Startseite
HomeemailImpressum DSGVO
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | DSGVO
 
   
 
 

PR & Anzeigen

Hochwald Partner

Manuelle Therapie - Praxis-Tipp von Ihrer Expertin Parvin Shiraz Vanaki - kurz "Pari" genannt

In der Praxis Hardt ihre Expertin und Therapeutin für manuelle Therapie: Parvin Shiraz Vanaki

"Die manuelle Therapie gehört zwar zur Physiotherapie, aber Therapeuten benötigen dazu eine umfangreiche Zusatzausbildung, wie ich sie jetzt Anfang 2013 erfolgreich abgeschlossen habe. Mit der manuellen Therapie können insbesondere Funktionsstörungen des Bewegungsapparates und schmerzhafte Bewegungseinschränkungen behandelt werden. Als Therapeutin wende ich dafür ganz speziell erlernte Handgriffe und Mobilisationstechniken an". Besonders wirkungsvoll gilt die Anwendung der schonenden Therapie für:
- Gelenke der Arme und Beine
- die Wirbelsäule
- die Kiefergelenke
- Becken- und Schultergelenke

"Die manuelle Therapie kann hier deutliche Schmerzlinderung herbeiführen und bestehende Bewegungseinschränkungen erheblich verbessern, " so die Manualtherapeutin Pari von der Praxis Hardt.  "Die vorliegenden Funktionsstörungen von betroffenen Gelenken und beteiligter Sehnen und Muskeln müssen allerdings reversibel (wiederherstellbar und umkehrbar) sein. Indikationen sind häufig Arthrose, Wirbelsäulenbeschwerden, rheumatische Gelenkbeschwerden, Immobilität nach längeren Erkrankungen, Operationen oder Sportverletzungen. Wenn keine Kontraidikationen vorliegen kann mit der mauellen Therapie schnell, wirkungsvoll und nachhaltig dem Patienten eine schmerzfreie Beweglichkeit zurückgegeben werden. Je nach Befund wende ich als Manualtherapeutin folgende Techniken an:
Traktion: Durch Traktion über sanften Zug können Gelenke gedehnt werden und die gewonnene Druckentlastung sorgt beim Patienten in der Regel für eine Schmerzlinderung. Gleichzeitig wird eine bessere Beweglichkeit des Gelenkes erzielt. Die Gelenkflächen werden dabei vorsichtig auseinandergezogen und so auch Gelenkkapsel, Bandapparat und Musekeln entlastet.
Translatorisches Gleiten: Bei der manuellen Therapie durch translatorisches Gleiten werden die einzelnen Gelenkteile vorsichtig und sehr dosiert parallel zueiander verschoben. Eine erhöhte Beweglichkeit und ein größeres Gelenkspiel wird darüber für den Patienten erreicht und gleichzeitig eine Schmerzreduzierung, da sich die Bewegungen im Nachgang wieder deutlich leichter anfühlen.
Entspannungs-, Dehn- und Gleittechnik: Die Weichteilbehandlung besteht aus verschiedenen Dehn- und Entspannungstechniken. Durch die sanfte Dehnung soll die Muskulatur verlängert werden, um sich dem verbesserten Gelenkspiel optimal anzupassen. Speziellen Entspannungs-, Dehn- und Gleittechniken verbessern den Zustand der Muskulatur und Nervenbahnen und die neu wieder hinzugewonnene Bewegungsfreiheit kann der Patient voll ausschöpfen. Bei Fragen zur manuellen Therapie, die fester Bestandteil der klassischen Physiotherapie ist (die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen bei Therapeuten mit der Zusatzqualifikation) wenden Sie sich vertrauenvoll an Ihre qualifizierte Manualtherapeutin  "Pari" der Praxis Hardt.

PR & Anzeigen

Premium-Partner

Partner