I Tennis TuS Reinsfeld in der A-Liga nach einem deutlichen 5:1-Sieg gegen den TC Kirn. Trotz einiger Verletzungs-Handicaps entschieden die Reinsfelder Mädels alle Einzel deutlich für sich.  Annika Biwer gewann nach Fußverletzung (6:1,6:1), Amelie Raul nach Startschwierigkeiten im ersten Satz 6:3, 6:0 und Laura Moor nach OP 14 Tage zuvor 6:2, 6:2. Sina Knippel verpasste ihrer Gegnerin einen ‚Doppel-Bagel‘ mit 6:0, 6:0. Das Reinsfelder Doppel Biwer / Moor gab dann ‚vorbeugend‘ wegen der Verletzungen das Match ab und Raul / Knippel fuhren ihr Doppel 6:1, 6:1 nach Hause!
Damen II: Gutweiler – Reinsfeld 2:4
Ein Triple-Sieg in drei Einzel-Match-Tie-Breaks waren ausschlaggebend für den 4:2-Sieg der Damen II aus Reinsfeld in Gutweiler. Für die zweite Garnitur der TuS Tennisabteilung fuhren Marie Bierbrauer (1:6, 7:5, 10:3), Kristina Malburg (1:6, 6:1, 10:5) und Celine Moor (2:6, 6:2, 10:5) jeweils im Match-Tie-Break nervenstark nach Satzrückstand die Einzelpunkte ein. Leonie Neumann unterlag glatt in zwei Sätzen 3:6, 0:6. Den Punktverlust machte Leonie Neumann mit Celine Moor im Doppel wieder wett. Sie gewannen 6:1, 6:1 und sicherten so auch den 4:2-Sieg ab. Bierbrauer / Malburg verloren den vierten Match-Tie-Break des Tages und unterlagen im Doppel nach 1:6, 6:4 und 6:10. Den Titel als Vizemeister haben die Nachwuchsmädels fest im Visier.  
Damen I: SV Spabrücken - Reinsfeld 1:5
Der Start in die zweite Saisonhälfte gelang auch den Damen I aus Reinsfeld mit einem Sieg 5:1-Sieg beim SV Spabrücken. Damit bleibt der Titelkampf in der B-Liga weiter offen. Nach den Einzel stand es bereits 3:1 und fast 4:0, denn Christina Zwernemann unterlag trotz Saisonbestleitung erst im Match-Tie-Break nach 3:6, 6:3 mit 13:15. Lisa Fromm verpasste ein Doppel-Bagel mit 6:0, 6:0 und Lena Fromm fertigte ihre Gegnerin 6:0, 6:1 ab. Marie Bierbrauer wackelte nach einem 6:3 im ersten Satz erheblich. Holte aber einen 1:5-Rückstand zum 7:5 im zweiten Satz bravourös wieder auf. Die Doppel Fromm / Fromm 6:2, 6:0 und  Zwernemann / Bierbrauer 6:3, 6:4 wurden dann jeweils in zwei Sätzen von den Reisfelder Damen I gewonnen zum 5:1-Endstand.


U18 Jungen holen sich mit 5:1 ihren ersten Saisonsieg während Aufstiegsträume der U18 M wohl geplatzt sind

U 12 Gemischt I: Reinsfeld – Trier 2:4
Das U12-Team Eins hatte gegen den favorisierten TC Trier Möglichkeiten ein 3:3-Unentschieden zu holen, aber unterlag am Ende 2:4. In den vier Einzel konnte sich nur Theo Wahlen mit 6:3, 7:6 erfolgreich durchsetzen. Leander Neufing (2:6,6:7), Nils Wilhelmi (0:6,0:6), und Alexander Schäfer (4:6,3:6) gingen leer aus. Zwei Doppelsiege waren dann in Reichweite für die Nachwuchs-Jungs. Neufing / Wahlen kamen nach 3:6-Fehlstart mit 6:2 zurück und gewannen im Match-Tie-Break 12:10. Wilhelmi / Schäfer waren immer dran, konnten aber in den entscheidenden Momenten nicht punkten und unterlagen knapp 4:6, 4:6.

U 12 Gemischt II: Gusterath – Reinsfeld II 4:2
Die zweite Mannschaft im U12-Bereich schlug sich mehr als respektabel beim bislang ungeschlagenen Spitzenreiter aus Gusterath. Der nach nur einer Trainingseinheit ins Team berufene Finnley Mendryscha war der Gewinner des Spieltages. Finnley überraschte nicht nur mit seinem Einzelsieg (6:4, 6:3). Mit seinem Partner Conner Nohl machte er auch den zweiten Punkt gegen Gusterath im Doppel mit 6:2,6:4 perfekt. Die weiteren Ergebnisse: Hanna Mendryscha (3:6,3:6), Alva Seimetz (1:6,0:6), Conner Nohl (1:6,0:6). Hanna Mendryscha / Alva Seimetz unterlagen in Doppel Eins 1:6,1:6.

U 18 Mädchen I: Reinsfeld – Trier 2:4
Mit voller Kapelle reiste Trier in Reinsfeld an und bot Spielerinnen auf, die bereits mehrfach bei den Damen in der Rheinlandliga, oder sogar in der Oberliga zum Einsatz kamen. Davon unbeeindruckt zeigten sich Sina Knippel (6:2, 6:1) und Annika Biwer (6:3,6:1), die ihre Matchpläne konsequent umsetzten. Nach einem 0:6 im ersten Satz legte Amelie Raul den Respekt vor ihrer vier LK höher eingestuften Gegnerin ab und bot Paroli. Mit Saisonbestleistung holte sie sich Durchgang zwei 7:5. Danach fiel die Spannung zu sehr ab bei Raul und sie konnte den Rückstand im Match-Tiebreak nicht mehr aufholen und unterlag 7:10. Laura Moor fehlte etwas Geduld und die Variabilität, um ihre Gegnerin aus dem Schlagrhythmus zu bringen (3:6,2:6). Die Reinsfelder Doppelstärke sorgte dann nochmals für maximale Anspannung und Elektrisierung aller auf der Tennisanlage. Doch in beiden Match-Tiebreaks war Fortuna diesmal nicht auf der Seite der TuS-Tennismädels. Wie Biwer / Knippel in Doppel Eins (6:4, 2:6, 9:11), patzten auch Raul / Moor (6:3, 3:6, 7:10) nach erfolgreichem ersten Satz im zweiten Durchgang und dann im abschließenden Champions-Tiebreak. Trotz der Niederlage aber die beste Leistung des gesamten Teams „ever“ – Kopf hoch und weiter so!

U 18 Jungen: Reinsfeld – Trimmelter SV 5:1
Erster Saisonsieg mit 5:1 gegen den Trimmelter SV für die TuS-Jungs. Wiederum auf der Tennisanlage in Gusenburg legten die U18 aus Reinsfeld diesmal in den Einzel bereits den Grundstein für den Gesamterfolg. Jan Thielen (6:1,6:0) und Lukas Borresch (6:2,6:0) setzen sich jeweils souverän durch. Bei Julian Arend war es eine enge Entscheidung, die aber zu seinen Gunsten meistern konnte mit 7:6, 7:5. André Friedrich lieferte ebenso ein Match auf Augenhöhe, aber er hatte etwas Pech und unterlag 4:6, 5:7. Dann trumpften Friedrich / Borresch in Doppel Eins auf und gewannen unerwartet aber verdient 6:4, 7:5. Thielen / Arend hatten in Doppel Zwei leichteres Spiel und lieferten 6:1,6:0.

Damen II: SG Thalfang - Reinsfeld II 3:3
Bei der zweiten Mannschaft des Rheinlandligisten SG Thalfang/Neumagen-Drohn wollten die Damen II aus Reinsfeld mit einem Sieg den Titelkampf offen halten. Jetzt ist die SG Nittel/Tawern aber fast uneinholbar. Die Vizemeisterschaft wird aber angestrebt, um evtl. als bester Zweiter eine Liga aufzurücken. Nach den Einzel hätte es auch 3:1 statt 1:3 stehen können für die zweite Damengarnitur aus Reinsfeld. Leonie Thömmes hatte in einem Marathonmatch den Sieg verdient, aber zwei Pünktchen fehlten im Match-Tie-Break (6:7,6:3,12:14). Diese zwei Punkte fehlten auch Kristina Malburg nach großartiger Leistung im Champions-Tiebreak (3:6, 6:4, 9:11). Marie Bierbrauer unterlag deutlich 3:6, 0:6, während Celine Moor die Reinsfelder Ehre rettete mit einem ungefährdeten und deutlichen 6:1, 6:0-Erfolg. Thalfanger Träume vom Tagessieg wurden von stark aufspielenden Reinsfelder Doppelpaarungen danach jäh zerstört. Bierbrauer / Moor entzauberten Doppel Eins 6:0, 6:2 und die frischen Kräfte Leonie Neumann / Lara Thömmes zogen Thalfangs Doppel Zwei mit 6:3, 6:4 den Zahn zum verdienten 3:3-Unentschieden.

Damen 40: Reinsfeld – Gutweiler 2:4
Die Damen 40 standen kurz vor einem Unentschieden gegen Gutweiler, mussten am Ende aber mit 2:4 die Punkte den Gästen überlassen. 2:2 hieß es wieder nach den Einzelspielen. An Eins hatte wieder einmal die höher eingestufte Silke Jakobs das Nachsehen gegen eine schnelle und sichere Britta Raul (6:3,6:3). Zwei sogenannte „Bagel“ bekamen Tanja Deiters und Claudia Thielen (je 0:6,0:6) – nahmen die Matches aber als gute Trainingseinheit humorvoll mit. Monika Seimetz setzte sich an Vier leicht mit 6:1, 6:1 durch. Im Doppel kämpften sich Britta Raul / Tanja Deiters nach 4:6 mit 6:2 in den Match-Tiebreak, der dann aber zu leicht mit 5:10 wegging. Pamela Küster / Moni Seimetz fanden gegen das eingespielte Gästeduo keine erfolgreiche Strategie und unterlagen trotz guter Gegenwehr 1:6, 2:6.


Der Titel und damit Aufstieg in die Rheinlandliga sind das neue Ziel für die U18 Mädchen I nach 6:0-Sieg in Roscheid

U 12 Gemischt I: SG Salmtal – Reinsfeld 1:5
Die erste Mannschaft der Jungen und Mädchen der Jahrgangsstufen 2009/2010 oder jünger konnte im zweite Saisonmatch bei der SG Salmtal/Sehlem einen 5:1-Auswärtssieg verbuchen. Es spielten Leander Neufing (6:0, 6:1), Nils Wilhelmi (1:6,3:6), Theo Wahlen (6:4,6:2) und Alexander Schäfer (6:0, 6:0). Nachdem im Einzel ein Punkt an die Gastgeber gegangen war, konnten aber beide Doppel gewonnen werden. Neufing/Wahlen gewannen deutlich 6:1, 6:0 und das Duo Nils Wilhelmi / Alex Schäfer zeigte Nervenstärke nach 6:3, 4:6 mit 11:9 im Match-Tiebreak. Bereits am Freitag 9. Juli (ab 15.30 Uhr) zeigt sich was diese Siege Wert waren, wenn Spitzenreiter TC Trier I nach Reinsfeld kommt.
U 18 Mädchen I: Roscheid – Reinsfeld 0:6
Nach dem klaren 6:0-Sieg beim TC Roscheid ist Reinsfeld neuer Tabellenführer (7:1). Ab jetzt heißt die neue Zielsetzung des U18-Mädchenteams Meisterschaft und Aufstieg in die Rheinlandliga. Zum alles entscheidenden Duell kommt es am Samstag, 9. Juli ab 9 Uhr in Reinsfeld, dann können die TuS-Mädels mit einem Sieg gegen den aktuellen Zweitplatzierten TC Trier (6:0) für eine Vorentscheidung im Titelkampf sorgen. Ein Unentschieden würde am Ende wohl nicht ausreichen. Die Ergebnisse in Roscheid: Annika Biwer (6:3,6:0), Laura Moor (6:0, 6:4) und Sina Knippel (6:0,6:0). Amelie Raul zeigte gegen ihre Angstgegnerin E. Oberhausen „Comeback-Qualitäten“. Einen 6:7, 3:5-Rückstand drehte sie zum Leidwesen Ihrer Gegnerin noch in einen 6:7, 7:5, 10:3-Sieg im Match-Tiebreak. Im Doppel trumpften die U18er dann wieder mächtig auf: Biwer / Knippel (6:0,6:2) und Raul / Moor (6:0, 6:0).   
U 15 Jungen: Kell - Reinsfeld 5:1
Im Nachbarduell mit dem TC Kell konnte nur Moritz Deiters mit seinem Einzelsieg gegen Jacob Hippchen (6:3, 6:4) einen Punkt für Reinsfeld retten. Tim Otto musste an Position Eins gegen Lennard Bohr ran und bot trotz 3:6, 4:6-Niederlage eine ansprechende Leistung. Hannes Bielen steigerte sich wiederum, unterlag aber dem erfahrenen Jonas Erz 1:6,1:6. Auch bei Tom Arend geht es trotz 0:6, 0:6 gegen Lars Schenden weiter aufwärts. Im Doppel wurde bislang immer ein Punkt eingefahren, aber diesmal gelang dies nicht. Tim Otto / Anton Bielen unterlagen 4:6, 1:6 und Moritz Deiters / Hannes Bielen 1:6, 2:6.
U 18 Jungen: Reinsfeld – SG Saarburg 2:4
Auch gegen die SG Saarburg/Wincheringen strebten die TuS-Jungs ein Unentschieden an. Ohne Julian Arend und Justin Leonhard (Feuerwehr-Lehrgänge) war dies aber fast aussichtslos und so hieß es am Ende 2:4. Auf der Tennisanlage in Gusenburg ging nur Punkt Vier an Reinsfeld, da die SG zu Beginn nur mit drei Spielern auflief. Jan Thielen stemmte sich noch am besten gegen seine Einzel-Niederlage (3:6, 3:6), während André Friedrich (0:6, 1:6) und Lucas Borresch (0:6, 0:6) diesmal deutlich Federn lassen mussten.  Jan Thielen konnte dann wenigstens in Doppel Zwei mit 6:3, 6:4 einen Punkt an diesem Tag verbuchen. In Doppel Eins zeigten Friedrich / Borresch eine sehr ansprechende Leistung. In den entscheidenden Phasen überließen Sie aber den Gästen die Initiative und verloren am Ende knapp 4:6, 3:6.  
Damen II: Gutweiler I - Reinsfeld II
Trotz Spielabsage sind die Damen II aus Reinsfeld weiterhin Tabellenzweiter. Das Spiel in Gutweiler wurde verlegt auf Sonntag 12.09.2021, 9 Uhr
Damen I: Reinsfeld I – Trimmelter SV I
Auch das Spiel der TuS-Damen I fiel dem Dauerregen zum Opfer. Die Partie wurde auf Samstag, 11.09.21 um 14 Uhr nach der Sommer-Ferienpause verlegt.
Damen 40: Reinsfeld – SG Roscheid 4:2
Auf die Karte Sieg setzten die Damen 40 gegen die SG Roscheid/Konz, denn nach den Einzel hieß es noch 2:2. Tanja Deiters spielte im Einzel ruhig und unspektakulär, glänzte aber mit guten Passierschlägen zum 6:2,6:2. Sylvia Wahlen war ebenso mit ihrem sicheren Grundlinienspiel sehr erfolgreich und gewann 6:3, 6:2. Pamela Küster verpasste es sich für ihre Ausdauer im dritten Satz zu belohnen und unterlag trotz Führung mit 7:6, 4:6 dann 9:11 im Match-Tiebreak. Petra Müller spielte zwei Sätze auf Augenhöhe, aber die Bigpoints wollten ihr einfach nicht gelingen (4:6, 3:6). Im Doppel hieß es dann Hopp oder Topp. Britta Raul / Claudia Thielen legten mit ihrer Netzdominanz im leichteren Doppel Zwei ungefährdet 6:2, 6:2 vor. Tanja Deiters / Sylvia Wahlen dagegen waren an Eins gefordert und riefen ihre bislang stärkste Leistung ab. In wichtigen Momenten war es gerade Tanja Deiters, die sich am Netz von allen vier Spielerinnen abhob und so ihr bislang bestes Doppel ablieferte zum gemeinsamen 7:6, 6:4-Erfolg.  


U18 M I mit 6:0 in Gerolstein - U18 J holen 3:3 Unentschieden

U 12 Gemischt: Osburg I – Reinsfeld II 4:2
Auch das dritte Match endete für Reinsfeld II mit 2:4.  Der TC Osburg I konnte drei Einzel und ein Doppel für sich entscheiden. Finn Wilhelmi musste diesmal an Eins ran und setzte sich auch hier mit 6:2, 7:5 durch. Alva Seimetz (6:7, 4:6) und Anastasia Nohl (5:7, 4:6) gestalteten ihre Matches ausgeglichen. Am Ende fehlte etwas Glück zum Einzelsieg. Conner Nohl (noch U10er) steigerte sich in seinem ersten Einzel von Spiel zu Spiel (0:6, 4:6). Doppel Eins mit Hanna Mendryscha / Lena Düpre schlug sich mit 2:6, 3:6 gut, gab aber die Punkte ab. Das Mixed-Duo Anastasia Nohl / Finn Wilhelmi machte es bis zum letzten Ball spannend nach 6:2, 5:7 und gewann 10:7 im Match-Tie-Break.  
U 15 Mädchen I: Reinsfeld – Föhren 0:6
Eine herbe Auftaktniederlage mit 0:6 im ersten Saisonmatch für die U15 Mädchen des TuS Reinsfeld gegen Föhren. Nur die U12erin Hannah Mendryscha konnte bei ihrem Debüt in der U15 mit 6:3, 2:6, 2:10 eine gute Leistung abrufen und holte mehr Spiele als der Rest des Teams zusammen! Deutliche Niederlagen gab es für Joelle Thömmes (0:6,0:6), Leonie Schultheiß (1:6,3:6) und Hanna Olinger (0:6,1:6). Schultheiß/Olinger steigerten sich im Doppel, aber mit 2:6,4:6 reichte es nicht zum Punktgewinn. Thömmes/Mendryscha sprachen dagegen ein Wörtchen mit nach 2:6, 7:6, aber im Match-Tie-Break fehlte beim 5:10 die Kaltschnäuzigkeit.
U 18 Mädchen II: SG Saarburg - Reinsfeld II 6:0
Nach dieser 0:6-Schlappe in Saarburg hat die Reinsfelder U18 M II die rote Laterne in Ihrer Liga inne. Nur Lea Küster hatte realistische Siegchancen, aber nicht die nötige Portion Glück im Einzel (6:1, 2:6, 8:10). Maaike Nolden (4:6, 2:6), Nele Olinger (0:6, 2:6) und Melina Obst (2:6, 4:6) konnten keinen Satzgewinn verbuchen. Die Doppel Olinger / Nolden (3:6,0:6) und Küster / Obst (1:6, 2:6) gingen dann klar an die Gastgeber.
U 18 Mädchen I: Gerolstein – Reinsfeld 0:6
Ihrer Favoritenrolle wurde das TuS-Tennisteam in Gerolstein mit 6:0 mehr als gerecht. Die U18er gaben nur 11 Spiele ab und festigten Tabellenplatz zwei in der A-Liga. Die Einzelergebnisse: Annika Biwer (6:0,6:1), Amelie Raul (6:0,6:3), Laura Moor (6:4,6:2) und Sina Knippel (6:0,6:0).  Beim Doppel Eins Biwer / Knippel stand dann wieder mal die Null (6:0,6:0) und Raul / Moor ließen den Eifel-Mädels nur ein Spiel beim 6:0, 6:1. Bei einem weiteren Sieg können die Saisonziele neu definiert werden. 
U 15 Jungen: Reinsfeld – TC Trier 2:4
Ohne Geburtstagskind Moritz Deiters reichte es gegen Trier nicht zum Unentschieden. Felix Steimle holte an Eins seinen ersten Sieg mit 6:2, 6:4 während Tim Otto diesmal patzte und 1:6, 3:6 unterlag. Hannes Bielen zeigte mit 3:6, 3:6 gute Ansätze und Tom Arend schlug sich in seinem ersten Einzel trotz 0:6, 1:6-Niederlage ordentlich. Tim Otto / Anton Bielen tobten sich im Doppel aus und gewannen 7:6, 3:6 mit 10:6 im Match-Tiebreak. Hannes Bielen / Tom Arend steigerten sich im Doppel deutlich, obwohl sie 2:6, 2:6 die Punkte an Trier abgaben.
U 18 Jungen: Reinsfeld – Serrig 3:3
Der positive Trend des letzten Spieltages wurde gegen den TuS Serrig von der U18 Tennis TuS Reinsfeld in einen verdienten 3:3-Teilerfolg umgemünzt. Auf der Tennisanlage in Gusenburg nutzten die beiden von den TFR nach Reinsfeld gewechselten André Friedrich (6:2, 7:6) und Lucas Borresch (7:6,6:2) den Heimvorteil und legten mit zwei Einzelsiegen den Grundstein für das Unentschieden. Jan Thielen unterlag an Eins (1:6, 4:6) und Julian Arend an Vier beim ersten Auftritt 2:6, 0:6. Thielen / Arend holten dann aber im Doppel den wichtigen dritten Punkt mit 6:2, 1:6 und 10:7 im Match-Tiebreak. Friedrich / Borresch hatten dagegen kaum Siegchancen beim 2:6, 2:6.
Damen II: Reinsfeld II – SG Nittel/Tawern 2:4
Siegesserie gerissen gegen Mitfavorit SG Nittel/Tawern. Zwei verlorene Match-Tie-Breaks in den Einzel von Marie Bierbrauer (6:1, 1:6, 5:10) und Kristina Malburg (6:3, 5:7, 9:11) sorgten bei den Damen II Tennis TuS Reinsfeld für die Entscheidung. Ann-Cathrin Thielen unterlag an Eins (1:6, 1:6), während Celine Moor an Vier mit 6:2, 6:2 für Hoffnung gesorgt hatte. Doppel Eins Thielen / Moor (1:6, 4:6) spielte erst im zweiten Satz befreit auf. Bierbrauer / Malburg sorgten dann für Ergebniskosmetik und revanchierten sich mit einem 6:0, 6:4 Doppelsieg.
Damen I: SG Saarburg – Reinsfeld I 5:1
Sechs Luxemburgerinnen und Niederländerinnen von LK 4 bis LK 11 hat die SG Saarburg/Wincheringen in der B-Liga gemeldet, was eher einer Verbandsligamannschaft entspricht. Gegen den unangefochtenen Spitzenreiter konnte Reinsfeld aber immerhin einen Punkt holen. Im Einzel spielten: Lisa Fromm (2:6, 0:6), Lena Fromm (0:6, 0:6), Christina Zwernemann (4:6,0:6) und Laura Moor aus der U18 unterlag 4:6, 5:7. Lisa Fromm / Laura Moor holten dann im zweiten Doppel den Ehrenpunkt mit 6:3, 7:5. Lena Fromm / Christina Zwernemann waren beim 0:6, 1:6 ohne Chance.
Damen 40: Trittenheim - Reinsfeld 5:1
Auch die Reinsfelder Damen 40 (LK 18 -23) trafen eher auf ein Rheinlandligateam in Trittenheim (LK 11 - 17), als einen B-Ligisten. Britta Raul (LK 18) düpierte aber Trittenheims Nr. Eins Siefert (LK 11) mit hoher Laufbereitschaft und Bringer Qualitäten zum 6:3, 6:3-Überraschungssieg. Sylvia Wahlen (LK 23) war chancenlos gegen Schmitt (LK 15) und unterlag 0:6, 1:6. Ihren LK-Respekt legten Bianka Thömmes und Moni Seimetz (LK 23) gegen Lauer (LK 16) und Maringer (LK 17) erst in den zweiten Sätzen ab und spielten frech mit gegen die Favoritinnen (jeweils 2:6, 5:7). Die Doppel mit Raul / Müller (2:6, 3:6) und Wahlen / Thömmes (1:6, 0:6) waren anschließend zu keinem Zeitpunkt an einem Satzgewinn dran.  


Zweiter Spieltag: Wieder drei TuS-Tennisteams auf der Gewinnerseite - U18 M I holen ein 3:3-Unentschieden

U 12 Gemischt II: Reinsfeld – Salmtal/Sehlem 2:4
In der U12 B-Liga wurde Reinsfeld als einzige zweite Mannschaft nur mit ersten Garnituren vom Tennisverband eingeteilt. Zudem traten auf Reinsfelder Seite wiederum vier Mädchen und zwei Jungen an, während Salmtal beim 4:2-Sieg nur mit Jungs besetzt war. Hanna Mendryscha unterlag zwar 1:6, 2:6 ging aber fast immer über Einstand. Finn Wilhelmi löste seine Aufgabe im entscheidenden Match-Tiebreak (10:4) mit Bravour nach 6:1 und 6:7 in den ersten beiden Sätzen. Alva Seimetz ließ beim (2:6, 3:6) eine druckvollere Spielweise vermissen und Anastasia Nohl fehlte gegen Max Wahle (3:6, 1:6) die Konstanz auf der Rückhand. Conner Nohl sorgte mit Alva Seimetz im Doppel für einige spektakuläre Punkte, waren unterm Strich aber chancenlos (2:6, 1:6). Hanna Mendryscha und die erstmals eingesetzte Lena Düpre überzeugten mit Mädchen-Power und guter Platzaufteilung. Sie siegten nach 6:3, 5:7 mit 10:8 im Match-Tie-Break. 
U 18 Mädchen II: Reinsfeld II – Schweich I 2:4
Unentschieden knapp verpasst. Nach den zwei gut herausgespielten Einzelsiegen von Lea Küster (6:2, 6:1) und Maaike Nolden (2:6, 6:4, 10:8) war mehr drin für Reinsfeld. Nele Olinger (0:6, 0:6) und Anna Düpre (1:6, 3:6) konnten trotz hohem Einsatz nicht mehr herausholen im Einze. Olinger / Düpre waren anschließend im Doppel am Netz zu harmlos und unterlagen 06, 3:6. Lea Küster / Melina Obst zeigten mehr Netzpräsenz mit 6:3, 2:6 und verloren den Match-Tie-Break (6:10) nur durch vermeidbare Fehler.
U 18 Mädchen I: Traben-Trarbach - Reinsfeld 3:3
Nach dem Auftaktsieg gegen Wittlich sprang in Traben-Trarbach nur ein 3:3-Unentschieden heraus, was aber Richtung Klassenerhalt auch weiterhilft.  Annika Biwer und Sina Knippel ließen jeweils mit 6:2, 6:1 keine Zweifel an ihren Einzelsiegen aufkommen. Die eine mit druckvollem Topspin Spiel, die andere mit Konstanz und Sicherheit. Amelie Raul ging bereits etwas geschwächt ins Einzel und gab nach 5:7 bei 2:4 auf, während Laura Moor mit 2:6 und 4:6 nicht ins Match fand.  Biwer/Knippel legten im Doppel Eins mit 6:0, 6:0 im Schnelldurchgang vor. Moor / Raul wähnten sich nach 6:3 auf der Siegerstraße, vergaben dann aber unglücklich mit 6:7 und 8:10 den Sieg.
U 15 Jungen: Reinsfeld – Longuich 2:4
Mit zwei Siegen im Match-Tiebreak brachte sich Longuich in Reinsfeld auf die Siegerstraße. Felix Steimle bot dem drei Jahre älteren Longuicher Leo Lemm an Eins mit 1:6, 4:6 sehr gut Paroli. Zwei Einzel auf Augenhöhe mit glücklichem Ausgang im Match-Tiebreak für die Gäste boten Moritz Deiters (6:2, 1:6, 5:10) und Anton Bielen (6:2, 2:6, 8:10). Beide hätte auch als Sieger vom Platz gehen können. Diese Ehre hatte auch diesmal Tim Otto, der sich mit seiner sicheren Spielweise 6:2, 7:5 durchsetzte.  Hannes Bielen und Tom Arend zeigten an Doppel Eins noch zu viel Respekt vor Ihren Gegnern (0:6, 0:6) während Felix Steimle / Anton Bielen frech auftrumpften mit 6:4,6:3.
U 18 Jungen: Nittel – Reinsfeld 4:2
Etwas Pech verhinderte den deutlichen Aufwärtstrend mit einem Sieg zu krönen. André Friedrich und Lucas Borresch unterlagen nach deutlicher Leistungssteigerung beide nur knapp 7:10 im Match-Tie-Break nach gutem Fight und ausgeglichenen zwei Sätzen. Jan Thielen hatte an Eins wiederum den stärksten Gegner (3:6, 3:6). Der vom TC Thalfang kurzfristig noch zum Team gestoßene Justin Leonhard gab mit 7:5, 6:4 einen perfekten Einstand. Thielen / Leonhard zeigten dann ein gutes Doppel Eins mit 3:6, 4:6. André Friedrich überraschte mit seinem Doppelpartner und einem 6:3, 6:4-Sieg.
Damen II: Reinsfeld II – Serrig 6:0
Im Tennishimmel schweben aktuell die Damen II Tennis TuS Reinsfeld, die Serrig mit 6:0 auf die Heimreise schickten, obwohl Sie zwei Spielerinnen an die Damen I abgeben mussten. Die Einzelsiege feierten Ann-Cathrin Thielen (6:1, 6:2), Kristina Malburg (7:5, 6:2) Celine Moor (6:3, 6:2) und Lara Thömmes mit 6:3, 6:1. Auch die Doppelformationen Kristina Malburg / Sina Knippel (6:1, 6:0) sowie Celine Moor / Lara Thömmes (6:1, 6:3) harmonierten erfolgreich. 
Damen I: Trier-Irsch I – Reinsfeld I 2:4
Nach dem Meistertitel und Aufstieg 2020 heißt das Motto Klassenerhalt bei den Damen I des TuS. Der Grundstein wurde in Trier-Irsch mit 4:2 gelegt, zumal mit dem TV Vollmersbach bereits ein Absteiger feststeht. Es spielten: Lisa Fromm (6:0,6:1), Lena Fromm (6:1, 6:1), Marie Bierbrauer (2:6, 6:0, 1:10), Leonie Neumann (6:0, 6:1). Fromm / Fromm sicherten dann im Doppel mit 6:2, 6:0 den Sieg ungefährdet ab, während Bierbrauer/Neumann nach 0:6 erst im zweiten Satz ihre Form fanden, aber doch 6:7 die Punkte abgeben mussten.
Damen 40: Schweich - Reinsfeld 1:5

Wichtiges 5:1-Erfolgserlebnis für die Damen 40 in Schweich, wo auch ein zu Null in der Luft lag. Tanja Deiters diesmal an Eins kam nach 5:7 mit 6:4 stark zurück und sah im Match-Tiebreak schon wie die Siegerin aus. Doch dann flatterten plötzlich die Nerven und es hieß 7:10. Ihre Nervosität hatten Sylvia Wahlen (6:0, 6:0), Bianka Thömmes (6:0,6:2) sowie Moni Seimetz (6:2,6:3) im Einzel schnell abgelegt und ließen keine Hoffnung bei den Gegnerinnen aufkommen. Tie-Break Nervenstärke zeigten dann Sylvia Wahlen / Petra Müller im Doppel und tüteten nach 6:2 und 4:6 diesmal mit 10:7 die Punkte ein. Britta Raul / Claudia Thielen hatten nicht mehr als ein Spiel für die Schweicher Damen übrig und gewannen im Schnelldurchgang 6:1, 6:0.


Drei Teams konnten mit Siegen in die Tennis-Saison starten

U 12 Gemischt I: Riol – Reinsfeld 0:6
Die erste Mannschaft der Jungen und Mädchen der Jahrgangsstufen 2009/2010 oder jünger startete mit einem 6:0-Sieg in Riol. Die mit Mädchen besetzte U12 der Gastgeber war völlig überfordert gegen das nur mit Jungs auflaufende Reinsfelder Team I. Es spielten Leander Neufing (6:0, 6:0), NilsWilhelmi (6:0,6:0), Theo Wahlen (6:0,6:0) und Alexander Schäfer (6:0, 6:0). Nur das Doppel Neufing/Wahlen. Damit startet die Reinsfelder U12 I als Tabellenführer vor dem TC Trier auf Rang zwei in die Saison.
U 12 Gemischt II: Reinsfeld – Trier-Irsch I 2:4
In Ihrer Liga schlug sich die zweite Mannschaft der U12er aus Reinsfeld mit umgekehrten Vorzeichen – fast nur Mädchen gegen Jungs – recht gut beim 2:4 gegen Trier-Irsch. Alva Seimetz erkämpfte in einem Marathonmatch mit 7:6, 7:6 einen verdienten Einzelsieg und Anastasia Nohl holte den zweiten Punkt durch Aufgabe des Gegners. Hanna Mendryscha trumpfte erst im zweiten Satz auf und unterlag 0:6, 4:6. Ein starkes Debüt gab U10er Finn Wilhelmi (Jahrgang 2011) bei seiner 1:6 und 4:6-Niederlage. Im Doppel zogen sich Hanna Mendryscha / Anastasia Nohl nach 0:6 mit 5:7 noch achtbar aus der Affäre. Das U10er Doppel Finn Wilhelmi / Conner Nohl sammelte wertvolle Matcherfahrung und konnte immerhin zwei Spiele gewinnen beim 0:6, 2:6.
U 18 Mädchen II: Waldrach – Reinsfeld II 4:2
Einige Verwirrung gab es durch den Oberschiedsrichter in Waldrach. Er setzte eine nicht einsatzfähige Spielerin im Spielbericht auf Position zwei, wodurch ein Nachrücken vermieden wurde.  Unter Vorbehalt der Wertung durch den Verband spielten: Lea Küster (2:6,0:6), Maaike Nolden (6:0,6:0 ohne Spiel??), Melina Obst (1:6, 1:6), Joelle Thömmes (1:6, 6:4, 4:10). Die Doppelergebnisse: Küster/Nolden (1:6/4:6), Obst /Thömmes (6:0,6:0 ohne Spiel).
U 18 Mädchen I: Reinsfeld – Wittlich 4:2
Nach zwei Meisterschaften 2019 und 2020 wollen die U18 Mädchen in diesem Jahr die A-Klasse möglichst frühzeitig sichern. Ein erster souveräner Schritt gelang bereits gegen den TC Wittlich mit 4:2. Annika Biwer dominierte an Eins mit 6:0, 6:0. Amelie Raul ließ nach einem 6:0 im ersten Satz die Zügel etwas schleifen, gewann aber dann den zweiten 6:4. Auch am Sieg von Laura Moor (Position Drei) musste man bei 6:1, 6:0 zu keinem Zeitpunkt zweifeln. Nele Olinger konnte an Vier Sina Knippel kurzfristig nicht ganz ersetzen, aber zeigte nach langer Corona-Pause eine gute Leistung trotz 2:6, 2:6-Niederlage. Biwer/Raul machten dann im Doppel Eins mit 6:1, 6:0 den Deckel drauf, während Moor/Knippel ihr Doppel kampflos an Wittlich zum 4:2-Endstand abgaben.
U 15 Jungen: Osburg – Reinsfeld 3:3
Premiere für die U 15 Jungen, nachdem letztes Jahr diese Altersklasse nicht besetzt war beim TuS. Im Einzel verloren trotz guter Leistung Felix Steimle an Eins (0:6, 0:6) und Hannes Bielen an Vier (4:6, 1:6) ihre Spiele. Tim Otto konnte an Position Zwei aber mit 6:2, 6:4 sein Match für Reinsfeld gewinnen, wie auch Moritz Deiters, der mit 6:3, 6:4 seinen ersten U15-Sieg im Einzel einfuhr. Im Doppel wurde dann kräftig durchgewechselt im Reinsfelder Kader. Felix Steimle und Tom Arend hatten in Doppel Eins wenig Siegchancen und unterlagen 1:6, 1:6. Tim Otto und Anton Bielen fighteten sich nach 4:6 mit 6:1 in den Match-Tie-Break und stürmten hier mit 10:3 durch die Osburger Tennisarena.
U 18 Jungen: Tarforst – Reinsfeld 6:0
Die erste Standortorientierung für den ältesten Jahrgang der Jungen in Trier-Tarforst fiel etwas ernüchternd aus. Nur André Friedrich konnte wenigstens einen Satzgewinn verbuchen. Hier müssen im Training die Zügel etwas stärker angezogen werden, wenn in Zukunft etwas Zählbares herauskommen soll. Die Einzelergebnisse: Jan Thielen (2:6, 4:6), André Friedrich (6:2, 2:6, 9:11), Lucas Borresch (0:6, 1:6), Jona Neufing (0:6,0:6). Im Doppel waren Thielen/Friedrich dann nah am Satzgewinn, unterlagen aber 1:6, 6:7, während Borresch/Neufing mit 0:6,1:6 auf verlorenem Posten standen.
Damen II: Udelfangen/Metzdorf – Reinsfeld II 1:5
Einen gelungenen Saisonstart legten die Damen II Tennis TuS Reinsfeld auswärts bei der SG Udelfangen/Metzdorf mit 5:1 hin.  Drei Einzelsiege feierten Marie Bierbrauer (2:6, 6:2, 10:2), Leonie Neumann (6:1,6:0) und Celine Moor mit 6:4, 6:4. Kristina Malburg unterlag knapp mit 2:6, 6:7. Für die Duos Marie Bierbrauer / Celine Moor (6:2, 6:3) und Leonie Neumann / Lara Thömmes (6:4, 6:0) machte sich das verstärkte Doppeltraining der letzten Wochen bemerkbar und am Ende auch bezahlt.  
Damen 40: Reinsfeld – Saarburg 1:5
Mit voller Kapelle traten die Saarburger Damen an und wollten die Niederlage aus dem letzten Jahr wettmachen. Im Einzel lieferte Britta Raul der sechs LK höher eingestuften Simone Bruch einen Fight auf Augenhöhe, unterlag am Ende knapp 3:6, 4:6. Sylvia Wahlen bewies Nervenstärke und holte den Einzelpunkt mit 6:4, 3:6 und 10:7 im Match-Tie-Break. Petra Müller dagegen konnte nach 0:6 und furiosem 6:1 den Match-Tiebreak trotz Vorsprung mit 8:10 nicht ins Ziel bringen. Pamela Küster gab in zwei Sätzen 3:6, 3:6 das Einzel ab. Im Doppel Eins waren dann Sylvia Wahlen / Bianka Thömmes mit 2:6, 0:6 chancenlos, während Tanja Deiters / Claudia Thielen recht unglücklich die zweite Match-Tie-Break-Entscheidung des Spieltages Saarburg überlassen mussten nach 6:4, 4:6 mit 6:10. Ein Unentschieden wäre aufgrund der Leistungen verdient und gerechter gewesen.

Mitgliedsantrag 2022 TuS Reinsfeld als PDF zum download

PDF-Datei Mitgliedsantrag 2022 und Download erstellt i.A. des TuS Reinsfeld e.V. durch START4PUBLICITY J.A. Slowik

PR & Anzeigen

Premium-Partner

Partner

 
femdom-scat.com
femdommania.org