Startseite
HomeemailImpressum
Aktuell | Gemeinde | Kirche | Tourismus | Wirtschaft Reinsfeld | Wirtschaft Hochwald | Vereine | Newsletter
 
   
 
 
Not gibt es überall und Hilfe gibt es nie genug
Foto/Grafik S4P Marketing Juregen A. Slowik 2009

Mit der Charterfeier im Juni 2005 wurde der RC Hermeskeil-Hunsrück offiziell in die Weltgemeinschaft aller 32000 Rotary-Clubs in 166 Staaten aufgenommen. Über 1,2 Millionen Mitglieder verschreiben sich seit 1905 dem Gedanken Menschen in Notsituationen zu helfen. Neben so bekannten Persönlichkeiten wie dem Microsoft-Gründer Bill Gates ist der Reinsfelder Unternehmer Alois Reiter eines dieser Mitglieder. Aber er ist nicht nur eines von 33 „normalen“ Mitgliedern, sondern Reiter ist für ein Jahr der Präsident des RC Hermeskeil-Hunsrück. In einem persönlichen Gespräch erläuterte uns der 55-jährige Geschäftsführer und Besitzer der Reiter Maschinenbauteile GmbH in Reinsfeld seine Ambitionen und Intentionen im Rotary-Club. Dies als „einfaches Mitglied und in seiner einjährigen Präsidentschaft,“ wie es Reiter betonte.
Junger Rotary-Club
„Erst 2005 gegründet und feierlich aufgenommen sind wir gegenüber vielen Rotary-Clubs weltweit natürlich noch ein junger Zusammenschluss hier im Hochwald,“ sagt Reiter,“ und zudem können wir mit Stolz darauf verweisen neun Frauen in unseren Reihen zu haben, was bei Rotary nicht alltäglich ist, sondern eher die Ausnahme.“ Von Forstdirektor Berhard Buss hat der Inhaber eines im Reinsfelder Gewerbegebiet angesiedelten Fertigungsbetriebes für Maschinenbauteile die fünfte Präsidentschaft übernommen. Die Präsidentschaft und auch weitere Schlüsselpositionen werden bei den Rotariern jährlich gewechselt, wobei das Rotary-Jahr am 1. Juli beginnt und am 30. Juni jeweils endet.
Ob Tafel oder Waisenhaus
Auf die Frage nach dem Zahnrad als Symbol von Rotary erläuterte uns Alois Reiter:“ Wie ein Zahnrad greifen wir dort ein und versuchen zu helfen, wo Menschen meist unschuldig in Not geraten sind. Unterstützt werden aber auch Schulen und Kindergärten z. B. mit den Programmen ‚Lesen lernen, Leben lernen‘ oder der ‚Mathekiste‘.Weltweit kämpfen die Rotarier gemeinsam gegen Kinderlähmung.“ Zwei Ziele liegen Reiter während seiner Präsidentenzeit ganz besonders am Herzen.“ Das ist für mich einmal die Unterstützung der Hermeskeiler Tafel, denn gerade auch vor Ort dürfen wir nicht wegschauen bei der Frage von Not und Armut in unserer Wohlstandsgesellschaft. Das zweite Projekt ist ein Waisenhaus in Namibia, einem Land mit sehr großen Ernährungsproblemen. Dort helfen wir indirekt mit Geldspenden.“ Das Gesamtbudget der Rotarier Hermeskeil-Hunsrück beläuft sich auf etwa 7000 Euro pro Jahr. Es kommt in erster Linie von den Mitgliedern, aber auch aus Spenden oder Aktionen mit Sammlungen und Verlosungen.
Helfer kann es nie genug geben
Nach der Frage warum sich der Maschinenbauunternehmer sozial engagiert kommt eine kurze und klare Antwort von Reiter: „Not gibt es überall und viel auf der Welt und Hilfe kann es daher nie genug geben.“ Für den weltweit agierenden Unternehmer ist es wichtig, wenn er gerade den Jüngsten und Schwächsten in unserer Gesellschaft helfen kann. Dann bleibt danach einfach ein gutes Gefühl haften, so wie bei einem Beispiel aus Brasilien, das uns Reiter schilderte. „Fast 100 Kinder konnten dort mit Unterstützung der Rotarier von der Straße geholt werden. Zunächst erhielten Sie eine gesunde Ernährung und mit einer Schule die Chance auf Bildung und Zukunft. Dort ist das alles etwas ganz Besonderes, für uns ein Teil des normalen Lebens und Selbstverständlichkeit.
Wasser ein Zukunftsthema
Zum Abschluss umriss uns der Präsident des RC Hermeskeil-Hunsrück noch den Club, Rotary und die Intentionen und die Philosophie, die dahinter steckt. Reiter: „ Der RC Hermeskeil-Hunsrück umfasst ein Gebiet, das im Norden an die Mosel, im Westen an die Saar, im Süden an das Saarland und im Osten an die Stadt Idar-Oberstein angrenzt. Im Wesentlichen umfasst der Klub die Gebiete der Verbandsgemeinden Hermeskeil, Mehring, Morbach, Thalfang, Kell am See und Schweich. Wir verstehen unter Service das Angebot des Clubs nach außen. Schwerpunkt ist dabei der Bereich Berufsberatung und Schüleraustausch. Rotarier stehen jungen Schulabsolventen zur Verfügung, um ihnen beim Finden des richtigen Berufes Unterstützung zu geben, denn bei Rotary haben sich Menschen aus vielen unterschiedlichen Berufen zusammengeschlossen. Schüleraustausch ist ein anderes großes Programm von Rotary International. Es ist das größte private Austauschprogramm weltweit. Die Foundation hat seit 1947 eineinhalb Milliarden Dollar, meist für notleidende Mitmenschen ausgegeben. 36.000 Studenten rund um den Globus erhielten Stipendien und 46.000 Austausch-Teilnehmer haben seit 1965 berufliche Eindrücke auf der ganzen Welt gesammelt. Polio steht vor der Ausrottung und Rotary International ist bereit bedeutsame Projekte wie die Erhaltung der Wasservorräte‘ zu betreuen. Wir werden weiterhin viel freundschaftlichen Willen und Anstrengungen aufbringen, die zeitlosen Ziele von Rotary wie beruflichen Anstand, Frieden, Freiheit, Toleranz und Hilfsbereitschaft in der Gesellschaft weltweit mitzutragen.
(Text/Fotos S4P Marketing PR Sponsoring Juergen A. Slowik 2009)
Wir bedanken uns für die Zeit und das ausführliche Interview beim Präsidenten des Rotary-Club Hermeskeil-Hunsrück, Herrn Alois Reiter von der Reiter Maschinenbauteile GmbH in Reinsfeld.


 

Unser Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Reinsfeld www.wetter.de

Partner Empfehlungen

PR Anzeigen Links