Startseite
HomeemailImpressum DSGVO
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | DSGVO
 
   
 
 

Unser Wetter - Unsere Gemeinde


Reinsfelder Bürger & Touristinfo ab 2. Mai wieder geöffnet

Seit 2011 gibt es in Reinsfeld das Informationszentrum für Bürger und Touristen am Musikpavillon vor der St. Remigius Kirche. Die Bürger- und Touristinfo (BüTi) ist eine Anlaufstelle für Einwohner und Gäste, die Anliegen haben oder Informationen benötigen. Ab 02. Mai 2024 ist die Bürger & Tourist-Information jetzt nach der Winterpause für Besucher zu folgenden Zeiten geöffnet: Montags: 9:30 - 11:30 Uhr / Dienstags: 15:00 - 17:00 Uhr / Mittwochs geschlossen / Donnerstags: 9:30 - 11:30 Uhr / Freitags:16:00 - 18:00 Uhr / Samstags: 10:00 - 12:00 Uhr. Die BüTI im Ortszentrum mit großem Parkplatz und Innogy Charging Station (E-Ladesäule) für 2 PKW hat neben einer großen Auswahl an Prospekten über Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der Region auch Hinweise wie Buchungen für den RegioRadler vorgenommen werden können. Dieses Konzept für Touristen und Bürger wird auch in diesem Jahr beibehalten. Ihre Ansprechpartner vor Ort sind Bärbel Jung und Günther Muno. Die Mitarbeiter der BüTI übernehmen von Mai bis Oktober auch die Vermietung der beliebten Grillhütte des Heimatverein Reinsfeld.

(Text/Fotos START4PUBLICITY Juergen A. Slowik / Erstellt i.A. der Touristinfo Reinsfeld von START4PUBLICITY 5/2024)


Pfarrbrief Nr. 5 vom 11. Mai bis 16. Juni 2024 online

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort koennen Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik

Copyright Fotos
START4PUBLICITY
Juergen A. Slowik

Wenden Sie sich fuer Reservierungen von Mai bis Ende Oktober an die Ansprechpartner Bärbel Jung und Günther Muno von der Bürger- und Tourist-Information Reinsfeld unter folgender Adresse: 

Bürger und Touristinfo Reinsfeld

Am Musikpavillon (Parkplatz vor der St. Remigius Kirche)
Herrensteg
54421 Reinsfeld

Telefon:  06503/3069
Fax:        06503/9810977
E-mail:    info(@)reinsfeld.de 

Preise Grillhütte (ab 01.12.2023): 
Miete  
      100,00 Euro (inkl. Wasser/Strom), 
Kaution    100,00 Euro (Nach ordnungsgemässer Rueckgabe wird die Kaution erstattet.)

ÖFFNUNGSZEITEN "Buerger- und Tourist-Info (TI) Reinsfeld":

Montag:        09:30 - 11:30 Uhr
Dienstag:      15:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag:  09:30 - 11:30 Uhr
Freitag:         16:00 - 18:00 Uhr
Samstag:       10:00 - 12:00 Uhr

Während der Winterpause der Bürger - und Tourist-Information Reinsfeld von Ende Oktober bis Anfang Mai buchen Sie unter folgender Adresse: 

Anneliese Zwernemann
Kampusstr. 18
54421 Reinsfeld 

Telefon  06503-2966
Email     anneliese.zwernemann(@)web.de


Preise Grillhütte (ab 01.12.2023) 
Miete         100,00 Euro (inkl. Wasser/Strom)
Kaution     100,00 Euro (Nach ordnungsgemässer Rückgabe wird die Kaution wieder erstattet.)

(Text & Fotos erstellt i.A. der Touristinfo Reinsfeld von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 5/2024)


FSJ und Honorakräfte an der Förderschule St. Martinus gesucht

Grafik © START4PUBLICITY Juergen A. Slowik / © Hintergrundbild gerd altmann pixabay / Erstellt 03/2024

Die St. Martinus Schule in Reinsfeld sucht für ihre Ganztagsschule neue Honorkräfte für die Nachmittagsbetreuung. Zudem bietet die Schule auch im kommenden Schuljahr eine FSJ Stelle (freiwilliges soziales Jahr) an. Den ca. 80 Schülerinnen und Schüler zwischen 7 und 15 Jahren, die die Ganztagsschule besuchen, steht am Nachmittag ein vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften in den sie klassenübergreifend zur Verfügung. Es werden kreative, sportliche, handwerkliche, hauswirtschaftliche, medienpädagogische, erlebnispädagogische und musikalische AG's angeboten. Um dieses Angebot zu erweitern und mit frischem Wind zu stärken, sucht die St. Martinus Schule Menschen, Vereine und Institutionen, die sich hier engagieren wollen. Die Ganztagsschulkräfte werden mit einem angemessenen Honorar vergütet. Für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) können sich Bewerber:innen bis 26 Jahre, die sich für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen interessieren und Erfahrungen in diesem Bereich sammeln wollen, gerne melden. Sollten Sie persönlich oder als Vereinsvertreter Interesse an einer Zusammenarbeit haben oder noch Fragen zu unserer Ganztagsschule bzw. dem FSJ haben, wenden Sie sich bitte an die Schulleitung unter der Rufnummer 06503-7606 oder per E-Mail an info(@)st-martinus-schule.de

(Text St. Martinus-Schule Schöneberger / Text & Bild bearbeitet und erstellt i.A. von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 3/2024)


Veranstaltungskalender der OG Reinsfeld aktualisiert 17.03.24

Klick ins Dokument zum öffnen der Veranstaltungs-PDF. Erstellt i.A. der Ortsgemeinde Bürgermeister Uwe Roßmann durch START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 3/2024

Baulücken Schließung Reinsfeld - Privates Angebot

Liebe Baugrundstück-Interessentinnen und Interessenten, vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Ortsgemeinde!

In den letzten Jahren hat die Ortsgemeinde Reinsfeld alle Baugrundstücke im Neubaugebiet Flachsheide II 2. BA und 3. Bauabschnitt verkauft, so dass wir derzeit nur noch von Zeit zu Zeit Grundstücke im Ortskern zum „Baulücken-schließen“ haben.
Die Baugrundstücke, deren Eigentümer prinzipiell Interesse an einem Verkauf haben, haben uns auf dieser Seite ihre Grundstücke dargestellt. Zur Zeit sind noch zwei neben einander liegende kleine Grundstücke verfügbar. Bei Interesse Ihrerseits an den Grundstücken, kontaktieren Sie uns bitte. Wenn gewünscht, stellen wir dann den Kontakt zu dem potentiellen Verkäufer her:
Telefon: Ortsgemeinde Reinsfeld 06503-8673 Uwe Roßmann (
buergermeister(@)reinsfeld.de)
Telefon: Verbandgemeinde Hermeskeil 06503-809-176 Timo Jansen (
t.jansen(@)hermeskeil.de)

(Text Ortsgemeinde, OB Uwe Roßmann / Grafik Verbandsgemeindeverwaltung Hermeskeil / Erstellt i.A. durch START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 8/2023)


Der Urwald von morgen: Mit dem Ranger durch den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Ausstellung Willkommen im Urwald des Nationalpark Hunsrück-Hochwald am Erbeskopf. Foto: Iris Müller / Hunsrück Touristik GmbH

„Willkommen im Urwald von morgen“ lautet das Motto des Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Nach und nach wird dort die Natur in ihren ursprünglichen Zustand zurück verwandelt, frei von menschlichen Eingriffen und forstwirtschaftlichen Nutzungsgedanken.
Im Reich der Wildkatze
Diesen Prozess mitzuerleben und erläutert zu bekommen, ist faszinierend. Bei einer Tour mit dem Nationalpark-Ranger haben Besucher die Gelegenheit, die Flora und Fauna des 10.000 Hektar großen Schutzgebietes kennenzulernen. Sie wandern entlang von uralten Buchen, imposanten Felsen und Moorlandschaften, die daran erinnern, wie vielfältig die Natur sein kann, wenn man sie nur lässt. Heute leben in den abgelegenen Wäldern des Hunsrücker Hochwaldes auch wieder zahlreiche Exemplare der seltenen Wildkatze.
Von April bis Oktober führen die Ranger an festen Terminen und Treffpunkten durch den Nationalpark. Es sind kostenlose Rundgänge von eineinhalb bis zwei Stunden Dauer, die Besucher ohne Anmeldung begleiten können. Termine gibt es auf der Homepage des Nationalparks.
Interaktive Ausstellung am Erbeskopf
Beliebt ist die Gipfeltour zum höchsten Berg von Rheinland-Pfalz, dem Erbeskopf, mit herrlichen Aussichten über die Landschaft. Die barrierefreie “Inseltour” startet vom Rangertreffpunkt Thranenweier zu den blühenden Arnikawiesen und Rodungsinseln im Wald. Die Waldtour wiederum beginnt an der Nationalpark-Service-Station Muhl und führt zu den stillen Buchenwäldern des Großschutzgebietes.
Seine komplexe Natur erklärt auch ausführlich die interaktive Ausstellung im Nationalpark-Tor Erbeskopf, dem bisherigen Hunsrückhaus. Dort gibt es Projektionen und Experimentierstationen, die ungewöhnliche Einblicke in die ökologischen Zusammenhänge der Region eröffnen: Ist Totholz wirklich tot und welche Funktion erfüllen eigentlich Moore? Wo versteckt sich die Wildkatze und wovon lebt sie eigentlich?
Am Nationalpark-Tor Erbeskopf wird zusätzlich bald eine Außenausstellung das Innenangebot ergänzen. Überdies sind zwei weitere Nationalpark-Tore am keltischen Ringwall in Otzenhausen und an der Wildenburg im Kempfeld geplant.

Weitere Informationen zu den Ausflugszielen unter www.rlp-tourismus.com/de/infosystem/infosystem/Nationalpark-Hunsrueck-Hochwald_Birkenfeld/infosystem.html und www.rlp-tourismus.com/de/infosystem/infosystem/Hunsrueckhaus_Hilscheid/infosystem.html

(Quelle Text & Bild Presse RLP-Tourismus.de unter www.rlp-tourismus.de/hunsrueck / Erstellt von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 06/2023)


Bürgermeister Sprechstunden im Bürgerhaus Reinsfeld

Sprechstunden des Ortsbürgermeisters Uwe Roßmann

Die Ortsbürgermeister-Sprechstunden finden bis auf Weiteres nur nach Vereinbarung statt. Bitte rufen Sie mich an, oder kontaktieren Sie mich per Mail!

Telefon
06503 8673
Email buergermeister@reinsfeld.de

Uwe Roßmann, Ortsbürgermeister Reinsfeld


Partner Empfehlungen

PR Anzeigen Links

 
femdom-scat.com
femdommania.org