Startseite
HomeemailImpressum
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | Newsletter
 
   
 
 

PR & Anzeigen

Hochwald Partner

Über den Hunsrück von der Saar bis zum Rhein

Quelle Foto hunsruecktouristik.de

Der Hunsrück-Radweg erstreckt sich als erste großräumige West-Ost-Radverbindung über die gesamte Hunsrück-Region und bietet Radfahrern - je nach Eignung - die passenden Etappen. Entdecken Sie eine erlebnisreiche Radroute von der Saar durch erholsame Hunsrück-Natur zum Rhein! In vielen Orten entlang des Radweges gibt es fahrradfreundliche Betriebe zum Einkehren und Übernachten.

Eignung
Gesamtstrecke für geübte Freizeitradler; einzelne Abschnitte (z.B. Zerf - Hermeskeil oder Morbach - Simmern) auch für Gelegenheitsradler geeignet

Sehenswert
Saarburg (Altstadt mit Wasserfall); Kell am See (Stausee); Reinsfeld (Indianerdorf, Gastro mit Biergarten am Radweg), Hermeskeil (Erlebnismuseum "Mensch und Landschaft", Hochwaldmuseum, Feuerwehrmuseum, Flugausstellung); Erbeskopf mit Hunsrückhaus; Morbach (Dt. Telefonmuseum, Archäologiepark Belginum, Wasserburg Baldenau); Kirchberg (historischer Marktplatz); Simmern (Schinderhannesturm und Hunsrück-Museum); Rheinböllen (Hochwildschutzpark) und Bacharach (Altstadt)

Verlauf
Saarburg – Zerf – Kell am See – Hermeskeil – Erbeskopf – Morbach – Kirchberg – Simmern – Rheinböllen– Bacharach

Streckenlänge
155 km

Quelle Text / Foto / Routenpläne (pdf) hunsruecktouristik.de / Erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2012

Hunrück-Radweg Profil und Routenbeschreibung komplett

PDF-Datei zum download und ausdrucken (9,7 MB) - Bitte ins Bild klicken!

PR & Anzeigen

Premium-Partner

Partner