Startseite
HomeemailImpressum DSGVO
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | DSGVO
 
   
 
 

PR & Anzeigen

Hochwald Partner

Aussichtsturm Rascheid: Nationalparkblick und Königsfeldschleife

© Foto Eike Dubois / Quelle RLP Tourismus unter https://presse.rlp-tourismus.com/ - Erstellt von START4PUBLICITY

(rpt) Seinen Namen verdankt der Aussichtsturm „Nationalparkblick“ in Rascheid der Tatsache, dass man bei gutem Wetter von der obersten Plattform aus weit in jede Himmelsrichtung schauen kann, unter anderem bis zum Erbeskopf und in den Nationalpark Hunsrück-Hochwald. 2020 wurde der Turm auf einer Anhöhe neben dem Sportplatz im Hunsrückort Rascheid eingeweiht.

Königsschleife und Viadukt der Hunsrückbahn

Der rund 18 Meter hohe, achteckige Turm aus Holz und Stahl hat einen Durchmesser von sechs Metern. Wer sich nicht bis zur letzten Plattform nach oben traut, hat die Wahl zwischen drei tiefer gelegenen Ebenen. Der Aussichtsturm „Nationalparkblick“ liegt unmittelbar an der Traumschleife „Königsfeldschleife". Dieser 13 Kilometer lange Rundwanderweg folgt den Bachtälern des Rasbaches und des Brüchelbaches. Unterwegs gibt es interessante Einblicke in die Geschichte der einst hier dampfenden Hunsrückbahn. Das imposante Bahn-Viadukt zwischen Geisfeld und Rascheid lässt die Herzen der Eisenbahnliebhaber höher schlagen.

In naher Zukunft wird beim Aussichtturm „Nationalparkblick“ zusätzlich eine kleinere, barrierefreie Aussichtsplattform entstehen. Dazu soll eine 15 Meter lange und 2,50 Meter hohe Rampe neben dem Turm sowie ein Rundweg für Personen mit Mobilitätseinschränkungen gebaut werden.

Quelle Text & Foto / Bild Eike Dubois / www.rlp-tourismus.de/hunsrueck
Weitere Infos unter
www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/wanderung/traumschleife-koenigsfeldschleife/1518833/ 
und 
https://www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/punkt/aussichtspunkt/aussichtsturm-nationalparkblick/50987168/

Text / Foto erstellt von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik 08/2021


Traumschleifen Saar-Hunsrueck Infoframe aus hunsruecktouristik.de


12,5 Kilometer Königsschleife

Copyright Foto hunsruecktouristik.de

Auf der Hochwaldhöhe liegt zwischen den Orten Rascheid und Geisfeld, deren Gemarkungsgrenzen die Bachtäler des Rasbaches und des Brochelbaches bilden, eines der größten Grabhügelfelder der keltischen Zeit. Herausragende Funde, darunter Importe aus dem Mittelmeer zeigen, dass hier Fürsten/Könige oder Angehörige des keltischen Adels ihre letzte Ruhestätte fanden. Der ruhige, stille Wanderweg von einem zum anderen Ort folgt der Naturlandschaft der beiden Bachläufe und wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit 60 Erlebnispunkten bewertet. (Quelle Text / Foto hunsrücktouristik.de / Erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik)

Mit einem Klick in die Grafik können Sie die komplette Beschreibung der Traumschleife als PDF herunterladen und ausdrucken. Quelle: hunsruecktouristik.de. Text / Grafik / PDF-Download erstellt von START4PUBLICITY Juergen A. Slowik

PR & Anzeigen

Premium-Partner

Partner