Startseite
HomeemailImpressum
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | Newsletter
 
   
 
 
Aktuelle Ortszeit in Reinsfeld:

Barley: " Reinsfeld ist für mich wie ein zweites zuhause"

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Katarina Barley startete am Samstag Ihre Hochwald-Wahlkampftour durch die VG in Reinsfeld. Nachdem Barley bereits ab 7.30 Uhr bei noch sehr kühlen Temperaturen die ersten 'Gespräche auf dem roten Sofa bei der Reinsfelder Bäckerei Düren' geführt hatte, lachte ab 9 Uhr die Sonne für die SPD Bundestagskandidatin des Wahlkreises Trier-Saarburg. Wir trafen Dr. Barley bei Tür-zu-Tür Besuchen in Anne's Naturladen, wo Sie sich ganz begeistert und erfrischt zeigte: "Es ist toll wie pulsierend der Ort zu so früher Zeit ist. Viele Bürger und Bürgerinnen die ich getroffen oder besucht habe sind bereits sehr aktiv. Die Menschen hier nehmen einen herzlich und freundlich auf und zeigen sich weltoffen. Viele nehmen sich Zeit für einen kleinen Plausch und ein kurzes Gespräch. Das ist für jemand wie mich, der aus der hektischen Hauptstadt der Bundespolitik in Berlin hier vor Ort Wahlkampf macht sehr, sehr entspannt." Am Obst- und Gemüsestand Fritschatzky vor dem Musikpavillon an der Pfarrkirche St. Remigius trafen wir Katarina Barley mit Mitgliedern des SPD-Ortsverein und einigen Bürgern zum Fototermin (siehe Bilder oben). Bundeministerin Barley verriet uns dabei ein kleines Geheimnis:"Reinsfeld ist für mich wie ein zweites zuhause. Es ist toll, das der Ort eine so vielfältige Infrastruktur besitzt und die Reinsfelder und auch viele aus der Umgebung diese gerne nutzen und mit buntem Leben füllen. Ob Bäckerläden, Naturladen, Metzger, Gemüsehandel, Einkaufsmarkt, Gastronomie, Hotels und vieles andere mehr. Darauf können die Reinsfelder, aber auch die politischen Akteure in der Gemeinde mit Recht stolz sein".

(Text / Fotos START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 8/2017)

Bundesministerin Dr. Barley auf Tour in der VG Hermeskeil

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Katarina Barley besucht am Samstag, 19. August 2017 die Verbandsgemeinde Hermeskeil und wird in mehreren Orten das Gespräch direkt mit den Bürgern suchen. In Reinsfeld heißt es "früh aufstehen". Ab 7:30 Uhr wird die SPD Bundestagskandidatin des Wahlkreises Trier-Saarburg 'Gespräche auf dem roten Sofa bei der Reinsfelder Bäckerei Düren anbieten'. Wer etwas später am arbeitsfreien Samstag aus den Federn kommt, kann Katarina Barley dann noch ab etwa 9:00 Uhr bis ca. 10:15 Uhr am Obst- und Gemüsestand Fritschatzky vor dem Musikpavillon an der Pfarrkirche St. Remigius treffen und seine Fragen und Wünsche loswerden. Die Bundestagskandidatin der SPD wird danach noch in weiteren Orten der Verbandsgemeinden den Bürgern und Bürgerinnen zu Ihrem ministeriellen Verantwortungsbereich Rede und Antwort stehen. Vertreterinnen und Vertreter der Ortsvereine, aber auch Jung und Alt, die an Zukunftsfragen wie Wohnen im Alter, Rentenreform, Rückkehr zur paritätisch finanzierten Krankenversicherung, Investitionen in Kitas und Schulen, Rückkehrrechte von Frauen in Vollzeitbeschäftigung oder Arbeit für Frauen interessiert sind, sollten diese Gelegenheit nützen. Weitere Treffpunkte und Zeiten sind:   Hermeskeil, ab 10:30 Uhr – Austausch mit Katarina Barley und MDL Alexander Schweitzer, im Bürgerbüro Hermeskeil, Langer Markt bzw. auf dem Parkplatz des nahen REWE – Markt. Züsch, ab ca. 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr: Gespräche bei grüner Soße im Atelier Stimmler. Neuhütten und Damflos  ab 15:00 Uhr eine Tür-zu-Tür-Aktion. Den Abschluss des Tages bildet der „Rote Grill“, ab ca. 18:00 Uhr in Beuren am Brunnen mit Würstchen, Popcorn und Zuckerwatte. Wir freuen uns auf alle, die sich an diesem Samstag zu interessanten Gesprächen mit Katarina Barley und den SPD Ortsvereinen treffen wollen und laden Sie alle ganz herzlich dazu ein.
Giselind Roßmann, Vorsitzende der SPD Arbeitsgemeinschaft in der VG Hermeskeil.

(Text Giselind Roßmann / Foto Pressekontakt  katarina-barley.de  / Text Fotomontage erstellt i.A. von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 8/2017)

Kriegstagebuch 'Heimatschuss' des Soldaten Albert Kolz - Herausgeber Heinz Kolz - im SWR2 Hörfunk vorgestellt

„Heimatschuss" – So lautet der Titel der Geschichte über den jungen Reinsfelder Infanteriesoldaten Albert Kolz, der mit viel Glück und Geschick den zweiten Weltkrieg überlebte. Sein Tagebuch, das Sohn Heinz Kolz - der inzwischen in Stromberg lebt - hat der SWR2-Hörfunk in einer seiner letzten Sendungen vorgestellt. Den SWR2-Mitschnitt können Sie als Podcast oben anklicken und mithören! Das ergreifende Tagebuch des 19-jährigen Wehrmachtssoldaten Albert Kolz aus Reinsfeld, der im Zweiten Weltkrieg in Frankreich und an der Ostfront kämpfte, berichtet über unfassbare Erlebnisse in den Schützengräben, – und das Warten auf eine Verwundung, die nicht tödlich ist, aber die Genesung zu Hause erlaubt – den „Heimatschuss“. Ein solcher Heimatschuss bot oft die einzige Chance, dem täglichen Überlebenskampf zu entkommen. Selbstverstümmelung schien vielen ein Ausweg, endete bei einer Entdeckung allerdings oft mit einem Kriegsgerichtsverfahren und dem Todesurteil. Kolz notierte seine Erlebnisse in Krieg und Gefangenschaft täglich in kleinen Taschenkalendern. Anhand seiner Kalendernotizen arbeitete er Ende der 90er Jahre das Manuskript aus, das diesem Buch zu Grunde liegt. Zehn Jahre nach dem Tod Albert Kolz’ beschloss sein Sohn Heinz, das Zeitdokument des Zweiten Weltkrieges als Buch zu veröffentlichen. Eine Geschichte, die stellvertretend für das Schicksal einer verlorenen Generation junger Männer steht, die ihre Jugend und oft ihr Leben dem verbrecherischen Größenwahn des Nationalsozialismus geopfert haben. Das Tagebuch beginnt im Juni 1943 mit seinem Einsatz in Frankreich und endet während der russischen Kriegsgefangenschaft 1946.  Das Taschenbuch ist im Handel erhältlich, sowie in der Reinsfelder Tourist-Information und bei Banken im Ort. 

Podcast Buchbesprechung - Quelle SWR2.de / Text - Quelle Taschenbuch 'Heimatschuss' von Albert Kolz (Herausgeber Heinz Kolz) erschienen im Verlag Matthias Ess / Podcast und Text erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 8/2017

Westernschießen - Traditionelle Waffen & Kleidung

Plakatgrafik Quelle HSV Reinsfeld e.V. / Erstellt i.A. von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 7/2017

Doppelrekord: 222.142 Besucher & 1.107.383 Seitenklicks Gesamtbilanz sprengt 2016 die Millionengrenzen

Mit einem Mehrfachrekord 2016 wurden auf dem Webportal Reinsfeld gleich vier neue historische Marken erreicht. Die Zahl der Besuche seit Onlinestart stieg auf insgesamt 1.107.383 Millionen . Diese Besucher sorgten von Mitte 2009 bis Ende 2016 für insgesamt 5.455.252 Millionen Seitenklicks auf Reinsfeld.de. Möglich war dies durch das beste Online-Ergebnis seit siebeneinhalb Jahren. Die Bestmarke von 2014 bei den Besuchen (200.141) wurde 2016 getoppt mit dem neuen Besucherrekord von 222.142. Dieser Rekord an Besuchern auf der Website ließ im vergangenen Jahr dann erstmals auch die magische Zahl von einer Million Seitenklicks aufleuchten. 2015 wurde diese Grenze mit 911.029 noch knapp verpasst. 1.107.383 Seitenaufrufe im Jahr 2016 bedeuten im Schnitt fünf Seitenaufrufe je Besucher auf dem Reinsfelder Webportal.
2016: 222.142 Besuche mit 1.107.383 Seitenzugriffen
Nachdem seit 2014 mehrere Grenzwerte übertroffen wurden, kann 2016 als das beste Onlinejahr festgehalten werden. Mit den zwei Rekordergebnissen bei Besuchen und Seitenzugriffen wurde auch das Gesamtergebnis seit dem Onlinestart im Juni 2009 auf 5.455.252 Millionen Seitenzugriffe und  1.107.383 Millionen Besuche geschraubt. Damit registrierten die Analysetools im Durchschnittlich 18.0512 Besuche pro Monat, die im letzten Jahr im Mittelwert 92.282 Seitenaufrufe pro Monat machten.
 ...mehr (Copyright Text / Grafik / Analyse START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 1/2017)

Alle Termine und Veranstaltungen 2017 auf einen Blick

Copyright Grafik S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2017 / Foto © Franz Metelec fotolia.com

Der Veranstaltungskalender von Reinsfeld für 2017 wurde nach eigenen Recherchen erstellt. Meldungen weiterer Veranstaltungen können jederzeit über das Meldeformular auf der Seite Veranstaltungskalender erfolgen. Alle bisher bekannten Events und Termine 2017 finden Sie auf einen Blick hier....mehr (Text/Grafik erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 1/2017)

Unser Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Reinsfeld www.wetter.de

Partner Empfehlungen

PR Anzeigen Links