Startseite
HomeemailImpressum
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | Newsletter
 
   
 
 

Tradition: Ostereierschießen beim Schützenverein

Bilder/Grafik Archiv Copyright S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik

Ostereierschießen heißt es traditionell auch in diesem Jahr beim Hochwald Schützenverein Reinsfeld e.V. Dazu laden die Schützenfreunde an den Ostertagen in das idyllische Schützenhaus ein. Statt die bunten Ostereier zu suchen wird hier für Treffsicherheit je ein buntes Ei ausgelobt. Auch Kinder können mitmachen, denn für unter 12-jährige stehen Lasergewehre am Ostersonntag und Ostermontag bereit. (Text / Grafik Erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik )

Anträge für die HSV-Jahreshauptversammlung am 28.März sind bis zum 21. März schriftlich zu stellen

Am 9. Mai 2015 findet die Jahreshauptversammlung des Hochwald Schützenverein 1972 Reinsfeld im Schützenhaus statt. Copyright Foto/Grafikmontage START4PUBLICITY

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Samstag, 28.März 2015, um 20.00 Uhr im Schützenhaus Reinsfeld statt. Auf der Tagesordnung stehen folgende Beratungs- und Abstimmungspunkte:
1. Begrüßung, Totengedenken
2. Bericht der 1. Vorsitzenden
3. Bericht des Kassenwartes
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Bericht des Schießleiters/Sportwartes
6. Bericht des Jugendwartes
7. Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahlen eines Teils des Vorstandes
9. Satzungsänderung in §19
11. Verschiedenes
Anträge an die Jahreshauptversammlung sind bis spätestens Samstag, den 21. März schriftlich an die 1. Vorsitzende Marie-Luise Schuld, Wiesenstr. 13, 54421 Reinsfeld einzureichen. Alle Mitglieder des Hochwald-Schützenverein 1972 Reinsfeld e.V. sind herzlich eingeladen. (Start4PUBLICITY 3/2015)

Neuer Pfarrbrief Nr. 4 für 21.3.2015 bis 26.04.2015

Bitte in das Titelbild klicken zur Weiterleitung auf die Seite der Kirche / Pfarrbrief. Dort können Sie den Pfarrbrief als PDF-Dokument online lesen oder herunterladen und ausdrucken. Ein Service, erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 3/2015

DGB-Einführung 'Neues Rentenrecht' mit Alfred Rompel

Zum Thema 'Neues Rentenrecht' hatte Matthias Cornely vom DGB den Rentenexperten Alfred Rompel (stehend) vom DRV ins Hermeskeiler Mehrgenerationenhaus zu einem Vortrag eingeladen. Foto Privat

Zum neuen Rentenrecht referierte Alfred Rompel auf Einladung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) im Hermeskeiler Mehrgenerationenhaus. Matthias Cornely, der Vorsitzende des DGB Ortsverbandes Hochwald-Hermeskeil, konnte zahlreiche Arbeitnehmervertreter und Interessierte willkommen heißen: "Ich freue mich über so viel Zuspruch für das Thema 'Neues Rentenrecht'. Mit dem Vortrag des ehrenamtlichen Versichertenberaters Alfred Rompel vom Deutschen Rentenversicherungsbund (DRV) haben wir ein hoch aktuelles Thema und einen ausgewiesenen Experten gefunden, der sicher viele offene Fragen klären kann", so Cornely in seiner Begrüßung. Fast drei Stunden lang erläuterte Rompel mit großer Kompetenz und ausgesprochen hohem Einfühlungsvermögen das neue Rentenrecht. Er ging dabei auch detailliert auf die Belange und Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer zu den neuen Regelungen ein. Insbesondere die abschlagsfreie Rente ab 63 Jahren, die Mütterrente, die Erwebsminderungsrente sowie das Reha-Budget wurden vorgestellt. Aber auch die neuen Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge für Rentner wurden von Rompel erläutert. Der ehrenamtliche Experte konnte die zum Teil hochkomplexe Materie an Hand praktischer Beispiele den Interessierten gut verdeutlichen. Rompel gelang es auch durch Recherchen zurückliegender Anrechnungszeiten und optimale Beratung im Hinblick auf die Ermittlung von Pflichtbeiträgen oft bessere Ergebnisse für die betroffenen Versicherten zu erzielen. Im Fokus der Diskussion mit dem Auditorium im Hermeskeiler Mehrgenerationenhaus standen auch die Möglichkeiten und angemessene Lösungen für Frauen, die häufig Minijobs ausüben. "Im Rahmen der Regelungen zum gesetzlichen Mindestlohn und zur Möglichkeit der Aufzahlung bei Minijobs werden oft nicht alle Optionen für und von den Versicherten voll ausgeschöpft, oder und zum Teil wenig genutzt", so Alfred Rompel. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmern spendeten dem Gast nach drei spannenden Stunden begeistert Applaus. Jedem wurden bei Bedarf auch eigens vorbereitete Unterlagen kostenlos zur Verfügung gestellt und der Rentenexperte stand im Anschluss bei vielen individuellen Einzelfragen Rede und Antwort. (Text/Foto DGB erstellt i.A. von START4PUBLICITY 3/2015)

SPD-Arbeitsgemeinschaft der Verbandsgemeinde fast zwei wichtige Beschlüsse zur AfA und IGS in Hermeskeil

Copyright Webscreenshot IGS Hermeskeil www.igshk.de

In der Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft der SPD in der VG Hermeskeil beschäftigten sich die zahlreichen Anwesenden mit wichtigen Themen der aktuellen Politik und trafen zwei zukunftsweisende Beschlüsse. Der erste Beschluss lautet : „Die Mitgliederversammlung der SPD VG-AG begrüßt ausdrücklich die Pläne zur Errichtung einer Aufnahmestelle für Asylbegehrende (AfA) in den Unterkunftsblocks der ehemaligen Kaserne Hermeskeil und fordert im Zusammenhang mit der Errichtung der AfA von den Bürgermeistern der Stadt und der Verbandsgemeinde Hermeskeil sowie dem Landrat des Landkreises Trier-Saarburg einen offenen und transparenten Arbeitsprozess unter Einbindung der SPD und anderen Fraktionen auf Stadt- und Verbandsgemeindeebene.“ In einem zweiten Beschluss sprach sich die Arbeitsgemeinschaft der SPD in der VG Hermeskeil ausdrücklich für die Einrichtung einer Oberstufe an der IGS in Hermeskeil aus. „Eine IGS mit den Jahrgangsstufen 5-13 stellt eine Stärkung des Schulstandortes Hermeskeil dar, zumal im Kreis Trier-Saarburg diese Schule die einzige ihrer Art ist. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD in der VG Hermeskeil unterstützt damit auch ausdrücklich die Wünsche der Eltern, denen mit der Errichtung der vierzügigen IGS die Oberstufe für ihre Kinder versprochen wurde“. Alte und neue Vorsitzende ist Giselind Roßmann (OV Reinsfeld), die unterstützt wird von der stellvertretenden Vorsitzenden Beatrix Becker (OV Hermeskeil). Den kompletten Bericht und die beiden Anträge finden sie vollem Wortlaut hier...mehr (Text Giselind Roßmann / Text und Grafik i.A. erstellt von START4PUBLICITY 3/2015)

Wachstumsplus: 2014 legt Reinsfeld.de um 30 Prozent zu 200.141 Besuche mit insgesamt 879.470 Seitenzugriffen

Die für die ersten Jahre angestrebten Marketingziele von jährlich 36.000 Besuchen und 180.000 Seitenzugriffen auf das Internetportal Reinsfeld.de wurden seit Onlinestart 2009 bereits mehr als deutlich übertroffen. Nach dem Rekordjahr 2012 mit 141.434 Besuchern und 589.587 Seiten-Clicks wurden diese Ziele nochmals nach oben korrigiert. Inzwischen errreicht die Internetseite 500 Prozent mehr Marktaufmerksamkeit als ursprünglich geplant. Das auf dem C4-Konzept der Agentur START4PUBLICITY von Jürgen A. Slowik basierende Regioportal glänzte auch 2013 und 2014 mit neuen Reichweiten-Bestwerten. Zwischen Januar und Dezember 2013ergaben die Webanalysen noch ein kleines Plus auf 149.466 Besuche. Aber 2014 übersprang die Webpräsenz erstmals die zweihundertausender Grenze mit 200.141 Besuchen. Ein interessantes und aktuelles Angebot an Content, Bildern, Videos aus allen Bereichen des politischen, kulturellen, sportlichen und wirtschaftlichen Lebens in Reinsfeld, dem Hochwald und der Region katapultierte so auch die Seitenzugriffszahlen nach oben. 2013 summierte sich dies auf 681.500 Zugriffe und im vergangenen Rekordjahr 2014 konnten 879.470 Seitenzugriffe registriert werden. Es bleibt trotz nach oben korrigierter Marketingziele seit 2012 bei mehr als 300 % Mehrnutzen für das Webportal und die daran Beteiligten. Seit Onlinestart wurden somit rund 3,5 Millionen Seitclicks auf Reinsfeld.de gemacht und über 700.000 Besucher gezählt. ...mehr (Copyright Text / Grafik / Analyse S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 1/2015)

Alle Termine und Veranstaltungen 2015 auf einen Blick

Copyright Grafik S4P Markeing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2015 Foto © Franz Metelec fotolia.com

Der Veranstaltungskalender von Reinsfeld für 2015 wurde nach Daten der Gemeinde, sowie Infos auf den Vereinsseiten und nach eigenen Recherchen erstellt. Meldungen weiterer Veranstaltungen können jederzeit über das Meldeformular auf der Seite Veranstaltungskalender erfolgen. Alle bisher bekannten Events und Termine 2015 finden Sie auf einen Blick hier....mehr (Text/Grafik erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 1/2015)

Unser Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Reinsfeld www.wetter.de

Partner Empfehlungen

PR Anzeigen Links