Startseite
HomeemailImpressum
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | Newsletter
 
   
 
 

PR & Anzeigen

Hochwald Partner

Kreismeister: A-Junioren der JSG holen zweiten Titel 2014 Trainerduo Ali Hardt und Thomas Schuh beendet seine Tätigkeit

Cheftrainer Ali Hardt
Co-Trainer Thomas Schuh

Im Kampf um die Kreismeisterschaft der A-Junioren zeigte die JSG Reinsfeld von Trainer Ali Hardt und Co Thomas Schuh von Beginn an eine hochkonzentrierte Leistung gegen die SG Irsch, den Meister der Staffel I und gewann am Ende verdient mit 8:1. Nach dem souveränen Gewinn des Meistertitel in der Staffel II wollten die Reinsfelder JSG-Jungs unbedingt auch diesen zweiten Titel holen, auch wenn beide quasi "ohne Wert" in Punkto Aufstieg für sie zu verbuchen waren. Das Hardt-Team ging so von der ersten Minute an voll zur Sache und bereits nach fünf Minuten stand es durch Tore von Fabian Biwer Fabi und Moritz Koch 2 :0. In der Folgezeit erlahmte der Widerstand der Irscher von Minute zu Minute und die JSG Reinsfelder erspielte sich Torchance um Torchance. Am Ende hieß es dann 8:1 für die JSG Reinsfeld durch Treffer von Moritz Koch (4), Fabian Biwer (2), Lukas Neisen (1) sowie Jan-Niklas Nonnweiler bei einem Ehrentreffer der SG Irsch. Bei der anschließenden Siegerehrung erhielt jeder Spieler von Staffelleiter Thomas Marx eine Medaille für den Gewinn der Kreismeisterschaft. Der zweite Titel 2014 wurde vom Team, Trainern und Fans dann auch entsprechend gefeiert.

 

In eigener Sache: Ali Hardt und Thomas Schuh legen Trainerämter nieder

 

"Nach dieser Saison beenden Trainer Hardt Ali und Co-Trainer Thomas Schuh ihre langjährige Tätigkeit und stehen der JSG nicht mehr als Trainer zur Verfügung. Die Gründe hierfür sind, dass sich der Spielerkader nächste Saison zu sehr reduziert, teilweise wechseln die Spieler aus eigenem Antrieb oder werden von Trainern und Vorständen in den Seniorenbereich gezogen".

"Ich möchte mich ausdrücklich bei meinen Spielern, deren Eltern und den einzelnen Vorständen der JSG für die jahrelange Zusammenarbeit bedanken. Die einzelnen Vereine können sich auf leistungsfähige, junge und charakterlich einwandfreie Jungs freuen, die für jede Mannschaft eine Bereicherung sind. Danke dem Team für die tolle Verabschiedung nach dem Spiel"!

Cheftrainer Ali Hardt

Co-Trainer Thomas Schuh

Am Ende souveräner Meister ohne Wert - Kreistitel winkt

Dominik Hoffmann mit erstem Treffer seiner Karriere

Erster Karrierretreffer für Dominik Hoffmann

"Meine Jungs haben nachhaltig gezeigt das wir zu Recht Meister in der Kreis-Staffel geworden, aber leider ist der Titel ohne Wert, denn er berechtigt nicht in die Bezirksliga aufzusteigen", sagte Trainer Ali Hardt nach dem 9:0-Offensivfeuerwerk gegen eine in allen Belangen unterlegene JSG Osburg. Dominik Hoffmann erzielte bei diesem Torreigen sein erstes Tor in seiner zwölfjährigen Jugendfußballer Karriere. Da der VfL Trier sein Team aus dem Wettbewerb gezogen hat und das letzte Saisonspiel damit am Grünen Tisch entschieden wurde, beendet die JSG Reinsfeld die Saison mit 39 Punkten (7 Punkte vor Mehring) und einem Torverhältnis von 47: 11 Treffern. Den Fans und Anhängern wurden auf dem Reinsfelder Rasen nochmals unterhaltsame und torreiche Minuten gegen die JSG Osburg geboten, die während des gesamten Spiels kaum über die Mittellinie kam. Für drei Treffer sorgte Fabian Biwer, jeweils zweifach trafen Björn Bohr und Tobias Hardt und je ein Tor erzielten Nico Bohr und Dominik Hoffmann beim 9:0-Heimsieg. "Domnik hatte ich schon ausgewechselt, doch er wollte un bedingt nochmal spielen, weil er als reiner Abwehrstratege noch nie ein Tor gemacht hatte", plauderte Hardt aus dem Trainer-Nähkästchen. Den Gefallen machte der Coach Hoffmann und brachte ihn in den letzten zehn Minuten im Sturm, wo er nach kurze Eingewöhnung auch in die Maschen traf. Meisterfeier und der Jubel begann auf dem Rasen, wurde in der Kabine fortgeführt und anschließend im Clubheim bis in die späten Stunden fortgesetzt. Ihr letztes Spiel der Saison bestreiten die A-Junioren der JSG Reinsfeld am Samstag 24.05.2014 auf neutralem Platz in Lampaden um 15 Uhr gegen die SG Irsch, den Meister der Staffel I. Dann geht es um den zweiten Titel, die Kreismeisterschaft. Zu diesem Spiel werden Trainer, Verantwortliche und Team voraussichtlich wieder einen Bus einsetzen und hoffen das viele Fans die Mannschaft begleiten und unterstützen. (Text / Bild/ Grafik / Animation erstellt von Fussballsponsoring.de Jürgen A.Slowik)

Spitze in Ehrang und gegen Kell souverän verteidigt

JSG Reinsfeld - JSG Kell 2:1

Sieg im Lokalderby durch Glücksgriff bei der Einwechslung von Nonnweiler.

Auch im Rückspiel konnte die JSG Reinsfeld den Nachbarn aus Kell mit 2:1 besiegen und damit den ersten Tabellenplatz und den Vorsprung von vier Punkten auf Verfolger Mehring erfolgreich verteidigen. Gegen ein sehr stark aufspielendes Team aus Kell gingen die A-Junioren von Trainer Hardt in der 15 Spielminute durch einen Distanzschuss von Nicolas Bohr mit 1:0 in Führung. Diesen Vorsprung nahmen die Reinsfelder auch mit in die Halbzeit. Nach der Halbzeit begann ein echtes Kampfspiel und Kell legte alles in die Waagschale und erwies sich als ein echter Prüfstein für den Spitzenreiter. Coach Hardt musste einige angeschlagener Spieler auswechseln und Kell gelang in dieser Phase (75.) der 1:1-Ausgleich. Bis auf Jan-Niklas Nonnweiler blieben dem Reinsfelder Trainer damit keine Wechseloptionen mehr. Zehn Minuten nach dem Ausgleich schickte Hardt mit Nonnweiler seinen letzten Joker mit den Worten:" Mit dir drehen wir jetzt etwas an der Uhr, geh rein und mach ein Tor", auf den Platz. Nur 3 Minuten später besorgte Nonnweiler den 2:1-Siegtreffer (88.) und sorgte nicht nur beim glücklichen Traiuner für sein Einwechselhändchen, sondern beim ganzen Team und zahlreichen Fananhang für einen Jubelsturmlauf. "Spitzenreiter, Spitzenreiter, hei, hei, hein", hallte es nach dem Schlußpfiff von Schiri Backes über die Reinsfelder Rasensportanlage. Am Samstag 10. Mai ab 17.30 Uhr können die A-Junioren der JSG Reinsfeld im Heimspiel gegen die JSG Osburg die Meisterschaft bereits vor dem letzten Spieltag klar machen.

JSG Ehrang-Pfalzel II - JSG Reinsfeld 1:6

"In bin stolz auf meine Jungs", sagte Trainer Hardt nach diesem Spiel, denn "so nervös war ich noch vor keinem Spiel in dieser Saison und von den

letzten Spielen war dieser Sieg für mich der Wichtigste". Aus den letzten vier Begenungen benötigen die Reinsfelder noch drei Siege und somit wird jede Begegnung zu einem kleinen Finale. In der ersten Halbzeit erwiesen die die Ehranger Gastgeber als starker Gegner und beschäftigten die Reinsfelder mehr als ihnen lieb sein konnte. Erst nach etwa 20 Minuten gelang es den A-Junioren von Ali Hardt höher zu verteidigen und so besser ins Spiel zu kommen. Christopher Weber sorgte dann in der 30. Minute mit einem Abstauber für die erlösende 1:0-Führung. Aber der Freudentaumel hielt nicht lange an. Denn postwendend nutzte die JSG Ehrang-Pfalzel II die Nachlässigkeit der Reinsfelder aus. Mit einem sehenswerten Kopfballtreffer glich Jens Wagner nach einer Ecke (31.) zum 1:1 aus. Reinsfeld's Torwart Thomas "Zägga" Schuh war in dieser Situation machtlos. Noch vor der Pause hatte die JSG Reinsfeld durch Moritz Koch, Nico Bohr und Tobias Hardt beste Einschussmöglichkeiten, die aber vom guten Ehranger Torwart Florian Weinland neutralisiert wurden. Nach der Halbzeitansprache und einigen Umstellungen hatte die Elf von Trainer Ali Hardt das Spiel total im Griff und spielte seine konditionelle und spieltechnische Überlegenheit mehr und mehr aus. Mit einem Doppelschlag sorgten Moritz Koch (54.) und Nicolas Bohr (55.) für eine beruhigende 3:1-Führung. Danach war der Widerstand der Gastgeber gebrochen und Nico Bohr erhöhte mit seinem zweiten Tor auf 4:1 (69.). Fabian Biwer 5:1 (75.) und Burak Durmaz 6:1 (80.) sorgten dann für den Endstand. Für Coach Hardt in der Summe eine superstarke Teamleistung, aber zwei Spieler konnte er aus dieser Mannschaftsleistung besonders hervorheben: Zum einen Dauerläufer und Mittelfeldmotor Joseph Lochen und 'Mister Zuverlässig' in der Defensive Lukas Neisen, Spitzname "Klette". (Text / Grafikanimation und Fotomontage Fussballsponsoring.de Jürgen A. Slowik 5/2014)

In der Meisterschaft "HUI" - Im Pokal aber "PFUI" Reinsfelder 2:5-Pokalniederlage gegen SV Mehring

Die Tore von Mo Koch (oben) und To Hardt zur 2:0 Halbzeitführung reichten für die Pokalträume nicht aus. Am Ende gab es eine bittere 2:5-Niederlage gegen den SV Mehring. Copyright Fotomontage Jürgen A. Slowik 2014

Der Pokal hat eigene Gesetze und auf Erfolgen der Vergangenheit darf man sich nicht ausruhen. Dafür wandern zwar 10 Euro ins Phrasenschwein, aber diese bittere Pokalpille mussten die A-Junioren der JSG Reinsfeld gegen den SV Mehring schlucken. Dem 2:1-Auswärtserfolg im Meisterschaftsduell Anfang April folgte eine 2:5-Pokalheimpleite gegen den SV Mehring, die nach einer 2:0-Pausenführung doppelt schmerzt. In der Meisterschaft "Hui" und im Pokal "Pfui" kann man da nur sagen. "Wir spielten in der ersten Halbzeit wie aus einem Guss. Taktik und Disziplin stimmten und der Matchplan wurde vom Team hundertprozentig umgesetzt", konnte gab Coach Hardt fassungslos zu. Moritz "Mo" Koch sorgte für das erlösende 1:0 und vor dem Halbzeitpfiff sorgte Tobias "To" Hardt für eine fast be(un)ruhigende 2:0-Pausenführung. " Aber in der zweiten Halbzeit schien 'abgehakt und verwalten' in den Köpfen meiner Spieler die Beine und Lauffreudigkeit zu lähmen", analysierte Trainer Alfred Hardt den zweiten Abschnitt. Nach dem schnellen 1:2-Anschlußtreffer der Gäste von der Mosel schien Reinsfeld wie gelähmt. Praktisch alle Dämme im Spiel der JSG Reinsfeld brachen: Spielordnung, taktische Disziplin, Einsatz, Laufbereitschaft und der Glaube an den Erfolg waren wie weggefegt. Aus dieser "bayrischen Meisterstarre" konnten sich Hardt's A-Junioren nicht mehr befreien und erhielten am Ende eine dicke 2:5-Packung. Diese bittere Pokalpille müssen die Jungs jetzt schlucken und hoffentlich zeigt sie Wirkung in den noch ausstehenden letzten Meisterschaftsspielen. Bereits am Samstag 26.4.14 um 19 Uhr gilt es den Vorsprung von vier Punkten auf Mehring bei der zweiten Garnitur der FSG Ehrang-Pfalzel, die in der A-Junioren Rheinlandliga spielt, mit einem Sieg zu verteidigen. Danach folgt am Samstag 3. Mai um 17.30 Uhr in Reinsfeld das brisante Lokalduell gegen die JSG Kell. Sollten diese beiden Spiele gewonnen werden, dann dürfte am Samstag 10. Mai 17.30 Uhr gegen die JSG Osburg und im letzten Spiel am Samstag 17.5. um 17.45 Uhr beim VfL Trier nicht mehr viel anbrennen. Also: Pokaltraum abhaken und Meistertraum erfüllen. (Text / Fotomontage erstellt von Fussballsponsoring.de Jürgen A. Slowik 4/2014)

SG Hochwald-Zerf muss deftige 10:0-Tore-Suppe auslöffeln 'Koch' versalzt mit vier Toren und lupenreinem Hattrick

Torschützen im Fokus: 1:0 Moritz Koch, 2:0 Christopher Weber, 3:0 Felix Michels, 4:0 Christopher Weber, 5:0 Nicolas Bohr, 6:0 Burak Durmaz, Hattrick "Mo" Koch", 10:0 Fabian Biwer. Copyright Fotomontage Jürgen A. Slowik Fussballsponsoring.de

Mit einem lupenreinen Hattrick zwischen der 73. und 83 Minute trug sich "Mo" Koch zum zwischenzeitlichen 9:0 als Torschütze gegen die JSG Hochwald-Zerf ein. Moritz Koch hatte in der 12. Minute mit dem 1:0 auch den 10:0-Endstand für die JSG Reinsfeld gegen die chancenlosen Zerfer in dieser Partie eingeleitet. Bis zur Halbzeit konnten die Gäste der Hochwald-JSG das Ergebnis noch in erträglichen Grenzen halten. Nach dem Führungstreffer durch Koch erhöhten Christopher Weber (16.) und Felix Michels (19.) zum 3:0-Pausenstand. Weitere "Hochkaräter" in Punkto Torchancen ließen die Reinsfelder Gastgeber bis zu diesem Zeitpunkt aber ungenutzt. Nach der Halbzeitpause sorgte dann erneut Christopher Weber mit seinem zweiten Treffer für das 4:0 von Reinsfeld gegen harmlose Gäste. In der 59. und 63. Minute durften dann zunächst die Einwechselspieler Nicolas Bohr (5:0) und Burak Durmaz (6:0) ran. Dann schlug Reinsfeld's Top-Torjäger "Mo" Koch innerhalb von zehn Minuten dreifach zu (73./75./83.). Mit diesen Toren zum 9:0-Zwischenstand schwand bei den Zerfer A-Junioren die Hoffnung und der Widerstand auf Null. Fabian Biwer war es dann in den Schlussminuten vorbehalten den 10:0-Endstand herzustellen für die JSG Reinsfeld gegen den Tabellenvorletzten JSG Hochwald-Zerf. "Dieser zweistellige Sieg darf uns aber nicht überheblich werden lassen", mahnte Coach Hardt angesichts des klaren Erfolges und der noch ausstehenden Spiele. "Wir führen die Tabelle zwar mit vier Punkten Vorsprung gegenüber Mehring an, wollen uns aber im Restprogramm keinen Ausrutscher mehr erlauben", schickte Hardt eine klare Botschaft an sein Team jetzt nicht nachzulassen in Punkto Trainingsintensität und Fokussierung auf die nächsten Gegner. "Wir müssen alle noch ausstehenden Spiele so angehen, als seien sie entscheidend im Kampf um die Meisterschaft. Das heißt volle Konzentration, voller Einsatz und Vollgas von der ersten bis zur letzten Minute", so der Appell von Trainer Hardt an seine Mannschaft nicht nachzulassen.

Tore: 1:0 (12.) Moritz Koch, 2:0 (16.) Christopher Weber, 3:0 (19.) Felix Michels, 4:0 (46.) Christopher Weber, 5:0 (59.) Nicolas Bohr, 6:0 (63.) Burak Durmaz, 7:0, 8:0, 9:0 (73. / 75. / 83.) Moritz Koch, 10:0 (85.) Fabian Biwer.Gegentore Fehlanzeige.

Mannschaftsaufstellungen:
JSG Reinsfeld:
Justin Derigs - Robin Moser, Christopher Weber, Joseph Lochen, Tobias Hardt, Moritz Koch, Jan Niklas Nonnweiler (45. Fabian Biwer), Björn Bohr (45. Nicolas Bohr), Felix Michels, Lukas Neisen Lukas Nickels (52. Simon Jakobs)
Trainer: Alfred Hardt
JSG Hochwald-Zerf: Jan-Niklas Koltes - Lukas Schuhmacher, Nick Just, Colin Mc Convey, Nicolas Hennen, Fabio Dany, Leon Schmitt, Mathias Leineweber, Yannik, Göler, Sebastian Dietzen.
Trainer: Eduard Scholer
Schiedsrichter: Florian Kruppert
Zuschauer: 50
(Texte / Fotomonatge / Ergebnisse / Tabelle erstellt von Jürgen A. Slowik Fussballsponsoring.de)

Tabelle A-Jugend Staffelsieger II nach dem 10. Spieltag - Quelle fussball.de

Platz

Mannschaft

Spiele

G

U

V

Torverhältnis

Tordifferenz

Punkte

Trend

1

JSG Reinsfeld                 

10

9

0

1

30 : 9

21

27

2

SV Mehring 

10

7

2

1

50 : 10

40

23

3

JSG Kell

10

4

4

2

18 : 12

6

16

4

JSG Ehrang-Pfalzel II

9

4

1

4

31 : 24

7

13

5

JSG Osburg

10

3

1

6

22 : 42

-20

10

6

VfL Trier

10

2

2

6

12 : 37

-25

8

7

JSG Hochwald /-Zerf

10

2

2

6

10 : 38

-28

8

8

JSG Trier-Olewig

9

1

2

6

13 : 14

-1

5

Meisterlicher 2:1- Erfolg der JSG Reinsfeld in Mehring 'Iceman' Robin vom Punkt und 'Ironman' Josef 'lochen' ein

Copyright Grafik Meisterverdächtig Fussballsponsoring.de 2014. Die Grafik zeigt die beiden Torschützen Robin Moser (links) und Josef Lochen von der JSG Reinsfeld

Alles andere als verheißungsvoll war der Start im Spitzenspiel auf dem Mehringer Kunstrasen für die JSG Reinsfeld. Nach nur fünf Minuten mussten die Jungs von Ali Hardt bereits das 0:1 den SV Mehring hinnehmen. "Diesen frühen Rückstand galt es schnell wegzustecken und den Blick nach vorn zu richten", analysierte Hardt nach dem Spiel. " Kompliment an meine Jungs, sie haben trotz des Rückschlages zu Spielbeginn weiter am Matchplan eisern festgehalten und das Spiel im Kampf um die Meisterschaft 'meisterhaft' bis zur Pause gedreht". Auch das 'Glückliche Wechselhändchen' des Trainers trug zum Erfolg bei. Der nach einer halben Stunde von Coach Hardt gebrachte Flügelflitzer Nico Bohr sorgte sofort für mächtigen Wirbel im Angriff der Reinsfelder. Einen seiner Sturmläufe konnte Mehrings Abwehrchef nur mit einem Foul stoppen: Rote Karte durch Schiri Paulus und den fälligen Freistoß verwandelte JSG-Abwehrchef Robin Moser 'Iceman' vom Punkt eiskalt zum verdienten 1:1. Danach war Mehring in Unterzahl etwas konsterniert und hatte Probleme eine neue Spielordnung zu finden. Diese Verwirrung nutzte Mittelfeldmotor Josef Lochen. 'Ironman' Lochen hielt einfach mal drauf und 'lochte' mit einem abgefälschten Schuss zum 1:2-Siegtreffer für Reinsfeld noch vor dem Halbzeitpfiff ein. Nach dem Wechsel ging die spielerische Linie bei Reinsfeld verloren und die Gastgeber verteidigten in Unterzahl recht geschickt ihren Kasten. Hardt's Team verstand es nicht die nummerische Überzahl für weitere Tore und einen beruhigenden Vorsprung auszunutzen. Statt Ball und Gegner geschickt laufen zu lassen, verzettelte man sich oft in Klein-Klein-Spiel und Einzelaktionen. Mit viel Kampfgeist und Einsatzwillen wurde das 1:2 aber bis zum Schlusspfiff des souveränen Schiedsrichter Benjamin Paulus verteidigt. Danach hieß es nur noch "Jubeln, Feiern, Freuen". Doch wie sagte Sepp Herberger schon: " Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - Montag wieder Training und weiter hart arbeiten".

Alle Ergebnisse im Überblick:
JSG Mehring - JSG Reinsfeld 1:2
VfL Trier - JSG Kell 0:7
JSG Hochwald-Zerf - JSG Ehrang-Pfalzel II 1:7
SG Trier-Olewig - JSG Osburg 1:1

Die nächsten Spiele:
Mittwoch 9.4.14, 19.30 Uhr JSG Osburg - VfL Trier
Donnerstag 10.4.14, 19.00 Uhr JSG Reinsfeld - JSG Hochwald-Zerf
Freitag 11.4.14, 19.30 Uhr JSG Osburg - SV Mehring
Samstag 12.4.14
17.00 Uhr JSG Ehrang-Pfalzel II - JSG Kell
17.30 Uhr VfL Trier - JSG Trier-Olewig
(Texte / Fotos / Ergebnisse erstellt von Fussballsponsoring.de)

 

A-Junioren wollen in Mehring Meisterschale holen

Mannschaftskader der A-Junioren JSG Reinsfeld mit Trainer Alfred Hardt Saison 2013/2014

Beim derzeitigen "Noch-Spitzenreiter" SV Mehring wollen die A-Junioren der JSG Reinsfeld am Samstag, 5. April ab 15.30 Uhr alles in die "Waagschale" werfen, um die Meisterschüssel in ihrer Liga zu gewinnen. "Ein Punkt, also ein Unentschieden würde uns reichen", sagt Coach Hardt "aber wir fahren an die Mosel um zu gewinnen." Mit acht Spielen und 20 Punkten liegt Mehring optisch zwar deutlich vor den Reinsfeldern (6 Spiele 15 Punkte), aber zwei Wertungen stehen noch aus. Zu den beiden Heimspiele der JSG Reinsfeld gegen den Vfl Trier und die JSG Olewig waren beide Mannschaften zum Start der Rückrunde erst gar nicht angetreten. Wegen Verletzungen und Spielermangel wurden diese beiden Spiele von den jeweiligen Gästen abgesagt und werden somit als verloren gewertet. Die sechs Punkte am "Grünen Tisch" sind derzeit noch nicht in der Tabellenwertung berücksichtigt. Reinsfeld würde mit 21 Punkten ansonsten als Tabellenführer am Samstag an die Mosel reisen. Die Spielausfälle bedauert Trainer Ali Hardt: " Ich und mein Team hätten lieber gespielt um in den Wettkampfrhythmus zu kommen. Aber auch so brennen die Jungs darauf Mehring zu schlagen." Dass dies keine leichte Aufgabe werden wird zeigen die letzten Siege der Gastgeber: 8:1 gegen die JSG Hochwald-Zerf und zweistellig mit 10:1 gegen die JSG Ehrang II. Die A-Junioren freuen sich über jede Fanunterstützung bei ihrer Mission Meisterschale am Samstag 5. April ab 15.30 Uhr auf dem Mehringer Kunstrasen.

Vor der Winterpause mit 3:0 in Kell erorberte Tabellenspitze bei der JSG Osburg zum Rückrundenstart mit 4:2 untermauert

JSG Osburg - JSG Reinsfeld 2:4 (1:2) - "Lu" Nickels umkurvt Osburger Abwehr im Stile eines Neureuther und "Mo" Koch führt die Torjägerliste an

Die JSG Osburg wollte auf dem Thommer Kunstrasen das Spiel der Reinsfelder A-Junioren durch Kampf, teilweise unnötige Fouls und oft auch überharte Gangart von Beginn an schon im Ansatz zerstören und unterbinden. Aber bereits innerhalb von 60 Sekunden schockierte Matthias Abend die Gastgeber mit dem 0:1-Führungstreffer für Reinsfeld. In der Folgezeit kam wenig Spielfluss auf durch die vielen Unterbrechungen und Reinsfeld fand keinen Rhythmus, um mit dem 1:0 den Gastgeber aus zu kontern. In der hektischen Partie führte dann ein Missverständnis zwischen Defensivmann Robin Moser und Torhüter Justin Derigs zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich der Osburger.

Noch vor der Halbzeitpause gelang Nico Bohr für die JSG Reinsfeld der erneute Führungstreffer zum 2:1. "Dieses Tor war psychologisch wichtig für unser Team und verschaffte uns Luft", war sich Trainer Alfred Hardt sicher. Der Reinsfelder Coach wechselte dann zur zweiten Hälfte mit Moritz Koch den derzeitigen "Goalgetter" ein. Ein gutes "Händchen" wie sich herausstellen sollte, denn 'Mo' ließ mit dem 1:3 den Jubel auf Reinsfelder Seite "überkochen" und führt mit diesem Treffer die Törjägerliste in der Liga an. Zuviel und zu arglos lang anhaltender Jubel eröffnete aber Osburg wieder Chancen und ermöglichte den erneuten Anschlusstreffer zum 2:3. Aus einer richtig guten Mannschafts-Gesamtleistung heraus krönte aber Hardt's "jüngster und stärkster Spieler an diesem Tag" seine Leistung mit dem 2:4-Endstand: Lukas Nickels machte einen Sololauf durch die Osburger Abwehrreihen im 'Stile eines Ski-As Felix Neureuther' und ließ mit einem fulminaten Schuss dem Osburger  Keeper Schabo keine Chance. "Spitzenreiter, Spitzenreiter - hei - hei - hei" - klang es danach aus der Kabine und auf der Rückfahrt der Reinsfelder A-Junioren JSG.

JSG Kell : JSG Reinsfeld 0:3 - "Mo" Koch schenkt vorne ein und "Zägga" Schuh hält hinten den Kasten sauber - BAMS-Note 1 fürs Team vom Trainer

Die erste Saisonniederlage für Kell konnte setzte es noch vor der Winterpause durch die JSG Reinsfeld. "BAMS-Note 1 für die gesamte Mannschaft", sagte Coach Hardt nur ganz trocken nach dem 3:0-Sieg in Kell und dem erstmaligen klettern auf Tabellenplatz Eins der Liga. Die Partie in Kell führte die JSG Reinsfeld von Beginn an überlegen und lag durch ein Freistosstor von Jan-Niclas Nonnweiler und einen Treffer des sehr stark aufspielendem Mo Koch bereits zur Halbzeit mit zwei Treffern vorne. Auch in der zweiten Hälfte hielten sich die Reinsfelder A-Junioren an die taktische Anordnung und ausgegebene Spielweise. Gastgeber Kell spielte im zweiten Abschnitt etwas stärker, aber die herausgespielten Torchancen wurden von Reinsfeld's an diesem Tag bärenstarken Torwart "Zägga" Thomas Schuh unnachahmlich vereitelt. Matthias Kiebel leitete durch einen aus der eigenen Hälfte gespielten Diagonalpass den Siegtreffer ein. Moritz (Mo) Koch bewies seinen Torinstinkt und schenkte Kell zum 0:3-Endstand ein.

B-Jugendlicher Beni Olk schießt A-Jugend zum Dreier

Dank "Mo" Koch (links) und dem B-Jugendlichen "Beni" Olk, die beim 2:1-Sieg in Zerf trafen, könnte die JSG Reinsfeld als Spitzenreiter "überwintern". Fotomontage Copyright Jürgen A. Slowik

JSG Hochwald-Zerf : JSG Reinsfeld  1:2(0:1)

Etwas Überheblichkeit und eine lasche Einstellung seiner bislang sehr erfolgreichen JSG Reinsfeld trieb A-Jugend Trainer Ali Hardt beim Tabellenletzten in Zerf fast in den Wahnsinn. Der Coach hatte seine A-Jugendlichen nach dem 5:0-Sieg gegen Ehrang noch in höchsten Tönen gelobt. Doch diese Lobeshymnen wurden dem Coach fast zum Verhängnis bei der JSG Hochwald-Zerf. Dies obwohl er sein Team vor dem Match eindringlich vorgewarnt hatte: " Auf jeden Fall nicht unterschätzen und ab der ersten Minute Gas geben und möglichst ein schnelles Tor machen, damit Ruhe in alle Aktionen und unser Spiel kommt", hatte er seinen Spielern mit auf den Weg gegeben. Mehrere Großchancen ließen die Reinsfelder aber in den ersten 45 Minuten fahrlässig liegen und Hardt tanzte an der Seitenlinie im Dreieck, während seine Jungs "kreiselten" statt zu stürmen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erlöste Moritz Koch (45. +1) mit dem 1:0 seinen Übungsleiter. Tobias Hardt hatte seinen Sturmpartner mit einem feinen Pass auf die Reise geschickt und "Mo" nutzte abgekocht seine Chance zum Führungstreffer für seine Elf. Die Pause nutzte Trainer nochmals für eine kleine Standpauke, aber der Schlendrian saß an diesem Tag tief bei den Reinsfelder A-Jugendlichen. Entweder wurden in der Folgezeit die Aktionen überhastet vergeben, oder die Spieler vertändelten sich in Einzelaktionen. Damit brachte der Tabellenzweite das Schlusslicht immer besser ins Spiel. Der  1:1 Ausgleichstreffer der Gastgeber durch Constantin Backes in der 78. Minute war die logische Folge. Ab da begann das große Zittern, denn die JSG Hochwald-Zerf war danach dem Siegtreffer zunächst näher als die konsternierten Reinsfelder.  

Durch Verletzungen und Erkrankungen in seinem A-Jugend-Kader hatte Hardt an diesem Tag die B-Jugendlichen Rudolf Schuhmacher (kam in der 70. für Tobias Hardt) und Benedikt Olk (70. für Moritz Koch) "ausgeliehen". Ein guter Griff eine Etage tiefer, denn der B-Jugendliche Beni Olk sicherte am Ende mit seinem Treffer in der 87. Minute den Dreier für die JSG Reinsfeld. "Insgesamt ein nervenaufreibendes und schwächeres Spiel meiner Jungs. Aber den unbedingten Siegeswillen sowie die läuferische und konditionelle Überlegenheit muss ich loben," war Ali Hardt am Ende erleichtert und froh über drei ganz wichtige Punkte.
Beim Tabellendritten JSG Kell kann die Reinsfelder A-.Jugend mit einem Sieg sogar bis März 2014 die Tabellenführung übernehmen, denn die restlichen Spiele wurden verlegt auf Spieltage ab 8.3.2014 verlegt. Allein die Chance als Spitzenreiter zu überwintern sollte am Samstag 30.11.2013 genug Ansporn für die A-Jugend sein!
(Texte / Fotos / Ergebnisse erstellt von Jürgen A. Slowik Fussballsponsoring.de)

Tabelle der A-Jugend Kreisklasse Staffel II Quelle fussball.de

Pl

Mannschaft

Spiele

G

U

V

Torverhältnis

Tordifferenz

Pkte

1

SV Mehring

4

3

1

0

21 : 3

18

10

2

JSG Reinsfeld

4

3

0

1

11 : 6

5

9

3

JSG Kell

4

1

3

0

5 : 4

1

6

4

JSG Trier

4

1

1

2

10 : 8

2

4

5

VfL Trier

4

1

1

2

7 : 7

0

4

6

JSG Ehrang II

4

1

1

2

7 : 9

-2

4

7

JSG Osburg

3

1

0

2

4 : 21

-17

3

8

JSG Hochwald/​Zerf 

3

0

1

2

3 : 10

-7

1

Dreifacher Moritz Koch(te) Ehranger Jungs heiß ab

Schossen die JSG Reinsfeld auf Tabellenplatz Zwei (v.l.n.r.) Tobias Hardt (1), Moritz Koch (3) und Christopher Weber (1 Tor). Copyright Fotomontage Fussballsponsoring.de Jürgen A. Slowik 2013

JSG Reinsfeld - JSG Ehrang II   5:0 (2:0)

Die Gäste aus Ehrang waren auf dem Grimburger Hartplatz chancenlos beim 5:0-Sieg der A-Jugend der JSG Reinsfeld. Allein der starke Moritz Koch(te) mit drei Treffern die zweite Garnitur aus Ehrang fast im Alleingang ab. Trotz der Verstärkung mit einigen Spielern aus dem Ehranger Rheinlandliga-Team konnten die Trierer Vorstädter nichts Zählbares in die Maschen setzen. Die JSG Reinsfeld kletterte damit auf Tabellenplatz zwei ihrer A-Jugend-Staffel hinter Spitzenreiter Mehring. Ein Lattenschuss und ein vergebener Elfmeter waren als Ausbeute festzuhalten. Auch wenn die JSG Reinsfeld ebenfalls durch Jospeh Lochen vom Elfmeterpunkt nicht traf, lag das Team von Ali Hardt zur Pause durch den "abgekochten" Moritz mit 2:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit blieben die Reinsfelder Gastgeber in Grimburg hoch konzentriert und ließen durch größere Spielanteile, bessere Ballsicherheit und mehr Ballbesitz die Gäste überhaupt nicht mehr ins Spiel kommen. Der Matchplan des Teams der JSG Reinsfeld wurde diesmal über die gesamte Spieldauer eingehalten und folglich vielen drei weitere Treffer zum 5:0-Endstand. Tobias Hardt, Christopher Weber und abermals Moritz Koch trugen sich in die Torjägerliste ein und konnten ein gesamtmannschaftliches Lob vom Trainer abholen. " Kompliment an die ganze Mannschaft, tolles Spiel mit optimalem Ergebnis. Als Trainer dieser Mannschaft habe ich meine Jungs noch nie so stark gesehen", gab es am Ende Streicheleinheiten von Coach Hardt. Die JSG Reinsfeld hat am Dienstag, 26. November um 19 Uhr ihr nächstes Meisterschaftsspiel in Zerf auf dem Hartplatz gegen den Tabellenletzten JSG Hochwald-Zerf. Eine sehr gute Chance für die Hardt-Elf ihr Punktekonto auf Neun Zähler zu erhöhen und Mehring bis auf einen Punkt auf den Pelz zu rücken. Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:
JSG Reinsfeld - JSG Ehrang II 5:0
VFL Trier - SV Mehring 2:2
JSG Trier-Olewig - JSG Kell 2:2
(Texte / Fotos / Ergebnisse erstellt von Jürgen A. Slowik Fussballsponsoring.de)

Tabelle der A-Jugend-Kreisklasse Staffel II Quelle fussball.de

Pl.

Mannschaft

Spiele

G

U

V

Torverhältnis

Tordifferenz

Punkte

1

SV Mehring

4

3

1

0

21 : 3

18

10

2

JSG Reinsfeld

3

2

0

1

9 : 5

4

6

3

JSG Kell

4

1

3

0

5 : 4

1

6

4

JSG Trier-Olewig

4

1

1

2

10 : 8

2

4

5

VfL Trier

4

1

1

2

7 : 7

0

4

6

JSG Ehrang-Pfalzel II

4

1

1

2

7 : 9

-2

4

7

JSG Osburg

3

1

0

2

4 : 21

-17

3

8

JSG Hochwald     

2

0

1

1

2 : 8

-6

1

Tobias Hardt trifft im Pokalfight dreifach für die JSG

Die Pokaltorschützen der JSG Reinsfeld, die bei der JSG Trier-Zewen mit 5:3 erfolgreich war. Von links nach rechts: Nicolas Bohr (1), Tobias Hardt (3) und Jan-Niklas Nonnweiler (1 Tor). Fotomontage Copyright Fussballsponsoring.de. Fotos Privat

JSG Trier- Zewen  - JSG Reinsfeld 3:5 (1. Runde Landratspokal)

Dreifacher Torschütze beim Pokalfight der A-Jugend der JSG Reinsfeld war Tobias Hardt. Daneben sorgten Nicolas Bohr und Jan-Niklas Nonnweiler für die übrigen Treffer zum 5:3-Pokalsieg in der ersten Runde bei der JSG Trier-Zewen. Jeweils auf gute Vorlagen von Nico Bohr konnte Tobias Hardt bereits in der ersten Spielhälfte einen Doppelpack in Trier erzielen. Das scheinbar vorentscheidende 3:0 für die Reinsfelder erzielte Nico Bohr selbst nach toller Kombination über Nickels, Lochen und Hardt. Mit diesem Pausenvorsprung wechselte Trainer Hardt zum zweiten Abschnitt kräftig durch, um auch dem Rest seines Kaders Spielzeiten zu geben. Diese Maßnahme ging förmlich nach hinten los, denn plötzlich fehlte der Reinsfelder A-Jugend die Bindung, Harmonie und Struktur im Spiel. Die Gastgeber konnten bis zur 81. Minute durch Suder, Zitte und Fellmann zum 3:3 ausgleichen. Dann hatte Trainer Hadrt ein glückliches Händchen, denn nach dem Ausgleich wechselte er Michels, Weber und Hardt wieder ein. Nur Sekunden später erzielte Tobias Hardt dann seinen dritten Treffer zum 4:3 und leistete dann auch durch einen perfekt getimten Pass die Vorarbeit zum 5:3. Jan-Niklas Nonnweiler überwand in der Nachspielzeit (90.+1) mit einem tollen Heber Zewen's Schlußmann Raphael Peck zum 5:3-Endstand in der ersten Runde des  A-Jugend Landratspokal. Wie die JSG Reinsfeld siegten in dieser ersten Runde alle Gastmannschaften! Hier die weiteren Ergebnisse:
JSG Trier-Zewen - JSG Reinsfeld 3:5
TuS Trier-Euren - JSG Kell 0:6
DJK St. Mathias Trier - JSG Olewig 1:2
JSG Irsch - JSG Freudenburg 4:6 n.V.
JSG Irsch II - VFL Trier 1:11
JSG Ralingen - SV Mehring 0:5
JSG Hochwald-Zerf - JSG Ehrang II 4:6 n.V.
JSG Osburg - JSG Wasserliesch-Oberbillig 0:3
(Texte / Fotos / Ergebnisse erstellt von Jürgen A. Slowik Fussballsponsoring.de)

JSG-Start mit Sieg & Niederlage in Staffelmeisterschaft

Der A-Junioren-Kader der JSG Reinsfeld in der Saison 2013/2014. Foto Privat. Erstellt und bearbeitet von Fussballsponsoring.de Jürgen A. Slowik

JSG Reinsfeld : SV Mehring 1: 4 (1:2)  
Im ersten Heimspiel um die Staffelmeister konnten die Reinsfelder in Halbzeit Eins dem SV Mehrung noch Paroli bieten. " Mit der Leistung im Ersten Abschnitt konnte ich durchaus zufrieden sein, obwohl wir 1:2 hinten lagen," resümierte Trainer Ali die Halbzeitbilanz. " Aber im zweiten Spielabschnitt hat meine Mannschaft nur wenig Gegenwehr geleistet und stand bei den weiteren Toren eher Spalier, statt einzugreifen, " war Hardt am Ende etwas frustriert nach der 1:4-Schlappe im ersten Heimspiel auf der Beurener Sportanlage. Dem schnellen 0:2-Rückstand durch die Mehringer Spies (9.) und Fuchs (16.) konnte die JSG Reinsfeld noch den Anschlusstreffer durch Lukas Neisen (19.) entgegensetzen. Aber nach der Halbzeit brachen laut Coach Hardt bei Reinsfeld die Dämme und Mehring überrannte die Gastgeber förmlich. Gegenwehr bei den Toren der Gäste war kaum zu sehen und von vier Gegentoren am Ende wurde drei mit Hilfestellung der JSG Reinsfelkd durch Mehring erzielt. Die Mehringer Gäste Berens (59.) und Von der Burg (77.) machten das 1:4-Heimdebakel mit ihren Treffern perfekt.  Im nächsten Spiel am Samstag, 16.11.2013 um 17.30 Uhr bei der JSG Hochwald-Zerf ist das komplette Team der JSG Reinsfeld ein besseres Spiel abzuliefern, denn dann ist auch etwas Zählbares unterm Strich möglich. Die Reinsfelder reisen als Tabellenfünfter zum Tabellenletzten und sind klar favorisiert.

Trier-Olewig : JSG Reinsfeld 1:3 (1:0)
Nach einer total verschlafenen 1. Halbzeit im ersten Spiel um die Staffelmeisterschaft in Gruppe II konnte das Team von Trainer Ali Hardt im zweiten Durchgang einen Gang hochschalten und einen 3:1-Sieg in Olewig einfahren! Zu wenig Einsatz und geringe Laufbereitschaft waren die Gründe warum die JSG Reinsfeld bis zur Halbzeit noch mit 0:1 durch ein Tor von Genadi Denisenko zurücklag. Mit mehr Tempo und Zug zum Tor gelang dann die Wende. Joseph Lochen (51.) und Nicolas Bohr (54.) drehten den Spieß innerhalb von 3 Minuten für das Hardt-Team um. Der für Mathias Abend im zweiten Durchgang gekommene Fabian Biwer sorgte in der 81. Minute für den 3:1-Endstand der JSG Reinsfeld im Olewiger Tal. (Texte / Fotos / Tabellen erstellt von Jürgen A. Slowik Fussballsponsoring.de)

Tabelle der A-Jugend Kreisklasse Staffell II Quelle fussball.de

Pl

Mannschaft

Spiele

g 

v 

Torverhältnis

Tordifferenz

Punkte

1

SV Mehring

2

2

0

0

7 : 1

6

6

2

JSG Trier-Olewig

2

1

0

1

8 : 4

4

3

3

JSG Ehrang II

2

1

0

1

7 : 4

3

3

4

JSG Kell

1

1

0

0

2 : 1

1

3

5

JSG Reinsfeld

2

1

0

1

4 : 5

-1

3

6

JSG Osburg

2

1

0

1

4 : 9

-5

3

7

VfL Trier

2

0

0

2

3 : 5

-2

0

8

JSG Hochwald-Zerf

1

0

0

1

1 : 7

-6

0

PR & Anzeigen

Premium-Partner

Partner