Startseite
HomeemailImpressum DSGVO
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | DSGVO
 
   
 
 

PR & Anzeigen

Hochwald Partner

Was auf Reinsfeld.de zum Chorschatten zu lesen und sehen war

Feliz Navidad - Merry Christmas - Frohe Weihnachten

Fotos Chorschatten e.V. - Bearbeitet und Animation S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 31.12.2010

Benefizerlös von 1000 Euro beim Weihnachtskonzert

Weihnachtsmusik der etwas anderen Art boten am 2. Weihnachtsfeiertag in der St. Remigiuskirche die A-cappella-Formation "Chorschatten" als Veranstalter und die Gastinterpreten, der Chor "TONinTON" aus Hermeskeil, der Jugendchor "Smiley Voices" und die Blechbläser des Musikvereins Reinsfeld.

Die Zuhörer in der voll besetzten Reinsfelder Pfarrkirche durften an diesem frühen Sonntagabend eine Mischung aus traditionellen und modernen Stücken, aus Klassik und Pop und A-cappella-Songs, die vom Thema in die Zeit passten, erleben.

Den Reigen eröffneten die Blechbläser des Musikvereins mit dem freudigen "Joy to the world". Im weiteren Verlauf umrahmten sie die Darbietungen der Chorformationen und den dreigeteilten Kurzvortrag von Diakon Klaus Elfert über die Arbeit der Hermeskeiler Tafel mit klangvoll und virtuos vorgetragenen traditionellen Weisen.

Der Jugendchor "Smiley Voices", leider durch Krankheit und Urlaub auf ein Drittel seiner Stärke reduziert, sang mit instrumentaler Unterstützung seines Leiters Matthias Webel vier Popsongs ("California Dreaming", "Tears to Heaven", "Knocking on Heavens Door" und "Über sieben Brücken musst du geh'n").

Der Chor "TONinTON", der sich insbesondere dem neuen geistlichen Liedgut verschrieben hat, präsentierte unter Leitung und instrumentaler Begleitung durch Rafael Klar neben dem traditionellen "Joy to the world" auch einige sehr interessante neuzeitliche Arrangements zeitgenössischer britischer und deutscher Musiker/Komponisten. Trotz der eindeutigen "Männerknappheit" präsentierte sich der Chor in großen Homogenität und Qualität. Professionell meisterte er die nicht ganz einfachen Stücke der britischen Komponisten Richard Allain "(Balulalow" und "Heaven knows why") und John Rutter ("Stern zu Bethlehem") und ein besonderes Arrangement des Klassikers "Stille Nacht" des Deutschen Komponisten Prof. Bernd Englbrecht.

Der "Chorschatten" aus Reinsfeld hatte als Veranstalter und Initiator des Konzerts auch gesanglich den Löwenanteil zu bewältigen. In zwei Gesangsblöcken brachten sie sowohl traditionelle Stücke ("Weihnachtshymne" von F. M Bartholdy sowie "The Rose" und "Der Herr hat seinen Engeln befohlen ..." von Lorenz Maierhofer) als auch Songs der Formationen "Basta" ("Feuerzeug"), "Viva Voce" ("Du bist da") und der "Prinzen" ("Was soll ich ihr schenken). Manchen Schweißtropfen beim Einstudieren hatte auch der Klassiker "Jingle bells" in der Version der "Kings Singers" gekostet und die Truppe war sichtlich erleichtert, als die Uraufführung dieses ganz schön "vertrackten" Arrangements gut gelungen war.

Die Zuhörer dankten den Interpreten für die auf hohem musikalischem Niveau präsentierten Beiträge mit reichlich Zwischenapplaus und stehenden Ovationen nach dem gemeinsamen Schlusslied "Feliz Navidad".

Freuen kann sich auch die Hermeskeiler Tafel, die Türkollekte erbrachte einen Erlös von knapp 900,- €. (Text/Foto Chorschatten e.V. eingestellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 31q.12.2010)

12. Juni 2010 - 9. Reinsfelder A-cappella-Abend

Zum neunten Mal steigt am 12. Juni 2010 in der Reinsfelder Kulturhalle ein A-cappella-Event der Extraklasse. Den ersten Teil des Konzerts bestreitet der CHORSCHATTEN. Als Topact steht dann zum zweiten Mal die A-cappella-Band VIVA VOCE aus dem fränkischen Ansbach bei uns im Rampenlicht. Die fünf jungen Männer sorgten 2007 für so viel Begeisterung und gute Laune, dass wir sie auf Wunsch vieler Konzertbesucher erneut verpflichtet haben. Inzwischen hat die Truppe bundesweit einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt und ist häufig in Funk und Fernsehen präsent. Wer sich näher informieren möchte: www.viva-voce.de

 

VIVA VOCE, 2009

A-cappella-Abend mit dem CHORschatten und den 6-Zylindern

"Dem 17. Hermeskeiler Kulturherbst ist ein fulminanter Start gelungen", so Axel Munsteiner vom TV. Vor fast 400 Zuschauern konnte der CHORSCHATTEN zusammen mit den 6-Zylindern das Publikum über drei Stunden für seine Musik begeistern.

A-Capella-Abend beim Kulturherbst - Probe mit Michaelis
Probewochenende des Chorschatten mit Thomas Michaelis (Mitte) für den Kulturherbst in der Hermeskeiler Hochwaldhalle. Foto Chorschatten e.V. 2009.

Der Hermeskeiler Kulturherbst ging im Jahr 2009 neue Wege und zum ersten Mal fand ein A-cappella-Abend in der Hermeskeiler Hochwaldhalle statt. Als Gäste fanden sich die Pioniere der deutschen A-cappella-Szene ein: die 6-ZYLINDER aus Münster, die Ende der 80er Jahre Wegbereiter für den heutigen A-cappella-Boom in Deutschland waren. Und als zweite Gruppe war der Lokalmatador CHORSCHATTEN vertreten. Die A-cappella-Gruppe aus dem Hochwald veranstaltet ihre großen Konzerte normalerweise in Reinsfeld. „Im Jahr 2009 wollten wir eigentlich pausieren, da wir drei Veranstaltungen im Jubiläumsjahr hinter uns haben“, so Chorleiterin Andrea Stüber, „doch dann kam die Anfrage aus Hermeskeil – und natürlich haben wir sofort zugesagt.“
Mit den 6-Zylindern verbindet die Reinsfelder eine langjährige Freundschaft. Schon drei ausverkaufte Konzerte der Münsteraner haben in der Reinsfelder Kulturhalle stattgefunden und der Kontakt wird seitdem von beiden Seiten aufrecht erhalten. So ist es auch nur konsequent, dass man sich gemeinsam auf den Auftritt im September vorbereitet.
Für ein zweitägiges Probewochenende hatte sich der Chorschatten den Bariton und Falsett-Sänger Thomas Michaelis eingeladen, der seit der Gründung 1983 festes Mitglied der 6-Zylinder ist.

Am Sonntag stand die Vorbereitung auf das Kirchenkonzert im Vordergrund, das am gleichen Tag in der Remigiuskirche stattfand. Dort sollte der Chorschatten vier geistliche Stücke präsentieren, die dem sonst so pop- und rocklastigen Repertoire des Ensembles recht konträr gegenüberstehen. Mit Unterstützung durch Thomas Michaelis gelang das Vorhaben zur Zufriedenheit aller und der Auftritt war ein voller Erfolg. „Es waren schöne, saubere Akkorde“, sagte der 6-Zylinder im Anschluss, „und es war toll zu sehen, wie gut der Chor zusammen war.“

CHORSCHATTEN wählt Vorstand neu und plant für 2010

Auf ihrer Jahreshauptversammlung am 10. Februar stellte die Reinsfelder A-cappella-Formation CHORSCHATTEN die Weichen für die nächsten Jahre mit der Neuwahl des Vorstandes und konkreten Planungen für 2010. Zunächst konnte Vorsitzender Stefan Stüber aber auf ein erfolgreiches Jahr 2009 zurück blicken und erinnerte im Besonderen an die Auftritte bei der Schweicher Chormeile und an das gemeinsame Konzert mit den befreundeten 6-ZYLINDERN beim Hermeskeiler Kulturherbst.

Die erste Neuwahl des Vorstandes – drei Jahre nach Gründung als eingetragener Verein – brachte kaum Veränderungen. Stefan Stüber wurde einstimmig wiedergewählt und wird auch in Zukunft von Gerhard Wollscheid als zweitem Vorsitzendem unterstützt. Die Kasse führt wie bisher Astrid Weist, als zweiter Kassierer fungiert Klaus Bund. Andreas Weist bleibt Schriftführer und Sandra Walter Beisitzerin. Einziges neues Mitglied im Vorstand ist die zweite Schriftführerin und Chronistin Lisa Peter. Alle Wahlergebnisse waren einstimmig.

Chorleiterin Andrea Stüber verwies in ihrem Bericht auf 46 Proben, zwei Probe-Wochenenden und zwei Generalproben im Zeitraum von knapp 50 Wochen seit der letzten Versammlung. In dieser Zeit wurden acht neue Lieder einstudiert und das Repertoire aufgefrischt.

Als Veranstaltungen der nächsten Monate stehen zunächst Konzerte im Hotel zur Post (Kell am See) am 13. März und beim Jubiläum des Musikvereins Lyra Reinsfeld am 26. Juni an. Am 12. Juni wird der neunte Reinsfelder A-cappella-Abend in der Kulturhalle stattfinden, bei dem neben dem Chorschatten als Gäste wieder die fränkischen A-cappella-Profis VIVA VOCE auftreten werden. Im Jahr 2007 sorgte die Boyband aus Ansbach bereits für ein volles Haus und begeisterte Reaktionen beim Reinsfelder Publikum.

Auch die zweite Jahreshälfte wird einige Überraschungen parat halten. Schauplatz soll hier vor allem die Pfarrkirche St. Remigius sein, wo im September ein Konzert der ganz anderen Art stattfinden wird und für Dezember ein großes Weihnachtskonzert angedacht ist.

 

Mini Open Air bei 175 Jahre Höfchen

Bei strahlendem Sonnenschein und überraschten Höfchen-Einwohnern bot der Chorschatten ein spontanes Mini-Open Air! Anlass dazu gab das 175jährige Bestehen dieses Ortsteils von Hermeskeil!

Überraschungs-Open Air in Höfchen
Überraschungs-Open Air in Höfchen
mittig: Rainer, unser Höfchen-Einwohner
Chorschatten in Aktion
Der CHORschatten bedankt sich für ein gelungenes Jahr

Liebe Freunde des CHORSCHATTENS,

 

ein weiteres ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir denken da nur an unseren Gastauftritt beim Jahreskonzert des Musikvereins "Lyra" Reinsfeld, die Auftritte im Rahmen der Chormeile Schweich, das Kirchenkonzert zur 100jährigen Altarweihe der Reinsfelder Pfarrkirche und natürlich an den ersten großen A-cappella-Abend in Hermeskeil gemeinsam mit unseren Freunden von den 6-ZYLINDERN.

Jetzt stehen die Zeichen zum Jahresbeginn ganz auf Karneval. Nach der Proklamation ist unsere Mitwirkung beim Karnevalsgottesdienst geplant und dann natürlich der alljährliche Auftritt bei der Kappensitzung des KV Reinsfeld - diesmal am 6. Februar.

 

Doch das Jahr 2010 hat noch mehr zu bieten. Ganz besonders möchten wir auf den 9. Reinsfelder A-cappella-Abend hinweisen. Am 12. Juni werden VIVA VOCE zum zweiten Mal in Reinsfeld zu Gast sein.

 

Bis dahin FROHE FESTTAGE und einen GUTEN RUTSCH,

wünscht der CHORSCHATTEN

      

Lust zu singen? Chorschatten sucht Tenöre!

PR & Anzeigen

Premium-Partner

Partner